Wer möchte meine Blutwerte anschauen?

PoKy

Temporär gesperrt
Themenstarter
Beitritt
14.03.14
Beiträge
75
HI. DANKE, dass du dir Zeit nimmst.



1638144196483.png 1638144207089.png 1638144212129.png 1638144217465.png

(Prothrombin time) quick, niedrig 69%
immature granulocytes hoch 0.2%
cholinesterase hoch
eosinophile niedrig (cushing?)
monozyten hoch (cushing?)
quick niedrig (cushing?)

Symptome:
Blähungen
Verstopfung
Oft sehr unangenehmes Kältegefühl in Wohnung in Händen und Füßen, wenn Temperatur unter 23°c. Manchmal Torso.
Kein Fortschritt beim Krafttraining
Verminderte Libido, Erektionsprobleme
Haarverlust
Psoriasis
Beau-Linien am rechten Daumennagel

War bei einer Internistin mit Naturheilkunde und TCM. Bin skeptisch. Sie will, dass ich den KyberBiom Stuhltest mache. Und wahrscheinlich empfiehlt sie danach nur symbioflor 2. Und ich glaube nicht, dass riesige Mengen an Escherichia coli helfen.

BYE. DANKE, dass du dir Zeit nimmst.
 
Zuletzt bearbeitet:
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.829
Hallo Poky,

das sind aber viele Blutwerte!
Was mir auffällt, ist die erhöhte Cholinesterase, die auf die Leber hindeuten:
... Die Cholinesterase (ChE) ist ein Enzym, das im Körper verschiedene chemische Verbindungen spaltet, nämlich die Cholinester. Es gibt zwei Unterformen der Cholinesterase, die ChE I und die ChE II. Im Blut messen lässt sich aber nur letztere, auch Pseudocholinesterase genannt. Hergestellt wird sie in der Leber. Darum ist sie auch ein guter Marker für die Synthesefunktion und damit die Funktionsfähigkeit der Leberzellen.
...
Ist die Cholinesterase verändert, muss der Arzt die zugrundeliegende Ursache feststellen. Sofern nicht vorab bereits geschehen, bestimmt er dazu weitere Leberwerte. Zusätzlich kann er Lebergröße und –struktur mit einer Ultraschalluntersuchung beurteilen. Bei Verdacht auf eine genetische Störung der Cholinesterase kann der Arzt außerdem anhand einer Blutprobe eine Genanalyse durchführen.

Der TSH (bezieht sich auf die Schilddrüse) ist erhöht. Heute wird von diesem Normwert ausgegangen, wobei das Alter und Geschlecht auch hier wichtig sind:
heute unterschiedliche Referenzbereiche veröffentlicht und gelehrt werden. Einen weltweit einheitlichen Referenzwert gibt es bis heute noch nicht. In den letzten Jahren wird im Deutschen Ärzteverband heftig diskutiert, ob nicht 0,5 – 2,5 mIU/l ein realistischerer Zielbereich wäre.

Bei Menschen ohne bekannte Schilddrüsenerkrankung (AIT) liegt der mittlere TSH-Wert bei 1.40 – 1.54 mIU/L (bei Frauen tendenziell etwas höher als bei Männern). Leichte Abweichungen darüber oder darunter zeigen sich bei einzelnen ethnischen Volksgruppen. ...

Die Beau-Linien (Querfurchen) an den Nägeln können sehr viele Ursachen haben:
Hast Du darüber schon mit einem Arzt gesprochen?

Den Wert für den Nüchtern-Blutzucker finde ich nicht ...

Bist Du irgendwelchen Giftstoffen ausgesetzt gewesen? Neue Möbel? Wohnungsrenovierung? Arbeitsplatz? Medikamente (Krafttraining...)? Alkohol? Zahnbehandlungen (Amalgam, Amalgamentfernung)? ...

Grüsse,
Oregano
 

PoKy

Temporär gesperrt
Themenstarter
Beitritt
14.03.14
Beiträge
75
Hoher Cholinesterase wegen hohem Cholesterin vllt? Ich esse kein Cholesterin. Bin komplett pflanzlich. Protein im Urin ist nicht erhöht. (leber) Also kann es nur schilddrüse sein. Und ich hab mal levothyroxin probiert für 4 monate. hat nichts verändert. veränderung gab es nur als ich 150mcg pro tag nahm. tsh war bei 0.01, und blähungen , pupsen, rülpsen wurden stark reduziert, meine reneration nach sport wurde auch erhöht. abe rja, tsh 0.01. STRANGE.

nagel, arzt, ja. will halt keiner was machen.

blut an fingerkuppe nach dem aufwachen nüchtern wurde schon gemacht. alles gut.
glaub keine giftstoffe. nö.

vergangenheit: zuerst antibiotika(hab es nicht vollständig drchgezogen) und dann irgendwann isotretinoin(vollständige therapie) genommen wegen akne.

das ist sehr wahrscheinlich der grund.

und ich hab kA ob ich 150 euro für kyberbiom stuhltest und therapieangebot bezahlen soll.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
18.07.08
Beiträge
84
Hallo Poky,

Aber der Körper brauch Cholesterin um genügend Testosteron zu produzieren. Die Symptome lassen halt schon eindeutig irgendwie auf Testosteronmangel schließen. Es wurde ja auch nur das Gesamttestosteron gemessen entscheident ist ja das freie Testoteron. Auch testosteron beeinflußt ja die Schilddrüse das hängt ja alles zusammmen und ein Hormon hat entsprechende auswirkungen auf andere Hormone.

L.g.
 

PoKy

Temporär gesperrt
Themenstarter
Beitritt
14.03.14
Beiträge
75
Hi du. Ja. Der Körper produziert Cholesterin wenn du fett isst. Du brauchst kein tierisches Chol wenn du ein Mensch bist.

Und wie gesagt. Mein Chol ist ZU HOCH.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Teddito4

Temporär gesperrt
Beitritt
26.09.21
Beiträge
65
Hast du eine Männerbrust?
Wenn ja stimmt was nicht. Wenn nicht scheints "noch ok zu sein". Dein Testo ist nicht bombe aber ok.
Um den Vorschlag der Leber zu Verhährten wäre SHBG noch interessant. Es wandelt Androgene in Östrogene um sodass weniger freies Testo zur Verfügung steht was früher oder später zur Männerbrust führt.
Leider ist in Sachen Hormone relativ oberflächlich geguckt worden.

Normalerweise hat es so seine Gründe warum du dich fühlst wie du dich fühlst. Und oftmals steigt die Schilddrüse als erstes aus. Gefolgt von der HHN Achse. Die häufigste Ursache scheint Neurostress zu sein. Das erklärt aber noch nicht deine erhöhten TAK.

Ich würde die Diagnostik ausweiten auf Neurostress sowie Steroidhormone. Dann sieht man mehr. Wenn du aber tatsächlich wissen willst was in dein Körper abgeht, musst du sämtliche Richtungen zunächst mal grob abklopfen. Das was du da hast machen lassen ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Ich wünsche dir viel Erfolg.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.829
Wenn ständig ein erhöhter Cholesterinwert vorliegt, obwohl ernährungstechnisch alles getan wird, um das zu vermeiden, kann eine Fettstoffwechselstörung vorliegen.
...

Welche Ursachen gibt es für einen zu hohen Cholesterinspiegel?


Einem zu hohen Cholesterinspiegel kann ein genetischer Defekt zu Grunde liegen. Hier fehlen an den Zellen Rezeptoren, die das Andocken des Cholesterins und damit die Aufnahme in die Zelle überhaupt ermöglichen. Dadurch bleibt der Cholesterinspiegel permanent erhöht.

Auch Organerkrankungen wie eine Schilddrüsenunterfunktion, eingeschränkte Nierenfunktion oder eine Lebererkrankungen können einen erhöhten Cholesterinspiegel bedingen.

Hinzu kommt die regelmäßige Medikamenteneinnahme, zum Beispiel bei chronischen Krankheiten, die den Cholesterinspiegel negativ beeinflusst.

Eine weitere Ursache kann zu viel Stress über einen längeren Zeitraum sein. Hier werden Hormone freigesetzt, die den Körper dazu anregen vermehrt Fettsäuren und Glucose freizugeben, die wiederrum von LDL transportiert werden müssen und so den Cholesterinspiegel steigen lassen. Ein weiterer möglicher Grund könnte sein, dass der Körper es in Stresssituationen nicht mehr schafft, das Cholesterin ausreichend abzubauen und entzündliche Prozesse in der Leber die Cholesterinproduktion anregen.

Erhöhte Cholesterinwerte können die Gesundheit stark beeinträchtigen. Deshalb ist es wichtig regelmäßig den Cholesterinspiegel zu überprüfen und eine zunehmende Gefäßverkalkung mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu vermeiden. Über die Ernährung lässt sich der Cholesterinspiegel gut steuern und oftmals wieder in den Griff bekommen. ...

Im Prinzip scheint mir das alles so zu stimmen, nur stimmt wohl nicht, daß man die Cholesterinwerte durch entsprechende Ernährung dauerhaft senken kann.

Grüsse,
Oregano
 

PoKy

Temporär gesperrt
Themenstarter
Beitritt
14.03.14
Beiträge
75
1638219768911.png
1638220045318.png
speichel freies testo ist auch schön in der mitte. da war ich 26 jahre alt.


sbgh ist ganz ok oder? ist schön mittig in der skala. im geegnsatz zu ferritin und quotient testo.
vit d war da niedrig. mittlerweile nehme ich aber 5000 i.e vit d pro tag. und mein pegel ist schön in der mitte.
 
regulat-pro-immune

Teddito4

Temporär gesperrt
Beitritt
26.09.21
Beiträge
65
Ein isolierter Wert macht noch keine Krankheit oder Symptome. Also kann, muss aber nicht.
Hätte die Leber einen Weg sollte man das Anhand einiger gemessenen Laborparameter schon sehen. Auch wenn die Diagnostik noch nicht komplett ist.

Naheliegend ist hier die Schilddrüse und Stress. SHBG sollte so niedrig wie möglich sein damit man viel freies Testo hat. Mitte ist aber ok. Stressparameter fehlen völlig sowie weiterführende Endokrinologische Parameter wie LH, ACTH, DHEA ( als Profil) und Östradiol. Ergänzend noch Cortisol als Tagesprofil.

Wie ist dein Schlaf? Hast du Rückenverspannungen? Besondere Tageszeiten wo du mehr Müde bist?

Morbus Cushing halte ich für überzogen. Würde man aber erkennen wenn der Endokrinologe mal drüber guckt ( ACTH) Wenn hoch ( denke wenn überhaupt bei dir eher zu niedrig) dann folgt der nächste Gang zum Radiologe -> MRT Hypophyse
 

PoKy

Temporär gesperrt
Themenstarter
Beitritt
14.03.14
Beiträge
75
der schlaf selbst ist einfach und tief, außer dass ich 9 stunden brauche. Und irgendwie will mein körper täglich später und später schlafen. Am pc bin ich müde, steige ins bett und bin plötzlich hell wach. Dauert dann 30-60 minuten bis zum schlaf.
tagsüber nicht müde. bei 7-8h schlaf aber schon müde zwischen 19 und 22 uhr. bei 9h schlaf keine müdigkeit.

ja. ich muss zum endokrinologen. muss ich dort erwähnen, was du hier schreibst oder werden die selber drauf kommen? :D

standard endo parameter müssten ja deutschlandweit genormt sein oder?
sind die 2 letzten blätter im ersten beitrag standardwerte für gastro oder hat der gastro selber entschieden was getestet wird?

ansonsten habe ich keine symptome. nur das was ganz oben erwähnt ist.
was mich auch stutzig macht ist, dass ich trotz krafttraining nicht stärker werde obwohl ich alles richtig mache.

ich hatte einmal so ein komisches gefühl im oberbein. hat sich so angefühlt als würde es getrennt sein. kein krampf. keine schmerzen. aber ein sehr unangenehmens gefühl. so als wollte es bewegt werden. so nach dem motto "komm schon besitzer, renn so schnell du kannst, ICH WILL RENNEN"

und ich habe mal antibiotika und dannach isotretinoin gegen akne genommen(mit 17 oder so)
ich glaube seit AB hab ich die probleme.

so mit 10 jahren oder so hat mich eine bekannte gefragt, ob ich mumps habe. sie hat mich davor 3 monate oder so nicht gesehen. bin mir auch sehr sicher dass ich mit 8 jahren ein viel attraktiveres gesicht hatte. ohne viel fett etc. nichts aufgebäht wie danach.

danke dass du hilfst.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.829
Isotretinoin ist ein Medikament, das wirklich nicht nur posotive Wirkungen hat:

Grüsse
Oregano
 
regulat-pro-immune
Beitritt
10.06.18
Beiträge
162
Hi,

ich würde auch empfehlen zum Endokrinologen zu gehen. TSH und TAK Werte von dir werden den interessieren.

LG Mango
 

nullzero

Temporär gesperrt
Beitritt
13.08.16
Beiträge
784
Auch hier liegen die intrazellulären SCV's Small Colony Variants (mutierte Staphylokoken) als Ursache vor. Threat-Ersteller seit 2014 hier angemeldet, also da gab es schon mal was weshalb er dieses forum aufgesucht hatte. Dann viel Spaß beim Behandeln. Übrigens Cholesterin ist mit eine Ursache dieser Keime die dann im Leber-Galle bereich sich vermehrt aufhalten.

Gruß Nullzero
 

PoKy

Temporär gesperrt
Themenstarter
Beitritt
14.03.14
Beiträge
75
moment. lol. wovon redest du?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
22.06.21
Beiträge
98
Hallo PoKy,

mit Schilddruesenhormonen erhöhst du SHBG somit hast du weniger freies Testosteron.

LG
 

PoKy

Temporär gesperrt
Themenstarter
Beitritt
14.03.14
Beiträge
75
hm ka... aber ich muss das mal versuchen für ein jahr und gucken ob ich dann endlich fortschritt in krafttraining sehe.
mehr vit d reduziert auch shbg. macht also kein sinn. viel D, 50 einheiten also, ist gut.

andere option wäre 150 euro für kyberbiom stuhltest + therapie...
nur warum stuhltest wenn ich doch gleich mit baktierenkonsum anfangen kann?
weißt du wie viele therapien es gibt? am wahrscheinlichsten so max 4 oder?
sowas wie symbioflor usw.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
regulat-pro-immune
Beitritt
22.06.21
Beiträge
98
Einfach so irgendwas machen ist Zeit und Geldverschwendung. Such dir besser ein Therapeuten mit welchem du präzise vorgehen kannst. Manche Labore geben Therapeuten auf ihren Webseiten an. Versuche möglichst ganzheitlich an deine Situation zu gehen und deinen Lifestyle näher zu betrachten. Manchen hilft es ihre 16 h Bildschirmbetrachtung stark zu reduzieren, Sport ausserhalb von Gebaeuden zu treiben, ihre Denkmuster näher zu beleuchten, den Sinn ihres Daseins zu hinterfragen, Kunststoff- und Aluminiumverpackungen zu meiden, Elektrosmog zu reduzieren, bspw. mit Kabel ins Internet, an Handy und Computer, Smarte Geräte gar nicht erst anschaffen, Koerperfett um die 10% anpeilen, Biologisch, regional einkaufen usw.
 
Zuletzt bearbeitet:

PoKy

Temporär gesperrt
Themenstarter
Beitritt
14.03.14
Beiträge
75
weniger screens = verbessert schlafprobleme manchmal
sport bringt nichts.
wlan ehm. probleme gabs auch alles vor wlan lol
fett abnehmen geht auch nicht.
 
Oben