Was bedeutet eigentlich ''mainstream" heute?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Beitritt
05.04.08
Beiträge
1.145
Da Oregano den Thread eröffnet hat, müsste sie vielleicht beantworten, wie sie das eigentlich gemeint hatte -

Liebe @Oregano , meintest du nur den "Journalismus" oder darüber hinaus?
 
Beitritt
26.07.09
Beiträge
4.815
grob gesagt zwei Lager an "Denke" dazu: Mainstream und Alternativen.
Oyi, beim hier im Thread gemeinten "Mainstream" (aka Massenmedien, Presse, Vierte Gewalt) gehts um mediale also idR journalistische Inhalte, nicht um zB alternative Energieformen...
Ich würde sagen, das ist deine eigene Interpretation des Thread-Themas, alibiorangerl,
ich lese das in Oreganos 1. Beitrag nicht so (siehe Zitat),
und ich denke, es ist auch allgemein gesehen, viel zu eingeschränkt auf "Medien" gesehen.
......sich von etwas wie Mainstream abzusetzen oder abzugrenzen, kann sicher auf sehr viele Arten passieren, auf sehr unterschiedlichen Ebenen, und auch mehr oder weniger sichtbar - eher innerlich oder extrovertiert, in Gruppen, Vereinen, Organisationen, oder in verschiedenen Welt-Anschauungen zum Beispiel.
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
10.900
Wuhu,
Seit dem Beginn der Corona-Pandemie gibt es grob gesagt zwei Lager an "Denke" dazu: Mainstream und Alternativen.
...
Woher kommt diese Unversöhnlichkeit und diese schiere Unmöglichkeit, ins Gespräch zu kommen? ...
natürlich kann O. dazu sagen, wie sie es (noch, auch, erweitert) gemeint hat;

Dass es viele "Alternativen" in Alltag und Beruf gibt, also nicht nur im Bereich Medien, versteht sich aber auch von selbst;

Im Allgemeinen versteht man unter "Mainstream" die "großen" Medien, die eben den Ton in der Gesellschaft angeben - und dass mensch oft nicht mehr mit anderen über was auch immer unaufgeregt sprechen kann, hat ja auch damit zu tun, wie menschs Weltbild geprägt bzw "eigene" Meinung gebildet wurde - und da haben die "großen" Medien aka "Mainstream" eben sehr viel Anteil...
 
Beitritt
12.05.11
Beiträge
1.371
Im Allgemeinen versteht man unter "Mainstream" die "großen" Medien, die eben den Ton in der Gesellschaft angeben
Nein. Von Mainstream reden nur die, die sich außerhalb seiner sehen. Mainstream ist immer eine negativ wertende Bezeichnung. Niemand sagt je ernsthaft: "ich gehöre zum mainstream", genauso wie niemand ernsthaft sagt "ich bin ein Spießer". Spießer und mainstream sind immer nur die anderen.

Das heißt: Im Allgemeinen verstehen die Kritiker der großen Medien unter "Mainstream" die "großen" Medien, die eben den Ton in der Gesellschaft angeben. ;)
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
10.900
Wuhu,
naja, wenn Du das so meinen magst - ich lass Dir freilich diese Freiheit 😁

Wie schon einige Beiträge vorher zitiert hier halt nochmals: de.wikipedia.org/wiki/Mainstream
Mainstream ([ˈmeɪnstriːm], englisch „Hauptströmung“[1]) spiegelt den kulturellen Geschmack einer großen Mehrheit wider, ...
Im Bereich der Medien ist der Begriff oft verknüpft mit dem Begriff der Leitmedien und drückt einen Anspruch auf Qualität aus.
Medialer Mainstream
Der Begriff Medialer Mainstream bezieht sich auf die Massenmedien, die als gedruckte Publikationen die höchsten Leserzahlen aufweisen oder, im Fall von Radio- und TV-Programmen, die höchste Einschaltquote. In neuerdings häufig als negativ betrachtetem Zusammenhang wird Medialer Mainstream so in Gegensatz zu „unabhängigen“, als Indie-Medien bezeichneten Veröffentlichungen gebracht. Vor allem das Internet und im Besonderen die Blogosphäre treten dem medialen Mainstream gerne entgegen. ...
Steht übrigens in dieser Wikipedia, welche auch "Mainstream" ist, also quasi eine Selbst-Beschreibung - aber nach "alternativer" Meinung hier im Thread ist es nuhur eine Beschreibung der Nicht-Mainstreamer, schon klar 😉
 
Beitritt
12.05.11
Beiträge
1.371
Im Duden steht "vorherrschende gesellschaftspolitische, kulturelle o. ä. Richtung; Gebrauch: oft abwertend".

Wörter haben eben eine Denotation (kontextunabhängige Grundbedeutung) und eine Konnotation. "sterben" und "abkratzen" haben dieselbe Denotation, man kann sie trotzdem nicht einfach austauschen.
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
10.900
Wuhu Mg.,
na und? Dass jemand der nicht "im Mainstream" publiziert diesen abwertend als solchen bezeichnet ist doch nichts "Böses"; Weiters meint die Mainstream-Wikipedia:
... Der Begriff findet sich auch in Bereichen wie Gesellschaft, Politik und Wissenschaft. Viele alternativ-reformistisch gesinnte Menschen und die Neuen Sozialen Bewegungen kritisieren vor allem den „gedanklichen Mainstream“; abwertend kann das auch als Gegenteil von Individualismus verwendet werden.

Die Idee, dass der „gedankliche Mainstream“ beeinflusst werden kann, führt auch zu Gender Mainstreaming, Disability Mainstreaming, Family Mainstreaming, Cultural Mainstreaming, zusammengefasst als „Mainstreaming Biodiversity“.[7] „Mainstreaming“ kann auf verschiedenen politischen und gesellschaftlichen Ebenen wirken. Auch das Konzept des Aktiven Alterns kann als eine Form des Mainstreamings verstanden werden.
Diese "Neuen Sozialen Bewegungen" sind übrigens jene, auf die sich noch heute ua "die Grünen" beziehen bzw weil daraus tw entstanden... :ROFLMAO:

de.wikipedia.org/wiki/Neue_Soziale_Bewegungen

Und heute - da sie mitregieren dürfen - sind sie sowas von Mainstream, kann man sich nicht besser (@Satire) ausdenken... 🤭
 
Beitritt
26.07.09
Beiträge
4.815
Aus dem Wikipedia-Link nochmal ....
Mainstream, englisch „Hauptströmung“, spiegelt den kulturellen Geschmack einer großen Mehrheit wider, ...
Im Bereich der Medien ist der Begriff oft verknüpft mit dem Begriff der Leitmedien und drückt einen Anspruch auf Qualität aus.
Medialer Mainstream
Der Begriff Medialer Mainstream bezieht sich auf die Massenmedien, die als gedruckte Publikationen die höchsten Leserzahlen aufweisen oder, im Fall von Radio- und TV-Programmen, die höchste Einschaltquote. In neuerdings häufig als negativ betrachtetem Zusammenhang wird Medialer Mainstream so in Gegensatz zu „unabhängigen“, als Indie-Medien bezeichneten Veröffentlichungen gebracht. Vor allem das Internet und im Besonderen die Blogosphäre treten dem medialen Mainstream gerne entgegen. ...
... Der Begriff findet sich auch in Bereichen wie Gesellschaft, Politik und Wissenschaft.
Viele alternativ-reformistisch gesinnte Menschen und die Neuen Sozialen Bewegungen kritisieren vor allem den „gedanklichen Mainstream“; abwertend kann das auch als Gegenteil von Individualismus verwendet werden.
Da steht also was von
- Mainstream
- medialer Mainstream
- gedanklicher Mainstream
allgemein Mainstream als "kultureller Geschmack einer großen Mehrheit" bezeichnet,
als medialer Mainstream in Bezug auf Massenmedien, Leitmedien,
und als "gedanklicher Mainstream" nochmal anders als möglicher "Gegensatz von Individualismus".

Kultureller Geschmack, Gesellschaft, Politik, Wissenschaft und auch Neue Soziale Bewegungen (alles Begriffe aus dem Text) bedeutet ja nicht nur "Medien". Und Individualismus oder nicht-Individualismus spielt sich auch nicht nur in den Medien ab.
Das lese ich aus dem Text.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
09.09.08
Beiträge
10.900
Wuhu Gerd,
eh, doch durch welches (informelle Transport-) Mittel (zum Zweck) erfahren denn die Leute über "kulturellen Geschmack" um zu "einer großen Mehrheit" zu werden? Das Mittel ist bzw sind nunmal "die Medien". 😉
 
Beitritt
27.08.13
Beiträge
4.168
Ich finde, das ist ein schönes Bild, wie Journalismus sein sollte, in den Mainstreammedien haben wir, vor allem, wenn es um Gesundheitsthemen geht, fast nur Propaganda, was die Macht der Pharmaindustrie zeigt - das ist mainstream: wer zahlt, schafft an und steuert die Meinung der Massen - die dann den Mainstream ausmachen.
104303071_2986527358127593_1220836741618013833_o.jpg

Auch ein schöner Artikel dazu

Ich schäme mich!
Der Journalist Harald Wiesendanger schämt sich seines Berufsstandes:


"Seit über 35 Jahren arbeite ich als Wissenschaftsjournalist, mit Schwerpunkt Medizin. Jederzeit konnte ich dazu stehen, womit ich meinen Lebensunterhalt verdiene. Falls jedoch das, was Massenmedien in der Corona-Krise nahezu geschlossen abliefern, noch als „Journalismus“ durchgeht, so will ich damit nichts, aber auch gar nichts mehr zu tun haben. Falls das, was sie sich als „Wissenschaft“ verkaufen lassen und unverdaut an ihre Zielgruppen weiterreichen, durchweg Wissenschaft ist, so räume ich schleunigst mein Arbeitsgebiet...."



Dann gibt es auch ein schönes Video von HNO Arzt Bodo Schiffmann


Abendschau speziell für Journalisten Corona 119

Dieses Video richtet sich an alle Journalisten, Schiffmann möchte Journalisten zum nachdenken bringen und möchte ihnen klarmachen, dass alles was sie schreiben mit ihrem Namen in die Geschichtsbücher eingehen wird. Sie müssen sich klar sein, dass ihre Kinder und Enkel sie später einmal fragen werden warum sie das oder jenes geschrieben haben. Sie sollten sich überlegen, dass Menschen wie Professor Bhakdi oder Doktor Wodarg oder er, kein Interesse daran haben, berühmt zu werden, sondern sie wollen verhindern, dass unsere Kinder und Enkel in eine Welt groß werden in der es keine Freiheit mehr gibt und Grundrechte mit Füßen getreten werden.

Er bittet:" Bitte überlegen Sie sich bei jedem Wort dass Sie schreiben, dass Sie Menschen damit beeinflussen. Sie bestimmen darüber, in welche Richtung sich nicht nur unser Land sondern möglicherweise die gesamte Welt verändert. Sie haben es in der Hand, es zu ändern. Bitte schauen Sie in den Spiegel und überlegen Sie sich, welche Folgen staatskonforme Berichte für die Zukunft ihrer Kinder und Enkel haben werden."

Natürlich wurde dieses Video gelöscht - warum wohl, überlegt gut, was ihr sagt und denkt, auch eure Kinder könnten euch fragen, auf welcher Seite ihr wart.

Alles Ausser Mainstream Dr. Bodo Schiffmann
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.873
Gelöscht? Dnn kann man sich ja dieses Video anschauen:


Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
27.08.13
Beiträge
4.168
Gelöscht? Dnn kann man sich ja dieses Video anschauen:
oh super, danke, dann wurde es wieder reingestellt, inzwischen funktioniert das gut.
Wenn etwas gelöscht wird, stellt es ein anderer wieder ein.
Vermutlich wird es aber bald wieder gelöscht, so etwas soll ja keiner anschauen, das ist eben nicht mainstream.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Neueste Beiträge

Oben