Die persistierende Borreliose

Beitritt
20.01.06
Beiträge
969
oh mann....

war heute nahezu den ganzen tag im netz und hab mir die verschiedensten artikel zum thema borreliose durchgelesen, wenn nicht studiert.

einmal heißts antibiotika alleine, dann antibiotika und..., fluconazol gegen borre, alles miteinander kombinieren, sowie x andere therapieansätze....

ich blick da nimma ganz durch.

ich versuch zZ gegen borre die s/c therapie, folsäure, vitamin b komplex, rechtsregulat (allerdings schon alle), basenpulver nach dr. auer, ausgewogene ernährung....und dazu kommt noch die SWausleitung (chlorella, bärlauch, koriander, fischöl, etc.)

trotzdem hat sich bei mir neben muskel u gelenksbeschwerden ne neuralgie (fersenbereich, genitalbereich) manifestiert. auch hab ich ab u an kieferschmerzen. naja der haarwuchs läßt auch zu wünschen übrig (geheimratsecken):klatschen :klatschen :klatschen
ltt kann ich mir zZ nicht leisten, und auch wenn der positiv wäre, was dann?

meine laborwerte sind jedoch blendend (naja erhöhte eosinophile, lymphozyten)

hat hier keiner ein "todsicheres" konzept dieser wahnsinnskrankheit auf die pelle zu rücken bzw mal nen positiven erfahrungsbericht (s/c therapie,etc.)

gute besserung
human
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
20.01.06
Beiträge
969
achja, u sorry ich es in diesen thread reingeschrieben hab obwohls hier nicht unbedingt reinpasst.

mach beim nächsten mal wieder nen eigenen thread auf, ich versprechs:greis:

greetz
 

HGZ

Beitritt
27.01.06
Beiträge
24
Zum Artikel Die persistierende Borreliose wurde mir von der Autorin selbst erklärende Ergänzungen zugestellt, die sich auf eine kritische Diskussion über diesen Artikel im Borreliose-Forum des Borreliose-Bundes beziehen.

Die Ergänzungen können im meinem 3. Newsletter (unten) unter http://www.borrelioseweb.de/newsletter/bwrd_3_20050215.html nachgelesen werden.

Gruß,
Neo
 

HGZ

Beitritt
27.01.06
Beiträge
24
Frau Dr. Hopf-Seidel hat Ihren lesenswerten Artikel Die persistierende Borreliose - Klinik, diagnostisches Procedere und ein ganzheitliches Behandlungsregime dieser Multiorganerkrankung aktualisiert (Stand: März 2006).

Dieser steht ab sofort zum Download zur Verfügung.
 
Beitritt
17.12.05
Beiträge
156
Hi Neo,
ich kann den download leider nicht öffnen.
funktioniert der auch?
Gruß, L.
 
Oben