Umweltkliniken

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.981
Hier werden einige Umweltkliniken in Deutschland genannt:

Fachkrankenhaus Nordfriesland gGmbH
Das Fachkrankenhaus Nordfriesland ist eine Akut- und Rehabilitationsklinik f�r Psychiatrie mit dem Schwerpunkt Abh�ngigkeitserkrankungen, f�r Psychosomatik und Psychotherapie sowie Umweltmedizin.
Patienten werden �berregional aufgenommen. 1155 3 Spezialklinik Neukirchen
Akutklinik zur Behandlung von Allergien, Haut- und Umwelterkrankungen
anhand eines ganzheitlichen cortisonfreien Therapiekonzeptes. 790 4 Fachkrankenhaus für Dermatologie Schloss Friedensburg
443 5 Das Diakonieklinikum Hamburg
Umweltmedizin schon jetzt im Diakonie-Klinikum Hamburg
Umweltpatienten erhalten im Diakonie-Klinikum Hamburg eine besondere Ber�cksichtigung. 945 6 Informationen zum Institut für Umweltkrankheiten BAD EMSTAL
Als erste Umweltklinik in Deutschland wurde sie bald die Hauptanlaufstelle für Umwelterkrankte - keine Kassenzulassung
1028 7 INUS - Klinik f. Umwelterkrankungen u.a.
190 8 Ostseeklinik Damp
403
Krankenhäuser - 1

Zu den einzelnen Kliniken kann ich nichts sagen. Da müßten sich Betroffene selbst erkundigen. Es wäre nett, wenn weitere Informationen dann hier gegeben würden.

Gruss,
Uta
 
wundermittel
Beitritt
10.09.08
Beiträge
3.067
Hallo Uta!

Ich wollte dir nur mal sagen, dass ich es richtig klasse finde, was du hier so alles machst. Ich beobachte das schon eine ganze Weile. Was du dir für Wissen aneignest, das ist schon stark!

Kaum bist du auf irgendwas gestoßen, kniest du dich schon rein und findest immer mehr dazu raus.

Darum einfach mal

DANKE!!!

Liebe Grüße
Sonora :wave:
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.981
Das ist eine Klinik, in der man sich mit umweltbedingten Krankheiten auskennt, sie diagnostiziert und therapiert.
Dazu gehören z.B. im Prinzip Schwermetallvergiftungen, Vergiftungen durch Lösungsmittel, Holzschutzmittel, Dioxin, Formaldehyd und vieles mehr.

Da die Diagnose und Therapie schwierig ist, weil die meisten Betroffenen sowieso schon sehr geschädigt sind und oft Medikamente schlecht oder gar nicht vertragen und zudem auch noch oft mit Allergien und Intoleranzen geschlagen sind, ist das fast wie die Quadratur des Kreises.

Eine der bekanntesten und auch ältesten Umweltkliniken ist die von Dr. Rea. Sie liegt in Texas:
Environmental Medicine Treatment Center-specializing in mold testing and other sensitivities

Grüsse,
Uta
 
Beitritt
19.09.08
Beiträge
52
Vielen dank für die Erklärung Uta! Könnte man zum Beispiel solche Probleme davon haben, dass man in einer Grossstadt lebt? Ich meine zählt das auch dazu, wenn man zum Beispiel von dem vielen Lärm Tinitus kriegt?
 
Beitritt
27.06.08
Beiträge
217
Ja, aber ein Tinnitus kann viele Ursachen haben. Meist ist nicht der Lärm direkt sondern die nervliche Belastung und der daraus resultierende Stress Grund für den Tinnitus.
Und um mal zum Thema zurückzukommen: @Uta: Finds auch klasse, dass du dich mit soviel Engagement reinhängst. Großes Lob =)
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.981
Gerade von einem anderen User (https://www.symptome.ch/vbboard/k-nnte-problem/32481-nachtschweiss-3.html) genannt:
die Dekimed-Klinik:

Kontakt, Anreise zur Deutschen Klinik für Integrative Medizin und Naturheilverfahren*Kontakt / Anreise*-*Deutsche Klinik, Integrative Medizin, Naturheilverfahren, Stoffwechsel, Bad Elster, Kontakt, Anreise

Hier wird die Klinik und ihr Konzept beschrieben:

das erfolgreiche Therapiekonzept der DEKIMED. Hier werden Schulmedizin und Naturheilverfahren ohne ideologische Vorbehalte eingesetzt und individuell auf den einzelnen Patienten abgestimmt. Darüber hinaus lernen die Betroffenen ihre persönlichen gesundheitlichen Risikofaktoren kennen und wie man diese meidet. In der DEKIMED durchlaufen daher die Patienten ein spezielles Gesundheitstraining. “Die meisten unserer Patienten wissen gar nicht mehr, wie man gesund lebt”, sagt Tina Zempel, die leitende Gesundheitstrainerin. Chronische Erkrankungen - das ist in der Fachwelt unbestritten - lassen sich langfristig nur durch ein konsequentes gesundheitsbewusstes Verhalten in den Griff bekommen. Dazu gehört die regelmäßige Anwendung der verordneten Therapie, dazu gehört aber auch ein gesunder Lebensstil. An letzterem scheitern viele der ambulanten Therapiepläne. Die Patienten haben nicht gelernt oder möglicherweise auch verlernt, gesund zu leben. Wer beispielsweise unter einer Fibromyalgie leidet, neigt dazu, sich zu schonen, um schmerzhafte Bewegungen zu meiden. Die Schonhaltung ist aber nicht nur gesund. Denn auf Dauer schwächt die Schonung den Organismus und führt zum Abbau von physischen und körperlichen Stabilisatoren. In der DEKIMED lernen Betroffene das Zusammenwirken ihres Verhaltens auf ihre Gesundheit nicht nur in theoretischen Vorträgen und Schulungen sowie auch durch das gezielte Gesundheitstraining, an dem sich der Patient aktiv beteiligt. Ein weiterer Pluspunkt der integrativ ausgerichteten Einrichtung ist der Einsatz von traditionell naturheilkundlichen und fernöstlichen Therapieverfahren. Diese sind nicht nur gerade bei chronischen Erkrankungen medizinisch sinnvoll sondern werden auch von den Patienten gut angenommen, was wiederum die Compliance verbessert. Der kritischen Haltung vieler Fachleute gegenüber der Wirksamkeit von Naturheilverfahren bzw. der integrativen Medizin setzt die DEKIMED die Ergebnisse von Evaluationsstudien gegenüber. Dabei wurden Patienten ein halbes und ein Jahr nach der Rehamaßnahme in der DEKIMED zu ihrem Gesundheitszustand, Medikamentenverbrauch und ihrem gesundheitsbewussten Verhalten befragt. Danach beurteilten 71,1 Prozent aller Patienten ihren Gesundheitszustand ein Jahr nach der Rehamaßnahme als sehr gut bis gut.
DEKIMED - Klinik für Integrative Medizin
p2news.com/messages/chronische-erkrankungen-mussen-integrativ-behandelt-werden/

Gruss,
Uta
 
regulat-pro-immune
Beitritt
13.05.06
Beiträge
444
Ich hatte mich für eine Reha in der Umweltmedizin in Bredstedt interessiert (Fachkrankenhaus Nordfriesland, ganz oben als erstes genannt).

Aus der Verwaltung dort habe ich kürzlich folgende Aussagen bekommen:

Der Reha-Bereich wurde neu aufgebaut und es wurden Kooperationsverträge mit Krankenkassen geschlossen. In 1,5 Jahren wurde eine Reha aber nur etwa 10 PatientInnen gewährt!!
Das Problem ist hier wohl, dass für Reha eigentlich die Rentenversicherungsträger vorrangig zuständig sind und die Krankenkassen das dahin abwälzen wollen.

Die Ambulanz ist seit einem Jahr nicht besetzt.
Im stationären Bereich braucht man die Einweisung von einem Arzt / einer Ärztin.
Ich bin manchmal dort in der Klinik zu Vorträgen vom Verein der Umwelterkrankten.
Das Gebäude finde ich ganz gelungen, habe aber gehört, dass wegen PatientInnenmangel in der Umweltmedizin manchmal Suchtkranke aus den anderen Bereichen des Fachkrankenhauses Nordfriesland dann dort untergebracht werden, ist ja auch logisch, die müssen ja wirtschaftlich arbeiten.
Zum Konzept und zum Neubau findet man viel auf den Internetseiten,
Gruß
Maarit :D

P.S. Ich versuche weiterhin eine Reha zu bekommen über die Rentenversicherung, aber bezweifel, dass sie etwas Geeignetes haben. Ein Widerspruch läuft....
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.981
Danke für diese Informationen, Maarit.
Ich wünsche Dir viel Glück für eine Reha :eek:):wave:,

Uta
 

silbermond

Ich hatte mich für eine Reha in der Umweltmedizin in Bredstedt interessiert (Fachkrankenhaus Nordfriesland, ganz oben als erstes genannt).

Aus der Verwaltung dort habe ich kürzlich folgende Aussagen bekommen:

Der Reha-Bereich wurde neu aufgebaut und es wurden Kooperationsverträge mit Krankenkassen geschlossen. In 1,5 Jahren wurde eine Reha aber nur etwa 10 PatientInnen gewährt!!
Das Problem ist hier wohl, dass für Reha eigentlich die Rentenversicherungsträger vorrangig zuständig sind und die Krankenkassen das dahin abwälzen wollen.

Die Ambulanz ist seit einem Jahr nicht besetzt.
Im stationären Bereich braucht man die Einweisung von einem Arzt / einer Ärztin.
Ich bin manchmal dort in der Klinik zu Vorträgen vom Verein der Umwelterkrankten.
Das Gebäude finde ich ganz gelungen, habe aber gehört, dass wegen PatientInnenmangel in der Umweltmedizin manchmal Suchtkranke aus den anderen Bereichen des Fachkrankenhauses Nordfriesland dann dort untergebracht werden, ist ja auch logisch, die müssen ja wirtschaftlich arbeiten.
Zum Konzept und zum Neubau findet man viel auf den Internetseiten,
Gruß
Maarit :D

P.S. Ich versuche weiterhin eine Reha zu bekommen über die Rentenversicherung, aber bezweifel, dass sie etwas Geeignetes haben. Ein Widerspruch läuft....

Hallo,
ich bin Frührentnerin und kann keine Bfa Reha mehr bekommen, mein Reha Antrag über die Krankenkassse wurde abgelehnt, nach Widerspruch von meiner Ärztin, die ihn auch gestellt hatte, wurde er genehmigt.
Die Dekimed-Klinik in der ich war, ist ein DAK Haus, d.h. aber nicht, dass da nicht andere Versicherte wären, aber das hat es bei mir vielleicht erleichtert, ich habe das Gefühl, dass die Kassen immer versuchen, einen Antrag abzulehnen, vor allem wenn man nicht mehr beruftstätig ist und bei mir lief die Ablehnung ziemlich unverschämt, per Telefon, damit man ja nichts in der Hand hat, das hat meine engagierte Ärztin auf die Palme gebracht und es hat gewirkt.
Übrigens, der behandelnde homöopathische Arzt in der Klinik hat auch im Ort eine Privatpraxis, wenn jemand keine Anschlusstherapie bekommt, dann kann er sich dort nachbehandeln lassen, der homöopathische Prozess ist ja ein langer. Es gibt im Haus noch eine Ärztin mit Naturheilverfahren und es gibt noch Akupunktur, die anderen Ärzte heilen und therapieren klassisch und es ist auch nicht so, wer die homö Therapie hat, dass der nicht auch eine Spritze für Schmerzen bekommt, wenn das notwendig ist, oder eben anderes, falls der Arzt es für notwendig findet, das wiederum fand ich gut.
Eine Hompage hat der ho Azt auch, wer sich mal informieren will, hier ist sie

https://www.doktorselz.de/

da steht einiges über seine Therapien drin und ich hole mir da auch immer Informationen.
Liebe Grüsse
Silbermond
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.981
Das ist zwar eine Umweltambulanz, aber es klingt interessant:

Beratungsauftrag an die IKK - Umweltambulanz

Die Beratung dient der Ursachenfindung zur Klärung gesundheitlicher Beschwerden.
 Besichtigung des Wohnumfeldes mit Beratung zu Baumaterialien,Einrichtungsgegenständen, Raumklima, Feuchtigkeitsschäden, Schimmelpilzen
 Erfassung der relevanten Daten mit Bezug auf Krankheit, Wohnung, Art und Alter der Bau-materialien usw.
 Empfehlung für weitergehende Untersuchungen und Sanierungsvorschläge

Die Beratungs- und Reisekosten sowie 80% der Kosten (maximal bis zu 400,-EUR) für eventuellnotwendige Stellungnahmen, Probenahmen und Messungen werden nach Auftragserteilung durchdie IKK Niedersachsen übernommen. Sofern Stellungnahmen, Messungen und Materialproben notwendig werden, sind 20% der anfallenden Kosten sowie alle Mehrkosten ab 400,- EUR vom Versicherten an die Umweltambulanz zu zahlen. Kosten für eventuelle Sanierungen werden von der IKK Niedersachsen nicht übernommen.Die Umweltambulanz meldet sich in den nächsten Tagen wegen eines Terminvorschlages bei Ihnen.

Ich bin damit einverstanden, dass die erstellten Datenan meinen behandelnden Arzt weitergeleitet werden und in anonymer Form wissenschaftlich ausgewertet werden. Für notwendige Stellungnahmen, Probenahmen und Untersuchungen habe ich 20% der Kosten sowie alle Mehrkosten ab 400,-EUR selbst zu tragen.

Datum
Unterschrift des zu Beratenden

Telefonnummer: UMWELTAMBULANZ Meisenweg, 1756593 Horhausen Tel. 02687-929575Fax. 02687-929574 .....
Beratungsauftrag an die IKK - Umweltambulanz UMWELTAMBULANZ Meisenweg 17 56593 Horhausen IKK Niedersachsen Servicecenter

CSN Blog Blog Archiv Umweltambulanz einer Krankenkasse findet Schadstoffe als Ursache von Krankheiten

War schon mal jemand dort?

Gruss,
Uta
 
Beitritt
13.05.06
Beiträge
444
Hallo,
mein Widerspruch bzgl. meines Reha-Antrages wurde von der Deutschen Rentenversicherung endgültig abgelehnt.
Mit CFS/MCS, multiplen Allergien etc. sei ich zu krank für eine Reha.
Sie empfehlen eine übergreifende ambulante Therapie (haha) bzw. einen Krankenhausaufenthalt.

Das mit der Umweltambulanz liest sich ja gut, hält es aber auch, was es verspricht? Gilt es nur für Niedersachsen oder nur für IKK-Versicherte?

Wir haben in unserem Gesundheitsamt (Landeshauptstadt) eine Umweltberatung, aber was ich darüber weiß, kann man/frau sich nicht viel davon versprechen. Auch doe Toxikologie an der Uniklinik empfiehlt den Umweltarzt zu dem ich gehe, von dem ich trotz guter Vorträge und schriftlicher Beiträge in der Praxis leider nicht viel halte (andere UmweltpatientInnen hier auch nicht).

Vielleicht probiere ich die Umweltklinik Bredstedt 2009 mal aus, wenn der Arzt mich einweist. Anfang des Jahres müssten ja genug Bettentage zur Verfügung stehen!?!
Heute noch will ich den DMSA-Test (Kapseln) machen, dann habe ich Werte, wie vergiftet ich bin. Die TK tönt im TV ja immer damit, dass sie Therapien bezahlt, wenn die Vergiftung nachgewiesen ist. Im Spontanstuhl hatte ich ja Zinn (bis zu 30 % im Amalgam) 6-fach über'm Referenzwert ohne Ausleitung!

Gruß
Maarit :D
 
regulat-pro-immune
Beitritt
13.05.06
Beiträge
444
Betreff:Verein für Umwelterkrankte e.V.,
Keine Umweltmedizinische Behandlung in den Fachkliniken Nordfriesland, Riddorf?
Datum:11. Okt 2010

Zur Information

Sehr geehrte Damen und Herren,

heute erhielt ich die Information, dass es die umweltmedizinische Abteilung der Fachkliniken Nordfriesland gGmbH in Riddorf ab dem 25.10.2010 nicht mehr geben soll.

Zukünftig soll es in der Klinik für Umwelterkrankte nur noch 4 bis 6 -wöchige psychosomatische Behandlungen mit Anhang Umweltmedizin mit psychiatrischer Indikation geben. Infusionen werden voraussichtlich maximal 2 X wöchentlich verabreicht werden.

Nachstehenden Brief hatten wir an die Klinik geschickt, leider wurden uns unsere Fragen bis heute nicht von Seiten der Klinik beantwortet.

Mit freundlichen Grüßen

Gisela Grote
1. Vorsitzende VfU e.V. Bredstedt
-------------------------------------------------------------------------
Sehr geehrter Herr Dr. Mai,
sehr geehrter Herr Tüchsen,

uns ist bekannt, dass die Sozialversicherungsträger die Kosten der Klinikbehandlungen Umwelterkrankter verweigern bzw. erst nach einer Klage Ihrerseits vor Gericht zahlen. Letzteres bedeutet für die Klinik obendrein zur Verschleppung der Zahlung an Sie noch zusätzliche Kosten

Inzwischen wurde den Umweltpatienten im Rahmen der Behandlung in der Klinik vom behandelnden Arzt mitgeteilt:

In naher Zukunft ist eine umweltmedizinische Behandlung in den Fachkliniken Nordfriesland, Umweltabteilung Riddorf, nur noch wie folgt möglich:
4 - 6 Wochen Aufenthalt im Rahmen einer psychischen Behandlung bzw.
- ebenfalls im Rahmen einer psychischen Behandlung - teilstationärer Aufenthalt bei der die Patienten sich ihre Unterkunft selber zu beschaffen haben bzw. täglich nach Hause fahren
Infusionen, speziell für Umwelterkrankte, werden nur noch an Selbstzahler abgegeben
die Miller Technik wird nicht mehr durchgeführt

Für den stationären Aufenthalt in der Psychosomatik stehen den schadstoffbedingt erkrankten Patienten 6 Betten zur Verfügung. Weitere 21 Betten, die am 11.03.2009 für die medizinische Reha Umwelterkrankter von Frau Dr. Trauernicht feierlich an die Klinik übergeben wurden, werden schon seit längerer Zeit von Spielsüchtigen belegt. Was das für Umwelterkrankte heißt, braucht man Ihnen ja nicht zu erklären.

Sollte dieser Text in irgendeiner Form nicht der Wahrheit entsprechen, bitten wir Sie, diesen entsprechend zu korrigieren. Wir sind erschrocken über diese Neuerungen. Können wir gemeinsam etwas unternehmen?

Unsere Fragen an Sie:
Wie wird die umweltmedizinische Behandlung in Riddorf zukünftig aussehen?
Wird die Orthomolekulare Medizin weitergeführt?
Wird die Miller Technik weiterhin angewandt?
Wird zukünftig auch weiterhin auf die besonderen Belange der Umweltkranken bei der Ernährung eingegangen?
Wird es während des Klinikaufenthalts für UK weiterhin Nahrungsmittel aus dem biologischen Anbau geben?

Dieser Text ist eine Gemeinschaftsarbeit vom VfU e.V., von Teilnehmern des sich in Gründung befindenden norddeutschen Vereins GENUK e.V., dem VHUe und der MCS-CFS Initiative NRW.

Wir werden uns mit dieser Problematik an nachstehend Genannte wenden: An
- alle uns bekannten Selbsthilfevereine und -gruppen
- die uns bekannten Politiker
- die uns bekannten Umweltmediziner
- die Medien.
Für eine Beantwortung dieses Schreibens bis zum 27.09.2010 danken wir Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen


Gisela Grote
Verein für Umwelterkrankte e.V., Bredstedt Selbsthilfegruppe Umwelterkrankter Friesoythe

Verein zur Hilfe Umweltbedingt Erkrankter e.V., Neunkirchen a.Br. Monika Frielinghaus

MCS-CFS-Inititiative NRW e.V., Düsseldorf Cordula Ecker

Selbsthilfe Elektrosmog-Betroffener und Elektrohypersensibler in Norddeutschland beim BUND, Bund für Umwelt und Naturschutz, LV Bremen Elisabeth Jeß-Knecht

Dr. Wolfgang Kersten
im Namen der Hamburger Selbsthilfegruppe Polyneuropathie mit unbekannter Genese

nano-Control, Internationale Stiftung
Birgit Eggert, Regionalkontaktstelle Nord

SHG Umweltkrankheiten MCS + CFS in Hamburg
Marc Plüschau

Edith Rhoden
Bremen

Selbsthilfegruppe Fibromyalgie-Syndrom, Hamburg-Harburg c/o Gabi Thiess

Selbsthilfegruppe Umwelterkrankte, des Landkreises Osnabrück
Marianne Pleister

MCS Selbsthilfegruppe Umweltgeschädigter
Kathrin Otte

Selbsthilfe Umweltkranke Mittelholstein
Ruth Schwark-Sobolewski

Fibromyalgie Selbsthilfe Damme e.V.
Jutta Ganske

Interessengemeischaft Gifterkrankter Weser-Ems e.V.
M.Hauschild
 
Beitritt
13.05.06
Beiträge
444
Hier im Anhang ein Nachruf für die Fachklinik Nordfriesland Bredstedt vom Ökologischen Ärztebund aus der UMG 04-2010 (s. S. 2),
Gruß
Maarit :D
 

Anhänge

  • UMG_4-2010_Nachruf Bredstedt.pdf
    71.2 KB · Aufrufe: 16
Beitritt
13.05.06
Beiträge
444
Noch etwas dazu vom dbu auch aus der UMG wie oben,
Gruß
Maarit
 

Anhänge

  • Umweltmedizin_Donate_Q4-10_dbu.pdf
    60.9 KB · Aufrufe: 21
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.981
als erstes Krankenhaus in Deutschland, hat das Agaplesion Diakonieklinikum in Hamburg zwei Krankenzimmer für MCS-Kranke und Multiallergiker mit viel Aufwand eingerichtet. Viele Jahre setzten sich ortsansässige Selbsthilfegruppen unermüdlich für die Integration umweltkontrollierter Krankenzimmer im Krankenhaus ein. Erstmalig ist es nun möglich, dass sich Menschen, die unter Umweltkrankheiten oder schweren Allergien leiden, in einem Krankenhaus medizinisch behandeln lassen können, dass auf ihre gesundheitlichen Belange abgestimmt sind.
CSN Blog » Hamburger Krankenhaus bietet Zimmer für Patienten mit MCS und Umweltkrankheiten

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
12.11.11
Beiträge
190
Hallo Uta,ich bin momentan auch auf der Suche nach einer geeigneten Klinik für mich wo man die Ursache herausfinden und die Situation bessern kann und Umweltkrankheiten ernst nimmt. Ich dachte zuerst an Schmallenberg ,aber die Testen nur soweit ich weiß und sind nicht auf AntiobiotikaFolgen spezialisiert. Danach dachte ich an Neukirchen aber über die habe ich jetzt auch viel neg gelesen :/
Kann mir jemand was raten?
 
regulat-pro-immune
Beitritt
13.05.06
Beiträge
444
Nein, ich leider nicht.
Einige fahren nach Neukirchen, weil die wenigstens gut untersuchen. Aber Negatives gibt es trotzdem.
Ich bin direkt zu den Umweltärzten gefahren (Dr. Bückendorf hier und Donate/Straube in Furth i. W., Bayr. Wald). Man muss dann vorher genau absprechen, was möglich ist, wenn man von weiter weg kommt.
Dr. Bartram, auch Bayern, ist auch ganz beliebt, meine ich.
Eine aus meiner SHG war direkt im Labor Fenner in Hamburg, die ganz viel auf kasse untersucht haben.
Gruß
Maarit
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.981
Kennt jemand diese Klinik aus eigener Erfahrung?:

Im Fachklinikum Borkum arbeitet ein interdisziplinäres Ärzte- und Therapeutenteam bei der Diagnosestellung und Therapie eng zusammen. Vor allem aber bringen die Patienten die notwendige Zeit und Ruhe mit, sich gemeinsam mit uns intensiv mit ihrer Erkrankung auseinander zu setzen. Wir möchten nicht nur einen schnellen Therapiedurchbruch erzielen, sondern dabei helfen, den Gesundheitszustand auf lange Sicht zu stabilisieren. Dazu gehören Schulungen und intensive Gespräche, damit unsere Patienten die Behandlung zu Hause weiter fortführen und ihr Leben so gestalten können, dass sie akuten Krankheitsschüben vorbeugen.

Fachklinikum Borkum*-*Diagnostik und Therapie bei Neurodermitis, Psoriasis oder Asthma in der Klinik, chronische Haut-und Atemerkrankungen, Neurodermitis, Psoriasis, Asthma

Oder diese Privatklinik?:
Die Behandlungsschwerpunkte
In der Umweltmedizinischen Abteilung werden Patienten behandelt die überwiegend an folgenden Erkrankungen leiden:

Starke Unverträglichkeiten von vielfältigen flüchtigen Chemikalien
Chronischer Faser-Muskel-Schmerz
unspezifischen Beschwerden, wie
tränende Augen,
gereizte Schleimhäute,
juckende Haut,
Kopfschmerzen,
Atemwegsbeschwerden,
allergische Reaktionen,
Müdigkeit sowie
Abwehrschwäche
chronisches Erschöpfungssyndrom
Krankhafte Veränderung des Gehirns durch giftige Substanzen
Die Kosten für die stationäre Behandlung von umweltmedizinisch Erkrankten werden bisher nicht von den Krankenversicherungen getragen.
www.glg-mbh.de: Die Umweltmedizin

Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben