Flüssigkeit im Douglasraum und um die Ovarien

Themenstarter
Beitritt
12.07.14
Beiträge
148
Hallo,

so nun war ich am montag beim mrt aufgrund von starken schmerzen, schwellungen und rötungen im äußeren genitalbereich. In dem arztbrief steht:

Minimal freie flüssigkeit um die ovarien und im douglasraum werden nicht als pathologisch gewertet.
kein nachweis einer raumforderung im kleinen becken.

ok, also irgentwie ist da ne flüssigkeit um die eierstöcke und im unteren bereich des bauches. wie kann sowas zustande kommen?

und warum steht da nichts über den pudendusnerv oder über krampfadern? das wird von den ärzten nämlich vermutet! kann man den nerv und die venen im mrt nicht sehen?

jetzt steh ich wieder ganz am anfang, weil irgentwoher müsssn die schmerzen und schwellunhen ja kommen. das bildet man sich ja nicht ein. die schwellungen und rötungen sieht man ja auch.

kann mir jemand was dazu sagen?

lg, Carlotta.
 
wundermittel

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
10.248
hallo carlotta ,
jetzt steh ich wieder ganz am anfang ,ok, also irgentwie ist da ne flüssigkeit um die eierstöcke und im unteren bereich des bauches. wie kann sowas zustande kommen?,
wurde die diagnose mit dir denn nicht besprochen oder steht das gespäch noch offen ?.

schau mal hier rein Deutsches Medizin Forum - Foren im 6.beitrag antwortet ein arzt .
lg ory
 
Themenstarter
Beitritt
12.07.14
Beiträge
148
Hallo ory,

das gespräch habe ich mit meiner frauenärztin erst am 07.08. da sie momentan im urlaub ist.

ist das denn was schlimmes? könnte es vielleicht durch geplatzte zysten kommen?

ich hatte die letzten wochen ja immer ein extremes druckgefühl so als hätte ich blutstau im genitalbereich oder so. dazu schwellungen u.s.w. !
könnte es davon gekommen sein? mittlerweile hat das druckgefühl nachgelassen, die schwellung ist aber noch zeitweise da.
 
regulat-pro-immune

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
10.248
hallo carlotta ,

so wie ich es verstanden habe ,kommt es doch recht häufig vor ,das sich flüssigkeit im douglasraum durch sich entleerende zysten befindet.
oft wird dies auch nur durch zufall bemerkt/diagnostiziert .
solange die flüssigkeit "nur" einen gewissen prozentsatz ausmacht ,soll es nicht behandlungsdürftig sein .
diese flüssigkeit "versickert" meistens mit der zeit , das kann sich monate hinziehen/ dauern.

aber ob dein problem nun diese "flüssigkeit" ist ,ist wohl bis zu deinem gespräch mit deiner ärztin offen .
lg ory

ps. habe hier https://www.symptome.ch/vbboard/gesundheit-frauen/17364-mooncup-2.html#post1017453 gelesen das du den diva-cup benutzt .kann /könnte nicht die möglichkeit bestehen das hier dein problem liegt ?.
The DivaCup: Man kann empfindlich auf jede Substanz reagieren, aber man reagiert selten empfindlich auf Silikon. Studien zeigen, dass Silikon biologisch verträglich mit dem Körper ist. Deshalb findet Silikon seit über 50 Jahren im Gesundheitswesen Einsatz. Wenn Hautempfindlichkeiten auftreten, hören Sie sofort auf den Becher zu verwenden und suchen Sie Ihren Arzt auf.
Medizinische Fragen | DivaCup.com
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
12.07.14
Beiträge
148
Hallo ory,

danke für deinen beitrag. dann bin ich ja etwas beruhigt wenn es durch zysten verursacht wird. diese habe ich nämlich im linken eierstock.
Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, das die schmerzen und schwellungen dadurch verursacht werden.

die diva cup nutze ich erst seid diesen sommer und die beschwerden im äußeren genitalbereich habe ich schon seid februar 2014.

die diva cup hab ich mir geholt weil ich slipeinlagen und tampons nicbt mehr vertrage.

mein intumbereich ist seid februar extrem trocken, wenn ich tampons benutzt habe hat sich das ganze verschlimmert und die slipeinlagen haben gescheuert wie verrückt was zusätzliche schmerzen verursacht hat.

lg, Carlotta.
 
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.640
Hallo Carlotta,

ich habe hier gelesen, weil ich mehr über Deine Probleme wissen wollte wegen dem anderen Thread.

Man kann auch Flüssigkeiten im Bauchraum ansammeln, wenn der Darm ständig entzündet und geschwollen ist.
Bei allergischen Reaktionen wird Flüssigkeit ins betroffene Gewebe eingelagert....jeder Mückenstich zeigt das....ein ständig gereizter Darm reagiert genauso.

Bei mir wurden deshalb "schwarze Flecken" um die Eierstöcke im Ultraschall gesehen....was die Ärzte der Gynäkologischen Station daraus zaubern wollten, schreibe ich nicht. Am Ende wurde mir gesagt, Wundflüssigkeit um den Blinddarm.....klang harmlos.

Hatte aber andere "schlimme" Ursachen. Am Ende eine ruinierte Verdauung wegen nicht bekannter Nahrungsmittelintoleranzen und Allergien.
 
Themenstarter
Beitritt
12.07.14
Beiträge
148
Hallo kullerkugel,

nahrungsmittelunverträglichkeiten habe ich leider auch! fruktose und lactose vertrage ich gar nicht!

habe auch ständig einen geschwollenen bauch / blähbauch :( !

und das schon seid 15 jahren.
 
Oben