Warnung vor Grippeschutzimpfung in Zusammenhang mit Corona-Infektionen

Themenstarter
Beitritt
18.11.09
Beiträge
6.151
Da nach der 1. Covid-Welle sehr schnell öffentlich wurde, dass man in Bergamo im Vorfeld bei den alten Menschen eine recht neu auf den Markt gebrachte verstärkte 4-fache Grippeschutzimpfungen, (die auch in D per bereits erlassenem Gesetz zum Standard wird) eingesetzt hat und sich fragte, ob es hier einen Zusammenhang gab, hatte ich mich schon letztes Jahr mit Grippeschutzimpfungen in Zusammenhang mit Coronavirusinfektionen befasst und einige Studien gelesen, bei denen festgestellt wurde, dass nach einer Grippeschutzimpfung die Infektionsrate mit einem Coronavirus im Vergleich zu Ungeimpften um das Vielfache erhöht war.

Daher habe ich nicht erwartet, dass man bei uns Grippeschutzimpfungen letzten Herbst trotzdem empfehlen und sogar behaupten würde, sie wurden vor Covid schützen.

Hier https://alethonews.com/2021/01/10/p...ronavirus-by-36-and-other-supporting-studies/ sind mehrere dieser Studien aufgeführt und mit Diagrammen beschrieben. Sars-Cov-2 ist ein Coronavirus.

Daher habe ich persönlich erwartet, dass Menschen nach einer Grippeschutzimpfung verstärkt an Covid erkranken und versterben werden.
Dies hat auch eine Studie bestätigt.
Positive association between COVID-19 deaths and influenza vaccination rates in elderly people worldwide

Deshalb kann ich jedem Menschen nur raten, sich besonders gut zu überlegen, ob er in Coronazeiten wirklich eine solche Grippeschutzimpfung haben möchte. Zumal diese trivalenten Impfungen bereits verstärkt wurden und weitaus mehr unangenehme Nebenwirkungen haben dürften, als die alten.
 
Beitritt
12.05.11
Beiträge
3.379
Ist denn bei diesen Studien ausreichend berücksichtigt worden, daß die grippegeimpfte Bevölkerung sich vom Bevölkerungsdurchschnitt unterscheidet (nämlich älter und kränker ist)? Das allein könnte dazu führen, daß die grippegeimpfte Bevölkerung für alle möglichen anderen Krankheiten "anfälliger" ist. Man muß solche Faktoren herausrechnen, bevor man solche statistischen Aussagen machen kann.
 
Beitritt
24.02.18
Beiträge
2.718
Ist man gegen Grippe geimpft, ist man anfälliger gegen andere Viren.
Das ist wohl spätestens mit Wodarg bekannt geworden.
 
Themenstarter
Beitritt
18.11.09
Beiträge
6.151
Ist man gegen Grippe geimpft, ist man anfälliger gegen andere Viren.
Nach den Studien zu den Grippeschutzimpfungen ist ganz klar und eindeutig, ist man gegen Grippe geimpft, ist man besonders anfällig für Infektionen mit Coronaviren. Nur darum geht es.

Alle anderen Viren sind derzeit sowieso ziemlich egal.
 
Zuletzt bearbeitet:

Neueste Beiträge

Oben