Beurteilung Röntgenpanoramabild/MRT

Themenstarter
Beitritt
01.01.05
Beiträge
21
Hallo ihr Lieben,

habe mein Röntgenpanoramabild bzw. das MRT des Kopfes Herrn Dr. Daunderer zur Prüfung vorgelegt.

Er hat es zurückgesandt mit dem Kommentar: Eiterherde/Tumor! im Mund, eine Riechnervvergiftung und damit die Schlussfogerung auf MCS, Metallherde im Kopf mit den üblichen Konsequenzen. Einige Zähne sollten deshalb gezogen werden, und das, obgleich die Zahnsanierung bei mir ja schon stattgefunden hatte.

Also habe ich mir eine zweite Meinung eines in meinen Augen fähigen
Kieferchirurgen eingeholt; er war erst mal hell entsetzt über die formale Darstellung des Problems bzw. der doch sehr verängstigenden Wortwahl des Beurteilenden.
Ich möchte an dieser Stelle nicht notwendigerweise das Gesagte zitieren! Zudem meinte er, dass die Beurteilung des Kiefers völliger Blödsinn sei, ich mit dieser Zahnsanierung sicherlich alt werden könne und keinerlei Eiterherde zu sehen seien.

Frage 1)
Ich bin natürlich sehr verunsichert, zwei fähige Zahndokters gegen die Meinung Daunderers? Was denkt ihr dazu?

Das mit dem Riechnerv erscheint mir noch am plausibelsten, da ich unter schlimmen Geschmacksstörungen leide, große Schwierigkeiten beim Essen (alles ist versalzen!) habe und fast gar keine Medikamente einnehmen kann.
Frage 2) Wer kennt ein derartiges Problem?

Ich leide zudem an einer Autoimmunerkrankung, die Medikamenteneinnahmen immer wieder notwendig macht. Also umso wichtiger für mich, dieses Problem schnellstmöglich in Griff zu kriegen.

Frage 3)Welche aussagefähigen Tests schlagt ihr denn nach einer Zahnsanierung vor, um tatsächlich eine chronische Vergiftung nachzuweisen?

Danke für die Hilfe, mein Leidensweg ist eine Katastrophe!

Andrea
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.405
Hallo Andrea,
die Verunsicherung durch die Beurteilung von Dr. Daunderer ist kein neues Thema. Die überzeugten Daunderer-Fans verlassen sich auf diese Beurteilung, und manchen geht es tatsächlich besser, nachdem sie alles getan haben, was er rät.
Wenn Deine Zahnärzte absolut keine Herde finden und es Dir trotzdem mies geht, besteht natürlich weiter die Möglichkeit, daß Du
- immer noch mit Quecksilber belastet bist. Da wäre ein DMPS-Test ratsam oder - auch
hier muß man sich entscheiden - eine Testung bei einem guten Klinghardt-Therapeuten
mit nachfolgender Ausleitung mit Chlorella, Bärlauch und Koriander.
- die Zahnmaterialien im Mund nicht verträgst. Evt. einen LTT-Test auf diese Materialien
machen lassen.
- Dich mies fühlst, weil Du Borreliose, Hepatitis oder sonstwas Feines aufgeschnappt hast
und das nicht erkannt worden ist. - Es ist auch möglich, daß Du durch andere Chemie als
Amalgam/Hg vergiftet worden bist und deshalb mit einer MCS herumläufst.
:? :?
Gruß,
Uta
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
01.01.05
Beiträge
21
Liebe Uta,

herzlichen Dank für Deine Antwort.

Ich bin wirklich noch sehr unsicher, was meine Beschwerden verursacht hat. Da ich auch noch größte Schwierigkeiten mit den Chlorellas habe, ist die Ausleitung auch sehr problematisch.

Ich werde mir jetzt einen Klinghardt-Therapeuten suchen, nachdem sich mein Umweltarzt als absolut unwissend auf diesem Gebiet erwiesen hat.

Bieten Klinghardt-Therapeuten auch ein DMPS-Testung (Belastung mit Schwermetallen)an bzw. verordnen sie DMPS auch neben den "natürlichen" Ausleitungsmöglichkeiten ?

Ansonsten wüßte ich nicht, an wen ich mich hier wieder wenden sollte.

Herzliche Grüße und nochmals Danke für Deine Mühe

Andrea
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.405
Hallo Andrea,
irgendwie war mein letztes Posting etwas durcheinander geraten :? :p . Aber Du hast es ja auch so verstanden.

Klinghardt-Therapeuten können Ärzte sein, aber viele sind auch Heilpraktiker. In Deutschland dürfen aber nur Ärzte mit DMPS arbeiten, weil das verschreibungspflichtig ist. Hast Du denn Deinen Umweltmediziner mal gefragt, ob er sich mit DMPS-Tests auskennt?
Sonst könntest Du mal beim Labor in Bremen anrufen (Dr. Köster), ob die einen Arzt in Deiner Gegend kennen, der sich mit DMPS auskennt:
http://www.schiwara.de/deutsch/aerzte.html

Klinghardt-Therapeuten (sie sollten aber wirklich eine gute Ausbildung haben mit den neueren Kursen!) können testen, ob man DMPS oder etwas anderes braucht. Verschreiben muß es dann ein Arzt.

Grüsse,
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
01.01.05
Beiträge
21
Liebe Uta,

nochmals herzlichen Dank und ein dickes Bussi für Deine Hilfe!

Jetzt sehe ich klarer; mein "Umweltarzt" hat gar keine Ahnung. Er hat mir nur in unverschämter Weise das Geld aus der Tasche gezogen - das konnte er wirklich gut!

Wenn ich dir mal irgendwie weiterhelfen kann, tue ich das gerne. Du musst dich einfach melden.

Also, viele liebe Grüße und vielleicht bis bald

Andrea
:)
 
Beitritt
07.05.04
Beiträge
1.918
Hallo Andrea,

im Amalgam-Forum stand mal, daß jemand unter verschiedenen Namen ein und das selbe Röntgenpanoramabild zur Begutachtung an Daunderer geschickt hatte. Es kamen dann zwei sich widersprechende Diagnosen, es hätten jeweils andere Zähne gezogen werden sollen.
Extreme Geruchs- und Geschmacksüberempfindlichkeiten können auch auf Kryptopyrrolurie hindeuten. Dann sollte deren Behandlung im Vordergrund stehen. Ohne Behandlung der HPU/KPU keine richtige Entgiftung.
Ein guter Klinghardt-Therapeut testet Dir die Quecksilberbelastung kinesiologisch aus. Mit dem direkten Resonanztest nach Dr. Omura geht dies auch in den Zellen. Klinghardt lehnt DPMS nicht ab, verwendet es aber in der Regel nur noch zum lokalen Anspritzen vorher kinesiologisch augetesteter Quecksilberdepots. Bei Daunderer geht der Trend in letzter Zeit mehr zum DPMS-schnüffeln.
Vorsicht mit DPMS bei Zinkmangel! Wie ist Dein Zinkstatus - hast Du weiße Flecken auf den Fingernägeln?
Liebe Grüße

Günter
 
Themenstarter
Beitritt
01.01.05
Beiträge
21
Lieber Günther,

besten Dank für die Info. Werde mich auch darum kümmern!

Aber das Röntgenbild ist nicht von mir. Es sah zwar alles sehr ähnlich aus, aber es war nicht von mir.

Was Du gelesen hattest zu diesem Thema hat mich natürlich bestärkt in meinen Zweifeln. Äußerst problematisch. Was soll man überhaupt glauben?

Viele Grüße
Andrea
 
Beitritt
07.05.04
Beiträge
1.918
Hallo Anderea,

das Wichtigste ist jetzt, nichts zu überstürzen und Dich nach allen Seiten hin gut zu informieren. Einen gezogenen Zahn bekommst Du nicht wieder!
Liebe Grüße

Günter
 
Beitritt
12.02.05
Beiträge
29
hi, habt ihr zu Dauenderer für seine Arbeit Geld überwiessen,oder i mit Bilder gescickt?
Habt ihr Rechnung bekommen?
Wird seine Arbeit bei Krankenkasse anerkant?
Warumist seine Auswertung immer viel unterschiedlich von normale Zahnarzte?
Wer hat am Ende Recht?
 
Beitritt
02.03.05
Beiträge
1
Hallo Sonia,

ich habe an Daunderer 200 Euro für Allergietests per Post schicken müssen. Er wollte partout keine offizielle Überweisung haben. Er hat mir dann die Tests geschickt, aber ohne Rechnung. Ich rief ihn an und fragte, ob noch eine Rechnung komme. Er meinte, wenn ich unbedingt wollte, könnte er mir auf Anforderung eine Quittung schicken, aber Rechnung gäbe es keine.

Ich finde das - gelinde gesagt - etwas merkwürdig.

LG,

Vanille
 
Oben