HILFE! Literweise ätzendes Wundsekret zerfrisst alles

Beitritt
12.05.11
Beiträge
1.371
Ich bekomm' manchmal einen Lagerungsschwindel, wenn ich am Abend zuvor zu spät noch einen Wein getrunken habe. Lagerungsschwindel ist glücklicherweise ganz eindeutig zu diagnostizieren: wenn er direkt Sekunden nach einer bestimmten Lageveränderung des Kopfes auftritt und nach ca. 60 bis 90 Sekunden wieder verschwindet (bis zum nächsten Kopfdrehen/-neigen).

Gruß
Malvegil
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
2.642
Lagerungsschwindel ist glücklicherweise ganz eindeutig zu diagnostizieren
ich weiß.
vor etlichen jahren hatte mal eine ärztin ihn bei mir diagnostiziert. sie hat aber völlig übersehen bzw. garnicht erst untersucht wie die pupillenreaktion usw. war.
der neurologe hat dann festgestellt, daß die pupillenreaktion und einige reflexe nicht ok waren.
ich hab einfach das uv ah (lt. allergologen harmlos und gut verträglich) nicht mehr genommen und alles war wieder ok.

heute hab ich alle uv nahrungsmittel weggelassen (alk trink ich eh nicht und chem. medis nehm ich auch nicht) und der schwindel ist schon seit heute mittag weg (s.o.).
vorhin hab ich mich noch ein paar mal gebückt (waschmaschine und trockner) und da gab es keinen schwindel mehr.
schwindel ist auch eins der symptome bei mcas und dabei sind etliche nm uv, u.a. auch schokolade.............




lg
sunny
 
Beitritt
25.09.13
Beiträge
1.625
Übelkeit morgens kenne ich von beginnender Migräne, begünstigt durch falsche Körperhaltungen, so dass im Bereich Halswirbelsäule nicht alles in Ordnung ist.
Oder auch letztens von einer starken Betäubungsspritze.
LG Earl Grey
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
2.642
migräne hab ich gsd schon seit über 40 jahren nicht mehr.
die letzte betäubungsspritze voriges jahr.

falsche körperhaltungen kommen bei mir oft vor, vor allem am pc, weil ich schlecht sehen kann, aber das gleiche ich teils dadurch aus, daß ich zwischendurch immer wieder mal kurz ein paar lockerungsbewegungen mache.
und wenn ich draußen rumlaufe und im bus achte ich auch auf meine haltung, vor allem seit dem crash, weil ich da wegen der exremen schmerzen usw. total krumm durch die gegend geschlichen bin und sich das wie alles, das man sehr oft macht, schon automatisiert hatte.
und abgesehen davon, daß es für den rücken nicht gut ist (bis jetzt tut er aber nicht weh, weil ich die letzte zeit auch dafür eine übung gemacht hab, die das verhindert und die nur ganz kurz und völlig unauffällig ist, so daß man sie überall machen kann), sieht man damit auch älter aus und das will ich nicht.

heute geht es auch schon etwas besser. schokolade hatte ich gestern keine und kaffee nur ganz wenig. aber irgendwas anderes war uv oder auch das bißl kaffee noch uv, ich muß also doch noch mal eine weile wieder strengere diät einhalten bzw. weniger versch. sachen an einem tag essen und trinken um besser rausfinden zu können, was uv ist und was geht.


lg
sunny
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
2.642
irgendwas anderes war uv
ich bin nur nicht gleich darauf gekommen, daß es uv sein könnte, weil mein kopf durch den crash sehr gelitten hat und immer noch nicht ganz ok ist.

jetzt weiß ich, was uv war.
ich hatte vor ein paar tagen ein paar neue einmalmasken gekauft und sie erst mal auslüften lassen, weil sie ein bißchen komisch gerochen haben.

vor dem crash wußte ich noch, daß ich sowas meiden muß und lüften nicht hilft...........

da ich noch einen 20 % gutschein für eine apotheke habe, werde ich da morgen mal eine ffp2 maske kaufen.

die wollte ich eh mal ausprobieren, weil hier im bus immer noch einige ohne maske sind (nein, die haben kein attest, sondern die maske unter dem kinn hängen, damit sie die hochziehen können, falls doch mal eine kontrolle durchgeführt wird, was hier leider bisher nur ein einziges mal stattgefunden hat).

ich bin zwar nicht ängstlich (bin früher mehrmals allein durch halb europa getrampt und hab allein im wald übernachtet), aber vorsichtig, weil ich halt dreifach zur risikogruppe gehöre.

außerdem hab ich mir aus dem intakten ärmel einer alten, vom vielen waschen stellenweise kaputten bluse eine maske genäht (mit der hand. da sie niemand aus der nähe sieht, mußte es nicht besonders gut sein, dauerte dadurch so nur 15 min).

falls die ffp2 zu teuer ist oder ich sie nicht vertrage, nehm ich halt die selbstgenähte und muß dann nur mehr auf den ausreichenden abstand achten, was im bus allerdings extrem schwierig und teils unmöglich ist.

aber für die paar minuten müßte auch die einmalmaske gehen und die übrige zeit dann die stoffmaske, weil man in geschäften usw. den anderen ja gut ausweichen kann.

die beine sind unverändert. ich könnte zwar jetzt die fußgymnastik machen, die die venenpumpe in gang setzt und dadurch evtl. die restlichen schwellungen beseitigt, aber ich vergeß es immer wieder.

ich hab jetzt einen zettel zur erinnerung auf den pc gelegt. mal sehen, ob das hilft oder ob ich den einfach übersehe....... :giggle:


lg
sunny
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
2.642
übersehen hab ich den zettel nicht. aber ich liebe abkürzungen und wußte am nächsten morgen schon nicht mehr, was die abkürzung bedeutet. :giggle:

z.zt. sind die beine zwar weiterhin rel. ok, d.h. keine offenen wunden, keine entzündungen und nur abends deutliche schwellungen, morgens nur wenig, aber in den nächsten tagen wird es ja wieder heiß (hier teils 34 grad) und ich mag nicht mehr mit verbänden rumlaufen, bei der hitze schon mal garnicht.
also muß ich jetzt schauen, ob die fußübungen und mehr liegen reicht um das zu vermeiden.

daß es an den beinen jetzt keine neuen wunden und entzündungen gibt, nur ein paar mal etwas jucken und brennen, ist ein echter glücksfall.

an anderen stellen ist es nämlich heftig.
in der nase sind seit ein paar tagen wieder sehr schmerzhafte risse und löcher und die außenwand ist entzündet und der re. unterkiefer ist da, wo schon seit vielen jahren keine zähne mehr sind so entzündet, daß essen fast unmöglich ist.

jetzt ist es noch wichtiger, daß ich möglichst schnell rausfinde, welche nahrungsmittel usw. völlig uv sind, welche ab und zu in kl. mengen gehen und welche häufiger.

vor dem crash wußte ich das und die meisten sachen gingen problemlos.
hoffentlich bin ich möglichst bald wieder soweit.


lg
sunny
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
2.642
heute war es nicht so heiß wie angekündigt, es sind dann nur 2 hitzetage. das läßt ich aushalten, zumal es hier in der wohnung nachts sehr abkühlt und daher bei nur 2-3 hitzetagen nicht besonders warm ist.

kaffee und schokolade hab ich komplett gestrichen. milchprodukte werde in in den nächsten tagen nach und nach reduzieren. die auch sofort komplett zu streichen wär zu viel auf einmal.
aber es muß noch irgendwas anderes triggern. die entzündungen (nase, kiefer) waren heute zwar besser, aber nur wenig und heute abend schon wieder mehr.
ich werde also noch weitersuchen und testen müssen.

und ich arbeite an meiner haltung. durch den crash und die heftigen schmerzen hatte ich es mir angewöhnt mit krummem rücken rumzuschleichen. sieht nicht gut aus und könnte auch zu rückenschmerzen führen.

die falten glätten sich auch zunehmend und bis sie soweit weg sind wie ich es gern hätte, laß ich einfach den pony etwas länger wachsen. :giggle:

wenn es so weitergeht, seh ich in 20 jahren so aus als wär ich 30. :giggle::giggle::giggle:


lg
sunny
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
2.642
die beine haben die eh nur wenigen hitzetage gut überstanden. sie waren zwar etwas mehr geschwollen als vorher schon, aber nicht so schlimm, daß ich unbedingt kompressionsverbände gebraucht hätte.

aber allgemein ging und geht es mir nicht gut und mittlerweile weiß ich auch wieder warum.
es sind nicht nur die nachwirkungen vom crash. ich hab zwar die ganze zeit gewußt, daß ich nicht in die sonne gehen darf (ist schon seit etlichen jahren so), aber nicht mehr so genau warum. mein gedächtnis hat sich noch nicht so ganz erholt.

da ich die sonne nicht ganz meiden kann, weil bei manchen straßen weder links noch rechts schatten ist und ich beim weg zur bushaltestelle daher immer ca. 5 min. in der sonne bin und auf dem weg zum bioladen usw. noch ein paar mal einige minuten, reicht es, wenn ein weiterer trigger dazukommt (streß usw.) um einen sle-schub auszulösen.

gsd nicht so heftig wie früher mit nierenversagen, pleuritis, fast komplettem haarausfall, heftig entzündeten gelenken usw., aber doch sehr unangenehm.

das komplette meiden von kaffee und schokolade hat auch nicht so funktioniert wie geplant.
also ab montag ein neuer versuch. und sonntag mehr vorkochen und auch etwas backen, damit ich nicht bei den falschen sachen zugreife, wenn ich hunger hab oder irgendwas leckeres und süßes brauche.

ich mach seit heute auch wieder einen versuch mit xylit. der letzte ist zwar nicht lange her und hat nicht funktioniert, aber die beschwerden hatten evtl. auch andere gründe und wegen meiner zähne ist es halt wichtig.

auch daß ich mich zu nichts aufraffen kann (antriebsschwäche) paßt zwar eigentlich nicht zu mir, aber durchaus zum sle.
na ja, irgendwann wird es auch wieder besser werden. hoffentlich bald.


lg
sunny
 
Oben