Herzrasen durch Unterfunktion

Themenstarter
Beitritt
04.08.06
Beiträge
3
hallo,

Seit über einem jahr leide ich unter Herzrasen.
Angefangen hat alles im Januar 2005, als ich vormittags nach ner zigarette das erste mal herzrasen bekam, danach bekam ich es immer vormittags oder morgens nach ner zigarette - nach dem ich das rauchen einschränkte - bekomme ich es nun imma nachts.
Ausserdem kamen noch Schwitzattacken dazu, die wohl eine frau in den wechseljahren nur nachvollziehen könnte.

Abgesehen davon das ich 20kg zugenommen habe, essen beruhigt wahnsinnig, ein abnormales essverhalten aufweise, und teilweise schon fast in depresis verfalle, hat sich seitdem fast nix verändert.

Das letzte mal hatte ich es september 2005, und nun seit ner woche hatte ich es wieder 2 mal - wobei es nun ein anderes herzrasen ist als damals, aber genauso nervig und angsteinflössend *g

Ich war auch damals bei diversen ärzten, und die sind zum entschluss gekommen "pech gehabt, das is so, damit musst du leben".

Kann mir hier jemand helfen, oder kennt dieses problem vielleicht??

Grüssle Susi
 
Beitritt
16.02.05
Beiträge
1.842
Fast wörtliche übereinstimmung mit meinen Aufzeichnungen.von anno Tobak. Da müssten auf der Brust/Schulter vorne ein paar auffällige Punkte sein die zu bestimmten Zeiten erheblich schmerzen...
 

Bei Herz-Kreislauf-Problemen kann der Baubiologe hilfreich sein

Auf den Zusammenhang zwischen Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Elektrosmog wird in Studien immer häufiger hingewiesen. So verklumpt elektromagnetische Strahlung unter anderem die roten Blutzellen, wodurch der Blutdruck ansteigen kann. Es entstehen Herzrhythmusstörungen, Bluthochdruck u.a.

Mobilfunk hat diese Problematiken erhöht, auch zumal der menschliche Körper zum grössten Teil aus Wasser besteht und die Strahlung die Eigenschaften von Wasser und auch die Herzratenvariabilität verändert.

Der Baubiologe kann die Intensität elektromagnetischer Strahlung im Wohn- und Arbeitsumfeld messen, beurteilen und Lösungen zur Reduzierung vorschlagen.
mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
04.08.06
Beiträge
3
also ich könnte mich nich daran erinnern, dass da jemals punkte waren die schmerzten... geschwollene augenlider ja - aber punkte... ne glaub net

aber du könntest "auffällige punkte" ja mal genauer definieren *g
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.874
Hallo FAllenangel,
hast Du versucht herauszubekommen, warum die Augenlider geschwollen sind? Das kann ja verschiedene Ursachen haben:
Eine Schwellung der Augenlider kann mehrere Ursachen haben. Diese müssen
nicht mit dem Auge in Verbindung stehen.
Zunächst muß eine Nierenerkrankung,
eine Erkrankung der Nasennebenhöhlen, Blutarmut, Allergie, Schilddrüsenhormone,
Lymphabflußstörungen abgeklärt werden. Dies gilt für jene Schwellungen, die
nicht mit einer direkten Entzündung der Augenlider einhergehen. Eine Therapie
ist daher nur möglich, wenn die Ursache gefunden wurde. Ist das Augenlid
gerötet und überwärmt, glänzend und gespannt, liegt die Ursache am ehesten am Lid
selbst. Hier kommen Drüsenentzündungen der Lider oder Hauterkrankungen der Lider
in Frage.
In Ihrem Fall scheint die Ursache eher im Bereich einer
Allgemeinerkrankung (wie oben erwähnt) zu liegen. Sie sollten mit Ihrem betreuenden Hausarzt darüber sprechen, welche Erkrankungen in Frage kommen.
http://www2.netdoktor.de/frage_antwort/ArchiveIndex.asp?QID=8442&CID=100&antal=30

Ich hatte immer mal solche Zeiten mit Herzrasen, solange ich noch nicht wußte, daß ich allergisch oder auch pseudoallergisch auf alles mögliche reagiert habe. Mein "Renner" war Sellerie...

Gruss,
Uta
 
Beitritt
16.02.05
Beiträge
1.842
Also, ich hatte in meiner Herzrasezeit (auch ohne Befund) noch alle Füllungen drin. Ich habe mir damals als es nicht aufhören wollte und immer schlimmer wurde alles soweit es ging aufgeschrieben. Unter anderem habe ich mir bestimmte Punkte auf der Brust skizziert die ich heute der TCM zuordnen würde. Niemand in der Schulmedizin wollte was davon wissen. Ich hatte auch sehr unangenehmes Stechen in den Armbeugen das in dieser Zeit irgendwie bedrohlich war. Wie dem auch sei habe ich alles in allem den Rundumschalg gemacht nachdem die Betablocker und die anderen Dinger nichts gebracht haben (Bluthochdruck).

Damals habe ich die Pilze bekämpft (Nystatin/Essen), Zähne machen lassen und mit Sport (Radfahren) angefangen. Die Resultate konnte ich aber erst ca. 2 Jahre später ablesen weil die Informationspolitik noch nciht so gut ausgebaut war wie heute und ich von Alternativheilkunde nichts wissen wollte.

Wenn Dir alle Ärzte (kannte schon die Kardiologen mit Vornamen) sagen das Du Top-Fit bist und Dein Körper trotzdem rumspinnt dann musst Du Dich nach Alternativen umsehen und so wird man dann langsam Richtung alternativer Medizin geführt die plötzlich all Deine Beschwerden kennen und Sie auch behandeln können.

Vorsicht, die Alternativmedizin behandelt auch nur die Symtome auch wenn Sie vorgibt es ganzheitlicher als die Schulmedizin zu machen. Es ist aus meiner heutigen Sicht so ähnlich wie Klinghardt es beschreibt, ein übler Mischmach aus Giften und psychischen Problemen die da den Gau veranstalten weil mn Sie lange genug ignoriert hat. Da das aber was individuelles ist kriegt das kaum ein Arzt wirklich alles auseinander sondern kann nur symptombezogen bestimmte Momente entschärfen so das der restliche Körper wieder an Fahrt aufnehmen kann. Ignoriert man dabei die "anderen" Probleme steckt man ganz schnell wieder in einer anderen Sackgasse mit den selben oder ähnlichen Folgen.
 

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.114
Bei mir gibts die Herzprobleme auch von unverträglichem Essen. Bluthochdruck (vor allem der 2. Wert) von Milchprodukten.

LG
 
Beitritt
16.02.05
Beiträge
1.842
Äh, ja ganz verschwitzt. Das hätte es auch sein können. Glutein in diesem Fall das ich damals völlig rausgeschmissen habe.
 
Beitritt
09.11.04
Beiträge
1.003
Herzrasen

Hallo OFallenangelO,

es könnte sein dass du eine Schilddrüsenüberfunktion hast.
Schau mal bei Google, deine Symptome passen dazu.
Auf jeden Fall würde ich das beim Arzt überprüfen lassen.
 
Beitritt
09.11.04
Beiträge
1.003
Herzrasen

Der Patient klagt über Herzklopfen, Unrast, www.meine-gesundheit.de/502.0.html und damit zur Herzschwäche kommen.
www.meine-gesundheit.de/504.0.html



na ja, das mit dem "ohne Gewichtszunahme" stimmt nicht so bei dir.....aber es gibt ja über all Außnahmen;)
 
Beitritt
09.11.04
Beiträge
1.003
Herzrasen

oder hier:


www.schilddruesenpraxis.de/lex_ueberfunktion.html
 
Beitritt
28.03.05
Beiträge
4.228
Herzrasen

Hallo OFallenangelO,

ich würde wie Sternchen auf eine Erkrankung der Schilddrüse tippen.
Die Gewichtszunahme und die Essattacken sind aber eher die Symptome einer Unterfunktion. Auch bei der Unterfunktion entsteht Herzrasen.
Natürlich können Schwermetalle auch eine Rolle spielen. Solange bei mir Amalgam und Kronen im Mund waren, hatte ich ganz entsetzliches Herzrasen, Bluthochdruck und einen sehr hohen Puls. Nach dem Entfernen der Metalle und einer Herdsanierung sind diese entsetzlichen Zustände alle verschwunden.

Liebe Grüße
Anne S.
 
Beitritt
20.01.06
Beiträge
969
Herzrasen

mutter schreibt in seinem buch, dass schilddrüsenprobleme sehr oft mit ner schwermetallunverträglichkeit einhergehen. auch borreliose bringt die schilddrüse zum spinnen.

greetz
human
 
Beitritt
02.01.05
Beiträge
5.311
Herzrasen

Hallo,

bei Herzrasen, besonders morgens oder nachts würde ich an Kaliummangel und an Magnesiummangel denken. Wenn man an diesen Substanzen einen Mangel hat, macht der sich oft dann bemerkbar, wenn man längere Zeit nichts gegessen oder getrunken hat und das ist meistens gegen Morgen.

Kaliummangel verursacht einen beschleunigten Puls bis hin zum Herzrasen, aber auch bei Magnesiummangel kann so etwas auftreten.
Kalium- und Magnesiummangel treten oft gemeinsam auf.

Man kann beides im Blut untersuchen lassen. Bei Magnesiumwerten unter 0,90 und bei Kaliumwerten unter 4,0 würde ich zu einer Einnahme der Präparate raten (unter ärztlicher Kontrolle, vor allem beim Kalium).
Bei Kalium kann es zu falsch hohen Werten bei der Blutuntersuchung kommen, wenn das Blut nicht zeitnah untersucht wird oder wenn es nicht sofort zentrifugiert wird. Man sollte also das Blut am besten dann erst abnehmen lassen, wenn der Transport zum Labor unmittelbar bevorsteht oder am besten gleich im Labor abnehmen lassen.

Gruß
margie
 
Themenstarter
Beitritt
04.08.06
Beiträge
3
Herzrasen

erstmal ganz arg viel danke an alle und jeden *g

@Mike

was bitte ist TCM??
und "Pilze bekämpft (Nystatin/Essen), " wie genau meinste das?
sport hilft ich weiss - aber ich bin der sportmuffel überhaupt, und ich bin halt noch der hoffnung es rauskommt "xy - ist schuld" und das kann man "bekämpfen" und dann ist wieder alles wie es war - ich liebe es naiv zu sein :D


@rest

ich habe vergessen zu erwähnen das es nich an der schilddrüse liegt - ich hab zwar morbus basitov - und dahingehend wurde auch zuerst untersucht - blut - aber ich wusste eh das es meine kleine schildi nich war und sie wars auch nich

aber das mit magnesium/kalium klingt gut - meine ernährung ist eh sehr sehr einseitig...

wenn sonst noch jemand irgendwas weiss - imma her damit *g
 
Beitritt
16.02.05
Beiträge
1.842
Herzrasen

TCM = traditionell chinesische Medizin
Pilze = Candida
Antipilzmittel = Nystatin
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.874
Herzrasen

Den Morbus Basedow würde ich nicht so einfach auf die Seite schieben. Schau' Dir doch hier mal die möglichen Symptome an (es gibt aber noch viel mehr, auch auf dieser Seite nachzulesen):

www.morbusbasedow.de/Symptome.html
Symptome der Überfunktion
Die Symptome der Überfunktion sind vielfältig. Die meisten Symptome sind sogenannte Allgemeinsymptome. Wer wäre nicht einmal nervös oder würde vorrübergehend an Schlaflosigkeit leiden? So schleichen sich viele Symptome heimlich ein, ohne dass an eine Krankheit gedacht wird. Erst wenn zur Schlaflosigkeit Heißhunger, übermäßiges Schwitzen, Durchfall, Zittern und Herzklopfen treten und sich nicht spontan bessern, wird der Arzt aufgesucht.
Viele Erkrankte nehmen das Herzklopfen auch als schlafraubendes Pochen in den Ohren wahr.

Welche Beschwerden können auftreten?

Herzklopfen, Herzrasen

hoher Blutdruck

Nervosität, Reizbarkeit, Rastlosigkeit

Muskelschwäche, Muskelschmerzen

Zittern der Hände

Schlafstörungen

Schwitzen, feuchtwarme Haut

Heißhunger und Durst

Gewichtsverlust trotz großer Essensmengen

Kopfschmerzen

Durchfall

Störungen im Menstruationszyklus (unregelmäßige oder verstärkte Blutungen, Ausbleiben der Regelblutung)

Zunahme des sexuellen Bedürfnisses ( auch Abnahme möglich, wenn auch seltener)

Der an Morbus Basedowerkrankte erlebt sich als nervös und rastlos. Seine Umwelt nimmt ihn als reizbar und angespannt wahr....
Gruss,
Uta
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben