Woran krankt die Welt?

Themenstarter
Beitritt
18.12.05
Beiträge
39
Bücher von Amazon
ISBN: 3442152348


Kurzbeschreibung
Think big, grow fast? Der Autor von »Krankheit als Weg« analysiert die Symptome der globalisierten Gesellschaft. Bevölkerungsexplosion, Klimaveränderung, bedenkenloser Einsatz der Technik, Ausbeutung natürlicher Ressourcen - weltweit stehen wir schwer wiegenden Problemen gegenüber. Der Arzt und Therapeut Ruediger Dahlke greift diese Themen der Moderne auf und analysiert die ihnen zu Grunde liegenden Mythen sowie die falschen Weichenstellungen für unsere Gesellschaft. Noch ist Wandel möglich.


Es ist sehr interessant zu lesen. Regt zum Nachdenken an.

Panda
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.929
Nicht nur Rüdiger Dahlke sondern an erster Stelle Thorwald Dethlefsen
hat das Buch "Krankheit als Weg" geschrieben.
Bücher von Amazon
ISBN: 3442161010


Gruss,
Uta
 
Beitritt
20.11.05
Beiträge
57
Vom Sinn des Erkrankens

Bücher von Amazon
ISBN: 328200009X


Hier noch ein anderer Link

Vielleicht sind wir im Kranksein dem Wunder am nächsten, vielleicht braucht es eine neue Einstellung zu Krankheit und Gesundheit: Wege, die aus der einseitig naturwissenschaftlichen Sicht herausführen.

Tallion
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.929
Hallo Tallion,
danke für den Link.- Es gibt ja eine ganze Reihe an Büchern zu diesem Thema, u.a. Dethlefsen, Dahlke, Louise Hay und anderen.

Wenn man denn nun schon mal chronisch krank ist, ist bestimmt ein Denkansatz auch der, über sein Leben, dessen Sinn und Unsinn nachzudenken.
Ich sehe aber auch aus meiner eigenen Erfahrung heraus eine gewisse Gefahr darin, durch eine chronische Krankheit in erster Linie darüber nachzudenken, was man denn nun aus ihr lernen soll. Solange man wieder gesund werden will, wird man trotzdem nicht darum herum kommen, viel dafür zu tun, aber das auch mindestens in gleichem Maß auf der körperlichen Seite (auch mithilfe der Naturwissenschaften und der Technik) wie auf der seelischen Seite.

Grüsse,
Uta
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
20.11.05
Beiträge
57
Erklärung

Hallo Uta

Nach Deinem Posting ist da wohl eine Erklärung meinerseits angesagt :)

Aber ich lasse hier lieber Herrn Weinreb selbst reden:

Körperliches Befinden

Wir sorgen uns sehr um unser körperliches Wohlbefinden. Und das mit Recht, denn der Körper ist Basis und Ausgangspunkt für alles andere. Das Denken, das Fühlen, das Lernen, alles braucht den Körper mit allen seinen Teilen. Es klingt auch ziemlich unrealistisch, wenn man hie und da hört, der Geist sei doch die Hauptsache, oder gar die Seele. Und wenn schon -, ohne den hier lebenden Körper wäre es nur ein hohles Gerede. Der Mensch weiss zu gut, dass mit dem Tod hier alles aus ist; was er auch sonst von Spiritismus, Psi oder Seelenwanderung halten mag. Der lebende Hund ist mehr als der tote Löwe, heisst es schon im Prediger.
Und aus diesem gesunden Realismus heraus haben wir auch ein Interesse daran, den Körper so zu pflegen, dass er weiterhin Basis für alles andere sein kann.

Hier der Link zum Buch

Es ist Dies und Das - es ist Hier und Dort - es braucht beides.

Grüsse
Tallion
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.929
Hallo Tallion,
damit kann ich gut leben. Danke für die Erklärung, die man aus der Ankündigung des Buches so nicht herauslesen konnte.

Gruss,
Uta
 
Oben