Entgiften mit Sorbit?

Themenstarter
Beitritt
17.02.14
Beiträge
90
Hallo Leute :wave:
Hat schon jemand die Entgiftungs Methoden von Dr. Alexandre Strasny ausprobiert.Genauer die Leber und Gallenblasen Reinigung? Zitat:

-„Um die Leber zu reinigen, muss man Sorbit kaufen.“

„Was ist das?“

„Zucker ohne Glukose. Ist in der Apotheke ohne Rezept zu kaufen. Man löst zwei oder drei Löffel dieses Süßmittels in 100 Milliliter heißem Wasser auf und trinkt es auf nüchternen Magen. Dann legt man sich auf die rechte Seite und legt ein Heizkissen an die Lebergegend. Im Sitzen darf man diese Prozedur nicht ausführen, weil im Sitzen die Gallengänge blockiert sind. So bleibt man eineinhalb bis zwei Stunden liegen. Danach bekommt man Durchfall – das heißt, alles ist in Ordnung. Wenn kein Durchfall auftritt, dann hat der Körper auf den Sorbit nicht reagiert. In diesem Fall kann man statt Sorbit Magnesium, Honig, zwei Eigelb, Oliven- oder Pflanzenöl verwenden.“

„Wie viel?“

„Ein halbes Glas. Aber nicht jeder Mensch kann ein halbes Glas Öl trinken, wohingegen ein halbes Glas gezuckertes Wasser keine Probleme bereiten dürfte.“

„Wie oft muss man dann auf die Toilette laufen?“

„Normalerweise lediglich ein- oder zweimal. Wenn es öfter wird, könnte man Reis essen, der nicht ganz gar gekocht ist. Es ist nicht schlimm, wenn man ein leichtes Schwindel- oder Schwächegefühl empfindet. Das kommt beim ersten Mal vor, aber bei weiteren Reinigungen nicht mehr.“

„Muss man diese Reinigung jeden Tag vornehmen?“

„Nein. Am besten ist es, wenn man diese Behandlung über zwei Monate regelmäßig durchführt, und zwar wöchentlich ein Mal, also insgesamt acht oder zehn Mal. Man könnte sich auch auf insgesamt zwei bis drei Mal beschränken. Wenn Sorbit ins Blut gelangt, saugt er die angestaute Galle auf und entfernt sie.“ :idee:

Konnte bis jetzt nichts von Sorbit zum Entgiften lesen :confused:

Gruß sven :bier:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
wundermittel
Themenstarter
Beitritt
17.02.14
Beiträge
90
Hm klingt nicht gut :/ Bleib dann wohl eher bei den bekannten Methoden :brav:

Viele grüße sven :hexe:
 
regulat-pro-immune
Beitritt
24.10.05
Beiträge
5.725
Durch die Einnahme einer Sorbitlösung vermag man den Gallenfluß nicht anzuregen, wodurch keine Entgiftung der Leber möglich ist. Vielmehr ist es so, daß durch die Einnahme einer konzentrierten Lösung eines C6-Zuckeralkohols wie Sorbit Körperflüssigkeit in den Darm übergeht, wodurch sich der laxative Effekt ergibt.

Damit besteht der entscheidende Unterschied von Rizinusöl gegenüber Sorbit im menschlichen Körper darin, daß Rizinusöl durch die Galle und die Lipasen der Bauchspeicheldrüse in Ricinolsäure und Glycerin gespalten wird, die Ricinolsäure die im Dünndarf passiv vorhandenen Histamine aktiviert und - darüber hinaus - in etwa zwei Drittel der Anwendungen die Prostaglandinsynthese E2 (PGE2) auslöst, was zu lebhaften Darm- und Uteruskontraktionen führt. Weiter erfolgt im Gefolge der Einnahme von Rizinusöl im Darm lediglich eine Flüssigkeitsretention, aber keine Einströmung von Körperflüssigkeit in den Darm. Näheres hierzu findet sich hier in Wiki unter: Rizinusöl

Alles Gute!

Gerold
 
Themenstarter
Beitritt
17.02.14
Beiträge
90
Dass Entgiften mit dem Rizinusöl hab ich schon lange im Auge, werde damit voraussichtlich nächste Woche anfangen.Danke Gerold für die super Methode!
 
Beitritt
24.10.05
Beiträge
5.725
Svenk,

hierzu wünsche ich guten Mut und ein hinreichendes Durchstehvermögen: Die Giftausleitung mit Rizinusöl ist rauh und ein hartes Unternehmen, aber es lohnt sich.

Alles Gute!

Gerold
 
Oben