Eine einfache und wirksame Nervencreme

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
16.11.04
Beiträge
13.937
Hallo zusammen,

da ich gerade einer lieben Freundin das Rezept für eine so einfach herzustellende wie wirksame Nervencreme aufgeschrieben habe, stelle ich das hier auch mal rein :)

Ich denke, viele von uns haben Muskel- und Gelenkschmerzen und bei diesen Beschwerden hat mir die Creme bisher sehr gute Dienste geleistet. Ich übernehme allerdings keine Garantie für die Wirkung und Nebenwirkung bei Euch ;) Mit letzterer ist aber wohl nur bei Allergien zu rechnen, nehme ich an.

Mir hat die Creme z.B. geholfen bei
  • Verspannungen im gesamten Rücken (von Hals bis Steiß)
  • Einem heftig gestoßenen Ellenbogen ("Musikerknochen"), der stundenlang fürchterlich weh tat, so dass ich den Arm nicht bewegen mochte - abends die Creme draufgeschmiert, habe ich morgens nicht mal die Stelle wiedergefunden...
  • Einer schmerzhaften dicken Beule am linken Handgelenk (vermutlich ein Ganglion), die besonders bei Bewegungen schon ziemliche Probleme machte - sie ist weg nach einigen Tagen Anwendung!

Inhaltsstoffe:
  1. Lanolin (=Wollfett) - lasse ich mir immer von meinem Physiotherapeuten abfüllen, der hat einen riesen Bottich davon
  2. Eukalyptus-Öl (gibt es z.B. in größeren Bioläden)
  3. Minze-Öl (siehe Punkt 2)

Es gibt die Meinung, dass australisches Eukalyptus-Öl bei weitem das wirksamste und beste sei - ich habe meine Creme allerdings mit "normalem" Eukalyptus-Öl (von Primavera) gemacht, weil mein Physio das gerade da hatte.

Zubereitung:
  • Wollfett im Wasserbad erwärmen
  • wenige Tropfen beider Öle dazutun (nach Gefühl, die Öle sind recht intensiv)
  • Umrühren mit Glasstäbchen o.ä. (kein Metall)
  • Abkühlen lassen

Ich erinnere mich, dass nach diesem Rezept bei mir etwas von der Konsistenz her nicht "schmierfähiges" herauskam... Meinen Physio befragt, gab der den Tipp, Olivenöl unterzumischen. Und das hat prima geklappt :)

Voila!

Einen schönen Abend und :Nacht: wünscht Euch
Kate
 
Zuletzt bearbeitet:
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.970
Das klingt richtig gut, Kate :):idee::).
Morgen besorge ich mir die Zutaten in der Apotheke.

Vielen Dank und Grüsse,
Uta
 

oli

Klingt gut. Ich habe letztens ein paar Mal Kopfschmerzen mit Tigerbalsam gelindert. Auch Verspannungen und Erkältungen werden besser damit. In Tigerbalsam ist auch Eukalyptusöl, deswegen komme ich drauf...
 
regulat-pro-immune
Beitritt
23.04.06
Beiträge
4.304
Das klingt in der Tat gut Kate,:)

ich denke mir das das auch gut gegen Kopfschmerzen hilft.
Und, was für ein Glück, ich habe alle Zutaten im Haus, bis auf das Wollfett. :freu: Werde es deshalb mit Jojobaöl probieren.

Grüsse von Juliette
 
Oben