Zn-Dtpa Infusion heftige Nebenwirkungen

Themenstarter
Beitritt
08.04.20
Beiträge
27
Hallo Zusammen,

ich habe wegen Gadollinium und Aluminium Belastung, Zink-Dtpa Infusionen von einem angeblich sehr erfahrernen und auch international anerkannten Arzt bekommen. Dieser Arzt hat mich nicht darüber aufgeklärt, dass die Gefahr besteht, dass sich die Metalle (wie Gadolonium etc) sich bei einer Ausleitung mit Zn-Dtpa umverteilen und noch mehr Schaden anrichten können. Nebenwirkungen, die von ihm genannt wurden waren sehr harmlos wie " Brennen der Einstichstelle".

Seitdem ist mein Leben nicht mehr wie vorher. Ich habe eine geschwollene Schilddrüse und Kehlkopf und Symtome einer Unterfunktion, was auch durch Blutuntersuchungen bestätigt wurde. Wahrscheinlich ist der Bereich durch Schwermetalle belastet und entzündet. Der Arzt hilft überhaupt nicht weiter und kann sich das "medizinisch nicht erklären".

Hat jemand Ähnliches erlebt oder hätte auch so Tipps um eine Besserung zu erreichen? Danke
 
Zuletzt bearbeitet:
wundermittel
Oben