Glaube ich habe einen riesen Fehler gemacht. Einnahme von K.S.

Themenstarter
Beitritt
13.12.05
Beiträge
99
Hallo,
ich bin momentan total am verzweifeln.
Da ich mit meiner Schulmedizinischen behandlung momentan nicht weiterkam, habe ich mich voll einem HP anvertraut. Die Behandlung erfolgte unter anderem auch nun seit 2Monaten! mit 3mal tägl. kolloidalem Silber oral 1Teel.

Da ich endlich jmd vertrauen wollte, habe ich mich, entgegen meiner sonstigen Art, nicht vorher im Netzt schau gemacht. Das war wohl ein WAHNSINNS Fehler!?!

Ich habe seit letzter Woche festgestellt, dass ich verstärkt Magendrücken habe,- gut das kann auch von anderen Sachen kommen...aber dennoch, es was der Auslöser, dass ich nun mal nach K.S. gegoogelt habe..und was ich las war ja erschreckend!!

Ich kann nicht sagen wie ich mich jetzt fühle. Anscheinend kann das Silber gar nicht mehr aus dem Körper ausgeleitet werden?
Kann mir jemand etwas dazu schreiben?
Hat jmd selbst schon K.S. genommen und wenn ja wie viel wie lange?

Ich bin ehrlich gesagt am Boden zerstört und habe Angst bzw besser gesagt Panik, daß ich mir meine Gesundheit damit ruiniert habe!
Vielen Dank im Voraus
posch
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.887
Was für Beschwerden hast Du denn, daß Du kolloidales Silber einnehmen solltest laut Hp?
Jetzt werde bitte nicht panisch; das bringt aber auch gar nichts. - Erst mal ruhig durchatmen.
Wenn Du im Netz nach KS gesucht hast, hast Du ja sicher auch viele positive Berichte gelesen. Im Zweifelsfall würde ich jetzt erstmal an die glauben, was Dich nicht daran hindern soll, erstmal die KS abzusetzen.

Gruss,
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
13.12.05
Beiträge
99
Es wurden bakteriologische und Parasitäre Belastungen getestet...
Ich muss sagen, dass ich leider doch SEHR panisch bin! Ich habe zwar auch gute Dinge geleen, aber irgendwie alles so ein wischiwaschi Zeug, da es wohl keine wissenschaftlichen Untersuchungen dazu gibt. Aus der Biochemie hört man dass es sich in Leber, Milz und sonstwo anlagert und nicht mehr zu entfernen ist...
Oh jeh könnte ich doch nur die Zeit zurück drehen!
Ich bin wirklich am verzweifeln.

Gibt es den jemanden, der K.S. schon länger oral nimmt? Und berichten kann?
IEs sieht zumindest so aus, dass die negativen Folgen alle wissenschaftlich irgendwie belegt wurden, die positiven jedoch nicht so.
Fakt ist, dass ich Magenprobleme habe (wahrscheinlich noch zusätzlich, weil ich mir so viele Gedanken mache)

Falls noch jmd mehr berichten kann wäre ich sehr dankbar!
Liebe Grüsse posch
 
Beitritt
28.04.04
Beiträge
279
hallo posch!

ich muss eigentlich weg, aber schreib dir noch ganz schnell, weil du dir solche sorgen machst.

ich kenne 100erte von menschen, die ks in großen mengen nehmen. auch über große zeiträume hinweg und ich habe es selbst schon genommen. in den usa kannst du das frei kaufen.

auch wenn ich denke, dass es z.t. bessere alternativen gibt, so brauchst du dir keine sorgen zu machen. wenn es nicht dein ding ist, setze es einfach ab. wenn du fragen zu bakterien parasiten und co. hast schau und frag mal in der erreger-rubrik.

so muss jetzt aber wirklich los :)

lg
wikinger
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.887
In Deutschland kann man KS über das Internet auch frei kaufen...
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
13.12.05
Beiträge
99
Hallo Uta,

Ich danke zwar wikinger für seine Antwort, aber ich bin immer noch nicht überzeugt, ehrlich gesagt immer noch in Panik!


Zusätzlich hatte ich ja noch einen leicht erhöhten HPU Wert (letztes Jahr)...
Da habe ich wohl nun alle Alarmglocken ausgeschaltet, als ich den Anweisungen des HP im Mai gefolgt bin.
Ich bin wirklich ziemlich am Ende und mache mir solche Sorgen!
Viele Grüsse posch

Weiss zufällig jmd wie sich so eine Einnahme von K.S bei HPU auswirkt?
Vielleicht will ich es lieber gar nicht wissen...oh schande!
Danke posch
 
Beitritt
16.02.05
Beiträge
1.842
Panik aus.

Das Zeug wird in etwas höheren Dosen auch zum cleanen von Transportablen Wassersystemen verwendet. D.h. im Wohnwagen oder Wohnmobil etc. Die haben das ALLE überlebt! Auch ist niemand mit wirklichen Schäden da raus gegangen sonst würde es nicht so im Caravangeschäft verkauft werden. Zwei Monate sind noch keine Zeit um Panik zu schieben. Schön das sich Dein Körper gemeldet hat. Zeit aufzuhören... aber keine Zeit Panik zu schieben.

Panik aus. Nicht notwendig!

Schönes Beispiel übrigens wie die Psyche einem echt zu Leibe rücken kann!
 
Themenstarter
Beitritt
13.12.05
Beiträge
99
Hallo Mike,
ja ich weiss das die Psyche eine grosse Rolle bei allem spielt, wenn ich jedoch im Internet ständig über links stosse, dass es krebserregend ist und sich an Leber und anderen Organen anlagert, dass es DNA Stukturen brechen kann und ähnliches, dann wird mir halt ziemlich schlecht!
Danke trotzdem dass Du versuchst das für mich ins rechte Licht zu rücken!!
Damit ich aus meiner Panik rauskomme...das wäre schon viel Wert.

Weisst Du in welches Dosierung das ganze in Camping-Geschäften angeboten wird?
Allerdings glaube ich zur Reinigung von Dingen ist es doch etwas anders angewandt als bei der oralen Einnahme?
Danke posch
 
Beitritt
16.02.05
Beiträge
1.842
Nein, das wird einfach mit ins Wasser gekippt weil's im transportablen Wassercontainer schnell an Bakterien gewinnt. Das Wasser wird zum Spülen, Kaffeekochen, Eistee und Eiswürfel benutzt. Völlig normal und harmlos. Es gibt z.B. certinox® TankRein oder certinox® TankFrisch beides mit Silberionen (kolodiales Silber oder Silberkoloid) und etliche andere die das anbieten. Wie gesagt, das trinkt man halt auf Reisen und es haut einen nicht um! Es ist halt gegen Bakterien und davon hast Du halt ein paar erledigt. Die kommen wieder, keine Angst. Die sind hartnäckig!

Wenn Du uns nicht glaubst, dann kauf Dir halt im Aquashop einen Goldfisch und kipp das Zeug da rein. Der Fisch wird munter weiter schwimmen...

schwimm schwimm...

also ich habe schon blankes verbleites Benzin (95 Rotz!) geschluckt und so einiges andere und lebe auch noch (naja... wer weiss) ! :D
 
Beitritt
07.05.04
Beiträge
1.918
Es gibt widersprüchliche Meinungen zu K.S. den Einen hat es prima geholfen, dem Anderen nicht. Es gibt auch sehr kritische Stimmen, daß Silber als Schwermetall nicht gut ist und andere halten gar das Silber für den Auslöser der Autoimmunkrankheiten und nicht das Quecksilber.
Diese negativen Dinge sind aber, falls sie überhaupt wahr sind, Langzeitwirkungen. Der Körper entgiftet einen Teil des Silbers selbst, den Rest (falls er überhaupt existiert) bekommt man mittels der üblichen Schwermetallausleitung heraus.
Mein Vorschlag: nimm es zu Ende oder setz es ab, aber mache auf jeden Fall hinterher eine Schwermetallausleitung. Da bist Du auf der sicheren Seite.
Panik ist nicht angebracht!!!
Liebe Grüße!:wave:
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo Posch

Die Störungen können sehr wohl wegen dem KS kommen, aber nicht wegen dem Silber! Wenn im "KS" auch echtes Silber ist, wääre dies zwar nicht so gut, aber dDeine Störungen gäbe es daraus kaum.
Möglicherweise sterben gewisse Bakterien und Pilze wegen dem KS ab, deren toxischen Absterbeprodukte können den Darm und von da aus auch den magen und das gehirn negativ beeinflussen. Also kann auch eine gzute Meldung sein. Nimm Chlorellaalgen dazu, die können etwas von den tpoxischen Produkten binden.
 
Themenstarter
Beitritt
13.12.05
Beiträge
99
Hallo Ihr Lieben,
danke für Eure Antworten.
Beat Du schreibst:
Die Störungen können sehr wohl wegen dem KS kommen, aber nicht wegen dem Silber! Wenn im "KS" auch echtes Silber ist, wääre dies zwar nicht so gut, aber Deine Störungen gäbe es daraus kaum.

unter Störungen habe ich folgendes:
-brennende Magenschmerzen
-Gelenkschmerzen
-sehr stark belegte Zunge in einer Farbe wie ich sie noch nie hatte: weisslich gräulich
-Metallgeschmak im Mund
-Konzentrationsstörungen vom feinsten
-Schwindel

Zumindest rein subjektiv/intuitiv gehe ich bei mir davon aus, dass das wegen dem Silber kommt.

Ihr schreibt zwar alle so viele Informationen dazu, aber habt Ihr es denn auch schon mal genommen???
Ich habe ja auch HPU, da entgiftet man doch schwerer, nicht wahr?
Und was wäre, wenn wirklich reines Silber anstatt von kolloidales S. drin gewesen wäre?

Beat Du schreibst...zumindest es wäre nicht so gut..
Was könnte/sollte ich denn dann machen, jetzt ?
Reicht Chlorella nehmehn aus? Von einem Biochemiker hatte ichgelesen, dass man Silber nicht mehr aus dem Körper bekommt.

Liebe (noch immer verzweifelte) Grüsse posch
 
Beitritt
16.02.05
Beiträge
1.842
Kauf Dir GKE oder eine Tüte Nystatin oder warte 2 Wochen und der Spuk ist vorbei. Keine großen Mengen Kohlehydrate einwerfen und am besten nur Salate essen (ist ja gerade die Jahreszeit) kein Industriezucker für 3 Wochen und alles ist vorbei.

Da hast Du wohl echt alle wichtigen Bakterien gekillt und die Pilzkes haben Überhand genommen.

Wenn's nicht hilft darfst Du mich mir allem bewerfen was Du findest!


Willkommen im Club! Aber Mitgliedschaft gibt's erst ab 1 Jahr weiss/gräulichem Belag mit Metallgeschmack! hehe
 
Themenstarter
Beitritt
13.12.05
Beiträge
99
Hi Mike!
Was bitte ist GKE??

PS hattest Du den Benzinkanister auch geschluckt um die Viecher loszuwerden??:confused: :)

Also kann ich denn wenigstens Darmbakterien weiter einnehmen (Symbialact) oder soll ich damit besser auch aufhören?
Darf ich Dich frgaen woher dann das Magenbrennen kommt?
Sind das die absterbenden Bakterien, sind im Magen auch Candidas?

Oder was genau ist es Deiner Meinung nach?
Und woher der Metallgeschmack??
Danke nochmals..
posch
 
Themenstarter
Beitritt
13.12.05
Beiträge
99
ABER WENN ES WIRKLICH NUR VON DEN Pilzen kommen sollte, dann ist das doch noch trauriger, weil es ja dann der Beweis ist, dass nicht mal zwei Monate Silberwasser etwas gegen die ausrichten kann- im Gegenteil..sie anscheinend dann umso starker wieder kommen!
Und wie bitte bekommt man sie dann wirklich los?

-Ich esse fast keinen Zucker(eigentlich seitdem nur Milchzucker)
-Ich ernähre mich gesund (bio etc)
-ich habe auch Obst weggelassen (wegen dem Fruchtzucker)
-seit 2Mon mehr od. weniger Hulda C. durchgehalten

bitteschön, wie muss ichs denn richtig angehen, das diese Pest vetrschwindet?
Nach Nystatin kam es auch schon wieder.
Ich will auf keinen Fall mein ganzes Leben Silber oder Nystatin zu mir nehmen. Nein Danke.

Ist dann Trennkost sinnvoll?
Oder low Karb (esse eh überwiegend nur noch Dinkel und kein weissmehl mehr)

Grüsse posch
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.887
Hallo Posch,
wie ist denn getestet worden, dass Du eine "parasitäre und bakteriologische" Belastung hast?

Metallgeschmack im Mund kenne ich aus der Zeit, in der ich verschiedene Metalle im Mund hatte, z.B. Titan als Wurzelstift, Goldkrone, NEM (=Nicht-Edelmetall-Krone) und noch ein Rest Amalgam. DA hatte ich dauernd das Gefühl, ein Silberpapier im Mund zu haben.
Wie sieht es bei Dir denn mit den Zähnen aus?

Magenbrennen und Deine anderen Symptome könnten von Parasiten kommen. Das kann aber auch andere Gründe haben, z.B. Giftbelastungen. Hast Du Dir darüber mal Gedanken gemacht?:
Ist Dein Umfeld, was Wohnung und Arbeit/Schule angeht, möglichst giftfrei? Hast Du Allergien bzw. Nahrungsmittel-Intoleranzen? Was ist in den Zähnen drin?

Übrigens ist der Tausch von Weizen nach Dinkel nicht immer ganz toll. Wen jemand eine Weizen-Unverträglichkeit oder erst recht -Allergie hat, dann verträgt er meistens auch Dinkel nur begrenzt oder gar nicht. Der Weizen wurde schließlich aus dem Dinkel gezüchtet und ist damit eng verwandt... Warum ißt Du keinen Weizen?

Grüsse,
Uta
 
Beitritt
23.04.06
Beiträge
4.319
Hallo Posch,

ich kenne einen Mann der hat Gläserweise Silberwasser getrunken und es ist ihm nichts passiert. Ich halte auch nicht viel von dem Zeugs, da es auch die guten Bakterien teilweise abtötet und sicher nicht sehr positiv auf den Stoffwechsel wirkt.
Durch die Winzigkeit der Teilchen, wird das Silber über die Nieren wieder ausgeschieden. Viel, viel reines Wasser trinken ist wichtig, mehrere Liter am Tag. Algen helfen sicher dabei, das es auch im Darm gebunden wird.
Gegen Candida ect. wirkt dieses Silberwasser ohnehin nicht. Kenne Fälle die dies berichten. Besser ist da, wie Mike schreibt Grapefruitkernextrakt, aus den USA. Bekommst du über's Internet zu kaufen. Deutscher GFK ist nicht geeignet, da er anders hergestellt wird und eher ein Nahrungsergänzungsmittel ist, als ein Arzneimittel. Hat auf die Pilze also keinerlei Einfluss.

Viele Grüsse von Juliette
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo Posch

Habe mich zuwenig mit dem "Silberwasser" beschäftigt, da ich es aus folgenden gründen nicht anwende.
1. Wenns wirkt, werden die guten bakterien ja auch getötet
2. Risiko, wenn wirklich echtes silber drin ist, möchte ich nicht unnötig eingehen
3. Es gibt bessere Alternativen

Möglicherweise half es gegen Candida auch nicht, möglicherweise hat es auch die guten Bakterien mehr als Candida getötet, so dass Candida noch mehr wuchern konnte.

Ähnlich Mike empfehle ich Dir:
- Die LC Diät wegen dem Pilz
- Nystatin aber für 2 Monate auch Suspersion (Mundhöhle vor Schlucken gut spülen)
- Grapefruitkernextrakt GKE zusätzlich
- Chlorella um die Schadstoffe des absterbendes Pilzes zu binden
- Vitalstoffprodukt nebst dem P5P/Zink

Danach:
- Hochdossierte gutartige Bakterien, um den Darm aufzubauen
- Je nach übriggebliebenen Beschwerden weitere Sachen bzw Untersuchungen

Nebenbei: Dinkel ist für einige eine gute Alternative zum Weizen. Andere müssen aber jegliches Gluten sein lassen
 
Beitritt
07.05.04
Beiträge
1.918
2. Risiko, wenn wirklich echtes silber drin ist, möchte ich nicht unnötig eingehen
Was soll sonst drin sein, falsches Silber? KS wird doch mittels Elektrolyse aus möglichst reinem Silber hergestellt. Silberatome sind Silberatome!
Liebe Grüße!:wave:
 
Beitritt
16.02.05
Beiträge
1.842
Wer GKE haben will kann es ja einfach so machen wie es letztens beschrieben wurde. Einfach 2-3 echte Kerne zerkauen und das extrakt schlucken. Diese Hulda Clark Geschichte das nur USA (bzw. Ihr selbst hergestelltes GKE mit einem 'Spezialverfahren') das einzig wahre ist halte ich für dahergebrachte simple Beeinflusung des Kaufverhaltens zugunsten einiger Hersteller. Ob es nun besser wirkt oder nicht kann JEDER der Pilze hat im Wasserglas zuhause testen. Einfach Pilze in ein Wasserglas (abkaratzen oder aushusten) ein Referenzglas und ein Testglas 24h an einem warmen dunklen Platz stehen lassen (Pilzsabber schwimmt oben!). Das eine Glas bekommt noch GKE dazu und nach 24h kannst Du sehen wie weit sich GKE aus verschiedenen Herkunftsländern auf das Wachstum auswirkt. Die Sporenbildung ist im Referenzglas deutlich zu erkennen (hängen wie Fäden herunter) und im anderen hat sich dann was getan, bzw. nichts oder weniger. Der Versuch kostet 3cent und ist von jedem durchzuführen.

Um mal eben die ursprüngliche Frage zu beantworten brauchen Pilze nach und für die Sporenbildung ein Metallion. In der Regel benutzen Sie Eisen das recht häufig vorkommt. Fehlt dieses jedoch oder ist aufgrund von Überprortionalem Wachstum nicht ausreichend da dann wird halt alles "gefressen" was da ist und zur Katalyse im Zellkern wirken könnte. Hierzu zählen alle im Atommodell angegliederten Metalle. Auch Hg wird zur Not verstoffwechselt. Die Pilze können nur verwerten was der Körper im Magen-Darm Trakt freischleusst (ätzte Maagensäure) und "ganze" Stücke (mehrere Moleküle im Verband) können nicht verarbeitet werden. Diese scheiden unverarbeitet wieder aus.

An Posch

Die Immunreaktion auf Pilze ist von Nolting recht gut beschrieben worden (habe das Bild hier hochgeladen) und es folgt keine Lebenslange Nystatin Kur. Bitte kauf Dir das Buch "Pilze - Krank ohne Grund" von Gudzek da sind ausreichend Rezepte drin wie man über ein paar Wochen oder Monate die Dinger wieder weitestgehend los wird. Natürlich solltest Du schauen das Du zeitgleich alle mögl.weise schadhaften Füllungen oder andere Metalle aus Deiner Ernährung entfernst. Hier gilt es besonnen zu sein und erstmal einen Plan auszuarbeiten. Am sinnvollsten aus meiner Sicht ist die Eiederherstellung der Immunabwehr und daraufhin die relativ radikale Elimination aller möglichen Quellen weil es sonst echt ein lebenslanges Schaukeln zwischen den Zuständen mit bekannten Folgen ist.

Silberwasser (kolodiales) ist also der völlig falsche Weg sich von Pilzen zu befreien sondern ist Hilfreich als sog. Antibiotikum weil es Bakterien vernichtet die wirklich dran verrecken weil sie keine Zellkern besitzen und die Oxidation nicht überleben.

Das mehr an Magensäure (überscheissende Säureproduktion) wir auch den Pilzen in die Schuhe geschoben weil man beobachtet hat das nach entfernen der Pilze sich der Säurehaushalt wieder normalisiert. Die genauen Menchanismen sind (wie so vieles in der Schulmedizin) reine Spekulation. "Pilze lieben es sauer" ist die Kernaussage und soll darauf hinweisen das allzu süsses Essen (=Säureüberschuss) als Folge eine Pathogeninsierung des Pilzes haben kann. Alles Spekualtionen und Vermutungen und Beobachtungen.

Hier gilt zu erkennen das Dir scheinbar Nystatin geholfen hat. Sei froh das Du die Ursache gefunden hast und halte Dich an erprobte Verfahen zu Elimination. weiteres unter www.candida.de ! in dem Buch von Gudzek sind auch Rezepte die man mit "normalen" Sachen kochen kann und allgemeine Ernährungsempfehlungen die sinnvoll sind wenn man die "Pest" loswerden will.

Das einschmeissen von KS war in jedemfall Kontraproduktiv und Du solltest einfach mal 2 Wochen Pause machen und Dir in der Zeit einen Plan schmieden. Chlorella führt nach meinem Versuch im Wasserglas (s.o.) nicht z vermehrtem Pilzwahstum und kann somit aus meiner Beobachtung heraus bedenkenlos gefuttert werden. Aber diesen primitiven Candida-Test kannst auch Du durchführen!
 
Oben