Viren auf Wurstbrot

Themenstarter
Beitritt
28.03.05
Beiträge
4.228
Hallo,

folgenden Artikel habe ich heute in unserer Tageszeitung gelesen:

U
S-Metzger dürfen Wurst, Schinken- und Putenaufschnitt jetzt mit einem Spray aus sechs Arten von Viren besprühen. Das gab die amerikanische Lebensmittelbehörde FDA bekannt. Das virale Gemsich soll jene Bakterien töten, die jedes Jahr Tausende infizieren und Menschen mit schwachem Immunsystem jedes Jahr das Leben kosten.
Da kann ich nur sagen "Guten Appetit"

Liebe Grüße
Anne S.
 
Beitritt
17.07.06
Beiträge
10
Das wird wohl bald in den Regalen stehen. Man könnte auch gleich die Wurst als Spray machen. Was für ein Markt !
 

mehr

mehr

mehr

mehr

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.115
Und wenn die Viren dann mutieren... lecker.

LG
 

MisterX

Soweit ich weiß, sind in einem Liter Wasser - in einem Badesee - Millionen Viren!

Bis jetzt haben sie die wenigsten Menschen je gestört ...

Wo wir wieder bei der Frage sind - wie kann ein Virus (Eiweisstückchen) in eine Zelle eindringen und dann noch an den richtigen Platz in der DNA gehen?
Es ist doch völlig unbeweglich!!!

Wenn es dahin kommt muss es also unser eigener Körper dahin tun!

Lieben Gruß X
 
Beitritt
23.07.06
Beiträge
333
Es streiten sich die Gelehrten,

ob es nun Lebewesen sind oder nur Eiweißstückchen. Jedenfalls finden sie ihren Weg, werden weitergegeben oder einfach irgendwo "aufgeschnappt" (über Blut, Schmier-, Tröpfcheninfektion). Erst mal im Körper gelangen sie ganz von allein an die richtige Stelle (Zelle), pappen sich dran, dringen ein, und genau da müssen sie ja hin, um sich zu vermehren, weil sie's selbst nicht können.

Ich mag übrigens lieber Viren auf Käsebrot,

Sanne


http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/f4/NIAID-west-Nile.jpg

Viren sind gefährlich - und doch so schön...
 

MisterX

die schönen Bildchen sind wohl leider nicht echt ;)
Viren sind nicht farbig! Und man sieht sie nicht mit einem Lichtmirkroshop ... weil sie zu klein sind :p)

Ist so ähnlich, wie mit der Fahne die damals auf dem Mond geweht hat ... als die Amis dort gelandet sind.
Da war wohl schon jemand von Hollywood etwas früher dort ... und hat die Windmaschine angemacht ...

Naja, vielleicht solltest dich mal intensiver damit beschäftigen - da wirst merken, dass es unmöglich ist ...
Nix geht von alleine! Und das schon gar nicht.

Offenbar sind Viren Programmketten, die wir absichtlich austauschen, d.h. es gehört mit dazu! Irgendwie muss ja die Evolution nun mal ablaufen ...
Viren sind also nicht grundsätzlich unsere Feinde! Ohne sie wären wir wohl noch Affen oder noch was viel schlimmeres :eek:
Demzufolge kann ich mit Viren die Entwicklung bzw. die genetische Veränderung steuern. Und ich glaube da eher, dass dies das Ziel ist - und nicht die Beseitigung von paar lächerlichen Bakterien ;)

Lieben Gruß X
 
Beitritt
23.07.06
Beiträge
333
Viren auf Käsebrot

Demzufolge kann ich mit Viren die Entwicklung bzw. die genetische Veränderung steuern.
DU bist das also!

Hab ja gar nichts darüber geschrieben, ob sie gut oder schlecht sind. Aber für den einzelnen können sie schon gefährlich werden. Und wenn man sie nicht sehen kann, woher weißt ausgerechnet Du, dass sie nicht farbig sind. Mr X, so langsam wirst Du mir unheimlich.

Sollte Deine Theorie stimmen, wünsche ich jedenfalls so manchem Affen eine ordentliche Virusinfektion. Vielleicht wird dann ja noch ein vernünftiger Mensch draus. Andererseits würde ich manchen Affen einem ach so entwickelten Zeitgenossen vorziehen.

Revolution statt Evolution,

Sanne
 
Beitritt
23.07.06
Beiträge
333
Zum Schweigen

verdammt.


Der Text ist zu kurz, sagt mir dies blöde Ding!
 
Themenstarter
Beitritt
28.03.05
Beiträge
4.228
Hallo zusammen,

bei meinem Beitrag ist am Anfang das "U" etwas verrutscht. Es soll natürlich "US Metzger" .

Folgendes habe ich beim "googeln" dazu gefunden. In Erinnerung hatte ich auch, dass sogenannte Stäbchenviren eingesetzt werden wenn alle Antibiotika versagen.

http://www.wissenschaft.de/wissen/news/236170.html

Liebe Grüße
Anne S.
 
Oben