Vorsicht bei HIT vor: Aspirin, Diclofenac, Marcumar u.a.

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
72.859
..
Unter anderem gehören auch der Helicobacter und Streß zu den Histaminliberatoren und sind so auch für eine Histaminfreisetzung verantwortlich.
Gleiches gilt für Medikamente. Hier sind es vor allen Dingen Schmerzmittel und Blutverdünner, vom Aspirin, Diclofenac bis hin zum Marcumar und viele mehr.
...
Freie Heilpraktiker e.V. Laktose und Histamin

Das Marcumar hatte ich bisher nicht in den Listen der unverträglichen Arzneimittel gesehen oder eben übersehen. Da es aber recht viele Menschen gibt, die Marcumar nehmen, ist das ein wichtiger Hinweis, denke ich :rolleyes:. Der Wirkstoff von Marcumar-Präparaten heißt Phenprocoumon.

Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
Hat irgendjemand von euch Erfahrung mit Diclofenac? Meine Ärztin meinte heute, ich solle es mal versuchen, weil die Sehnen in meinem Arm entzündet sind. Habe aber etwas Bedenken (sie natürlich auch).

Früher habe ich es öfter genommen, aber das war vor meiner HIT-Zeit.

:wave:
 
Also ich habe am Dienstag Nacht 1 diclofenac genommen. Mache gerade die reis kartoffel Diät. Habe die Tablette um 1 Uhr nachts wegen regelbeschwerden genommen. Am nächsten Tag gegen 13 Uhr haben die hit symptome angefangen. Magen Schmerzen. Leichter schwindel, roter Kopf, verstopfte Nase morgens. Ich habe seit 1,5 Wochen nur Reis und seit sonntag auch kartoffeln ohne etwas anderes gegessen. Ich bin nun u sicher ob's von den Kartoffeln oder vom diclofenac kommt. Habe eine Woche nur Reis gegessen und meine hit symptome waren verschwunden.
 
Hallo Michaela,

wenn man's nur immer wüßte, woher die Reaktionen kommen :eek:)...
Bei Medikamenten geht es ja nicht nur um den Wirkstoff an sich sondern auch noch um die Zusatzstoffe, die unverträglich sein können.

Bei HIT sagt man ja eigentlich, daß eher noch Ibuprofen verträglich ist. Insofern würde ich eher das ausprobieren. Aber eine Garantie, daß es verträglich ist, gibt es leider nicht.

Wenn Du es genau wissen willst: abwarten, bis die Reaktionen abgeklungen sind und dann Kartoffeln wiederholen. Passiert nichts, hast Du sie vertragen.
Kommen dann nach einer weiteren Diclo Reaktionen, ist es klar...

Hast Du schon mal daran gedacht, wegen der Regelschmerzen homöopathische Mittel zu nehmen?:
https://www.globuli.de/wissen/behandlung/menstruation/regelschmerzen/
Es gibt einige. Da aber Homöopathie individuell ausgesucht werden sollte, wäre ein erfahrener Homöopath für den Anfang nicht schlecht. Manche Krankenkassen übernehmen ja sogar die Anamnese.

Alles Gute und Grüsse,
Oregano
 
Oben