Verkeimte Wasserspender

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.873
Sie stehen in Arztpraxen und anderswo und machen einen verlockenden Eindruck, vor allem an einem heißen Tag. Aber so verlockend ist der Inhalt wohl nicht wirklich:

Keimfalle Wasserspender
....
Bei einer Untersuchung hat das Institut für Umweltmedizin und Krankenhaushygiene der Universität Freiburg unter anderem Schimmelpilze, Corynebakterien und Darmkeime gefunden. Diese können verschiedene Beschwerden auslösen - von Durchfall bis zu Asthma. Bei 39 von 60 untersuchten Geräten hätten die Werte weit über dem Grenzwert der Mineral- und Tafelwasserverordnung gelegen. Mitunter sei der Grenzwert bis zu 34 000-fach überschritten worden
http://www.20min.ch/news/kreuz_und_quer/story/31245928

Uta
 
Beitritt
25.01.05
Beiträge
1.656
Hallo Uta,

es ist eben doch nicht einfach nur Wasser, das wir trinken. Habe damit so meine eigenen Erfahrungen gemacht. Die Wasserspender stehen meist an Orten, wo eine hohe Dichte an E-Smog vorhanden ist: Fluoreszenz- und Stromsparlampen, Computer, Netzwerke, Geräte etc.

Meine Erfahrung: wenn einigermassen kühl und dunkel gelagert ist es gerade mal ein paar Stundeen geniessbar - aber das war's dann auch schon.

Mehr zum Thema Wasser im Thread Wasser.

Herzlichst - Phil
 
Oben