Auch Hilfe bei Werten und Dosierung gebraucht

Themenstarter
Beitritt
27.03.13
Beiträge
445
Werte hier: http://www.23hq.com/23666/11012979_e2e81fe56de918e3eb05f81fb46f3264_large1k.jpg

2003/2008: Kleine SD mit inhomogener, maessig echoarmer Textur.

2010 (anderer Arzt): normal grosse, ueberwiegend echoreiche, teils echoarme, beginnend knotig veraenderte SD, ohne dass sich isolierte Knoten absetzen koennen.

2011 (wieder anderer Arzt): Kleine, inhomogen strukturiere SD (rechts: 2.2ml, links, 1.8) Diffus verteilte, nodulaer imponierende echoarme Areale in beiden Lappen.

von 2012 keinen Bericht der Sono. aber vermutlich gabs da keine Aenderung.

----
Seit Aug 2x1000 Vit D wegen Mangel, ab Dez 4x1000 Einheiten: Damit auch Verbesserung der SD?
Normal immer auch 200µg Selen, wobei ich das die letzten 2 Monate dies nicht genommen habe, einfach mal keine Tablette genommen.
DHEA Okt 50mg, Nov/Dez 2013 75mg
Metformin 1500 seit Dez 2013 wegen leichter Insulinresitens
----

165/80kg - am Abnehmen (wer ist das nicht. :( )
Mehrere unsachgemaesse Amalganentfernungen und Hg Entgiftung wird in Angriff genommen.



So meine Endo predigt seit Aug 2012, dass ich auf 100 LT reduziere, aber ich fuehle mich einfach nicht gut mit der Dosis, selbst die 125 sind ein Komprimiss, den wir eingegangen sind. Waehrend der Kinderwunschbehandlung (Versuch in der Tabelle) hab ich meist etwas erhoeht, weil waehrend der Stimulation die SD mit beeintraechtig wird.
Nov 2011 und Dez 2012 habe ich auch Heparin gespritzt beim Versuch.

Morgen oder uebermorgen bekomme ich die neuen Ergebnisse. Im Maerz hab ich dummerweise im Halbschlaf das LT morgens genommen,w eshalb ft4 nicht ganz aussagekraeftig ist.


Meine Frage, 100 nehmen oder weiter bei 125 LT bleiben?



eta: DHEA-S mehrmals am unteren Limit.
 

darleen

Hast du im August Heparin genommen ? oder nur das Vitamin D ?

sollte das der Fall gewesen sein könnte das die höheren Werte bei 112,5 µg erklären , bei Vitamin D-Gaben gibt es 2 Varianten , entweder es pusht die SD-Werte oder es fallen die Werte

Ansonsten sind ja deine Werte unter 137µg auch nicht so alarmschlagend , wüsste jetzt nicht warum du absenken solltest auf 100µg, gerade bei Kinderwunsch

Metformin kann dir den TSH drosseln, inweieweit die freien Werte davon tangiert werden ist bis heute nicht so geklärt , aber es macht eben oder kann eine Falschanzeige für das TSH , was soundso unrelevant wäre jetzt in deinem Fall ,außer du hättest Angst wegem supprimiertne TSH
 

Bei Schilddrüsenproblemen kann der Baubiologe hilfreich sein

Forschungen zeigen den Einfluss von elektromagnetischer Strahlung auf hormoneller Ebene.
So werden Stresshormonspiegel erhöht und die der glücklich machenden Nervenbotenstoffe vermindert. Gleiches gilt für Testosteronwerte bei Männern. Weiter wird die Ausschüttung des Schlafhormons Melatonin gehemmt usw.

Solche hormonellen Störungen bleiben nicht ohne Folgewirkung im menschlichen Körper. Deshalb gilt es, sich möglichst vor hoher elektromagnetischer Strahlung zu schützen.

Der Baubiologe kann die Intensität von Elektrosmog im Wohn- und Arbeitsumfeld messen, beurteilen und Lösungen vorschlagen.
mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
27.03.13
Beiträge
445
Nein, Heparin gabs nur Dez 2012 fuer 14 Tage (2. Zyklushaelfte nur).
Vit D gabs erst nach dem Bluttest im Aug. Sprich August Wert ist noch ohne Vit D.


sollte das der Fall gewesen sein könnte das die höheren Werte bei 112,5 µg erklären , bei Vitamin D-Gaben gibt es 2 Varianten , entweder es pusht die SD-Werte oder es fallen die Werte

Im Moment sieht es so aus, als ob der Vit D gut ist. TSH sinkt immer weiter.


Ansonsten sind ja deine Werte unter 137µg auch nicht so alarmschlagend , wüsste jetzt nicht warum du absenken solltest auf 100µg, gerade bei Kinderwunsch

Sie sagt, dass ein zu niedriger TSH eben auch kontraproduktiv ist fuer den Kinderwunsch und (was mich dann fast an die Decke gebracht hat) macht den auch fuer die vielen negativen Versuche veranwortlich!


Metformin kann dir den TSH drosseln, inweieweit die freien Werte davon tangiert werden ist bis heute nicht so geklärt , aber es macht eben oder kann eine Falschanzeige für das TSH , was soundso unrelevant wäre jetzt in deinem Fall ,außer du hättest Angst wegem supprimiertne TSH

Ich hab eher Angst, dass mit 100 LT ich wieder freie Werte um bzw unter 50% bekomme, womit ich mich nicht wohl fuehle. (Haarausfall, noch weniger Lust als im Moment, ganzen Tage im Bett und schlafen wollen...)
Sie liegt mir ja schon seit Aug damit in den Ohren. :(

Ich bin auch nahe dran wieder das DHEA und leichtes Cortison zu nehmen (DHEA gabs ja Okt-Dez und Cortison eben in der 2. Zyklshaelfte), werde aber da den Blutwert von Montag abwarten. Vermutlich werde ich auch wieder mit B12 Lutschtabletten anfangen. (MTFHR A677 Mutation hetero)

Mit den 3en ging es mir super, war aktiv, wollte raus und hatte generell mehr Libido und Energie. Cortison hatte ich nach dem Versuch auch abgesetzt, wegen des Gewichtes.

Vielleicht nehm ich eines nach dem anderen dazu und schau, was hilft.
Zum DHEA meinte sie auch, dass es nur 12.5mg sind, die normal gegeben werden. Ich hab halt 75 genommen beim Versuch.

Bin gespannt, was die Werte morgen sagen.

Hab nun auch Kontakt zu 2 Aerzten aufgenommen wegen CFS und Amalgan Test. Weil eben diese Endo nur Hg im Blut testen laesst, auf meine Kosten...
 
Beitritt
02.11.09
Beiträge
492
Du musst auch bedenken, dass Metformin die 'Folsäure und B12 drückt. Das ist bei Kinderwunsch aber enorm wichtig. Bevor ich Cortison nehmen würde, würde ich die Werte prüfen und zuführen.
Beim DHEA sollte man gerade bei Kinderwunsch Östrogen und PRogesteron kontrollieren, weil es passieren kann, dass der Überschuß vom DHEA umgewandelt wird und da sollte man schon wissen, wohin. Denn gerade bei Kinderwunsch müssen die Hormone dem Zyklus angepasst sein, sonst wird es nicht klappen, wenn das Östrogen z.B. auch in der zweiten Zyklushälfte dominiert.
 
Themenstarter
Beitritt
27.03.13
Beiträge
445
Ich habe einen regelmaessigen Zyklus von 28 Tagen+/- 2 Tage.

Und wenn ich von Kinderwunsch ausgehe, meine ich kuenstliche Befruchtung. Dabei sind die Hormone eh durch die Stimu im Eimer, wo ich denke, dass es vorher eben nichts bringt, sie staendig zu kontrollieren.

Ich habe noch einmal nach DHEA-S Abnahme gefragt und werde schauen, wie der Wert ist. Ende letzten Jahres (nach 2 Monaten 50mg DHEA und 1 Monat 75mg) war der DHEA-S Wert nur im unteren Viertel.

Ob die Endo B12 oder Folsauere macht, weiss ich nicht. Sie hatte zwar danach gefragt, aber leider hab ich den Bogen zur Blutabnahme nicht gesehen. :(

DHEA wird bei mir garantiert (noch?) nicht zu Prog oder E2 umgebaut, die waren in der 2. ZH eher niedrig trotz Progesteron Gabe. Beides muss ich beim naechsten Versuch zusaetzlich nehmen.
 

darleen

Nein, Heparin gabs nur Dez 2012 fuer 14 Tage (2. Zyklushaelfte nur).
Vit D gabs erst nach dem Bluttest im Aug. Sprich August Wert ist noch ohne Vit D.

Gut dann muss das einen anderen Hintergrund haben

Sie sagt, dass ein zu niedriger TSH eben auch kontraproduktiv ist fuer den Kinderwunsch und (was mich dann fast an die Decke gebracht hat) macht den auch fuer die vielen negativen Versuche veranwortlich!
was sollen denn die Patienten machen die grundsätzlich einen supprimierten TSH haben ? bei denen klappt das auch , Grantie auf Irgendetwas hat man nicht

und auch ein Zuvile an cortisol oder schon alleine Cortisolgaben können den TSH supprmieren


Ich hab eher Angst, dass mit 100 LT ich wieder freie Werte um bzw unter 50% bekomme, womit ich mich nicht wohl fuehle. (Haarausfall, noch weniger Lust als im Moment, ganzen Tage im Bett und schlafen wollen...)
Sie liegt mir ja schon seit Aug damit in den Ohren. :(
so geht es mir auch Werte unter 50% geht gar nicht
ich weiß nicht was die sich immer dabei denken , Thyroxinnehmer brauchen nun mal eine volleren Topf für jede Anforderung , als ein Natürlich geregelter , muss aber auch nicht an der Oberkante sitzen

Ich bin auch nahe dran wieder das DHEA und leichtes Cortison zu nehmen (DHEA gabs ja Okt-Dez und Cortison eben in der 2. Zyklshaelfte), werde aber da den Blutwert von Montag abwarten. Vermutlich werde ich auch wieder mit B12 Lutschtabletten anfangen. (MTFHR A677 Mutation hetero)
B12 , gute idee , DHEA und Cortison , davon halte ich persönlich nicht so viel , weil es Zuviel sein könnte wo man dran herumdreht
 
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.641
Hallo gruenegurke,

ich las gerade, Du hast Progesteron genommen.

Weißt Du noch, was für ein Präparat das war ?

Und geschluckt oder geschmiert ?

LG K.
 
Themenstarter
Beitritt
27.03.13
Beiträge
445
Crinone 8% (90 Milligramm Progesteron) ca 14 Tage lang 1 Applikator unten rein. (Schmiert net, es kruemelt ;) )

Dann 1x eine Proluton intramusculaere Spritze 1 ml enthält 250 mg Hydroxyprogesteroncaproat in öliger Lösung.

Nach dem Negativ nichts mehr.



Warum fragst?
 
Themenstarter
Beitritt
27.03.13
Beiträge
445
Ich glaub die Frage ob 125 oder 100 hat sich mit den neuen Werten eruebrigt...

TSH: 4.48 :schock:
ft3: 4,2 (Norm 3,1 - 6,8) = 29,7%
ft4: 13,6 (Norm 12,0 - 22,0) = 16,0%
TPO: 46.4

Wert im Maerz 13: TSH 0.0x
ft3: 65.9%
ft4: 113% (Im Halbschlaf morgens die Tablette genommen :( )

Werte im Dez 12: TSH 0.7
ft3/ft4 nicht bestimmt
25OH Vit D3: 79.4 (bis dahin 2x1000 Vit D genommen)

(mehr Werte: im Eingangspost)

25-oh-Vit D3: 78,4 (75 - 250) = 1.9% (Zwar geht laut Labor ab 75 der Normbereich los und erst drunter ist man eben unter der Norm, dennoch finde ich, dass der Vit D noch mehr sein koennte! oder??)
nehme taeglich 4x1000


DHEAS: 72.2 (60,9 - 337) = 4.1% (sofern man % da nehmen kann)

Hg im Blut: 15 (Laut Labor <5 waere Norm)


So, ab morgen gibts wieder 150 L-T, hab ja seit Mittwoch nur 100 genommen. Aber bei TSH von 4.5 (meinem hoechsten bisher) reicht das wohl nicht.

Kann die Entgiftung: sprich Chlorella seit 16.4. und Candida per Natron+Molasse = so einen SD Schub verursachen??? :eek:
( http://www.symptome.ch/vbboard/candida/110378-melasse-natron-erfahrung.html )

Nehme seither eben die Chlorella jeden Tag (hab sie aber nicht am Tag der Blutentnahme genommen)

AUSSERDEM: ca 4 Tage Hexal L-T genommen vor dem BT, So/Mo auch LT weggelassen (2 Tage finde ich besser als nur 1)

Fuer mich persoenlich: 3 Kg zugenommen in 2 Wochen, wieder vermehrt Muedigkeit seit ca 1 Woche. Elan nahm aber doch zu seit ich Chlorella nehme. Ausserdem seit 5 Tagen wieder 1 Targyferon morgens. Seit 5 Tagen auch wieder Selen, das gabs seit Anfang des Jahres nicht mehr.


Mag wer mit raesteln, wie es zu einem solchen TSH kommen konnte??? :fans:
 

darleen

Ja gute Frage :confused::confused:

den Sprung auf 150 verträgst du gut ?

am Selen kann es nicht liegen weil da hättest du eine Verschiebung drin zugunsten des Ft3 , aber die sind ja beide abgesunken

Mach doch mal eine Umfrage --> Chlorella --> Einfluss auf SD-Parameter ?

wäre sicher interessant


liebe grüße darleen:wave:
 
Themenstarter
Beitritt
27.03.13
Beiträge
445
Endo hatte grad angerufen, sie meint LT 125 und in 6 Wochen wieder Kontrolle...

*Kopfkratz* da werde ich aber nochmal nachfragen, weil unter 125 hatte ich ja den 4.5 TSH!


Ich nahm ja bis vorgestern auch 125 LT, deshalb ist es ja nur 125 >> 150.

Meinst ne Umfrage wuerde Sinn machen?? (Wie macht man ne Umfrage *blush*)
 

darleen

Endo hatte grad angerufen, sie meint LT 125 und in 6 Wochen wieder Kontrolle...

*Kopfkratz* da werde ich aber nochmal nachfragen, weil unter 125 hatte ich ja den 4.5 TSH!
eben und durch irgendeine Maßnahme --> die wir nicht wissen , macht aber bei 125µg die Werte schlapp, ergo wäre der nächste Schritt 150 µg :idee:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Themenstarter
Beitritt
27.03.13
Beiträge
445
Umfrage erstellt. Danke! (Ist ja in jedem Forum anders...)


Ich werde da Montag wohl noch einmal um einen Rueckruf bitten. Uebers WE nehm ich nochmal 125, weil ich Montag bis heute 100 genommen hab.
 
Themenstarter
Beitritt
27.03.13
Beiträge
445
Kleines Update:

TSH war am Freitag 0.04, ft3 57%, ft4 96%

Endo will jetzt weiter mit 112 LT beisteuern.
Esse auch weiter mein Vit D und Paranuesse. Manchmal auch Selenmethionin an den Cutlerfreien Tagen.
 
Themenstarter
Beitritt
27.03.13
Beiträge
445
Brauche doch nochmal Hilfe :(

Meine neuen Werte gefallen mir rein gar nicht!

- Dosierung LT 112,5
- Dexamethason ausschleichend seit 3 Wochen von 2mg, letzte Woche 1mg, diese Woche 0.5mg uA wegen vermuteter NNS (meine Cortisolwerte kratzen am unteren Normbereich, es geht mir damit blendend! Keine kalten Fuesse, nicht mehr abgschlagen und muede... )

- 25mg DHEA
- Vit D 5000 jeden 2./3. Tag
- Selenmethionin 200mg jeden Tag
- Metformin 500 morgens 500 abends wegen Insulinresistenz

Seit Aug esse ich glutenfrei woebi mir vermutlich ein paar Schnitzer unterlaufen sind (Sojasosse beim Sushi...)



TSH gestiegen und das ft3 arg niedrig. :(
LT hab ich an dem Tag nicht genommen. Also keine Ahnung, warum das ft4 so hoch ist.

Soll ich nun mit 112 LT weitermachen und in 6 Wochen wieder hingehen? Oder wieder auf 125 erhoehen?
Cortison weiternehmen und Werte in 6 Wochen abwarten??

denke meine Endo wird zu den Werten nicht anrufen, weil ja alles ok ist. :traurigwink:
 

darleen

Hallo GrueneGurke

im welchem Dexamethason-Abschnitt wurden denn die Werte genomnmen ?

noch im Dosisbereich von 2mg ? oder im 1mg oder im 0,5 mg-Bereich ?

das schon hat einen Auswirkung auf den TSH --> Erhöhung , wenn die SD-Werte bei abgesenktem Dexamethason-Dosen genommen wurde


Bei Glucocorticoidgaben , senkt sich der TSH gerne unverhältnismäßig/unabhängig von der Höhe/Tiefe zu den freien Werten ab

nun eine Frage:

Diese Aussage
(meine Cortisolwerte kratzen am unteren Normbereich, es geht mir damit blendend! Keine kalten Fuesse, nicht mehr abgschlagen und muede...
betrifft das jetzt die Dexamethason-Zeit oder jetzt die Ausschleichung ?

Und warum möchtest du Ausschleichen , bei Werten kratzend am unterem Rand ?

du findest deinen ft4 hoch ? bei 53,85% ?

dein Ft3 hätte sich durch die Ausschleichung des Glucocorticoid eigentlich erhöhen müssen

zumindest die Theorie , es gibt aber auch Fälle wo Glucocorticoid den Ft3 erhöht und nicht absenkt, sowie die Absnekung des Glucocorticoid den Ft3 absenkt , warum das so ist --> Unterschiede die sich schwer klären lassen

jedenfalls ist er ganz schön abgeschmiert der ft3 von 37,5 % runter auf 8,33 %

welches DHEA nimmst du denn ?

dem 7 Keto DHEA sagt man ja eine Ft3 steigende Wirkung nach

liebe grüße darleen :wave:
 
Themenstarter
Beitritt
27.03.13
Beiträge
445
im welchem Dexamethason-Abschnitt wurden denn die Werte genomnmen ?

noch im Dosisbereich von 2mg ? oder im 1mg oder im 0,5 mg-Bereich ?
1mg Bereich. Letzte Woche Freitag wurden die Werte genommen.

das schon hat einen Auswirkung auf den TSH --> Erhöhung , wenn die SD-Werte bei abgesenktem Dexamethason-Dosen genommen wurde
Du meinst selbst die Reduzierung um die Haelfte kann den TSH in die Hoehe treiben? Bei doch recht geringen Dosierungen vom Cortison?

Bei Glucocorticoidgaben , senkt sich der TSH gerne unverhältnismäßig/unabhängig von der Höhe/Tiefe zu den freien Werten ab
Hm, bei mir waere er ja gestiegen. Oder meinst der waere sonst sogar noch hoeher? :eek:

Diese Aussage
(meine Cortisolwerte kratzen am unteren Normbereich, es geht mir damit blendend! Keine kalten Fuesse, nicht mehr abgschlagen und muede...
betrifft das jetzt die Dexamethason-Zeit oder jetzt die Ausschleichung ?

Und warum möchtest du Ausschleichen , bei Werten kratzend am unterem Rand ?
Weil meine Endo nix vom Cortison bzw NNS wissen will. :(
Ich hab das Cortison noch wegen Kinderwunschbehandlung genommen denn die Klinik hatte es mir verschrieben eher wegen zu aktivem Immunsystem.

Meiner Endo hab ich auch mehrmals gesagt, dass es mir mit Cortison einfach besser geht (hatte nun einige Kinderwunschversuche)

Das Cortisol Tagesprofil habe ich selbst bezahlt, eben weil die Endo mich nur angeguckt hat wie Bahnhof. Sie kann wohl vom Anschauen erkennen, ob jemand eine NNS hat... (Sie meinte nur ich bin nicht uebermaessig schlank, hab nicht viel abgenommen in der letzten Zeit, hab keinen niedrigen Blutdruck und kann eben keine NNS haben...) Bei ihr stosse ich auf taube Ohren.

Ich schleiche aus, da ich keine Tabletten mehr habe bzw neues Rezept bekomme. (Gut ich koennte versuchen meine HA dazu zu ueberreden mir ein Rezept auszustellen, bei ihr hab ich noch nicht gefragt)

du findest deinen ft4 hoch ? bei 53,85% ?
Im Verhaeltnis zum ft3 ist es hoch. Wobei, wenn ich mir meine alten Werte genau anschaue, war schon mehrmals solch ein Unterschied da.

...

welches DHEA nimmst du denn ?

dem 7 Keto DHEA sagt man ja eine Ft3 steigende Wirkung nach
Nicht das 7 Keto. Nur einfaches DHEA um meinen DHEA-S Spiegel zu steigern. Der ist auch zu niedrig. (ganz vergessen zu schreiben)

Was meinst du ob ich evt t3 Tabletten erfragen sollte? Weil das Verhaeltnis beider Werte so stark unterschiedlich ist?
 

darleen

im welchem Dexamethason-Abschnitt wurden denn die Werte genomnmen ?
1mg Bereich. Letzte Woche Freitag wurden die Werte genommen

Du meinst selbst die Reduzierung um die Haelfte kann den TSH in die Hoehe treiben? Bei doch recht geringen Dosierungen vom Cortison?
In wieweit sich dein TSH davon tangieren lässt ,wird dir keiner sagen können, eine Auswirkung hat es auf alle Fälle , nun ist ja der TSH ein Wert der soundso Schwankungen unterworfen ist

da machen dann Minidosen schon Etwas aus

Hm, bei mir waere er ja gestiegen. Oder meinst der waere sonst sogar noch hoeher? :eek:
Nein
--> Cortisol hoch --> TSH abgesenkt, egal wie die freien dazu passen

--> Cortisol weg--> TSH zeigt sich *normaler* ,den freien Werten anpassend

Weil meine Endo nix vom Cortison bzw NNS wissen will. :(
Ich hab das Cortison noch wegen Kinderwunschbehandlung genommen denn die Klinik hatte es mir verschrieben eher wegen zu aktivem Immunsystem.
darüber geht es nicht weiter ?

Meiner Endo hab ich auch mehrmals gesagt, dass es mir mit Cortison einfach besser geht (hatte nun einige Kinderwunschversuche)

Das Cortisol Tagesprofil habe ich selbst bezahlt, eben weil die Endo mich nur angeguckt hat wie Bahnhof. Sie kann wohl vom Anschauen erkennen, ob jemand eine NNS hat... (Sie meinte nur ich bin nicht uebermaessig schlank, hab nicht viel abgenommen in der letzten Zeit, hab keinen niedrigen Blutdruck und kann eben keine NNS haben...) Bei ihr stosse ich auf taube Ohren.
Naja , vergiss es einfach und ärger dich nicht darüber;)

was die so alles für hellseherische Fähigkeiten haben , wow :rolleyes:

Ich schleiche aus, da ich keine Tabletten mehr habe bzw neues Rezept bekomme. (Gut ich koennte versuchen meine HA dazu zu ueberreden mir ein Rezept auszustellen, bei ihr hab ich noch nicht gefragt)
probier das

Nicht das 7 Keto. Nur einfaches DHEA um meinen DHEA-S Spiegel zu steigern. Der ist auch zu niedrig. (ganz vergessen zu schreiben)

Was meinst du ob ich evt t3 Tabletten erfragen sollte? Weil das Verhaeltnis beider Werte so stark unterschiedlich ist?
könntest du thybon, ich selber bin kein Fan davon, außer es lässt sich nicht vermeiden --> Abstellen warum der Ft3 nicht mit zieht

aber bevor du das nehmen möchtest, solltest du entweder deine Auschleichung einen vollzogen haben oder dir halt anderweitig besorgt haben können

liebe grüße darleen :wave:
 
Themenstarter
Beitritt
27.03.13
Beiträge
445
Danke dir.

Werd meine HA mal anhauen. :)
Es geht mir einfach besser mit dem Cortison.
 
Themenstarter
Beitritt
27.03.13
Beiträge
445
Darleen, meine Lieblingsfachfrau hier, ich brauch deine Hilfe. (Neue SD Werte bekomme ich hoffentlich morgen, wenn du noch so lange warten kannst mit deiner Antwort)

Nach etlichen Kinderwunschversuchen in der Klinik hats nun spontan gekappt. Ich bin in der 7. Woche. :eek:

Nun meine Frage, Jod bei Hashi nehmen in der Schwangerschaft oder lieber nicht. Ich finde im Netz leider nur widerspruechliche Angaben. :( Die einen sagen Ja, die anderen Ja aber wenig. Die anderen Nein, dann nein aber evt Jodsalz, oder nein und Nahrungsmittel reichen vollkommen aus.

Mein Klinikdoc sagt, dass der Embryo durchs LT versorgt ist (auch da sagen einige, dass das nicht durch die Plazenta geht)

Ich bin grad sehr verwirrt. :(
 
Oben