Verträglichkeit bestimmter NM - Honig, Zimt, Ingwer ...

Themenstarter
Beitritt
22.01.12
Beiträge
23
Liebe Mitleidende ;)

Ich habe nun 2 Wochen lang etliche Listen und Artikel studiert und dabei im Hinblick auf die folgenden Nahrungsmittel ganz unterschiedliche Aussagen gefunden - was sagt ihr zu



  • Ingwer
  • Thymian, Dill, Basilikum (getrocknete Kräuter halt - ggf. zu differenzieren?)
  • Honig
  • Gummibärchen (Bio-Qualität - ohne künstliche Zusatzstoffe, verträgliche Früchte)
  • Kichererbsen
  • Knoblauch
  • Kohlrabi
  • Lauch
  • Rosenkohl
  • Kondensmilch
  • Paprika (Pulver, edelsüß - Bio-Qualität)
  • Mandeln - Marzipan (Rohmasse ohne weitere Zusatzstoffe)
  • Muskat
  • Kümmel
  • Sesam
  • Zimt
  • Sauerteig ohne Hefe
  • Vanillezucker (synthetisch - "Tütchenware")
  • Backpulver

???

Freue mich über alle Erfahrungsberichte!

LG icewater
 
wundermittel
Beitritt
16.11.10
Beiträge
1.469
Huhu,

das kommt daher, dass HIT sehr individuell ist. Deshalb kann ich nur zu mir persönlich Bezug nehmen und nicht allgemein gültig:


  • Ingwer geht prima
  • Thymian, Dill, Basilikum (getrocknete Kräuter halt - ggf. zu differenzieren?) Dill geht garnicht, Basilikum geht gut, Thymian in Maßen ab und an
  • Honig nur natürlicher Honig vom Markt, Hände weg von Supermarkthonig!
  • Gummibärchen (Bio-Qualität - ohne künstliche Zusatzstoffe, verträgliche Früchte) geht garnicht, meist ist auch noch Zitronensäure drin
  • Kichererbsen nicht probiert, soll stark histaminhaltig sein
  • Knoblauch bin mir uneins. Hab das gefühl, manchmal gehts, manchmal nicht
  • Kohlrabi ab und an, wenn grad gut drauf, gehts
  • Lauch siehe Kohlrabi
  • Rosenkohl ging nicht so gut
  • Kondensmilch zumindest Milchmädchen ging kein bisschen^^
  • Paprika (Pulver, edelsüß - Bio-Qualität) ganz schlecht! Auch stark Tyraminhaltig?
  • Mandeln - Marzipan (Rohmasse ohne weitere Zusatzstoffe) bei mir besser nicht, erhöhte Antikörper
  • Muskat gaaarnicht!
  • Kümmel nicht probiert
  • Sesam ungeröstet scheints einigermaßen zu gehen, geröstet ganz böse
  • Zimt geht niiicht!!! :(
  • Sauerteig ohne Hefe geht niiicht!!! :(
  • Vanillezucker (synthetisch - "Tütchenware") synthetisch lässt Du besser eh komplett die Finger, ich vertrage auch keine echte Vanille wirklich
  • Backpulver geht niiicht!!! :(
 
Themenstarter
Beitritt
22.01.12
Beiträge
23
Hey laudanum,

... menno, nix darf man :mad:

Ne, ernsthaft, 1000 Dank für das schnelle Feedback!

Dann werde ich mich (abgesehen von hoffentlich noch weiteren Einschätzungen) wohl auch selbst noch genauer beobachten müssen - habe schon das Gefühl, dass ich mit einigen Dingen gut zurechtkomme, aber wenn die dann auf einer Liste auftauchen, bin ich gleich wieder total unsicher ...
Gehe übernächste Woche auch noch zum Prick auf NM und werde mich für heute dann wenigstens mal an meinen tollen Ingwer-Holunderblütentee heranwagen - man gönnt sich ja sonst nix :D

GLG
 
regulat-pro-immune
Beitritt
10.08.11
Beiträge
426
Ingwer - ist ok
Thymian, Dill, Basilikum (getrocknete Kräuter halt - ggf. zu differenzieren?) Th. ja, Bas. ja, Dill wahrsch. nicht
Honig - max 1/2 TL
Gummibärchen (Bio-Qualität - ohne künstliche Zusatzstoffe, verträgliche Früchte) - nein
Kichererbsen - nein
Buchweizen - nein
Zitrusfrüchte - nieee!!!
Knoblauch - ja
Kohlrabi - ja
Lauch - ja
Rosenkohl - bin nicht sicher
Kondensmilch - nein
Paprika (Pulver, edelsüß - Bio-Qualität) - gaaanz wenig
Mandeln - Marzipan (Rohmasse ohne weitere Zusatzstoffe) Mandeln ja, Marzipan kaufen würde ich nicht
Muskat - auf keinen Fall!!!
Kümmel - ja
Sesam - ja
Zimt - ?
Sauerteig ohne Hefe - besser nicht
Vanillezucker (synthetisch - "Tütchenware") niemals! Natürliches Vanillemark = ok
Backpulver - geht, aber nur ganz wenig
Schweinefleisch - nie!!!


Ich muß aber dazu schreiben, daß ich die NM nur im "Urzustand" kaufe, alles selbst herstelle und selten 2 x dasselbe hintereinander esse. Was ich nicht selbst herstellen kann, esse ich auch nicht. Es sei denn ich kenne den Hersteller und er kann mir genau sagen, was drin ist.

LG Emmi
 
Beitritt
20.01.11
Beiträge
825
Hallo I,
ich weiss nichts über deinen HIT Werdegang, ich bezweifle mittlerweile auch ob man überhaupt vergleichen kann und soll. Es muss jeder selbst seine Erklärung und sein Programm finden. Deshalb beantworte ich nur die Liste:

  • Ingwer fraglich...eher nein
  • Thymian, Dill, Basilikum (getrocknete Kräuter halt - ggf. zu differenzieren?) niemals - das hat lange gebraucht um entdeckt zu werden
  • Honig ein Teelöffel aber besser nicht
  • Gummibärchen (Bio-Qualität - ohne künstliche Zusatzstoffe, verträgliche Früchte) lasse ich ohne es probiert zu habn
  • Kichererbsen nein
  • Knoblauchja geht, eine Zehe
  • Kohlrabi völlig okay
  • Lauchvöllig ok
  • Rosenkohlkleine Portionen
  • Kondensmilchokay
  • Paprika (Pulver, edelsüß - Bio-Qualität)niemals, ist ein Provokateru
  • Mandeln - Marzipan (Rohmasse ohne weitere Zusatzstoffe)nie-Provokateru
  • Muskatnein niemals, Provokateur
  • Kümmelbesser nicht, nur frische Körner und gaaanz weing
  • Sesamfraglich
  • Zimtnie, ein zuverlässiger Provokateur
  • Sauerteig ohne Hefefraglich, eher nein
  • Vanillezucker (synthetisch - "Tütchenware")würde ich nicht probieren
  • Backpulvernein
 
Themenstarter
Beitritt
22.01.12
Beiträge
23
@ federl und emmi,

ich danke euch!!
... und sehe immer deutlicher, wie individuell manche Dinge doch offensichtlich sind (nicht wahr laudanum ;).
Aber trotzdem hilft mir eure Einschätzung wieder ein Stück weiter, denn an einigen Stellen zeigen sich ja doch Übereinstimmungen (über den auf einer meiner Listen aufgetauchten Vanillezucker hatte ich mich eh schon sehr gewundert ...).

PS:
  • Wenn Paprika, Chili, Muskat, Curry und schwarzer Pfeffer ausscheiden - wie bringt ihr denn dann etwas "Pep" an euer Essen? Sind weißer Pfeffer (sparsam) und Kurkuma ggf. Alternativen?
  • Und was ist mit Tees bei euch? Angeblich sollen Rotbusch und Pfefferminze ja gehen, aber bei mir gaaar niiiicht ... ggf. Fenchel, Kamille, Lindenblüte?
  • Und was trinkt ihr so in der Früh - Kaffee & Malzkaffee dürften ja ebenso wenig eine gute Idee sein wie Cappuccino ... Kennt ihr irgendeine (für euch) verträgliche Kaffeevariante für wenigstens ein Tässchen zum Wachwerden?


PPS:mad:federl
Ich werde zeitnah mal mein Profil um einige Angaben ergänzen: Bei mir ist der (ja offensichtlich nicht ganz so zuverlässige) DAO-Wert erniedrigt (Leitsymptom ist eine chronische Gastritis), aber nicht wenige Symptome (Asthma, chronische NNH-Entzündung ...) deuten auch auf eine chronische Form der HIT hin. FM und LI sind ausgeschlossen, keine Allergien auf Tierhaare, Gräser + Pollen, NM-Allergien werden jetzt noch getestet, ernähre mich streng vegetarisch
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
16.11.10
Beiträge
1.469
Der Pepp kommt dann, wenn man sich an das Wenige einigermaßen gewöhnt hat. das dauert und mir fällt es teils immernoch schwer auf Gewürze zu verzichten. Aber Mensch gewöhnt sich ja eigentlich auf Dauer an alles.
Wenn ich bedenke, dass ich Monatelang keinen Salat aß, weil ich mir keinen salat ohne Essig-Öl-Marinade vorstellen konnte und nach Monaten Abstinenz glücklich war mit Öl und Salz - inzwischen mische ich ihn einfach wie er ist unters Essen und es schmeckt mir! Kurkuma nehme ich ab und zu (selten), aber sehr sparsam, bin mir diesbezüglich auch nicht sicher, ist oft unverträglich.
Weissen Pfeffer benutze ich, aber nicht immer, und nur sehr sparsam. Salz und Kräuter oder nur Salz ist inzwischen meistens der Fall. Ab und zu gönne ich mir etwas Rosmarin (getrocknet) und Basilikum (frisch oder TK) oder Schnittlauch (frisch) und Petersilie (frisch). Tee trinke ich nur frischen Ingwer aufgebrüht und Lapachorinde. Roisbos und Pfefferminze geht in den meisten ällen nicht. Auf Kamille habe ich absoluten Hirnnebel bekommen. Fenchel könnte kritisch sein, Lindenblüte weiß ich nicht. Ich meide Tees inzwischen ansonsten, wer weiß.

HIT und streng vegetarisch/vegan könnte kritisch werden bzgl. der Nährstoffe. Da musst Du ganz besonders aufpassen.

lg, laudanum
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
22.01.12
Beiträge
23
Huhu Laudanum,

wieder ein dickes Dankschön an Dich!

Dann also Tees durchprobieren (hoffe, dass wenigstens mein Liebling Fenchel geht ... glaube aber schon) und weiter mit weeenig weißem Pfeffer und Kurkuma würzen. Habe übrigens an verschiedenen Stellen im Net gefunden, dass Kurkuma sogar den Histaminspiegel senken soll - leider war bislang noch kein überzeugender wissenschaftlicher Beleg dafür aufzutreiben.
Hast Du vielleicht auch noch einen Kaffeeersatz-Tipp für mich (hatte ich eben noch ergänzt)?

Und ja, ich weiß, vegetarisch und HIT-konform ist kritisch, aber mein Gastroenterologe ist da auch Zack und hat mir sofort zugesagt, dass ich auf jeden Fall einen Ernährungsberater bekomme - der kann dann mal zeigen, was er drauf hat :D
 
regulat-pro-immune
Beitritt
20.01.11
Beiträge
825
Dann also Tees durchprobieren (hoffe, dass wenigstens mein Liebling Fenchel geht ... glaube aber schon) und weiter mit weeenig weißem Pfeffer und Kurkuma würzen. Habe übrigens an verschiedenen Stellen im Net gefunden, dass Kurkuma sogar den Histaminspiegel senken soll - leider war bislang noch kein überzeugender wissenschaftlicher Beleg dafür aufzutreiben.
Hast Du vielleicht auch noch einen Kaffeeersatz-Tipp für mich (hatte ich eben noch ergänzt)?

Ja so müsste das schon gehen. Kurkuma und Ingwer sind tatsächlich histaminsenkend, theroretisch, aber: Salicylatbomen!! Das ist auch das Problem bei den getrockneten Gwürzen, zumindest wenn man eben C-HIT und emofindlich für Salicylate (oft gekoppelt) ist. Wieviel davon unproblematisch und ab wann das Gegenteil....siehe Pep..
Kaffee geht bei mir gut und zwar ein normal gerösteter, Edelsorte, ich koche ihn nach "dänsicher" Art. 2 Tassen kein Porblem. Fenchel ist da etwas heikler.

Der "Pep" sollte dich begleiten: Immer wenn dir nach Pep ist und du nach was schielst, kannst fast sicher sein dass das was ist was Histamin ausschüttet:
Das gehört zu dem "Suchtmechanismus" von Histamin. Wenn du keines in der Nahrung zu dir nimmst macht es dein Körper selber....ist schwer zu verstehen aber ganz einfach. Histamin regelt ALLE Aktvitätsänderungen im Hirnstoffwechsel. Eine der stärksten Ausschüttungen gibt es bei starken Emotionen und Aktionen, zB beim Orgsmus.
 
Beitritt
16.11.10
Beiträge
1.469
Der Pepp, da muss ich widersprechen, kann zwar von der HIT-Sucht kommen, ist aber meistens vorallem der gewöhnungsfaktor. Wenn man sein Leben lang mit so vielen, inzwischen meist künstlich hergestellten, Aromen verfüttert wurde, schemckt erstmal alles nach nichts. Bestes Beispiel: An Silvester habe ich mit meiner Freundin, ihrem Freund und einem Kumpel zusammen gekocht. Für die Salatsoße habe ich mich besonders angestrengt, mit Ascorbinsäure gesäuert und mit zermatschten Kartoffeln eine Kartoffel-Marinade gezaubert, auch etwas Gewürze rangemacht usw. Es schmeckte ihnen nach NICHTS! Und ich fand sie besonders gut gelungen und sehr schmackhaft und würzig...
Ich würde Kurkuma lieber erstmal weg lassen und Dich an frischen Kräutern probieren.

Kaffeeersatz: Gibts meiner Meinung nach nicht! Carob ist meistens histaminig und schmeckt emines Erachtens nach nicht. Sonst gibts eben nichts. kannst ja mal wie früher Bucheckern sammeln nächsten Herbst und Dir damit den kaffee brühen *g* Ich trinke nach wie vor Kaffee, allerdings nur 1 Tasse pro Tag (morgens), außer in Ausnahmefällen mal etwas mehr. Ich trinke ihn "arabisch". Wie geht "dänisch" @Federl?

Bin ich ja mal gespannt, was Dir der ernährungsberater erzählt. Ich selbst hatte noch keine Solche, lese hier aber imemr wieder, dass die Meisten wohl keine Ahnung von HIT haben und somit völlig überfordert sind mit beratung bzw. zu völlig Falschem raten.

Fenchel könnte wirklich kritisch sein. Probier es aus! Würde Dir dennoch raten, erstmal Tranquilo zu machen und eine Auslassdiät durchziehen. und dann erst probieren. erst dann stellst Du evtl. erst fest, worauf Du wirklich reagierst. Und nicht zuviel auf einmal, am besten dazwischen immer ein paar tage Pause mit rumprobieren. Sonst weisst evtl garnicht was vonw as kommt. Um verbesserungen bei Bronchien und NH zue rlangen, kann es auch ein bisschen dauern. Deshalb erstmal min. 1 Woche streng durchhalten, dann weiter sehen. Mein Tip an Dich :)

lg, laudanum
 
Beitritt
20.01.11
Beiträge
825
dänischer Kaffee: gibt eine eigene Kanne aus Glas, gmahlener Kaffe rein, kochend aufgiessen, ca 3 Minuten in Ruhe lassen, dann kommt einfach so eine Art Siebstössel drauf der den Sud zurückhält. Hat so sehr viel Geschmack und Koffein und ist sehr bekömmlich weil irgendwelche reizende Stoffe die etwa im Filterkaffe drin sind so nicht drin sind - hat aber so gemacht sehr viel Koffein, deshalb nur kleine Mengen auf einmal zu sich nehmen...und Reaktion wahrnehmen, wie bei allen Tests
 
Beitritt
16.11.10
Beiträge
1.469
ah, danke :)
Dann ist dänisch quasi wie arabisch, nur dass der Satz drin bleibt und man beim letzten Schluck halt etwas aufpassen muss :D Mache mir das in der Tasse, nicht in der Kanne, da ich ja nur 1 Tasse trinke.
Meinst Du diese "Bodum"-Kannen?

lg, laudanum
 
regulat-pro-immune
Beitritt
10.08.11
Beiträge
426
Im 2. Anlauf habe ich eine tolle Ernährungsberaterin gefunden. Ihr habe ich zu verdanken, daß ich nun weiß, daß meine Beschwerden durch Histamin ausgelöst werden. Sie hat mir in den ersten Monaten sehr geholfen und begleitet mich bis heute (jetzt auch ohne Bezahlung). Obwohl sie 300 km weit weg wohnt, hat das mit uns beiden gut geklappt.

Bei Tees bin ich sehr vorsichtig geworden. Trinke morgens Kamillen- oder Fenchel/Kümmel-Tee. Nachmittags, wenn es mir gut geht, mal einen dünnen Kaffee. Aber immer nur 1 Tasse. Tee aus frischem Ingwer geht auch. Alkohol in jeglicher Form haut mich total aus den Latschen.

@ federl:
Der "Pep" sollte dich begleiten: Immer wenn dir nach Pep ist und du nach was schielst, kannst fast sicher sein dass das was ist was Histamin ausschüttet:
Das gehört zu dem "Suchtmechanismus" von Histamin. Wenn du keines in der Nahrung zu dir nimmst macht es dein Körper selber....
Das kenne ich auch. Ich habe Phasen, da gelüstet es mich nach allem, was ich nicht essen darf. Vielleicht rührt auch daher mein Gedanke, ich könnte diese ganze Sch... irgendwann wieder los werden. Und wenn's nicht das Histamin ist, dann verlangt mein Candida nach KH.
Von wegen "freier Wille".... Sind wir nicht eigentlich nur ein Haus für andere Spezies?

LG Emmi
 
Beitritt
10.08.11
Beiträge
426
was meinst du damit?

Naja, wenn mir mein Histaminspiegel vorgibt, wann ich was histaminhaltiges essen soll und mein Candida nach KH ruft, wenn er welche haben muß, da habe ich es ziemlich schwer, mit meinen grauen Zellen dagegen anzusteuern.
Da wir ja in Symbiose mit vielen "Mitbewohnern" leben, drängt sich mir schon dieser Gedanke auf...
's war aber mehr "laut gedacht" von mir. :)

LG Emmi
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
22.01.12
Beiträge
23
@laudanum:
Wenn man sein Leben lang mit so vielen, inzwischen meist künstlich hergestellten, Aromen verfüttert wurde, schemckt erstmal alles nach nichts.
Hm, das stimmt wohl, habe ich schon gemerkt, als ich vor einiger Zeit auf eben nicht mit Glutamat aufgehübschte Biogewürze umgestiegen bin - schmecken anders, weniger intensiv, aber man gewöhnt sich dran ... während mein Freund dann immer meint, die doppelte Menge reinhauen zu müssen.

Kaffeeersatz: Gibts meiner Meinung nach nicht! Carob ist meistens histaminig und schmeckt emines Erachtens nach nicht. Sonst gibts eben nichts. kannst ja mal wie früher Bucheckern sammeln nächsten Herbst und Dir damit den kaffee brühen *g* Ich trinke nach wie vor Kaffee, allerdings nur 1 Tasse pro Tag (morgens), außer in Ausnahmefällen mal etwas mehr.
So halte ich das auch mit dem Kaffeekonsum - immer mehr oder weniger "erfolgreich" (vielleicht doch die Sache mit den Bucheckern ;)?). Kurioserweise muss ich aber feststellen, dass ich Cappuccinopulver aus Dosen mit Abstand und an 4 von 5 Tagen besser vertrage als alles andere. Da sind zwar 2 E-Dinger drin, aber es ist so ... Hatte übrigens erst gedacht, dass du Caro und nicht Carob-Kaffee meintest - ist Carob selbst histaminhaltig? Ich habe nämlich im Net gefunden, dass es davon sogar eine Schoki ohne Kakaobutter gibt! Kennst Du die, kann die was?
In Sachen Ernährungsberatung bin ich auch mal gespannt, aber hoffe und glaube zu merken, wenn ich jemanden vor mir habe, der noch weniger weiß als ich :zunge: Immerhin habe ich ja inzwischen schon einige konkrete Fragen und Anhaltspunkte, in welche Richtung es gehen sollte.

Würde Dir dennoch raten, erstmal Tranquilo zu machen und eine Auslassdiät durchziehen.
Ja, ich weiß schon, bei der chronischen HIT wird mir ja über kurz oder lang eh nichts anderes übrig bleiben und meine Symptome gehen ja schon in die Richtung. ... wobei ich immer noch nicht ganz von meinem Daosin-Versuch abkomme: Ich vertrags ja und so wüsste ich zumindest schon mal recht fix, ob es eine rein akute HIT oder doch mehr ist, und könnte mich dann gezielt auf die HI-Liberatoren "stürzen". Ich denke noch mal, ob ich jetzt gleich radikal rangehe oder mir bis zur Beratung doch noch mit Daosin behelfe, denn so fallen ja auch noch Hülsenfrüchte und Tofuzeugs weg und dann wird's schon eng für den Veggie ...

@federl:
Ja so müsste das schon gehen. Kurkuma und Ingwer sind tatsächlich histaminsenkend, theroretisch, aber: Salicylatbomen!! Das ist auch das Problem bei den getrockneten Gwürzen, zumindest wenn man eben C-HIT und emofindlich für Salicylate (oft gekoppelt) ist.
Danke für die Info - behalte ich im Hinterkopf!

@emmi:
Im 2. Anlauf habe ich eine tolle Ernährungsberaterin gefunden.
Und wie hast Du die gefunden? Über einen Verband oder durch Zufall oder ...? Scheint ja nicht ganz einfach zu sein, ich habe hier vor Ort auch gar keinen Anhaltspunkt, wie ich suchen soll? Und Deine Beraterin wohnt gar nicht in Deiner Stadt?? Und die KK hat bei Dir nicht die Kosten übernommen?

LG icewater
 
Beitritt
20.01.11
Beiträge
825
Zitat von federl Beitrag anzeigen
Ja so müsste das schon gehen. Kurkuma und Ingwer sind tatsächlich histaminsenkend, theroretisch, aber: Salicylatbomen!! Das ist auch das Problem bei den getrockneten Gwürzen, zumindest wenn man eben C-HIT und emofindlich für Salicylate (oft gekoppelt) ist.
Danke für die Info - behalte ich im Hinterkopf!
Ich war schon monatelang histaminfrei ernährt, da hatte ich eben meine Lieblingsgewürze noch, dann wurde die HIT wieder total arg. So hab ich dann die Gewürze nach und nach identifiziert und ein paar LM die eben als Salicylatbomben beschrieben sind, und siehe, nach Elimination war Ruhe...Dann kamen die Gluten..ich dachte lange ich vertrage Nudeln und Knäckebrot, nachdem ich sonst alles histaminfrei hatte zeigte sich für Gluten die HIT. Ein langer Weg...
 
regulat-pro-immune
Beitritt
10.08.11
Beiträge
426
@ Federl:
Dann kamen die Gluten..ich dachte lange ich vertrage Nudeln und Knäckebrot, nachdem ich sonst alles histaminfrei hatte zeigte sich für Gluten die HIT. Ein langer Weg...
Ja, geht mir genauso.
Heute könnte ich jubeln:freu:. Seit zwei Tagen glutenfrei ernährt und ich bin richtig gut drauf. Mein Stuhl sieht zum ersten Mal seit Jahren wieder normal aus! Und ich bin nicht mehr so niedergeschlagen - und das schon nach 2 Tagen :bang:!!!
Habe mir heute Morgen gleich glutenfreie Brötchen gebacken - mit Backpulver. Schmecken sehr gut. Beim nächsten Mal versuche ich mit Natron zu backen.

Juchuuu!!! Danke Federl für den A....-tritt. Manchmal braucht man das.

LG Emmi
 
Beitritt
20.01.11
Beiträge
825
Zuletzt bearbeitet:
Oben