Zysten -passendes AB

Themenstarter
Beitritt
28.05.11
Beiträge
798
Ok, brauche Rat. War diese Woche wieder bei der Apherese und habe Dunkelfeld machen lassen. Ermutigendes Ergebnis. Blut sieht ganz gut aus, keine befallenen Zellen, "nur" noch Zusten im Plasma. Doc will die Vernichten, damit sich die nicht wieder zu lebensfaehigen entwickeln koennen und der Mist von vorne losgeht. Hat fuer ein Monat Mino und tinidazol verschrieben. Problem ist, dass meine genetische Aerztin nicht will, dass ich Tinidazol einnehme wegen dem Schwefelgehalt, Weil Schwefel bei meiner CBS Mutation kontraindiziert ist. Also habe ich den apheresedoc nach Alternativen gefragt und er meinte es gaebe keine. Metronidazol koennte man nicht 1 Monat Lang nehmen, Tinidazol ja.

Kent ihr Alternativen? Sonst wuerde ich mit Metro loslegen. Ich dachte Alinia koennte auch gegen Zysten wirken? Fluconazole?
 
wundermittel

Hausel

in memoriam
Beitritt
14.06.07
Beiträge
1.349
Hi du

Würde die Theapie machen schaue gerade Klinghardt an von November 12 die Zysten sind das Problem für den Rückfall.

Aph dr sagt ja Tini wirkt gegen Biofilm + Zysten und Intrazellär.
Mino geht in die Birne.

Gehe das Risiko ein meine Meinung.

Lg Pit
 
Beitritt
03.07.12
Beiträge
25
hallo!
kann dir nur was zu dem Metro sagen und zwar kann man das 10 Tage lang nehmen und muß dann Pause machen für 3-4 Wochen. hab das ganze 3 Monate geschafft bis ich es leider nicht mehr vertragen habe. Aber es hat mich erheblich weiter gebracht.
Wünsch dir viel Erfolg.

mfg groga
 
regulat-pro-immune
Oben