Quantcast

Una de Gato = Katzenkralle: ein Tee mit angeblich wundersame...

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.068
Diese Pflanze wächst in Peru und hat ihren Namen von Dornen an der Unterseite ihrer Blätter. Im englischen heißt sie "Cat's Claw", im deutschen auch noch Krallendorn.
Die fein zermahlene Wurzelrinde wird zu Tee zubereitet und soll helfen gegen Entzündungen aller Art, vor allem in den Bereichen Darm, Blase, Niere und Magen. Man kann Umschläge damit machen, sie soll gegen rheumatische Erkrankungen, Gelenkschmerzen und Geschwüre helfen.

Klingt doch gut? :)
Gruß,
Uta
https://www.grenzenlos.net/archiv_new/arc_ges_Nahrung2.htm
 
Beitritt
25.01.10
Beiträge
439
hat jemand in der Zwischenzeit Erfahrungen damit?

mir ist eine 2-wöchige Spritzentherapie mit Katzenkralle in Wien - wegen schwerer CFS - angeboten worden, hätte gerne irgendwelche praktische Erfahrungsberichte

Grüße aus Wien
 
Beitritt
12.11.10
Beiträge
5
das wurde mich auch sehr interesieren, weil ich so viel positives über die cat' claw gelesen hab.

noch eine frage? gibt's noch immer keine selbsthilfegruppe für CFS in wien?

bin ganz neue hier in forum.nach einem ganzem jahr hin und her mit den ärzten und sprüchen wie "die befunde sind ganz in ordnung, ruh die einmal richtig aus, zwei kleine kinder sind körperlich anstrengend, wir sind alle mal müde ..." hab ich endlich hier der grund meiner täglichen erschöpfung gefunden.

sorry für nicht ganz korektes schreiben,deutsch ist nicht mein muttersprache

lg Tajana
 
Beitritt
25.01.10
Beiträge
439
hallo "tajana"

es gibt keine Selbsthilfegruppe für CFS in Wien, aber du kannst dich vorab gut informieren in dem Bereich "Krankheitsbehandlung - CFIDS (CFS) / ME"
CFIDS (CFS) / ME

lg
janusz
 
Oben