Wurzelgefüllter Zahn war ein Giftzahn

Themenstarter
Beitritt
04.02.07
Beiträge
55
Gegen den Willen meines Zahnarztes, und nach endloser und sinnloser Tortur, hab ich meinen zahnarzt zur Extraktion meiner avitalen zähne gezwungen! Schluß mit der Symptombehandlung !!!

Zur Überraschung des Zahnarztes waren alle Zähne total morsch und sind beim ansetzten mit der Zahn-Zange in alle Einzelteile zerbrökelt und alle wurzlen sind komplett zerbröselt. Daher hat er blöd geschaut. Das hat er noch nie gesehen. Ha ha ! Er hat dann tief im Kiefer graben müssen um die Zahnsplitter und den ganzen Sand herauszubekommen. Sein Kommentar: "Normalerweise zieht man nicht so schnell tote Zähne, und das bischen Eiter geht eh irgendwann mal weg". Lustig. Seine Aussage ist lächerlich. Soll ich lieber eitrige avitale Giftzähne im Kiefer verrotten lassen? Es ist jetzt 2 Wochen her und die 2 Zähnlücken verheilen, und ich fühl mich körperlich und auch geistig um 50 % besser ! Das sollte mal gesagt werden. Keine komischen und seltsamen Krankheitssymptome mehr !! Kein Fieber ! Wahrscheinlich waren die Zähne vom Spülen der Wurzelkanäle schon so morsch. NIE WIEDER TOTE ZÄHNE !:mad: :mad: :mad: ;) ;) ;)
 
Beitritt
02.03.04
Beiträge
2.340
würzelgefüllter zahn war ein GIFTZAHN

das freut mich riesig für dich! und das war bei meiner mutter genauso. nachdem man ihre mit gold überzogenen toten zähne gezogen hat (die übrigens genauso zerbröselt sind), ging es ihr nach wenigen wochen viel besser. sehr schön. aber zu dem zahnarzt gingen wir danach nie wieder *g*
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
30.01.06
Beiträge
63
würzelgefüllter zahn war ein Giftzahn

hi ahmed25,
welche Beschwerden hattest du denn, die jetzt weg sind?
Wie lange hattest du diese Zähne?
 
Beitritt
28.03.05
Beiträge
4.228
würzelgefüllter zahn war ein Giftzahn

Hallo ahmed25,

ich bin einfach immer wieder erschüttert, warum Zahnärzte so ignorant sind?
Von wegen ein bisschen Eiter. Die Bakterien wandern zum Herzen und sonst überall hin. Viele Herzbeschwerden kommen meines Erachtens von den Zähnen und von nichts anderem.
Es wird ja auch vergessen, dass die Bakterien die die Nasennebenhöhle übergehen.
Es freut mich sehr, dass es Dir so viel besser geht.

Liebe Grüße
Anne S.
 
Themenstarter
Beitritt
04.02.07
Beiträge
55
würzelgefüllter zahn war ein Giftzahn

Die Beschwerden die ich vorher hatte waren:

ein TOTER Zahn der auf heiße Reize reagiert, obwohl laut Zahnarzt alle Zahnnerven schön ordentlich tot gemacht wurden

Unter beiden avitalen Zahn war im Kiefer schon ein eiterherd. Der insgesamt 3x erfolglos behandelt wurde. Die Mundschleimhaut um beide Zähne herum war komplett zurückgegangen und blutete. Laut Röntgenbild ist der Kiefer zurückgegangen und "eh nur ganz leicht" entzündet.

Ca 4x mal wurde eine komplette wurzelbehandlung gemacht. Jedoch, mit mehreren Spülungen. Damit die Baktieren verschwinden. -> Erfolglos

Schmerzen ohne ende. Und der Kiefer tat schlußendlich auch schon weh. Und, jetzt kommt es noch besser ich hatte ca 4 Wochen leichtes Fieber und ich fühle mich schwerst krank. Was sagt dass einem Laien wie mich, wenn man zahn- und Kieferschmerzen ohne Ende hat und jetzt bekommt man noch Fieber und fühlt sich totkrank???? Wir sind doch nicht im Mittelalter?

zahnarzt meint: Macht nichts, jetzt probieren wir wieder ein Antibiotikum und machen eine schöne Wurzelbehandlung. Weil der Zahn ist wirlich äußerlich so schön. Mein ZAHNARZT SAGTE WORTWÖRTLICH ZU MIR: Ich wäre froh wenn ich so schöne zähne hätte wie sie Herr XXX. Sie wollen doch nicht anfangen jetzt ihr schönes junges Gebiss zu ruinieren und die ersten 2 Zähne zu ziehen. Wie Bitte ?? Ich sagte drauf: Nein, ich habe eine Herzbeutelentzündung gehabt. Darauf sagte er: Oh mein Gott ! Raus damit!:sleep: :sleep: Sofort! Da könnten sie sterben. Am gleichen Tag wurde ich von dem Giftzahn mit einer kleinen Lüge erlöst. Der zahnarzt hat seine Meinung sehr schnell geändert.

Dank der Notlüge habe ich nun Ruhe. :))) :))) :)))

Im nachhinein hat der Arzt gemeint, die Zähne hätte man sowieso schon früher ziehen sollen. Da die Wurzeln vom Spülen komplett morsch und bröckelig waren. ha ha.
 
Themenstarter
Beitritt
04.02.07
Beiträge
55
würzelgefüllter zahn war ein Giftzahn

Übrigens hat es während er die letzen Bruchstücke und abgebrochenen Wurzelstückchen von den Zähnen aus dem Kiefer herausgeholt hat extrem nach KARIES gestunken! Und zwar wirklich bestialisch !!

Die Wange und der Mund schmerzt nur mehr ganz leicht, denn er hatte eine Spezialzange verwenden müssen. Und es war eine ziehmlich brutale Prozedur. Und mit dem Bohrer hat er auch noch herumgebohrt und ist in die Zunge kurz abgerutscht. Aber alle andere symptome IM Kiefer sind vorbei. Und der Zunge gehts auch besser.
 
Beitritt
02.03.04
Beiträge
2.340
würzelgefüllter zahn war ein Giftzahn

meine fresse, such dir einen anderen zahnarzt. dieser scheint ja komplett verblödet zu sein *augenroll*
 
Themenstarter
Beitritt
04.02.07
Beiträge
55
würzelgefüllter zahn war ein Giftzahn

;-)) da hast du Recht. Ich hoffe du hast nicht so probleme mit dem Zahnarzt. Ich wohne im Össi Land. Wien. Ein Zahnarzt ist verrückter als der andere.

Übrigens, in Wien bekommen Zahnärzte jede Wurzelbehandlung von der Krankenkasse bezahlt und wenn es die zwanzigste Wurzelfüllung am gleichen Zahn ist, wird auch ordentlich gezahlt. Da ist nie schluß. Betäubungsspritzen sind auch "gratis". Daher ist das bischen Eiter nicht so schlimm. Hauptsache, der Patient ist bald wieder Kunde... :schlag:
 
Beitritt
06.11.04
Beiträge
1.014
würzelgefüllter zahn war ein Giftzahn

Hallo ahmed25,

Zum Ausheilen könntest du Unterstützung geben indem du ca. 4 Fingerbreit über dem gleichseitigen Ohr eine bei Druck schmerzhafte Stelle suchst und diese immer wieder ein wenig massierst. Der Schmerz wird bei Besserung nachlassen.
Ich konnte so eine leichte Zahnwurzel-Entzündung eliminieren.

Pegasus
 
Beitritt
28.03.05
Beiträge
4.228
würzelgefüllter zahn war ein Giftzahn

Hallo ahmed25,

unter der Wurzel hätte man natürlich ausfräsen müssen.
Ich kann mir vorstellen, dass das der Zahnarzt nicht gemacht hast, nachdem was du da schilderst.
Es könnte natürlich sein, dass da eine Restostitis zurückbleibt.
Such dir unbedingt einen Zahnarzt der nochmal nachfräst, damit kannst du dir viel Kummer ersparen.

Liebe Grüße
Anne S.
 
Themenstarter
Beitritt
04.02.07
Beiträge
55
würzelgefüllter zahn war ein Giftzahn

hallo, ja ich weiß. Das hab ich ihm auch gesagt. Er hat dann die Extraktionshöhle immerhin mit einem "Löffel" ordentlich ausgekratzt. Also er hat da schon ziehmlich herumgekratzt. Nur die Wangeninnenseite ist noch ein kleinwenig taub - an einer bestimmten Stelle genau hinter dem zahn. Da hat er wohl mit dem Zahnhebel angesetzt als Widerstand.
 
Beitritt
28.03.05
Beiträge
4.228
würzelgefüllter zahn war ein Giftzahn

Hallo ahmed25,

wenn Du jetzt nicht unbedingt fräsen lassen willst, würde ich aber nach einem halben Jahr wieder eine Panoramaufnahme machen lassen, und diese von einen erfahrenen Herdspezialisten befunden lassen.
Bei der Aufnahme wäre ja dann zu sehen, ob das Auskratzen etwas gebracht hat.
Bleibt eine Restostitis bestehen, infiziert sie auch den übrigen Kieferknochen.

Liebe Grüße
Anne S.
 
Themenstarter
Beitritt
04.02.07
Beiträge
55
würzelgefüllter zahn war ein Giftzahn

ja, ein Panorama Röntgen lass ich auf alle Fälle machen. Auch zur Kontrolle.

Es war ein 37er Zahn der gezogen wurde. Der wurde 7 jahre lang konsequent wurzelbehandelt. Wenn sich da jetzt so eine Restostitis bildet, wie sieht man das am Röntgen? So ein schwarzer Schatten?

Der 36er wurde schon vor 7 Jahren gezogen. Mir fehlen also insgesamt nur 2 Zähne. Aber hinter derm 37er Zahn (der ja gezogen wurde) ist ein Weisheitszahn. Der zahn liegt natürlich etwas schief drinnen. Der fängt jetzt auch zum schmerzen an. Wenig aber doch. Wenn ich den Kopf ganz schnell nach unten beuge, dann fängt es manchmal zum klopfen an. Naja, was soll man machen. Klumpert..:bang:
 
Beitritt
28.03.05
Beiträge
4.228
würzelgefüllter zahn war ein Giftzahn

Hallo ahmed25,

wenn es "klopft" würde ich damit nicht spaßen, das kann natürlich auch Eiter sein.
Und Weisheitszähne gehören eigentlich grundsätzlich ab dem 20sten Lebensjahr gezogen.
Du kannst ja mal auf der Toxcenter-Seite schauen, da kann man sich zum Vergleich viele Panoramabilder anschauen.

Amalgam & Co.: Das Tox Center e.V. informiert.


Liebe Grüße
Anne S.
 

goldi

würzelgefüllter zahn war ein Giftzahn

Zahlen zur Wurzelfüllung die Einem zu Denken geben !



Der BDG geht davon aus, daß durch Wurzelfüllungen 60% aller chronischen Krankheiten entstehen und Prof (RO) Dr. Werner Becker, Köln, Vorsitzender des BNZ legte auf dem KZBV Presse-Symposium in Bonn dar: "Über 80 Prozent aller Erkrankungen im chronischen Bereich laufen über die Beteiligung des Mund Zahn Kiefer Bereichs ab ! Zahnärztlichen Werkstoffe spielen für systematische Unverträglichkeiten eines Menschen eine nicht mehr wegzudiskutierende Rolle. Schwere Erkrankungen des Nervensystems, wie Multiple Sklerose, Alzheimersche Erkrankung, Amyothrophe Lateralsklerose, Schüttellähmung (Parkinson), Morbus Crohn haben immer eine (Metall-)beteiligung aus dem Zahnbereich. Als Beispiel nannte er chronische Entzündungen im Verdauungstrakt, die durch einen Zahnarzt als Metallvergiftung in Minidosierung entschlüsselt werden konnte. Diese konnte erst dann spontan geheilt werden, als alle Amalgamfüllungen (Metalle) entfernt waren.
Quelle

www.dentalimplantat.de/forum/messages/512.html

goldi
 
Beitritt
29.06.07
Beiträge
699
würzelgefüllter zahn war ein Giftzahn

hallo,
ich würde gern ein paar dinge erzählen,
ist aber ganz schön schwer, da so viele themen parallel angesprochen werden
also: es gibt auch "gute" wurzelkanalbehandlungen.
besser: zähne so pflegen, dass keine wurzelkanalbehandlungen nötig werden!
jeder, egal in welchem berufsstand, lebt von seiner arbeit. so wie anscheinend die österreicher gerne wurzelbehandlungen machen, weil sie bezahlt werden, so werden alle gerne das machen, womit alle zufrieden sind, weil es nichts gekostet hat...ich meine jetzt zahnärzte und amalgam als beispiel
zwei sachen zum schluss: aus meiner geringen erfahrung raus, kann man am besten mit angst geld verdienen,..
und ne frage: kann jemand die herd-diagnostik am panorama-bild erklären?
finde ich super spannend
gruss
euer froschminister
 
Beitritt
28.03.05
Beiträge
4.228
würzelgefüllter zahn war ein Giftzahn

Herddiagnostik hat natürlich etwas mit Erfahrung zu tun.
Vor allem muss man wissen, wie eine gesunde Knochenstruktur normalerweise aussieht.
Viele Kieferpanoramabilder kannst du Dir ansehen auf:

Amalgam & Co.: Das Tox Center e.V. informiert. -Panoramabilder anklicken-

Zu "angeblich korrekten" Wurzelfüllungen gibt es ein interessantes Buch von Thomas Klein "Energieverlust und Krankheit durch Zahnherde".

Liebe Grüße
Anne S.
 
Beitritt
29.06.07
Beiträge
699
würzelgefüllter zahn war ein Giftzahn

vielen dank für den link,
ich hab die jetzt mehrfach angekuckt,.. und die konsequenz wäre ja dann, dass die zähne raus sollen,.. und das kann einfach nicht angehen,..
manche befunde sind ja offensichtlich, auch für laien wie mich, aber jede veränderung anzumalen und zu sagen, der zahn muss raus,.. passt nicht in mein weltbild. dann lieber nen hp dazu, nahrungsergänzung, meditation, nen heiler,...
und zu den wurzelfüllungen: das ist echt sehr schwer. die können auf dem bild richtig gut aussehen, und dennoch überhaupt nicht gut sein,.. aber da sollten wir dann fast nen thread aufmachen, mit bildern,..
und schließlich bin ich bei egal welcher diagnostik immer an der therapie interessiert. und wenn ich finden würde, einmal amalgam, immer amalgam,.. wäre die konsequenz für mich einfach fatal...
und sowas passt nicht in mein weltbild, weil ich das einfach nicht annehmen will
nochmal besten dank und gerne mehr zur auswertung der opgs...
interesse von meiner seite ist gross
der froschminister:)
 
Beitritt
28.03.05
Beiträge
4.228
würzelgefüllter zahn war ein Giftzahn

In mein Weltbild passt auch vieles nicht was auf der Welt passiert.
Vom Krieg, Hunger, Ungerechtigkeit angefangen bis hin zu den Amalgamfüllungen.

Aber wenn man "Vogel-Strauß-Politik" betreibt bringt es auf Dauer auch nichts.

Natürlich möchte jeder seine eigenen Zähne behalten.

Aber was nützt nach einer Diagnostik die falsche Therapie und faule Kompromisse.

Da bin ich persönlich lieber gesund ohne Zähne, als krank mit Zähnen.

Liebe Grüße
Anne S.
 

Neueste Beiträge

Oben