wie lange Infektionsrisiko nach Lumbalpunktion

08.09.09 19:57 #1
Neues Thema erstellen
darleen
Hallo ihr Lieben


wie lange kann man noch eine Infektion bekommen, nach der Lumbalpunktion..??ich meine so Hirnhautentzündung..ect..Oder ist das Risiko so gering..Hab ein bisschen Angst, weil dort in der Klinik..MRSA..im Nachbarzimmer war..

Kann mir das jemand sagen??

grüße darleen

wie lange Infektionsrisiko nach Lumbalpunktion

James ist offline
Moderator
Leiter WIKI
Beiträge: 5.601
Seit: 20.05.08
Hallo darleen,

mit MRSA ist das so eine Sache. Bei der Lumbalpunktion ist ja offensichtlich alles gut gegangen, da Du keinerlei Beschwerden äußerst. Der ehemalige Wundkanal scheint ja sauber geblieben zu sein. MRSA könnte aber bei Dir trotzdem kolonolisiert (Schleimhäute/Rachen/Nase) sein, das kann aber auch Dein Hausarzt (mittels Wattetupfer) screenen. Kostet zwischen 0,- (Kasse) und 15,-€ (privat), bringt aber Sicherheit! Nachzulesen hier bei uns im Wiki MRSA.
__________________
Die Krise ist ein produktiver Zustand. Man muß ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen. Max Frisch, schweizerischer Architekt und Schriftsteller

Gruß, James

wie lange Infektionsrisiko nach Lumbalpunktion
darleen
Themenstarter
Dank dir James

Also meinst du es kann nichts mehr passieren im Stichkanal??

ist jetzt 2 Tage her...

ja ich werde bald den Abstrich machen..die Ärtzte sagten dort das fast jeder den Bakterium auf der Haut hat..und das das überbewertet wird ..Und es noch viele schlimmere Bakteria gibt als MRSA...

ich bin in der Beziehung ein Angsthase...

ich find damit wurde dort zu lax umgegangen..

Lg darleen

wie lange Infektionsrisiko nach Lumbalpunktion

James ist offline
Moderator
Leiter WIKI
Beiträge: 5.601
Seit: 20.05.08
Hallo darleen,

40.000 Tote/Jahr nur in Deutschland durch MRSA sind wohl kein Pappenstiel! Vergleich: 5.000 Tote durch Straßenverkehr und 0 Tote durch die doch so gefährliche Schweinegrippe...Da braucht man wahrlich kein Angsthase zu sein.
Wenn ich so etwas im Hause habe und den Umsatz meines Betriebes sowie meinen Arbeitsplatz sichern möchte, würde ich das vor Patienten auch sehr entspannt wie die Ärzte sehen. Man möchte ja keine Phobieen erzeugen und das Risiko einer Klage wegen Hygienemangel eingehen.
__________________
Die Krise ist ein produktiver Zustand. Man muß ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen. Max Frisch, schweizerischer Architekt und Schriftsteller

Gruß, James

wie lange Infektionsrisiko nach Lumbalpunktion
darleen
Themenstarter
hallo James

dank dir..sehe es genauso...

nochmal die Frage...meinst du da könnte noch was kommen, nach 2 tagen der Lumbalpunktion oder nicht?

ich trau mich nicht das Pflaster abzumachen..

bin total unsicher..

liebe grüße darleen

wie lange Infektionsrisiko nach Lumbalpunktion

James ist offline
Moderator
Leiter WIKI
Beiträge: 5.601
Seit: 20.05.08
hallo darleen,

hinter MRSA steckt ja das Eiterbakterium (Staph. aureus) - eben "nur" in seiner aqntibiotika-resistenten Form. Eine Entzündung hättest Du bestimmt bemerkt und Wundflüssigkeit (später Eiter) wahrscheinlich auch. Also Hände gut waschen und Pflaster erneuern. Keine Angst!
__________________
Die Krise ist ein produktiver Zustand. Man muß ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen. Max Frisch, schweizerischer Architekt und Schriftsteller

Gruß, James

wie lange Infektionsrisiko nach Lumbalpunktion

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
hallo darleen,

musstest du die lumbalpunktion denn wegen mrsa machen lassen?

viele liebe grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

wie lange Infektionsrisiko nach Lumbalpunktion
darleen
Themenstarter
Liebe shelley

Nein ..die musste ich machen aus diagnostischen Gründen...

viele liebe grüße von darleen

Geändert von darleen (09.09.09 um 18:06 Uhr) Grund: ...

wie lange Infektionsrisiko nach Lumbalpunktion
darleen
Themenstarter
Zitat von James Beitrag anzeigen
hallo darleen,

hinter MRSA steckt ja das Eiterbakterium (Staph. aureus) - eben "nur" in seiner aqntibiotika-resistenten Form. Eine Entzündung hättest Du bestimmt bemerkt und Wundflüssigkeit (später Eiter) wahrscheinlich auch. Also Hände gut waschen und Pflaster erneuern. Keine Angst!
Dank dir James

bin ein totaler Schisser geworden seit ich die vermummte Gestalt auf dem Krankenhausflur gesehen habe....

Habe gerade geschaut..sieht gut aus..keine Entzündung oder Sowas..nur ein kleiner Punkt..von der Einstichstelle...

liebe grüße darleen

wie lange Infektionsrisiko nach Lumbalpunktion

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
hallo darleen,

hast du mrsa in dir?

warum musst du eine lumbalpunktion machen, wenn du mrsa-infiziert bist?

viele grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.


Optionen Suchen


Themenübersicht