Abgelenkt sein, Ohrwürmer und motorische Zuckungen

Themenstarter
Beitritt
21.08.22
Beiträge
2
Hallo liebe Community!

Ich bin weiblich, 23 Jahre alt und habe die oben genannten Beschwerden.
Persönlich habe ich auf Schwermetalle als Überreste vom kiffen getippt. Hanf zieht ja Schwermetalle aus dem Boden.
Ich warte noch auf das Ergebnis des Urintestes.
Ich habe ein paar Psychodiagnosen, die mir die Symptome aber nicht erklären. PTBS, bipolar und einige Persönlichkeitsstörungen angeblich. Bin offen ablehnend gegenüber der medikamentenorientierten Psychiatrie.
Das mit den Zuckungen ging los als Stressbewältigung mit tiefen, kraftvollen ausatmen bis sich teilweise ein leichtes Erstickungsgefühl einstellte. Eine Zeit voller Misshandlungen.
Der Tic hat sich dann vom atmen mehr auf Nacken in den Kopf werfen und Hand auf Nase schlagen verlagert.
Teilweise spreche ich meine Gedanken laut aus um mich auszubalanchieren.
Durch kiffen und Neuroleptika war das jetzt bestimmt drei Jahre ganz gut unterdrückt.

Als Jugendliche würde mir schonmal ein fünffach überhöhter schwermetallwert von der Heilpraktikerin attestiert. Dazu candita. Wurde ausgeleitet und durch Ernährungsumstellung gebessert.
Die Misshandlungen in der Familie bestanden natürlich fort aber es ging mir tatsächlich eine Weile beschränkt besser. Auch weniger tics.

Ich denke dass all diese Symptome vielleicht zusammenhängen könnten.

Will es wenn möglich mit orthomonekularer Medizin schaffen. Keine Psychopharmaka mehr.

Danke fürs lesen

Doppelzehe
 
wundermittel

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.812
Hallo Doppelzehe,

ein herzliches Willkommen bei Symptome! Schön, dass Du uns gefunden hast. Ich hoffe, dass Du mit Deinen Beschwerden hier Hilfe findest. Eventuell von jemanden, der mit ähnlichen Symptomen zu kämpfen hatte oder hat. Ich selbst bin leider auf ganz anderen Gebieten unterwegs.
 
Beitritt
05.04.08
Beiträge
3.856
Auch von mir ein herzliches Willkommen hier!

Hast du irgendwelche Blutergebnisse bzgl. Vitamin- und Mineralstoffmängel?

Sind deine Schilddrüsenwerte getestet worden? Gibt es sonst irgendwelche (körperlichen) Untersuchungen und Analysen?

Das mit den Misshandlungen tut mir wirklich leid, du schriebst " bestanden", dann nehme ich an, dass du dem jetzt nicht mehr ausgesetzt bist? Ich wünsche dir da auch sehr, dass du kompetente Gesprächstherapeuten, Freunde o.ä. gefunden hast, die dir zur Seite stehen.

Da ich früher auch viel mit Kiffer zu tun hatte, kann ich aus Erfahrung sagen, dass einige sehr sensible Personen während und danach psychische Probleme bekamen. Es ist nicht ganz ausgeschlossen, dass auch das einen (teilweisen) Einfluss auf deine Psyche genommen hat, auch wenn es auf der anderen Seite hilfreich war.

Welche Neuroleptika wurden dir eigentlich verordnet? Vielleicht magst uns das mitteilen.

Was ich dir empfehlen würde, wäre Aromatherapie und Ganzkörpermassagen mit Ölen, die mit ätherischen Ölen angereichert sind. Weleda hat ein Massageöl mit Wildrose. Ich kenne jemand, der damit sein ganzes System quasi wieder in Ruhe und Einklang gebracht hat. Er litt auch unter Tics und es ist sehr viel besser damit geworden.

Vielleicht hast du in deinem Umkreis eine vertraute Person, die dir solche Massagen geben könnte? Dazu muss man nicht unbedingt ausgebildet sein, es reicht, mit leicht streichelnden Bewegungen das Öl etwas einzumassieren.

Ich würde auch eine Duftlampe zulegen und ätherische Öle wie Lavendel, Rose, Melisse und Lemongrass verwenden.

Zeichnest oder malst du gerne? Oder gibt es sonst etwas, wo du dich gerne kreativ ausleben möchtest? Das wäre vielleicht auch hilfreich für dich.

Ich bin zuversichtlich, dass du einen guten Weg für dich finden wirst. 🌻🌹🌸☘️
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
21.08.22
Beiträge
2
Hallo James, Hallo Laurianne612,

leider habe ich keine Blut oder Urinergebnisse. Noch nicht.
In der Anstalt wurde irgendwas untersucht. Was haben die P***er mir nicht verraten.
Ich weiß nicht, ob sie mir überhaupt erzählt hätten, wenn was gewesen wäre.

Mir wurde ein Cocktail mit unter anderem 12,5 mg Olanzapin pro Tag verordnet. Nehme jetzt noch 5 mg am Tag und setze gerade ab.

Im Moment ist mir eher nach zu schlagen als nach malen. Hab ich früher Mal gemacht.

Sport ist auf jeden Fall nützlich und ich werde schauen, ob ich jemanden finde, der mich massiert.

Danke für die Antworten

Grüße
 
Oben