Wie lange hat es ca. gedauert bis ihr gesund wart?

Themenstarter
Beitritt
12.01.08
Beiträge
593
Eine gute Freundin von mir hat Borreliose. Es ist ca - genau weiß man es nicht - ein Jahr nach Zeckenbiss (von den sie nichts spürte , wusste) diagnostiziert worden.
Ihr symtom Fieber. Schwankt zwischen 37,5 in guten Tagen zu 38,8.
Seit ca 3 Monaten nimmt sie Antiboitika, auch mal ein Wurmmittel, das wohl auch bei B eingesetzt wird und ein Malariamittel.
Fieber geht aber immer noch nicht weg und sie wird langsam mürbe.
Wahrscheinlich kommt sie jetzt für ein paar Tage ins Krankehaus wo sie ABs intravenös bekommt, ist aber noch nicht sicher.

Sie hat wie gesagt von Anfang an "nur" das Symptome" Fieber gehabt und die Unannehmlichkeiten, die eben damit einhergehen.

Kann man da irgendeine Prognose stellen, wann man wieder gesund ist?
merci für Auskunft!
Lina
 

Quittie

in memoriam
Beitritt
20.12.09
Beiträge
3.092
Hallo Lina,

das klingt etwas verworren alles...:rolleyes: woher weiß man bzw. sie, dass der Zeckenstich, wenn, ein Jahr zurücklag bei Diagnose, wenn sie sich an keinen erinnern kann ? Wie kam es zu der Diagnose einer Borreliose ? Wurden auch andere Infektionen ausgeschlossen oder daraufhin untersucht ? Hat sie ansonsten keine weiteren Symptome einer Borreliose ?

Sorry für die Fragen:eek:)

Eine Prognose kann man schlecht abgeben, da jeder Verlauf bei jedem anders sein kann.

Viele Grüße Quittie
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
12.01.08
Beiträge
593
Hallo Quittie,

im Januar wurde es diagnostiziert. frag mich jetzt nicht wie der Test hieß, ein sehr sehr teurer, der nur in Berlin gemacht wird. Der wohl sehr aussagekräftig ist. Seit 2 1/2 Monaten nimmt sie nun Abs. Verschiedene.

davor hatte sie schon ein Jahr immer wieder Fieber ohne Erklärung.
Andere B. Symptome hat sie nicht. Natürlich kann der Biss noch viel länger her sein, aber das fieber ist seit Jan vor einem Jahr.

An einen Zeckenbiss kann sie sich nicht erinnern, aber man liest ja immer wieder daß diese Wanderröte nicht jeder haben muss und daß man so einen Biss manchmal gar nicht merkt.
Es wurde noch eine Infektion festgestellt, die ich jetzt aber vergessen hab. müsste ich nachfragen. B . steht aber wohl im Vordergrund.

danke fürs Antworten!!
Lina
 
Beitritt
22.11.10
Beiträge
140
.... An einen Zeckenbiss kann sie sich nicht erinnern, aber man liest ja immer wieder daß diese Wanderröte nicht jeder haben muss und daß man so einen Biss manchmal gar nicht merkt.
Es wurde noch eine Infektion festgestellt, die ich jetzt aber vergessen hab. müsste ich nachfragen. B . steht aber wohl im Vordergrund. ....
Das wäre schon wichtig, welche andere Infektion noch dabei ist, denn richtiges Fieber ist eher ungewöhnlich bei Lyme-Borreliose (die normalerweise gemeint ist). Es gibt allerdings auch noch "Borrelia recurrentis": das ist ein Rückfall-Fieber, also wiederkehrende Fieberschübe. Das wird durch "Kleiderläuse" übertragen:
Borrelia recurrentis

Wie so oft kann man nur hoffen, dass die Ärzte wissen, was sie da tun!

Gruß,
Guido
 

Datura

in memoriam
Beitritt
09.01.10
Beiträge
4.819
Guten Morgen,

Immer, wenn noch andere Infektionen im Spiel sind, kann die Behandlung (welcher Art auch immer ) langwieriger und schwieriger sein.

Warum steht Borr. im Vordergrund? Wie Yaeger schrieb, ist Fieber als alleiniges Symptom eher ungewöhnlich bei Borr., manche haben manchmal erhöhte Temperatur, die meisten haben eher erniedrigte Temperatur.

Unannehmlichkeiten, die eben damit einhergehen
Was für Unanehmlichkeiten? Womöglich sind das Borresymptome oder Symptome der anderen Infektion?

Und Deine Frage

wann man wieder gesund ist
wird Dir wahrscheinlich keiner hier beantworten können, denn erstens sind die Menschen in ihrer Abwehrfähigkeit unterschiedlich, zweitens sind die Infektionen in ihren Auswirkungen unterschiedlich.

Wie so oft kann man nur hoffen, dass die Ärzte wissen, was sie da tun!
Ja, unterschreibe ich, und ich sage noch, sich selbst informieren hilft auch.

Datura
 
Oben