Aufbewahrung/Haltbarkeit von NEMs

Themenstarter
Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.314
Hallo,

jetzt, wo es allgemein heiß wird, wollte ich mal wissen, wie es mit der Lagerung von NEMs, speziell der ölhaltigen (z.B. Fischölkapseln, Vit.D) aussieht. Also, wenn die Packungen geöffnet sind. Auf den Packungen steht "store in a cool, dry place after opening", gleichzeitig- ... ich wollte irgendwas schreiben mit dass man es nicht im Kühlschrank lagern soll. Ich meine, das hatte ich gelesen, finde es aber jetzt nicht mehr. In einem anderen Thread waren widersprüchliche Informationen zu dem Thema bzw. das Beispiel von jemandem, der einen alten Kühlschrank für solche Zwecke hat, der nicht mehr so kalt wird wie ein normaler. Wenn man sowas nicht hat, ist die Frage "was tun"? Da bleibt üblicherweise nur die Wahl zwischen warmer bis heißer Wohnung (je nachdem) und Kühlschrank. Was ist da der beste Kompromiss?

Im selben Kontext die Frage: Ich habe mir letztes Jahr Omega3-kapseln gekauft und etwa August/september geöffnet. Neulich ist mir nach der Einnahme fischiges Aufstoßen aufgefallen. Und ich meine, ich hätte irgendwo gelesen, dass das bedeutet, dass das Fischöl oxidiert ist, finde es aber ebenfalls nicht mehr. Weiß jemand was dazu?
Ich hab die Kapseln seither nicht mehr genommen, aber wenns nicht nötig ist, würde ich sie ungern wegwerfen.

Wie geht man dann bzgl. Fischölkapseln am besten vor? Ich frage mich, ob dann niedriger dosierte Kapseln aus dem Discounter, die einzeln in Blisterpackungen sind, nicht mehr bringen? Gibts von den großen, günstigen, guten NEM-Herstellern auch NEMs in Blisterpackungen? Hab das noch nie gesehen.

Viele Grüße
 

Malve

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
26.04.04
Beiträge
22.127
Hallo damdam,

Neulich ist mir nach der Einnahme fischiges Aufstoßen aufgefallen
- das ist mir bei völlig "intakten" Fischölkapseln auch öfter passiert; es scheint von daher nichts mit einem verdorbenen Präparat zu tun zu haben.
Mittlerweile nehme ich täglich Leinöl zu mir, das ist mir "angenehmer";).

Liebe Grüße,
Malve
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.314
Hallo Malve,

war das bei Deinen Kapseln von Anfang an so oder kam das erst später?
Ich bin mir nicht mehr sicher, aber ich meine, bei mir kam das erst Monate später... Was ja dann bedeuten würde, dass sich was verändert hat in den Kapseln...

Viele Grüße
 

Malve

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
26.04.04
Beiträge
22.127
Hallo damdam,

das war schon zu Anfang so (und zudem auch im Winter...). Ich habe das sowohl bei einem Präparat von LEF als auch NOW so festgestellt. Es ist Fischöl in den Kapseln, und von daher ist der Geruch meiner Meinung nach nachvollziehbar...

Liebe Grüße,
Malve
 
Themenstarter
Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.314
Hallo Malve,

ok, meins ist auch von NOW. Wie gesagt, mir ist das erst später aufgefallen, aber vielleicht hab ich mich ja vertan. Wenn Deins auch von NOW war und Du weißt, dass es intakt war, wirds wohl normal so sein und ich nehm sie dann doch weiter! Geld gespart, danke! :)

Leinöl finde ich aber auch schwierig, in guter Qualität zu bekommen. Ich hab schon 3x das oft empfohlene von Rapunzel gehabt und das war ranzig. Meine Quelle mit fast tagesfrisch gepresstem gibts leider nicht mehr... Allerdings heisst es ja eh, man soll ja zu Anfang erst Fischöl-Kapseln nehmen, weil der Körper das Leinöl noch nicht wieder in EPA/DHA umwandeln kann, und da ich nicht weiß, wo ich da stehe, lass ich es lieber erstmal.

Viele Grüße
 

Malve

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
26.04.04
Beiträge
22.127
Hallo damdam,

nur als kleiner Tipp - falls Leinöl später mal infrage kommen sollte (gibt es auch ohne "Geschmack"):
Omega Orange - Bio Planète

Liebe Grüße,
Malve
 
Beitritt
26.11.14
Beiträge
51
Hallo

Ich habe die Frage im LEF-Thread gestellt. Die Antwort mit dem alten Kühlschrank kam von KarlG - war und ist für mich halt unbefriedigend, weil ich keinen alten Kühlschrank für diesen Einsatzzweck habe.

Ich hab im Moment alles ölbasierte im (normalen, sehr kalten) Kühlschrank, alles andere nicht. Das soll aber keine Empfehlung sein, bin auch eher ratlos und versuche es eben so :confused:
 
Themenstarter
Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.314
Hallo Malve,

danke, ich werds mal im Hinterkopf behalten.
Zum orangenen wollt ich noch sagen: da sind Blütenpollen drin. In Blütenpollen sind aber häufig Pyrrolizidinalkaloide (vom Jakobskreuzkraut und anderen) drin, die zu Leberschäden führen. Untersuchungen wurden (lt. meinem Stand von vor 1-2 Jahren) v.a. zu Honig gemacht, zu Blütenpollen nicht, vermutlich, weil es kein Nahrungsmittel ist. Dabei ist in Blütenpollen viel mehr drin als im Honig.

Viele Grüße
 
Themenstarter
Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.314
Hallo tarso,

ja, vielleicht hat einfach niemand das Wissen dazu. Bleibt nur das (gemeinsame) spekulieren und Ideen sammeln.
Ich denke, ich werde es zumindest jetzt bei der Hitze auch eher in den Kühlschrank stellen. Man kann ja die Stellen im Kühlschrank nehmen, die am wärmsten sind:
ca. 0° bis 2° - über der Gemüselade
ca. 2° bis 4° - etwa in der Mitte
ca. 3° bis 5° - Hauptfächer oberhalb
ca. 5° bis 8° - Gemüselade ganz unten und Türfächer oben
(diese Angaben können je nach Temperatureinstellung und Modell abweichen)
Quelle: Die richtige Kühlschranktemperatur
Werde dann wohl das Gemüsefach nehmen, dann muss das Gemüse halt teilweise "auswandern". Sehr kalt wirds trotzdem sein. Mein Kühlschrank ist auf der kleinsten Stufe und trotzdem sehr kalt.

Ich frag mich, warum es heisst, man soll es nicht in den Kühlschrank stellen (wie gesagt, ich weiß nicht mehr, wo und wie genau es formuliert war). Die kalte Temperatur an sich kann ich mir schlecht vorstellen. Was ich mir vorstellen kann, ist, dass durch den Wechsel kalt-warm beim rausholen die Feuchtigkeit an den kalten Kapseln kondensiert. Den Effekt könnte man dadurch reduzieren, dass man nicht jede Kapsel einzeln bei Bedarf rausholt, sondern eine gewisse Menge auf Vorrat.

Viele Grüße
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Kuklinski sagt , dass viele in vielen Fischölkapseln das Öl leider schon nicht mehr gut ist, wenn man sie kauft...das fischige Aufstossen wäre ein klares Indiz. Er meint dann, es macht unter Umständen deswegen Sinn statt dessen Algen zu nehmen. Und ja , das Leinöl langt nicht, auch das las ich.
Fischöl soll auch so aufbereitet sein, dass man sich nicht wieder Schwermetalle darüber einfängt.

Alles Gute
Claudia.
 
Beitritt
06.02.13
Beiträge
251
Also ich hab alles Ölige im Kühlscharnk. In der Türe. Die GElatinekapseln werden sonst auch matschig.

Ich hab aber auch vieles wo drauf steht""store in a cool, dry place" Das steht zB auch auf meinem Weihrauch. Aber solche Sachen hab ich so im Schrank. weiß da auch immer nicht was ich machen soll. Ja klar und Enzyme hab ich auch im Kühlschrank.
GlG
Emi
 
Themenstarter
Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.314
Hallo Claudia,

danke. Ach, Kuklinski war das (ich hab wohl die Hälfte schon wieder vergessen). Also dann doch lieber neue holen. NOW testet auf Schwermetalle, bei LEF will ich nochmal nachfragen.

Ja, beim Aufbewahren der sonstigen Sachen:
Ich hab mal gelesen, dass man die kleinen Silikonbeutelchen, die in den Dosen dabei sind, um Feuchtigkeit aufzunehmen... dass man denen im Backofen das aufgenommene Wasser wieder entziehen kann. Vielleicht hilft das ja: Beutel auffrischen und dann doch ab in den Kühlschrank (wie gesagt, vorher vielleicht eine kleine Menge abfüllen und draußen aufbewahren, damit die Dose nicht dauernd geöffnet dem Wechsel warm/kalt unterliegt)?!

Viele Grüße
 
Oben