Yersinien - Zuverlässigkeit der Blutuntersuchungen

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.894
Beim Erwachsenen können ebenfalls Durchfälle auftreten, oft kommt es aber zu einem appendizitis-artigen Krankheitsbild (Appendizitis = "Blinddarmentzündung") mit einen Tag oder einige Tage dauernden Schmerzen im rechten Unterbauch. Begleitend können Hauterscheinungen auftreten (Erythema nodosum), nach einem freien Intervall außerdem Gelenkentzündungen (infektreaktive Arthritiden, Yersinien-induzierte Arthritis).
http://www.rheuma-online.de/a-z/y/yersinien.html


http://www.labor-limbach.de/Yersinien-Infektion.140.0.html

Was mich speziell interessiert: hat jemand ERfahrung mit der Zuverlässigkeit der Blutuntersuchungen? Oder ist das ähnlich schwierig wie bei den Untersuchungen zur Borreliose?

Gruss,
Uta
 
Beitritt
05.02.06
Beiträge
41
Yersinien

Hallo Uta
Den Erreger kannst du im Stuhl und im Blut als AK nachweisen.
Gruss Gerda
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.894
Danke Gerda.
Weißt Du eigentlich, ob Yersinien immer mit starken Durchfällen anfangen, ebenso wie ein Lamblien-Befall?
Mein Arzt meint, wenn ich nicht mindestens ein paar Tage flach gelegen hatte abgesehen von den Zeiten auf dem Klo, bräuche man gar nicht erst schauen, ob ich AK hätte bzw. die Stuhluntersuchung machen.

Gruss,
Uta
 
Beitritt
05.02.06
Beiträge
41
Hi Uta
Ich mache mich morgen mal schlau auf der Arbeit.
Gruss Gerda
 
Beitritt
05.02.06
Beiträge
41
Hi Uta
Also Durchfall ist meistene dabei allerdings könnte der Stuhl auch mal hart sein ,es ist wie mit den Samonellen.
Gruss Gerda
 
Beitritt
30.07.06
Beiträge
8
Yersinien

Falls es dich noch interessiert, Uta: Bei mir wurden bei einer Blutuntersuchung mal Yersinien-AK festgestellt, bin mir aber nicht bewusst, wann ich diese Erkrankung durchgemacht habe. Scheint als auch leichtere Verläufe zu geben...

Gruß

Nelly
 
Oben