Quantcast

Wieviel Schüßler Salze bei KPU

Themenstarter
Beitritt
25.07.05
Beiträge
295
Hallo ihr lieben
Habe ja schon viele geduldige tolle Antworten von euch bekommen.
Eine KPU Behandlung ist ja ganz schön verwirrend.
Ich habe mir mal die Schüßler Salze angeschaut, da wird in den Biochemischen Mitteln unter Nr. 17 Manganum sulfuricum angegeben. 1 Tbl. enthält Trit.D12 250mg.
Das Ergänzungsmittel Nr 21 Zincum chloratum D6 250mg 1 Tbl.
Wieviel von was, bei einer KPU Behandlung wäre denn nötig?

Von Hevert gibt es Vitamin B6 Wirkstoff Pyridixinhydrochlorid 1 Tabl. enthält 100 mg
Wieviel wäre hiervon nötig für eine KPU Behandlung?

Erklärt mir das doch bitte mal.
LG Klaudia
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.075
Hallo Klaudi,
diese Mittel sind ja in der homöopathischen "Verdünnung" D12. Das heißt, das stofflich nichts mehr drin ist.
Ich habe so meine Zweifel, ob man sie zur Substitution von z.B. Mangan sinnvoll nehmen sollte.
Sonst klingt ja die Beschreibung ganz positiv. Vielleicht wäre es den Versuch wert, die Nr. 17 eine Zeitlang zu nehmen:
https://www.forum-naturheilkunde.de/schuesslersalze/salze3.html

Gruss,
Uta :)
 
Themenstarter
Beitritt
25.07.05
Beiträge
295
hallo uta
danke für deine Infothread.
Kannst du mir was zu den VB6 von Hevert sagen
 
Beitritt
07.05.04
Beiträge
1.918
Hallo Klaudi,

durch die Rückmeldung der Forumsteilnehmer muß ich Dir leider sagen, daß eine generelle Empfehlung für KPU-Medis nicht gegeben werden kann. Jeder braucht und verträgt offensichtlich etwas anderes. Der eine kommt mit Einzelmedis besser klar, der nächste braucht Depyrrol-Plus und das Kupferfreie Multi, ein anderer verträgt das Kupferfreie Multi überhaupt nicht und der nächste kommt nur mit Kryptosan von Firma x klar. Von allen Komplexmedikamenten kann man sich für wenig Geld Proben bestellen. Informationen findest Du z.B. hier:
https://www.symptome.ch/cgi-bin/cutecast/cutecast.pl?forum=45&thread=1112
Diese Proben kannst Du bei Dir kinesiologisch austesten lassen, um herauszufinden, welches Medikament in welcher Dosis für Dich geeignet ist.

Ansonsten würde nur Ausprobieren bleiben.

Liebe Grüße

Günter
 
Beitritt
28.01.05
Beiträge
31
Den absoluten Mangel an Stoffen kann man leider nicht mit Schüßler Salzen beseitigen. Ich hatte es mal mit Magnesium probiert, weil mir ein HP das empfohlen hat - vor der Digagnose KPU. Anstelle von "normalen" Magnesiumtabletten die Schüßler Salze: es ging mir selten so schlecht wie bei diesem Versuch!!

Ich kann nur jedem dringend raten, das niemals auszuprobieren!!

Ich habe nichts gegen Schüßler Salze. Das Prizip finde ich sehr gut. Aber zur Behandlung von KPU gehts nicht. Höchstens zusätzlich zu einer "normalen" Mineralstoffergänzung.
LG, Babo
 
Themenstarter
Beitritt
25.07.05
Beiträge
295
@Günther
hallo, danke für die schnelle Antort, ich habe ja noch nicht die Ahnung so wie ihr.
Was mich immer wieder verwirrt ist, wo Zink drauf steht ist dann wenig Zink drin.
Mich würde interessieren wo ich eine Seite finde , wie ich das erkennen kann. Oft steht ja auch sulfat, was heist das denn, ist das dann verdünnt oder nur vielleicht daran vorbeigelaufen.
Wie soll man sich denn sicher sein wenn es so viele Beinamen gibt.

Vitamin B6 habe ich jetzt eine 1/2 davon genommen. Vom Kopf her ging es mir etwas besser aber der Darm spielte verrückt.
Mein Kopf sagt ja nimm es dann kannst du etwas klarer denken, mein Magen sagt nein. Der scheiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii.......
ein drauf.
:)
Also Zink und Mangan ist mir nun klar, bei dem V6 von Hevert war das glaub ich, ist mir noch nicht klar.
muss nun erst mal lesen wie das mit dem austesten geht,.

@hallo Babo
Also das Mangan und Zink ist mir auch unheimlich geworden, ich glaube da ist auch nicht viel drin, also echtes und nicht getaucht.
Ich würde gerne Vitamin B6 nehmen bis alles andere geklärt ist, aber ich weiß nicht welches.
Das von Hevert schein ich nicht zu vertragen. Weitere 5 Euro in den Wind

ps. an alle,
Ich merke deutlich das ich V.B6 brauche in höherer Form um mich allein schon konzentrieren zu können. Es ist dann nicht ideal aber besser. Ich konnte bis Sonntag nicht einmal mehr lesen. Wenn ich den einen Satz gelesen habe, war er auch schon wieder weg. Peinlich wurde es dann im Beruf, als ich im Gespräch nicht mehr den Namen meines gegenüber wusste. Das war echt doof.
Letzte Woche dachte ich Mittags ich kann mich in eine Psychatrie einweisen lassen, weil ich nur noch am träumen war. Ich war total fertig. Die hätten mich dann mit Psychopharmaka wahrscheinlich vollgepumt und nie wieder raus gelassen
~0
Ich gerate schneller als früher in Stress, suche andauernd irgendetwas, das macht mich ganz kirre.
Puh

lg klaudi
 
Themenstarter
Beitritt
25.07.05
Beiträge
295
@ Günther
nochmal hallo
wie macht ihr das denn, kinesiologisch testen?
lg klaudia
 
Themenstarter
Beitritt
25.07.05
Beiträge
295
macht ihr das bei HP oder selbst.
Wenn ihr euch eine Probe bestellt zum Beispiel, geht ihr dann damit zum HP oder wie macht ihr das.

LG Klaudia
 
Beitritt
13.03.05
Beiträge
1.648
Hi Klaudi!
Mein Tip ist, nicht die Präparate selber zusammenzustellen, sondern auf fertige Sachen zurückzugreifen. Es gibt Kryptosan, Depyrrol-Basis, Depyrrol-Plus und Depyrrol-Kind.
Link: Inhaltsstoffe detailliert.
Das Vitamin B6 von Hervert ist Pyridoxinhydrochlorid, ich vertrage aber das Pyridoxal-5-Phosphat (z. B. im Depyrrol) besser. Die Angaben vom Zink auf den Packungen sind meist der reale Gehalt. Zink 10 von Verla hat dann wirklich 10 mg reines Zink und enthält also 70 mg Zinkglukonat.
Wenn Du die B6 von Hervert aufbrauchen willst, ich habe sie auch genommen: nach meiner Erfahrung sind mehr als 3, also 300 mg, am Tag nutzlos; außerdem brauchst Du noch einen Vitamin-B-Komplex zur Umwandlung.

Matthias
 
Themenstarter
Beitritt
25.07.05
Beiträge
295
hallo rohi
vertrage das vB6 von Hevert, so nicht. Ich kann dann den restlichen Tag auf dem Clo verbringen.
Ich werde mir mal die Depyrrol Plus als Probe schicken lassen und das Kryptopyrrol auch.
Ich würde das gerne austesten lassen. Gehe ich jetzt damit zum HP oder zum Hautarzt oder wohin?
LG Klaudi
 
Themenstarter
Beitritt
25.07.05
Beiträge
295
anhang
vielleicht vertrage ich das ja auch nicht, weil es ohne V- B-Komplex genommen habe-. Vielleicht braucht das V B ja auch eine Unterstützung um arbeiten zu können.
Oder es ist einfach so das och es nicht vertrage.

Weißt du wie das V B auf KPU/HPU wirkt. was bewirkt es, kennst du auch eine seite wo ich mal nachlesen kann, was Sulfat, Glukonat, genau ist. Damit ich verstehen kann was ich da kaufe.
LG Klaudia
 
Beitritt
13.03.05
Beiträge
1.648
Hi Klaudi,

dass mit der Verdauung kenne ich.
Was die Infos betrifft: Ich habe ja selber die Seite www.kryptopyrrolurie.info geschrieben, bin jetzt am Umschreiben, aber es wäre super nett von Dir, wenn Du Dir die Seite mal durchliest, da brauche ich mich nicht wiederholen.
Mein Tip für den Anfang: fange mit dem Kryptosan an, dass ist nicht so stark wies Depyrrol und hat noch einiges an abgestimmten Vitaminen und Mineralstoffen drin. Vielleicht schreibst Du mal auf, was Du so jetzt an Präparaten nimmst, dann können wir mal vergleichen, vielleicht kannst Du alles durch Kryptosan ersetzen und sparst am Ende noch bares Geld, wer weiß ;)
Link: Bezugsadressen von Kryptosan
Wenn Du lieb bist, bestellst Du es übern Nutrio-Shop, da habe ich einen Partnervertrag :D
Ich sehe gerade, dass die die Inhaltsstoffe verändert haben, gucke es Dir mal an, das Zink ist jetzt extra.
Wenn Du Dich dran gewöhnt hast, und das hat bei mir über ein halbes Jahr gedauert, kann man sehen, obs reicht oder Du auf Depyrrol umsteigst.
Was Du noch beachten musst: vermeide auf alle Fälle Multivitamin oder so mit Kupfer drin, Kupfer regt die Hirnaktivität an in Richtung Hyperaktivität, da bist Du soviel ich begriffen habe gefährdet. Wenn Du viele Ohrringe aus Gold hast (das handelsübliche Gold ist alles mit Kupfer legiert), nehme die probeweise mal raus.

Matthias
 
Beitritt
13.03.05
Beiträge
1.648
Klaudi II

Nach der Inhaltsveränderung rate ich Dir erst mal vom Nutrio-Shop ab, schade um den Partnervertrag :(
Dann hast Du zwei Möglichkeiten:
1. Kryptosan von Heck Bio Pharma, bekommt man nur auf Rezept vom Arzt oder Heilpraktiker.
2. Kryptosan HF von Präventa Pharm in Österreich, bekommt man ohne Rezept, es ist eine kurze, aber problemlose Anmeldung erforderlich, ist wahrscheinlich das Einfachste.
Adressen auf meiner Seite.
Zum Zeitrahmen: zwei Wochen, bis sich überhaupt anfängt was zu verändern nach meiner Erfahrung, angeblich drei Monate bis sich die gröbsten psychischen Symptome gelegt haben (sehr optimistisch) und neun Monate laut KEAC für die Grundbehandlung, bis sich der Stoffwechsel einigermaßen umgestellt hat. Alles nur ungefähr, ich bin jetzt über 1,5 Jahre dabei und es verändert sich noch immer was.
Zur Kinesiologie kann ich Dir nichts sagen, da ich kein Geld dafür habe und mich außerdem als Aspie von keinem Menschen außer meiner Frau und meinen Kindern freiwillig anfassen lasse.
Noch was: wenn Du die Pille nimmst, steige lieber auf eine andere Verhütungsmethode um. Die Pille ist ein großer B6 und Zinkräuber, die sollte man mit Pyrrolurie vermeiden.

Matthias
 
Themenstarter
Beitritt
25.07.05
Beiträge
295
@rohi
hallo das ist ganz toll, dass es euch hier gibt.!
Ich wär ganz schön aufgeschmissen. Ihr seid das bestimmt manchmal leid andauernd die selben Fragen zu stellen.
Ich steh da ja noch am Anfang, dass auch bedeutet das ich B6 und B12 Pellets und Kalcium,noch gar nichts anderes nehme, sondern bisher ausprobiere. Ich will immer ganz viel darüber lesen, aber zur Zeit behalte ich nicht mal die hälfte davon. Das regt mich richtig auf.
Das Forum hier ist im Moment die einzige Chance, zur Zeit, für mich etwas zusammengefasst erfahren zu können.
Ich habe mir einen Behandler in Düsseldorf, war das glaub ich , gesucht. Da will ich auf jeden Fall hingehen, damit ich jemanden an meiner Seite habe weil ich noch nicht weiß was ich alles beachten muss.
Mit dem austesten, weiß ich noch nicht ob das für mich in Frage kommt. Habe jetzt auch erst mal wenig Geld.

Ich dank dir ganz doll, und werde jetzt mal versuchen deine Seite zu lesen!
Dann will ich mal aufschreiben wie ich das so gemrkt habe und was sich alles so verändert hat, mal sehen obs klappt
Lg Klaudi
 
Beitritt
13.03.05
Beiträge
1.648
Hi Klaudi!
Dazu ist das Forum ja da, um Fragen zu beantworten.
Wenn Dus mal aufschreiben könntest: Was für Pellets nimmst Du, schreibe einfach mal auf, was auf der Verpackung als Inhaltsstoffe draufsteht. Wenn Du nämlich schon B6 nimmst und dich dran gewöhnt hast, wäre es vielleicht das beste, erstmal zu Deinen Pellets nur Zink dazu zu nehmen.
Du bräuchtest erstmal nur in die Apotheke gehen und Dir kaufen: Zink 10 von Verla, das ist Zinkglukonat drin, aber vielleicht müssen die es bestellen, es ist nur Zink, lasse Dir da nichts Teures mit -aspartat und Vitamin C und so aufschwatzen, was ganz vorne auf der Theke steht.
Da nimmst Du erst mal eine zu Deinen Pellets dazu, denn Du brauchst B6 und Zink, B6 alleine oder Zink alleine helfen nicht ausreichend (ich selber habe über die Autismusschiene über ein Jahr nur mit B6 rumgebastelt, ehe ich KPU und das Zink entdeckte).
Wie gesagt, die Inhaltsstoffe wären super, und dann das Zink dazu, da hast Du erst mal einen Anfang, und dann kannst Du mal wegen dem Kryptosan sehen.

Matthias
 
Themenstarter
Beitritt
25.07.05
Beiträge
295
Hi Rohi
Hatte die Pellets von Doppelherz genommen, war nicht ausreichend aber eine leichte Veränderung bzg. Konzentration bemerkbar.
Inhaltsstoffe proo 100 g.
Magnesiumchlorid 58,0g,Sorbit,Vitamin B6 0,6, Süßstoffe Aspartan und SAcesulfamK, Trennmittel Magnesium und stearet, V B12 0,3 g
Beipackzettel Hinweis, Kann Abführend wirken bei übermäßigem Verzehr. Denke mal wegen den Süßstoffen. Hatte zuviel davon genommen. 5 am Tag. War wohl ne Verzweiflungstat.
Dann nahm ich das V B6 von Hevert( Piridoxinhydrochlorid) 1 Tbl 100mg, davon bekam ich auch Durchfall, aber die Konzentration und die Tunnelblicke ließen etwas am 2. Tag nach. Sie sind nicht weg aber besser.
Habe mir jetzt Zink von Verla geholt, dass wohl wie gelesen Abends eingenommen werden soll.
:) Bin nur noch am überlegen, ob ich damit bis zum nächsten Wochende warten soll, weil ich meine Reaktion noch nicht darauf kenne. Außerdem brauche ich noch anderes V B um, es besser umwandeln zu können.
Heute morgen habe ich eine VB6 und B 12 genommen. bisher habe ich jetzt nach 3 Stunden noch keinen Durchfall bekommen. Schauen wir mal wie es heute noch so wird.

Ich habe hier irgendwo gelesen, das die Leber bei KPU/HPU anders arbeitet, hast du eine seite für mich wo ich das auf Deutsch lesen kann. Ich habe das auf deiner Seite nicht gefunden oder ist es da. Was braucht denn die Leber bei KPU/HPU um damit besser klar zu kommen. Sind es die Inhaltsstoffe die zum Beispiel in Kryptosan drin sind?
Ist so eine Idee von mir.

LG Klaudi
 
Beitritt
13.03.05
Beiträge
1.648
Hi Klaudi,
die Tabletten sind wohl für KPU zu niedrig dosiert, das Zink kannst Du ja trotzdem dazu nehmen.
Das wird auch ganz schön kompliziert, mit so vielen Tabletten, vielleicht steigst Du doch besser aufs Kryptosan um, an statt selber rumzubasteln. Um das B6 (die 100er von Hervert) umzuwandeln brauch man glaube B2, das ist in Deinen anderen Tabletten nicht drin.
Was die Leber betrifft: soweit ich das verstanden habe, sind einige Entgiftungsprozesse in der Leber von B6 und Zink abhängig, bei einem Mangel kann die Entgiftung nicht richtig funktionieren, was z. B. die paradoxe Reaktion auf verschiedene Psychopharmaka erklärt. Das war schon bei meiner Oma so, wenn die eine Schlaftablette genommen hat, dann hat die die ganze Nacht kein Auge zugetan.
Sonst empfehle ich Dir das Buch "HPU und dann ...?" vom Kamsteeg, da steht einiges über die Leber drin, was aber teilweise sehr spezifisch ist.

Matthias
 
Themenstarter
Beitritt
25.07.05
Beiträge
295
Hallo Rohi
du hast recht, ich sollte nicht daran herumbasteln, dass haben andere schon genug getan, sonst gäbe es ja Kryptosan auch nicht.
Wollte es ja auch nur mal ausprobieren.
Ich bestelle es jetzt einfach und wenn ich es nicht vertrage , verträgt es vielleicht mein erwachsener Sohn.
Mal sehen, melde mich hierzu noch mal wenn ich alles habe und dann mal schauen.
schönes wochenende und danke noch mal
LG Klaudi :)
 
Beitritt
13.03.05
Beiträge
1.648
Hi Klaudi,

solange Du das Kryptosan noch nicht hast, fange schon mal mit dem Zink an. Kamsteeg empfiehlt in seinem Buch, wenn man das Depyrrol schlecht verträgt, mit 30 mg Zink zur warmen Mahlzeit anzufangen, das kannst Du ja erst mal machen. Deine Vitaminpellets kannst Du ruhig auch nehmen, schaden tun die nicht. Aber beachte, dass Zink in Abstand zu pflanzlichen Nahrungsmitteln eingenommen werden soll, müsste auch auf dem Beipackzettel stehen, also nicht direkt zum Salat.

Ciao Matthias
 
Oben