Zur Abrechnung von Schilddrüsenwerten

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
71.391
... Seit 2007 übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen neben der Analyse des TSH nur noch die Bestimmung der freien Schilddrüsenhormone.
....
Trotz dieser geringen Kosten verweigern immer noch zahlreiche Ärzte ihren Patienten diese Leistung – oft mit fadenscheinigen Begründungen.

Nachfolgend einige Beispiele:
...
TPO-AK und Tg-AK können durch den Arzt innerhalb eines Quartals nicht gleichzeitig abgerechnet werden! Das ist medizinisch umstritten, weil bei einem Teil der Betroffenen der autoimmunen Schilddrüsenerkrankungen keine TPO-AK oder TRAK, sondern nur Tg-AK gefunden werden. Wenn nur die TRAK oder TPO-AK bestimmt werden, bleibt diese Patientengruppe un- bzw. falsch diagnostiziert. Damit sind unter Umständen auch therapeutische Konsequenzen verbunden
...
mmer häufiger werden Patienten genötigt die genannten Untersuchungen im Rahmen der individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL) durchführen zu lassen
...
Kosten der Schilddrüsendiagnostik | Schilddrüsenguide – Der unabhängige Internetwegweiser zu Erkrankungen der Schilddrüse

Ich nehme an, daß das hier für Hausärzte gilt, nicht aber für die Schilddrüsen-Fachärzte (Endokrinologen, Nuklearmediziner). Auf jeden FAll sollte man beim Hausarzt nachfragen, ob und was er denn nun bestimmen kann/möchte, um evtl. dann vom Facharzt oder eben auf eigene Kosten die restlichen wichtigen Werte bestimmen zu lassen.

Grüsse,
Oregano
 
wundermittel
Oben