Haemo-Laser als Selbstbehandlung

Beitritt
28.06.21
BeitrÀge
671
Oh. So spannend dieser Thread 😍. Danke fĂŒr den vielen Input an alle!đŸŒ»đŸŒ»đŸŒ»

Ich werde GerĂ€t hoffentlich heute oder morgen bestellen und dann 2-4 Wochen warten mĂŒssen... und dann hab ich gefĂŒhlte 101 Personen die ich damit beglĂŒcken möchte đŸ˜‚đŸ€ŁđŸ˜…
(ich muss schon ĂŒber mich selbst lachen - immer wenn ich was Neues entdecke bin ich Feuer und Flamme und geh damit dann meinem Umfeld auf die Nerven... Da mĂŒssen sie durch đŸ˜ŽđŸ„ł)

Da ich schon lange nicht mehr bestellt habe aus China - hat jemand Überblick, ob in Ö zwangslĂ€ufig Zoll drauf kommt?
("frĂŒher" bzw. wenn ich ĂŒber A**** bestellt hab, ging es immer problemlos durch. Aber aktuell?)

GrĂŒsslis
Togi
 
wundermittel
Beitritt
20.08.09
BeitrÀge
5.208
in diesem Falle wĂŒrde mich interessieren, in welchem Zeitraum das geschehen ist... kannst du das in etwa noch sagen ?
Nach 2 1/2 Monaten, zui. Anfang Februar hatte sie Corona, Anfang MĂ€rz hat sie erzĂ€hlt, dass sie noch geschwĂ€cht ist und hat dann gleich mit dem HĂ€molaser begonnen, eine Behandlung pro Woche. Ende Mai hat sie (selbst ĂŒberrascht) erzĂ€hlt, dass ihr Blutdruck nurmehr halb so hoch ist.
 
Beitritt
06.04.09
BeitrÀge
2.235
Oh. So spannend dieser Thread 😍. Danke fĂŒr den vielen Input an alle!đŸŒ»đŸŒ»đŸŒ»
Finde ich auch. Danke fĂŒr den Link, togi. Hatte den Thread aber schon etwas frĂŒher entdeckt.
So eine Laser Watch habe ich seit ein paar Jahren, zuletzt aber wegen ein paarmal KH und dann dieser ganze Corona Mist nicht mehr oft benutzt. Jetzt lag sie wohl schon ein paar Monate rum und als ich sie vor 3 Tagen aufladen wollte, funktionierte das nicht mehr. Nach 2 Tagen leuchtetet immerhin das Display beim Aufladen. Es hat eine Lithium Batterie fest eingebaut, sollte eigentlich ziemlich viele LadevorgĂ€nge durchlaufen können. Es zeigt an, daß die Batterie lĂ€dt, aber kaum ist das Ladekabel ab, ist alles tot.:cry:

Hatte das GerĂ€t auf Empfehlung von Charles ClĂ€ssens aus dem Bioresonanz Support Forum gekauft, es war deutlich teurer als die in dem Link. Er hat nach der Behandlung mit einem billigen Mikroskop (von Aldi oder Lidl) nachgeprĂŒft. Die Geldrollen waren fast weg, nur noch ein wenig was zu sehen. Wenn man chronische Infektionen hat, gibts wohl auch immer Geldrollenbildung.

Werde jetzt wohl auch ein neues bestellen. In D fĂ€llt kein Zoll an, aber auf jeden Fall Einfuhrumsatzsteuer und dann nochmal ein hĂŒbsches SĂŒmmchen fĂŒr die Post, daß sie die GebĂŒhren auslegen. Wobei sie manchmal auch ein bißchen bescheißen. Alles muß bei Auslieferung cash bezahlt werden, man muß also zu Hause sein.

Also, ich schÀtze mal in die Vene ist es wahrscheinlich effektiver, aber zu Hause kann ich es öfters anwenden und dann bringt es auch was.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
28.06.21
BeitrÀge
671
Ich ĂŒberlege gerade, dass so eine GerĂ€t jenen C-Impf-GeschĂ€digten, die durch die Impfung GefĂ€ssprobleme bekommen haben, helfen mĂŒsste đŸ€”.
Ich werde berichten ("Kandidaten" habe ich leider genug im Umfeld).

lg togi
 
Beitritt
28.06.21
BeitrÀge
671
Hallihallo,
fĂŒr jene, die dort bestellen wollen, ACHTUNG!
Man hat die Wahl zwischen
- 7+1 (7 Laserpunkte + 1 Nasenstöpsel)
- 7+2 (7 Laserpunkte + 2 Nasenstöpsel)
- 12-1 (12 Laserpunkte + 1 Nasenstöpsel usw.) dann jeweils noch EU Anschluss und mit/ohne Box.

Allerdings werden tlw. falsche Bilder bzw. Beschreibungen angezeigt - wenn man 7+1 nimmt, zeigt er in der Beschreibung 12 Laserpunkte an usw. (ich vermute sie wĂŒrden dann dennoch das GerĂ€t mit 7 Laserpunkten liefern... đŸ€”)

Ad. "ZusatzgebĂŒhren": da es unter 150 Euro kostet, ist die Bestellung zollfrei.
Umsatzsteuer scheint Alibaba zu verrechnen und abzufĂŒhren.
Also wenn alles gut geht, gibt es keine weiteren Zahlungen mehr. Mal sehen.

lg togi
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
25.09.13
BeitrÀge
2.303
Hallo brigitka!
Kann man das GerÀt evtl "kabelgebunden" dann noch nutzen?
Es ist schon mal gut, von dir zu erfahren, dass es akkubetrieben ist.
Ich habe leider extrem viele Erlebnisse mit elektronischen GerÀten mit Akku, die nach einer gewissen Lagerzeit einfach Schrott sind, weil man sich mit dem Akkutausch nicht auskennt.
Gibt es Möglichkeiten, das Ding aufzuschrauben und den Akku zu tauschen?
LG EG
 
Beitritt
06.04.09
BeitrÀge
2.235
Hallo brigitka!
Kann man das GerÀt evtl "kabelgebunden" dann noch nutzen?
Also meins hier geht nicht, wenn es am Ladekabel hĂ€ngt. Kann aber sein, daß auch der Einschaltknopf zusĂ€tzlich hĂ€ngt. Diese ganzen GerĂ€te aus China haben einen fest eingebauten Akku, es ist gar nicht vorgesehen, den zu tauschen.
Ich habe jetzt das 12+2 bestellt, hat mein altes auch. und zusĂ€tzlich noch eine Platte mit Laser, konnte man sich z.B. in den Nacken legen, wenns da Verspannungen gab. Wenn ich GlĂŒck habe ist der Anschluß gleich und ich kann die Platte auch nutzen.

LG, Brigitka
 
Beitritt
14.06.09
BeitrÀge
3.182
heute kam ----> dieser Laser mit 12 Dioden und 2 Nasenstöpseln an ohne Zollprobleme. Ich hab den ohne Box bestellt, dadurch ist es kein Paket sondern nur eine kleine Luftpolstertasche - sowas geht meist ohne Einfuhrsteuer durch.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
28.06.21
BeitrÀge
671
heute kam ----> dieser Laser mit 12 Dioden und 2 Nasenstöpseln an ohne Zollprobleme. Ich hab den ohne Box bestellt, dadurch ist es kein Paket sondern nur eine kleine Luftpolstertasche - sowas geht meist ohne Einfuhrsteuer durch.
Sitze grad mit Großpackung Popcorn und erwarte Deine Berichte 😜.

Bin gespannt, ob ich was nachzahlen muss - ich hab extra MIT Box bestellt, damit das GerĂ€t den Transport gut ĂŒberlebt. đŸ€”

lg togi
 
Beitritt
14.06.09
BeitrÀge
3.182
@togi
Hm... werde vermutlich leichte Probleme bzgl Berichten kriegen.... denn... ich... habe... seit wenigen Tagen eine andere neue Errungenschaft: den ---> Healy (siehe auch Timewaver) nÀmlich. Das scheint, wie es bereits jetzt bei uns aussieht, der völlige Wahnsinn zu sein. Da kannste dann auch nix mehr anderweitig zuordnen... eigener Thread kommt noch ;)

Aber werde es trotzdem versuchen.
 
Beitritt
25.09.13
BeitrÀge
2.303
heute kam ----> dieser Laser mit 12 Dioden und 2 Nasenstöpseln
Unter dem Link gibt es auch ein Board und Ohrenstöpsel, die einen USB-Kabel haben. Die Nasenstöpsel haben auch so einen Anschluss?
Funktionieren diese ZusatzgerÀte an jeder x-beliebiges USB-Buchse?

Wenn ja, dann wĂ€re etwas kabelgebundenes fĂŒr mich praktischer. So ein Akku funktioniert immer nur 2 Jahre richtig, auf die Weise habe ich schon viel Elektroschrott produziert (5 ferngesteuerte Autos, elektrische ZahnbĂŒrste, Saugroboter đŸ„Ž)
 
Beitritt
14.06.09
BeitrÀge
3.182
@Earl Grey

die Nasenteile gehören an das LasergerÀt angeschlossen (Klinkenbuchse).

Ja, ĂŒber die fest eingebauten Akkus Ă€rgere ich mich auch immer. Ist mittlerweile leider ĂŒberall Usus :(
Man kann die Lebensdauer aber in der Regel schĂŒtzen, wenn man weiß welcher Akkutyp verbaut ist und ihn entsprechend behandelt . Dazu findet man Infos im Netz. Im Falle von Lithium-Ionen wie in diesem GerĂ€t: vor allem nicht tiefentladen. Das bedeutet auch, bei lĂ€ngerer Nicht-Nutzung regelmĂ€ssig mal aufladen (alle paar Monate)
 
Beitritt
28.06.21
BeitrÀge
671
Nur eine Idee - ev. reicht ja fĂŒr die Heimbehandlung ein Laserpointer bzw. InfrarotmĂ€use haben ja auch eine Laserdiode eingebaut. Oder?
<<Liebling, Du kannst nicht an den Computer, ich brauch die Maus grad fĂŒr meine Laserbehandlung>>
Man mĂŒsste sich nur die WellenlĂ€nge anschauen. đŸ€”
Und die Punkte die man "bestrahlen" sollte, sind ja beim GerÀt gut ersichtlich.

Die Klinghardts nehmen grĂŒne Laserpointer um Narben zu entstören. Rote haben sie auch in gebrauch. Da hab ich vergessen wofĂŒr. (mein Stand ist aber schon ca. 10 Jahre her).
(habs nicht nÀher recherchiert, ob WellenlÀngen passen etc. Ev. hat ja jemand Lust/das Wissen um das zu recherchieren).

lg togi
 
regulat-pro-immune
Beitritt
28.06.21
BeitrÀge
671
ev. reicht ja fĂŒr die Heimbehandlung ein Laserpointer bzw. InfrarotmĂ€use haben ja auch eine Laserdiode eingebaut
Unsere MĂ€use sind alles "LasermĂ€use" mit 848 nm (interessant, dachte wir haben InfrarotmĂ€use... đŸ€” )
Allerdings haben die China-TherapiegerÀte 650nm

Wenn ich mir diese ErklÀrung zu Laser Pointern anschaue: https://en.wikipedia.org/wiki/Laser_pointer
sind die "nm" die WellenlÀnge, die auch die Farbe bestimmt.
650nm scheinen die billigsten Dioden zu sein und stehen fĂŒr die Farbe "rot".
(rot hat lt. der verlinkten Beschreibung 638-670nm)

Das Regenbogenspektrum beginnt bei Violett (ca. 400nm) und geh ĂŒber blau, grĂŒn, gelb, orange bis hin zu rot (mit den 670nm).

Soweit, so gut. Aber warum ist dann 848nm auch rot? Und wĂ€re der auch fĂŒr Therapie geeignet? Oder zu stark? (oder zu schwach?)

Der Logik folgend, mĂŒsste es doch auch ok sein, sich mit einem (roten) Laserpointer zu behandeln? đŸ€”
zB hier einer um ca. 6 Euro, mit 650nm:

(und da man ja nur wenige Behandlungen braucht, erspart man sich die Bestellerei aus China und kann - zwar etwas fummelig - aber viel gĂŒnstiger, ausprobieren, ob man drauf anspricht).

Mir scheint das auch fĂŒr C-ImpfschĂ€den an GefĂ€ĂŸen eine gute Therapie Option zu sein...

lg togi
 
Beitritt
14.06.09
BeitrÀge
3.182
Ist wohl eher keine gute Idee...diese Laserpointer haben ganz andere Charakteristik als die med. Schwach-Laser in diesem GerĂ€t (man halte es mal gegen eine helle Wand in Vergleich zu einem Laserpointer. Man sieht ein großes homogenes Feld mit Millionen winziger LichtpĂŒnktchen) und ich wĂŒrde einen Pointer auch nicht eine halbe Stunde auf ein BlutgefĂ€ĂŸ bzw auf den Körper halten (abgesehen davon wie unkomfortabel das ist). Die strahlen 100erte Meter bis mehrere Kilometer weit, die medizinischen Schwachlaser von denen wir hier sprechen höchstens ein paar Meter. Dazu sind es gleich mehrere zur gleichen Zeit. Die sind fĂŒr die vorgesehene Anwendung konzipiert, getestet und bewĂ€hrt :)

Ich habe einen VITYAS* Low Level Therapielaser (hatte auch mal einen RIKTA*) und dort gibt es auch die in Studien bewĂ€hrte Anwendungsform der Blutbehandlung (neben vielen anderen Möglichkeiten). Ich finde diese ManschettengerĂ€te aber fĂŒr den Zweck viel anwendungsfreundlicher und habe ihn deshalb bestellt. Wusste garnicht dass es sowas gibt (y). Ausserdem finde ich die doch nun echt gut erschwinglich...

*vergleichbare GerĂ€te kosten in D mehrere Tausend €
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
28.06.21
BeitrÀge
671
Hi Zui,
schließe mich Dir an: wenn man es sich leisten kann, ist ein "Original-GerĂ€t" natĂŒrlich die erste Wahl. vA auch, da es ja gemĂŒtlicher ist, es sich umzuschnallen, statt es lĂ€nger an die richtige Stelle halten zu mĂŒssen. :) 👍

Aber auch wenn es vergleichsweise gĂŒnstig ist - es gibt viele Menschen, auch hier im Forum und in meinem Freundeskreis, fĂŒr die 30-40 Euro extra dennoch zu viel Geld sind.
Freundin von mir, die das Teil dringend wg. ihrer GefĂ€sse brauchen wĂŒrde, weiß meist schon Mitte des Monats nicht mehr was sie essen könnte, da Geld fehlt. Da geht es um jeden Cent.
Bei der weiß ich, dass sie mehrere Laserpointer rumliegen hat. Somit wĂ€re ihr sehr geholfen, wenn wir rausfinden, ob die auch ok sind oder eben nicht.
(und ja, sie kann meinen ausborgen. Aber bis der mal ankommt, dann von uns probiert wird. Auch in der Familie habe ich einige "dringende Kandidaten"... Also wÀre sie vermutlich erst im Herbst dran.)

Deswegen die Idee mit Laserpointer. (gibt es oft im "1 Euro Laden").

Somit meine Überlegung, ob wir gemeinsam erarbeiten können, worauf man achten muss, um sich nicht zu schaden.

Neben nm scheint vA der Wert "mW" von Belang. Da lese ich im von mir verlinkten Laserpointer "Laut Beilage Laser 2M, P < 1mW"
(bei mW Werten von einigen tausend scheint man Dinge anzĂŒnden zu können - bei gleicher "nm-WellenlĂ€nge". Also gehe ich davon aus, dass der "mW Wert" sehr wichtig ist bezĂŒglich sich schaden oder eben auch nicht.
Da Laserpointer meist nur eine Mini-Batterie haben, gehe ich davon aus, dass sie nicht stĂ€rker sind, als die HandgerĂ€t. Muss man aber natĂŒrlich kontrollieren.

Aus einem Klinghardt Seminar (vor >10 Jahren): da ginge es um grĂŒne Laser. Info war damals: "kauft den billigsten, den ihr finden könnt. Sind alle gleich".
Im Klinghardt Shop (glaub US) findet man noch einen "Seminarlaser" mit 3 Farben (rot, grĂŒn und ich glaub blau). Den hatten die Klinghardt Vortragenden damals. (aktuell scheint er vergriffen zu sein. Ich hab auch keinen aktuellen Stand, ob Klinghardt die Dinger noch verwendet. Finde aber auf Klinghardt-Therapeuten Seiten noch Hinweise drauf).
(Link liefere ich spÀter nach. Muss ich erst wieder suchen).

Ev. finden wir ja gemeinsam heraus, ob und wenn ja wie man die billigen Laserpointer verwenden kann/auf welche Kennzahlen man achten muss. :)👍

lg togi
 
regulat-pro-immune
Beitritt
09.09.08
BeitrÀge
14.017
Wuhu,
ich hab mich schon tagtrÀumerisch gesehen, wo ich 9 oder gar 12 solcher Mini-Taschenlampen inkl Laserpointer mit Klebeband in einer Reihe "aufklebte" und dann eingerollt verwendete, eventuell mittels Tuch festgebunden... :ROFLMAO:

Wegen der Laser-StÀrke denke ich, dass man diese stÀrkeren schon verwenden könnte, aber eventuell (zu Beginn jedenfalls) nicht zu lange - das China-GerÀt hat ja nicht nur eine StÀrke-Regelung, sondern auch eine Zeit-Einstellung (paar Minuten bis eine Stunde oder mehr)... :unsure:
 
Beitritt
28.06.21
BeitrÀge
671
Hallihallo,
Wuhu,
ich hab mich schon tagtrÀumerisch gesehen, wo ich 9 oder gar 12 solcher Mini-Taschenlampen inkl Laserpointer mit Klebeband in einer Reihe "aufklebte" und dann eingerollt verwendete, eventuell mittels Tuch festgebunden... :ROFLMAO:
Sehr kreativ 👍 😊

Wegen der Laser-StÀrke denke ich, dass man diese stÀrkeren schon verwenden könnte, aber eventuell (zu Beginn jedenfalls) nicht zu lange - das China-GerÀt hat ja nicht nur eine StÀrke-Regelung, sondern auch eine Zeit-Einstellung (paar Minuten bis eine Stunde oder mehr)... :unsure:
Welche stÀrkeren meinst Du?

Mein aktueller Stand:
Original haemo Laser arbeitet mit 50mW
Laser Pointer mit <1mW
(der "stĂ€rkste Handlaser der Welt" glaub ich mit 70.000mW - damit kann man ein Lagerfeuer zĂŒnden. Somit mein Konklusio: je mehr mW desto stĂ€rker?)
Nachbauten??? (ev. schaut uns da @zui11 nach, ob was auf GerÀt steht/wie viel mW die haben)

5 Stk. Laserdioden 1mW/650nm kosten ca. 1 Euro
1 Stk 50mW/650nm kostet ein Vielfaches (schnelle Suche fördert eher diffuse Ergebnisse zum Vorschein. Irgendwo zwischen $30 und $900?). Somit - selbst bei der billigsten Variante: no way, dass die in den Nachbauten eingebaut sind.
(wobei - da muss es gĂŒnstigeres geben, denn "der stĂ€rkste Handlaser der Welt mit seinen ca. 70.000mW kostet auch "nur" ca. 500 Euro... đŸ€”)

Wenn ich mich nicht verrant habe, gehe ich also davon aus, dass in den Nachbauten viel schwÀchere Laserdioden verbaut sind (als im Haemo Laser).
Wirkung lt. dem Threadstarter Wohlstand ist aber gegeben. (und wie schon geschrieben - Klinghardt TherapeutInnen haben zumindest den grĂŒnen Laser auch nur "ĂŒber die Haut" im Programm).

***
Wenn ich so seriösten Quellen wie der Sendung mit der Maus 😉 folge, braucht das Blut fĂŒr eine Runde ungefĂ€hrt 1 Minute.
Also mĂŒsste es reichen wenn man zB mit 5 Min. startet und öfter wiederholt? (so zumindest meine Logik).
Sitzung mit Haemo Laser dauert bei einer Ärztin (Dr. Steindl) jedoch 45 Minuten.
(bei den Nachbauten hab ich keine Info - Dokumentation scheint keine mitgeliefert zu werden? Da weiß Zui sicher mehr).

Lt. dieser Ärztin: https://www.gyn-binder.at/haemo-laser wird je nach Indikation (zB Long Covid - somit vermutlich generell CFS?) zwischen rotem und blauen Laserlicht (mit 405nm) gewechselt.

Ist wohl eher keine gute Idee...diese Laserpointer haben ganz andere Charakteristik als die med. Schwach-Laser in diesem GerĂ€t (man halte es mal gegen eine helle Wand in Vergleich zu einem Laserpointer. Man sieht ein großes homogenes Feld mit Millionen winziger LichtpĂŒnktchen
Hmmm, die Frage ist - ob die Nachbauten nicht zu sehr streuen? Wenn ich mir das Original anschau, da wird mit einem Lichtleiter gearbeitet/nur dieser in die Vene geschoben...
Der streut sicher wieder ganz anders als "billiger Kunststoff" der zumindest bei meinem Modell als Abdeckung drauf zu sein scheint... đŸ€”
(es gibt Modelle, bei denen Löcher an den Stellen sind, wo das Laserlicht durchkommen soll. So eines wĂŒrde ich mir aus heutiger Sicht bestellen, statt dem mit der vollflĂ€chigen Plastikabdeckung)

Aber ev. sind diese Details ja gar nicht wichtig?

Meine Überlegung war: bei "direkt in die Vene", reicht eine Stelle. Bei Nachbauten hab ich mir gedacht: je mehr Spots, desto mehr Chancen hat das Laser Licht die Haut zumindest an 1 Stelle zu durchdringen und eine Wirkung zu haben. Aber mit Laserpointer kann man ja auch ganz gut zielen und sich eine oben liegende Vene suchen. (mit den Nachbauten ist es ja eher ein GlĂŒcksspiel, da "richtig" zu treffen... đŸ€”)

Hier noch der Link zum Laser Pen vom Klinghardt: https://klinghardtinstitute.com/product/laser-pen/
(leider stehen dort keine technischen Angaben)

So, um nicht zu sehr abzugleiten in (unnötigen) Details: wenn wir rausfinden, wie viel mW die Nachbauten haben, mĂŒssten wir abschĂ€tzen können, ob ein Laser Pointer was bringen kann.
(oder doch eine Laser Maus? da hab ich noch nicht geschaut, wie viele mW die hat)

Ich seh - zumindest mit aktuellem Recherchestand - keine Gefahr durch die im Vgl. schwachen Laserpointer (und wĂŒrde, wenn ich meinen endlich finden wĂŒrde, jederzeit einen Versuch starten).
Ob es was bringt, ist die andere Frage... đŸ€”

@alibiorangerl - von Deinen Bastelideen angeregt, sehe ich grad ein tolles Konstrukt aus ausgedienter FFP2er und Karton als zusĂ€tzliche FĂŒhrungsschiene vor mir. Noch ein paar BĂŒroklammern und etwas PowerTape ins Arrangement und MacGyver wird verblassen :cool: 😜.
Ev. startest Du ja mit dem Aufbau einen neuen Modetrend.... (ich seh Dich grad beim Einkaufen mit dem Teil am Unterarm đŸ˜‡đŸ€Ł)

lg togi
 
Oben