Einfache Borreliose Diagnose?

Themenstarter
Beitritt
30.05.12
Beiträge
291
Hallo,
ich bin mir immer noch nicht sicher, ob meine Beschwerden nun von Borreliose ausgelöst werden oder nicht.

Wäre es nicht am einfachsten, man macht einen Provokationstest?

Ich meine, die Einnahme von Salz oder anderen Substanzen, die mit großer Wahrscheinlichkeit eine Herxheimer Reaktion auslöst?

Herxheimer Reaktion -> JA --> Borreliose
Herxheimer Reaktion -> NEIN --> keine Borreliose
 
Beitritt
17.04.13
Beiträge
17
Hallo Gummiball, was für Beschwerden hast du denn? Das wäre wichtig zu wissen! Typische Borreliose-Symptome stehen z.B. bei anzeichen.net.

Das einfachste ist wohl ein Bluttest oder ein Test auf bestimmte Immunglobuline. Bei Focus gibts einen schönen Artikel zu den verschiedenen Diagnoseverfahren, ich kann es nicht besser wiedergeben, am besten schaust du mal selbst: Diagnose: Geeignete und ungeeignete Tests - Zeckenstich - FOCUS Online - Nachrichten

Gute Besserung und ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen,

Sabine
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Datura

in memoriam
Beitritt
09.01.10
Beiträge
4.819
Vorsicht, der Focus- Artikel kommt aus der Hünerfeld- Ecke, diese Hünerfeld- Aussagen werden ja durch sämtliche Medien gejagt, damit sich endlich alle (auch Ärzte) an den medizinischen Mainstream halten.

Der LTT wird für ungeeignet erklärt, eine Liquoruntersuchung für geeignet, eine Neuroborreliose nachzuweisen. Beide Aussagen sind umstritten.

Und ja, manchmal wir so ein "Provokationstest" von Ärzten, die sich mit Borreliose auseinander gesetzt haben, gemacht, mit einem wirklich gegen Borreliose wirksamen Antibiotikum in genügend hoher Dosierung. Bekommt man eine deutliche Herxheimer, kann man mit der Therapie weitermachen.

Grüße von Datura
 
Beitritt
17.04.13
Beiträge
17
Vorsicht, der Focus- Artikel kommt aus der Hünerfeld- Ecke, diese Hünerfeld- Aussagen werden ja durch sämtliche Medien gejagt, damit sich endlich alle (auch Ärzte) an den medizinischen Mainstream halten.
Das wußte ich nicht, sorry! Aber gut zu wissen :)
 
Themenstarter
Beitritt
30.05.12
Beiträge
291
Gibt es keine Möglichkeit, die Borrelien zu provozieren?
 
Themenstarter
Beitritt
30.05.12
Beiträge
291
Servus,
welche und wieviele Standard-Bluttests hat Du schon machen lassen?
Bitte poste die Befunde!
Hattest Du einen Zeckenstich?
Gruß
Mit anderen Worten: einen Provokationstest gibt es nicht?

PS: ja, ich hatte als Kind einen Zeckenstich. 10 Jahre später wurde ein Immunblot IgG und IgM Bluttest gemacht. Einige Banden waren positiv. Lt. Labor handelt es sich um eine zurückliegende Infektion.
 

Quittie

in memoriam
Beitritt
20.12.09
Beiträge
3.092
Hallo Gummiball,

anhand von nur allein Labortests kann man nicht 100%ig eine zurückliegende von einer aktiven Infektion ausmachen, dazu müssten schon die Symptome, die Krankengeschichte und Zeckenexposition mit einbezogen werden. Und außerdem kann eine Borrelieninfektion schon lange "zurückliegen" aber dennoch vorhanden sein und auch wieder ausbrechen.

Ich habe mal gelesen, dass man mit heißen Bädern und Vit. C die Antikörperproduktion erhöhen bzw. pos. bekommen könnte. Bei mir hatte es aber nie funktioniert bisher.

Viele Grüße Quittie
 
Oben