Biofeedback-Therapie

Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.307
Hallo Himmelsengel :) ,
google sagt :p :
https://www.medizinfo.de/psychotherapie/entspannung/biofeedback.shtml
Kurzbeschreibung
Biofeedback ist eine Therapiemethode, bei der Interaktionen zwischen körperlichen und psychischen Prozessen genutzt werden: Personen können durch Biofeedback lernen, körperliche Funktionen zu beeinflussen, um somit Krankheiten zu überwinden. Umgekehrt verändern sich durch Biofeedback Einstellungen, Bewertungsprozesse und weitere psychologische Merkmale.
Das vorliegende Buch zeichnet sich vor allem durch Praxisrelevanz aus. Anschaulich werden konkrete Vorgehensweisen in der Biofeedback-Behandlung beschrieben, zum Beispiel für folgende Krankheitsbilder:
- chronische Rückenschmerzen
- Kopfschmerzen
- Inkontinenz
- Somatisierung
- Bluthochdruck
- Tinnitus
- neurologische Erkrankungen
- Epilepsie
https://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/379451968X/ref=ase_medizisbn/302-8183864-5200845

und
Durch das Biofeedbacktraining erlangt man die Fähigkeit der absoluten Einflussnahme auf Körper und Geist. Das bedeutet, wenn wir unsere ganze Aufmerksamkeit kontrollierend auf einen bestimmten Körperzustand, auf ein bestimmtes Organ oder auf unser Hirnfeld lenken, beeinflussend darauf einwirken können. Aber auch im Leistungssport spielt Biofeedbacktraining seit neuesten eine bedeutende Rolle, da auch hier erkannt wurde, dass mittels richtiger Trainingsmethoden und präziser Geräteauswahl die mentalen Blockaden welche die Leistung beeinträchtigten, gelöst werden können.
https://www.gesund.co.at/framgen.asp?url=/gesund/Alternativmedizin/Alternativmedizin_Biofeedback.htm

Ich finde, das klingt vielversprechend. Ich weiß leider nicht, ob die gesetzl. Kassen diese Therapie übernehmen. Interessant wäre zu wissen, ob es PsychotherapeutInnen gibt, die mit Biofeedback arbeiten.

Gruß,
Uta :)
 
Themenstarter
Beitritt
25.03.04
Beiträge
877
Huhu Uta,

vielen Dank :)
Hatte auch schon gegoogelt und einiges darüber gelesen... ;)

Wollte wissen, ob es jemand schon ausprobiert hat und berichten kann, obs ihm geholfen hat... du hast es anscheinend auch noch nicht gemacht... wie ich das jetzt so lese *g*

Wenn ich es ausprobiert habe, werde ich berichten... und obs die KK bezahlt weiß ich dann auch, denn ich werde es auf alle Fälle machen. Bin ja für Neues immer offen ;-)

LG
himmelsengel
 

Neueste Beiträge

Oben