Von HIV geheilt durch Stammzellentransplantation: „Düsseldorfer Patient"

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
72.945
... eine Stammzellentransplantation notwendig. Und diese packt am Immunsystem an, dort wo sich HI-Viren regelrecht verstecken.

Infektiologe Björn Jensen und der Hämatologe Guido Kobbe von dem Universitätsklinikum Düsseldorf wussten bereits, dass in einem ähnlichen Fall, dem sogenannten Berliner Patienten eine Heilung gelungen war. Wenig später zeigte sich der Erfolg auch bei einem Patienten in London. "Das Problem ist, dass HIV sehr geschickt darin ist, sich sehr tief in unserem Körper einzunisten. HIV befällt unsere langlebigen Immunzellen - unsere Gedächtnisimmunzellen, die dafür verantwortlich sind, dass wir bestimmte Krankheiten, wie Kinderkrankheiten nur einmal im Leben bekommen," so Jensen.

Aber weil sie sich genau in diesen langlebigen Immunzellen einnisten, sind sie schwer aufzuspüren. Mit einer Therapie gegen Leukämie könne das aber gelingen, erklärt der Infektiologe: "Die Knochenmarktransplantation, die ja eigentlich dazu durchgeführt wird, um eine bösartige Erkrankung wie Leukämie zu heilen, bringt natürlich den größten Teil des Immunsystems um.“ ...

Der „Berliner Patient“ lebt nicht mehr: https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/der-berliner-patient-ist-gestorben-16979029.html

Grüsse,
Oregano
 
Oben