Bücher über geheimnisvolle Häuser

Themenstarter
Beitritt
05.10.05
Beiträge
2.756
Mal wieder ein wenig weniger schwere Unterhaltung:
Ich gebe zu eine Schwäche für alte Häuser zu haben. Ich stelle mir dann gern vor, wie es wohl gewesen sein mag früher noch so mit Dienstmädchen in den Kämmerchen usw. . Drin wohnen würde ich zwar nicht unbedingt wollen aber es fasziniert mich.

Deshalb mag ich Bücher, die alte Häuser als Aufhänger der Handlung haben. Wo man eintaucht in die Vergangenheit der Häuser, vielleicht einen Gegenstand findet, der dann Geschichten erzählt oder so.

Hier habe ich mal einige solche Bücher. Wem noch mehr einfallen, kann mir ja mal Bescheid sagen.

Bücher von Amazon
ISBN: 3442444365

Kurzbeschreibung:Westhill House, ein einsames Farmhaus im Hochmoor Yorkshires. Ehemals Schauplatz einer wechselvollen Familiengeschichte - und jahrzehntelang Hüter eines bedrohlichen Geheimnisses. Bis eine Fremde kommt und wie zufällig die Mauern des Schweigens zum Einsturz bringt...
Bücher von Amazon
ISBN: 3426626144

Rezension: Das Buch "Das Haus der Hebamme" handelt von einer jungen Frau, die durch Zufall durch ihren Job als Innenarchitektin auf ein altes Haus auf dem Land stößt, dass sie sofort in ihren Bann zieht. Sie kauft das Haus und erkundet dort die Welt der ehemaligen Bewohner.
Die Autorin springt zwischen 2 Zeitzonen, die Gegenwart in der die junge Frau versucht aus ihrem langweiligen Stadtleben auszubrechen, das alte Haus und den Garten herrichtet und die Vergangenheit, die die Geschichte der ehemaligen Bewohner des Hauses erzählt.
Das Buch ist nicht allzu lang und deshalb ist auch keine Seite zuviel. Die Autorin beschreibt eindrucksvoll die Gefühle der Personen, so dass man am liebsten mitweinen oder -lachen würde und die frische Landluft riecht.
Bücher von Amazon
ISBN: 3442456401

Rezension:Francesca Marciano erzählt die Lebensgeschichte von vier Frauen in Italien (hauptsächlich Rom und Apulien) der 20er Jahre bis in die heutige Zeit. Ihr Schreibstil ist sehr professionell und lässt zu keiner Zeit Langeweile aufkommen. Es fällt einem sehr schwer, das Buch aus der Hand zu legen. Man hat den Eindruck, dass die Schriftstellerin selbst Teil der beschriebenen Familie ist, bzw. Authentisches berichtet. Dieses aussergewöhnliche, interessante Geschehen kann man sich bei aller Phantasie nicht ausdenken. Es ist eines der wenigen Bücher, das ich auch ein zweites Mal lesen werde.
 
Oben