Zink und andere Spurenelemente

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.911
... zeigt das Beispiel von schwedischen Frauen, die freiwillig während zwei Nächten ohne Schlaf blieben. Der Erfolg war, dass ihre Serum-Zink-Werte absanken, und auch als sie schon wieder Schlaf hatten, ging der Zinkwert noch tiefer. Unter Stress sollte also genügend Zink eingenommen werden, und das ist unter einer normalen modernen Diät nicht einfach. Zink wird in der Hippocampus-Region des Gehirns gebraucht (die Region, wo die Emotionen, das Gedächtnis und die Persönlichkeit geformt werden). Bei der Ratte nimmt die Wirkung von elektrischen Stimuli in dieser Region zunehmend ab, sofern diese Tiere Zinkmangel haben; bei den mit Zink gesättigten Tieren hingegen ist die Wirkung verstärkt. Zink wird also für Nervenübertragung gebraucht, vor allem auch in dem Gehirnabschnitt, wo die Persönlichkeit ausgeprägt wird.
www.feos.ch/Pages/Links/artikel/carl-pfeiffer82.htm

Um Zink kommt man offensichtlich nicht herum; als Schwermetallvergifteter schon gar nicht.

Es steht auch was zum "Malven-Faktor" dabei, also Kryptopyrrolurie.

Gruss,
Uta
 

Ellen Carl

Gesperrt
Beitritt
12.06.05
Beiträge
34
Das kann ich nur bestätigen. Außer DMPS, DIMAVAl (sehr sparsam von 1989 - 1993 insgesamt 5 Spritzen,
3x i.V., 1x i.M. und 1x in den Kiefer - was ich gar nicht vertragen habe) und 1997 Ziehen aller Zähne nehme
hin und wieder abends Zink ein. Vor allem, wenn ich im voraus weiß, daß es stressig wird und/oder wenn
ich mich ausnahmsweise mal etwas schlapp fühle.

(Bis 1989 kannte ich nur chronische Erschöpfung).

Ellen Carl
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
07.05.04
Beiträge
1.918
Danke Uta,

klasse Link! Pfeiffer ist ein Kryptopyrrolurie-Papst.

Liebe Grüße

Günter
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.911
Hallo Günter,
das wußte ich gar nicht. Aber auch ein blindes Huhn.. :p

Mich würde sein Buch über Spurenelemente usw. schon interessieren, aber ca. 70 € gebraucht ist mir doch zu teuer. Schade, aber auch wieder nicht so schade :) .

Gruss,
Uta
 
Beitritt
18.02.05
Beiträge
30
Bezügl. Zink und Schlaf ist mir aufgefallen, seit ich zwei Zinkkapseln nehme (30mg) wegen meinen Haarproblemen schlafe ich tief und fest wie ein Stein!!! Normal schlafe ich extrem unruhig wache oft auch, und schlafe manchmal spät ein......
Sollte bei mir der Zinkmangel womöglich Schuld an den (Durch)Schlafstörungen gewesen sein :? ?!

lg
Birgit
 
Beitritt
29.04.05
Beiträge
289
Erstellt von Uta

Hallo Günter,
das wußte ich gar nicht. Aber auch ein blindes Huhn.. :p

Mich würde sein Buch über Spurenelemente usw. schon interessieren, aber ca. 70 € gebraucht ist mir doch zu teuer. Schade, aber auch wieder nicht so schade :) .

Gruss,
Uta
welches buch meinst du UTA?
 
Beitritt
29.04.05
Beiträge
289
Erstellt von Uta

Hallo Günter,
das wußte ich gar nicht. Aber auch ein blindes Huhn.. :p

Mich würde sein Buch über Spurenelemente usw. schon interessieren, aber ca. 70 € gebraucht ist mir doch zu teuer. Schade, aber auch wieder nicht so schade :) .

Gruss,
Uta
ist das mit dem Buch ein Geheimnis Uta?
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.911
Nein, ist natürlich kein Geheimnis. Ich hatte nur diese Beiträge gar nicht gesehen. :p .

Inzwischen habe ich es mir auf englisch bei amazon bestellt. Das hier ist es:

The Healing Nutrients Within: Facts, Findings, and New Research on Amino Acids von Eric R. Braverman, u. a.
Basic Health Publications (1. März 2003)
Taschenbuch / Sprache Englisch
Gruss,
Uta
 

Neueste Beiträge

Oben