Fischzuchten und PFT

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.884
Hohe Gehalte an perfluorierten organischen Tensiden (PFT) in Fischen sind gesundheitlich nicht unbedenklich

Einzelne Fischproben wiesen erhöhte Gehalte an PFT auf
Bei Untersuchungen der Landesbehörden von Nordrhein-Westfalen sind in Zuchtforellen aus einer von zwei untersuchten Teichanlagen im Hochsauerlandkreis hohe Gehalte an perfluorierten organischen Tensiden (PFT), insbesondere an Perfluoroctansulfonsäure (PFOS) festgestellt worden. Es wurden bis zu 1,18 Mikrogramm PFOS je Gramm Fischfleisch gefunden. „Fische mit derartig hoher Belastung sind nicht zum Verzehr geeignet“, sagt BfR-Präsident Professor Dr. Dr. Andreas Hensel. „Zwar besteht keine akute Gefahr für die Gesundheit, selbst wenn ein Mensch die üblichen Mengen dieser Fische, das sind 300 Gramm, einmal verzehrt hat. Da PFOS aber lange im Körper verbleibt, sollte so wenig wie möglich davon aufgenommen werden.“
www.bfr.bund.de/cms5w/sixcms/detail.php/8144
 
Beitritt
18.07.06
Beiträge
2
Hallo,
am Besten auf Fisch verzichten unrein vegan leben.
Die Fische werden es uns danken.
LG
Linus
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Oben