Vor-/Nachteile der Dunkelfeldmikroskopie

admin

Administrator
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
01.01.04
Beiträge
15.061
Wo liegen die Vor-/Nachteile dieser Technologie. Wieso ist sie auf der einen Seite das "Wundermittel", die "Bibel", in welcher alles nachzulesen ist ... und auf der anderen Seite als nutzlos angesehen?

Gruss, Marcel
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.405
Meiner Ansicht nach ist die Dunkelfeldmikroskopie schon fast etwas Sektenartiges. Die, die eine Ausbildung nach Enderlein gemacht haben, schwören drauf, die anderen glauben nicht daran, und die Patienten lassen sich - je nach Einstellung - von den hübschen Bildchen überzeugen oder eben nicht. Dazu kommt, daß die Dunkelfeldmikroskopie immer zu den Sanum-Präparaten führt, die für mich einfach zu unübersichtlich, zahlreich und teuer sind.

Ich habe nur zwei ERfahrungen mit einem Enderlein-Therapeuten gemacht: Beim ersten Mal war ich dort in meiner allerschlimmsten Zeit: es ging mir hundeelend, und heute weiß ich, daß mein Problem die Amalgam-"Sanierung" und das nachfolgende Palladium war. Aber laut Therapeut war alles in bester Ordnung :? :( ... Er schlug mir allerdings vor, mir jede Woche eine Sanum-Spritze zu geen (ich weiß leider nicht mehr, mit was), zu jeweils 100,--DM. Das konnte ich mir nicht leisten, und das war's dann...

Beim nächsten Mal ging es mir immer noch nicht viel besser, und heute weiß ich im Rückblick, daß meine Zahn-"Sanierung", bei der Pd gegen Gold ausgetauscht worden war, mir auch nicht gut tat. Ich war gegen Gold allergisch. Aber da wußte ich noch nicht, und weder der kinesiologische Test, noch Vega, noch EAV (ich wollte sichergehen und wußte noch nichts vom LTT-TEst) zeigte das. Auch hier war laut Enderlein-Therapeut alles ok :? :( ...

Wenn man sich durch die Beschreibung der Dunkelfeldmikroskopie-Therapie liest und durch die Sanum-Präparate klingt das alles phantastisch und sehr überzeugend - wie leider vieles.
Ich werde mich trotzdem nicht mehr daran machen, höchstens mit Einzelpräparaten, die gut klingen bzw. erfahrungsgemäß gut sind.

Gruss,
Uta :)
 
Beitritt
13.05.06
Beiträge
444
Dunkelfeldmikroskopie

Eine HP hatte als erste mein "Gewächs" im linken Kiefer mit der Dunkelfeldmikroskopie entdeckt. Genaueres konnte sie nicht sagen, letztendlich war es meine erste Krone mit Wurzelbehandlung inkl. Resektion aus 2000, (Zahn 36 = Krebszahn) die genau vor einem Jahr entfernt wurde. Danach war endlich meine elendig grippiges Gefühl weg, welches ich seit 16 Monaten gehabt hatte.
Außerdem kenne ich eine Frau, die unheilbar mit schwarzem Hautkrebs und Lungenmetastasen aus der Uniklinik zum Sterben entlassen wurde, die durch diese Dunkelfeldmikroskopie und die Sanum-Präparate (jetzt 1 x monatlich) noch glücklich weiter lebt (schon 2 Jahre)! :rolleyes:
Maarit
 
Beitritt
19.04.06
Beiträge
13
Dunkelfeldmikroskopie

Weitere Infos über Dunkelfeld-Mikroskopie :
Die Seite
Dunkelfedmikroskopie Berlin: mikroskopische Aufnahmen/Fotos von Gesundem Blut, Geldzählerrollen und Bärentatzen

führt zu weiteren 6 Seiten : siehe Blutuntersuchung -rote
Blutkörperchen - Symblasten usw.
auf den man sehen kann, wie gesundes Blut im Vergleich zu Blut
mit bestehender Erkrankung aussieht.

Ein Video über das Aussehen von gesundem Blut :
Dunkelfedmikroskopie Berlin: Videofilme

Weitere Ansichten in Blut :
www.mikroskop-olbrich.de/Mikroskop/Kurt_Olbrich/ERGONOM_400_3/Beispiele/medizin.html

Beispielbilder aus der Dunkelfelddiagnostik. (Schauen Sie einmal durch das Dunkelfeldmikroskop)

Wie sich das Blutbild in kürzester Zeit unter der Anwendung einer besonderen Therapie extrem positiv verändert, sieht man hier :

The Circulation Booster Mobile | CBM Erläuterung | Videos

Da hier die Stichworte Brustkrebs und Schlaganfall äußerst
bemerkenswert dargestellt werden, könnten/sollte die Adresse
zu separaten Forumthemen verbunden werden.


In dem folgenden engl.Video kannn man ab Minute 38.3 ein Laborvideo ansehen,
in dem gesundes und krankes Blut zu sehen ist:
Bob Beck Protocol: A Health Protocol for Use at Home (Part 1) by Sharing Health

Weitere gesammelte Erfahrungen:
Deutsches Ärzteblatt: Foren "Endobionten und Endosymbionten"

Was der Arzt Dr.med. Alfons Weber erlebte, als er seine Erkenntnisse aus seiner Blutbilderforschung an seine 13 000 Arztkollegen verteilte, ist hier zu lesen :

krebswahrheit.de - alfonsweber.de
 

oli

Dunkelfeldmikroskopie

Ich war mal bei einem HP, der Dunkelfeldmikroskopie anbietet. Er ist sogar bei irgendeinem Verband als Dozent gelistet.
Dachte, das müsste schon ein Experte sein, wurde aber bitter enttäuscht.
Er hielt mir einen Vortrag über Ernährung, bevor ich überhaupt sagen durfte, warum ich da bin.
Der Vortrag mündete in der Empfehlung, 5 mal täglich Obst und Gemüse zu essen. Da man das heute kaum noch schafft, solle ich mir am besten ein Präparat kaufen, was aus vielen Obst- und Gemüsesorten hergestellt wird. Zufällig stand das ganze Schaufenster seines Ladens - äh Praxis - mit solchen Sachen voll. Juice Plus, Noni-Saft und Celluron-Auro oder wie die edlen Elixire alle heissen.
Mich wunderte dann auch nicht, dass während der Blutanalyse mehr über Produkte als über mein Blut geredet wurde.
Schade, hatte mir viel von diesem Besuch damals versprochen.
Leider kam außer einer Produktempfehlung für Juice Plus und Lebertee nicht viel rum. Das Ganze kostete 80,-€.

Hier noch ein interessanter Film auf deutsch:

Der Krebsbankrott Dokumentation über Dr.A.Weber und seine Theorie über den Krebs
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben