Umfrage Was nehmt ihr täglich oder kurweise für eure Gesundheit?

Themenstarter
Beitritt
29.04.05
Beiträge
289
Hallo,

ich möchte eine kleine Umfrage starten die vielleicht viele Nachfragen erklären würden und zwar: Was nehmt ihr täglich oder Kurweise für eure Gesundheit ein?

Ich fange mal an:

Täglich:

Multivitaminprodukt
Niacin 800mg (flush free)
Nexium 20mg (leider)
Goldruten oder Grüner Hafertee
Vitamin C (säurefrei alös Calciumascorbat)

bei Bedarf:

Iberogast
Luvos Heilerde Ultra
Naproxen od. Allmogran (Migräne)

Kurweise:

Bicanorm (dünndarmlöslichen Natriumbicarbonat) wegen dem Nexium 4 mal im Jahr
Mariendistelpräperat 2mal im Jahr für die Leber

Ich bin gespannt was ihr so schreibt könnte ne recht produktive Umfrage werden wenn wirklich alle User mitmachen würden.
 
Beitritt
10.10.05
Beiträge
175
Ich hatte Gott sei dank noch nie größere gesundheitliche Beschwehrden (bin ja auch noch recht jung), deswegen nehme ich nichts speziefisches.

Mulivitaminpräparat (Firma wechelnd)
B15 (kennt bestimmt keiner von euch, oder?)
Bio-Acerola-Vitamin C
JCH-Öl
Braunhirse oder Urkraftpulver

Akut:
UM5 (kennt auch keiner :p) )
Basenpulver


Sehr unregelmäßig, weil ich es immer wieder vergesse:
Schüsslersalze

Und noch ein paar andere Sachen, wenn ich sie gerade in die Finger bekomme :rolleyes:
 
Themenstarter
Beitritt
29.04.05
Beiträge
289
Dann beschreibe doch kurz die Sachen die keiner kennt. Z.B. UM5

B15 ist doch irgenwas mit Aprikosen oder aso richtig?
 
Beitritt
25.10.04
Beiträge
2.427
Also,
ich fürchte, bei mir wird die Palette etwas länger:

-aminoplus immun ( diverse Aminosäuren, Vit C, Magnesium,Zink, Vit E, Vit B6, B2, B12, Mangan, Kupfer, Selen, Folsäure, Chrom), also zur Behandlung von Immundefiziten und akuten oder chronischen Erkrankungen

-Leinölkapseln
-nach Bedarf Schüssler Salze
und/ oder Dystologes (homöopathisches Mittel zur Nervenstärkung)
-Eisen
-Keuschlammpflanzentropfen (gut gegen Unterleibsbeschwerden)
-Goldrutentee/ Lapachotee
-Australische Blütenessencen
-Ginseng Aktiv Dragees
-nach Bedarf Uzara- Tropfen ( gut bei Durchfall, Bauchschmerzen, Übelkeit)

falls ich die aminoplus- Beutel nicht da habe nehme ich
-Vita natura Vitamin C Kapseln
-Cefazink
-Vitamin B6 Hevert

und dann natürlich noch die Ausleitungsprodukte ( Algen, Bärlauch, Koriander, Löwenzahntropfen)
So, ich glaub, das wars. Ich hab aber auch noch andere Hobbies ;)

Schönen Tag Euch allen
Kerstin
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.275
Vitamin B15:

Vitamin B15 (Pangamsäure)

Andere Bezeichnung: Oxypangam

Beanspruchte Indikation: Hypoxie (Sauerstoffmangel) bei Koronal- und Zerebral- Insuffizienz, Arteriosklerose, mangelnde Leistungsfähigkeit, Durchblutungsstörungen, zur "Verbesserung der Sauerstoffversorgung".

Biochemische Funktion: Vermutet wird eine Beteiligung an der Kreatin- Biosynthese und die Mitwirkung an Oxydationsreaktionen.

Natürliches Vorkommen: Aprikosenkerne, Reiskleie, Hefe.

Handelspräparate: Oxypangam
https://www.apotheke-sommer.de/vitamine/vitaminoide.htm

Gruss,
Uta
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.275
Ich mag aber nicht müssen :p) - da bin ich eigen :D .

Ich habe aber auch gar nichts beizutragen, weil ich gar keine NEM oder sonstigen Mittel regelmäßig nehme. Ich verlasse mich da auf meine Intuition, die im allgemeinen sehr gut funktioniert. Wenn ich meine, ich brauche jetzt irgendein Vitamin oder Spurenelement, teste ich das aus und nehme es solange, wie es mir bekommt. Das ist meistens nicht lange, aber so ist das nunmal.

Gruss,
Uta
 
Beitritt
30.06.05
Beiträge
1.359
Hallo Sportler!

Müssen tun wir hier gar nix!
Bei mir geht das auch mit Intuition so wie bei Uta, aber die meisten Mittelchen nehm ich eigentlich täglich, weil ich das Gefühl habe, ich brauch das.

-Daily Plus von Life Plus (Neg mit Enzymen, Vitaminen, Mineralien, Kräutern, Ballaststoffen und 4 Darmkeimen)
- Spirulina Fa Sanatur (nach Bedarf)
- Alpha-Liponsäure 300 mg von Sandoz
- Aminosäuren-Komplex Fa Basis Vitalstoff
- MSM organisch gebundener Schwefel
- Proanin (momentan unterbrochen, ansonsten immer)
- Chlorellaalgen (Heidelberger/Sanatur)
- Bärlauch (Dr. Pandalis) in Kapselform
- Artischockendragees
- Mariendistelkapseln (400 mg täglich)
- Firma Soluna: Stomachik, Lymphatik, Renalin, Hepatik spagyrische Essenzen
- Chitosan (+Camu-Camu)
- L-Carnitin 300
- Ginseng + Gelee Royal-Dragees
- Zink + Vitamin C (nur ab und an)
- Calciumaskorbat (momentan nicht so oft)
- Luvus Heilerde ultra (nach Bedarf)
- Mega Colon Clean (mit Vitamin C+Enzyme Papain, Amylase, Protease, Rote Beeten, Flohsamen, Lactobacillen Acidophilus und Bifidus, Acerola) Kurmässig immer wieder
- Basenpulver (Das gesunde Plus- DMmarkt) seit 2,5 Jahren ununterbrochen
- Kurmässig: Kaliumaskorbat (zur intrazellulären Entsäuerung)
-Aloeverasaft von Alnavit (DM)
- Heidelbergerpulver (ab und an)
- Indian Essence /oder auch mal Flor Essence (ab und an)
... glaub das ufert jetzt aus :p) ist aber so
Ansonsten Sankt Leonhardswasser 3 Liter am Tag minimum, Hawaiianische Blütenessenzen (momentan), Müsli morgens mit Hirse-und Buchweizenflocken, Leinsamen, Haferkleie mit Keim, Weizenkeimen, Zimt, Sonnenblumenkernen, Nusskernen, etwas Sahne und
- halber Liter Sojamilch
- Viel viel Rohkost aus dem Bio
- Täglich grüner Tee
- ab und an Ingwertee (wegen Verdauungsfeuer von Rohkost)
- Sonnenblumen+ Leinölmischung nach Klinghardt 4 Teile+1 Teil
- momentan 1 Bio-Eigelb täglich
- Ziegenmilch + Molke täglich
- selbstgezogene Sprossen (vor allem Alfalfa) viel jeden Tag
- Salatdressing aus Sauerkrautsaft, Tomatenmark, Meerettich obengenannten Öl,
- überwiegend Milchsauer vergorene Gemüsesäfte (momentan wieder mehr, d. h. täglich)
ach, ja und Sauerkraut (natürlich roh vom Bio aus Fass :) ) jeden 2. Tag meist.

Glaub das meiste hab ich jetzt beeinander. Uff!:rolleyes:
Lieber Gruss Karin
 
Beitritt
10.10.05
Beiträge
175
B15 ist nicht nur Pangamsäure, sondern hat noch ein paar mehr inhaltsstoffe. Und ist bitte nicht zu verwechseln mit B17!!!

UM5 ist ein Präparat, dass man nur akut einnimmt, wenn man Erkältungsgefährdet ist.
 
Beitritt
27.03.04
Beiträge
511
Haaalooo,
aus meiner Sicht ist frisch gepresster Gemüsesaft, natürlich aus Bio-Gemüse, und eine ausgewogene Ernährung ausreichend. Der Saft muss aber gepresst sein, also nicht aus der Zentrifuge.
In besonders gestressten Lebenssituationen sieht die Welt natürlich anders aus.
Grüsse
grufti
 
Beitritt
30.11.04
Beiträge
73
Hallöchen,
ich nehme jeden Tag Jodthyrox. Das ist das einizige Medikament. Dann nehme ich noch Johanniskraut- Kapseln (seit April), Corall-Calcium, Zink, Magnesium, und Biotin.
Ach ja, eine schwache Aspirin noch.

Ansonsten mache ich mir fast jeden Tag einen Obstmix, zum Löffeln oder Trinken: Banane, gepresste Apfelsine, Grapefruit, walhweise dazu 1 Birne oder 1 Apfel oder eine Kiwi, oder eine Pflaume oder mal alles zusammen, vermischt mit etwas fettarmen Joghurt und einen Spritzer Süßstoff. Habe da ein Supermixgerät, was aus der Werbung bekannt ist. So überliste ich mich selbst, weil ich ungerne Obst esse.

Dann versuche ich jeden Tag Salat mit verschiedenen Sorten (Paprika, Tomate, Blattsalat, Gurke) oder ein Kohlgemüse zu essen, ab und zu liegen dann noch Möhren bereit, die ich sofort nach dem Einkaufen schäle. So greift jeder mal in meiner Familie zu.

Gruß Helmchen
 
Beitritt
12.09.04
Beiträge
240
Hallo Sportler (und alle anderen Leser) :)

ich ernähre mich seit zwei Jahren von Rohkost, seither brauche ich keinerlei "Wundermittelchen" zu nehmen. Zuvor nahm ich zeitweise diverse Mittelchen probeweise, im Nachhinein gesehen, rausgechmissenes Geld (lieber gleich das essen, woraus die ganzen Extrakte hergestellt werden, :))))


:wave:
 
Beitritt
30.06.05
Beiträge
1.359
Hallo Harry Biber!

Ich ernähre mich auch fast ausschliesslich von Rohkost. Trotzdem hab ich schon das Gefühl, das ich zu meiner Schwermetallausleitung diverse Mittelchen brauche, bzw. sie mir sehr gut tun.
Deshalb möcht ich auch nicht darauf verzichten. Und ich denke nicht, das es rausgeschmissenes Geld ist.
Als ich vor einem halben Jahr bei meiner Naturheilkundlichen Ärztin war und sie mich versucht hat dringend von bestimmten Nahrungsergänzungen zu überzeugen hab ich ihr auch erklärt, das ich mich sehr hochwertig ernähre und ich deswegen nicht unbedingt noch mehr dazu einnehmen möchte.
Daraufhin hat sie gemeint, wenn man Schwermetallbelastet wäre und noch dazu einen Candida beherbergt, dann bräuchte man etwa das Doppelte, von dem, was ein "Normalo" braucht, nachdem die Lebensmittel heutzutage nicht mehr das enthalten würden, was sie vor Jahren beiinhaltet haben.
Und damit fühl ich mich gerade sehr wohl.

Lieber Gruss Karin
 
Beitritt
12.09.04
Beiträge
240
Liebe karin,

"rausgeschmissenes Geld" habe ich auch mich bezogen,
ich war in meinem Leben noch nie so gesund (abgesehen von den z.T. heftigen Entgiftungskrisen bei Ernährungsumstellung) seit ich Rohkost mache. Wenn ich dann zurückblicke auf die 2-3 Jahre zuvor, so hätte ich damals die Gelder für die nicht ganz billigen Nem`s gleich in teure exotische Tropenfrüchte stecken können, die, wie Du sicherlich weißt, wenn Du Dich selbst roh ernährst, extrem gut Altlasten ausleiten können (z.B. Cassia Fist., Trinkkokosnüsse, Durian, Jackfrucht, Cempedak, Wani, Sapote Amarillo - um nur einige zu nennen) und zudem sehr viel vitale Aufbaustoffe liefern. DAs meinte ich mit den orginalen Nährstoffen.

Die Sachen, die Du zum Ausleiten von Hg verwendest, sehe ich weniger als NEM´s an und machen durchaus Sinn.

Darf ich fragen ob du Du "nur" überwiegend roh bist oder zu 90-100% und wenn ja, wie Du die Rohkost praktizierst (nach Konz, Burger, Wolfe, Wandmaker oder " Küchenrohkost" ? vegan, vegtarisch oder instinktiv)?

Der Übergang von "überwiegend Rohkost" zu "ausschließlich" Rohkost führt zu einer nochmaliger Steigerung des körperlichen Wohlbefindens (und vor allem) der psychischen Zufriednheit und Ausgeglichenheit.

Wünsch dir alles Gute bei Deiner Ausleitung, da ja bekannterweise rohköstliche Ernährung in Verbindung mit Amalgam mittelfristig zu Problemen führen kann.

Liebe Grüsse
Harry
 
Beitritt
30.11.04
Beiträge
73
Warum Aspirin? Schlaganfallprophylaxe, da beide Eltern und Großeltern schwer davon betroffen waren. Spritzer Sußstoff: ??? Tja, steht gerade da, Bequemlichkeit, benutze ich sonst nicht, also nur für diesen Mix.

LG Helmchen
 
Beitritt
30.06.05
Beiträge
1.359
Hallo Harry Biber!

Ich nehm nur wenig tropische Früchte zu mir, da der Fruchtzuckergehalt mich davon bisher abhält (hatte Candidose).
Früchte nur ab und an Mango, Citrusfrüchte (Mandarine, Zitrone, Limone), Bananen, und Äpfel.
Sehr viel Gemüse, Kräuter, aber die 20% die ich als nicht rohkostartig angegeben habe, sind ein weichgekochtes Eigelb und die Hirse-, und Buchweizenflocken, die ja bekanntlich vorgedämpft werden und die ich jeden Tag konsumiere. Ansonsten alles Roh.
Naja, und Tee mag ich auch gerne (Bio-Jasmin Grüner Tee) hmmmm.
Der ist ja auch gekocht ;) !
Die Rohkost ergänze ich mit Ziegenmilch, Ziegenkäse, Molke, und dem obenerwähnten Eigelb. Also nicht ganz nur pflanzlich während der Ausleitung. Nur pflanzlich während der Ausleitung möcht ich lieber nicht ausprobieren, da mir sonst die tierischen Eiweisse und Fette fehlen würden.

Lieber Gruss Karin
 
Beitritt
12.09.04
Beiträge
240
Liebe Karin,danke dir für die Schilderung, Du ernährst Dich ja wirklich top, daher bin ich verwundert, Daß Du noch zusätzliche Nem`s auf dem "Speiseplan" hast. Aber wahrscheinlich must Du noch einiges ausleiten ...

Mir fällt allerdings auf, daß Du Deinen Eiweißbeadrf überwiegend aus erhitzten Nahrungsmittel deckst (gekochtes Eigelb, Ziegenmilchprodukte, Molke etc.). Vielleicht liegt darin der Bedarf an den Nem`s begründet.

Eínige rohe Fett- und/oder Eiweißhaltige Produkte entgiften super bzw leiten hervorragend aus. Hierzu gehören (am eigenen Körper erlebt):
Durian (hoher Schwefelgehalt),
Trinkkokosnüssse
Cassia Fistula,
Sapote Amarillo (dauch Eggfruit: entgiftet beim erstmaligen Genuss so stark, daß es einen kreislaufmässig umhauen kann, wenn man zuviel davon isst)
Palmnektar
rohes Eigelb (angewärmt in warmen Wasser schmeckt es wie weichgekochtes Eigelb) roher Fisch (z.B. Thunfisch).
etc.

Diese Sachen gibts halt leider nicht um die Ecke beim Supermarkt ... und zudem auch nich so preisgünstig wei beim Discounter ...
aber sicherlich eine genussvolle Alternative zu irgendwelchen Mittelchen, die zwar bestimmte Nährstoffe enthalten, die gerade "in" sind oder die die Wissenschaft gerade "neu" entdeckt hat.
Btw: ist Dir auch schon aufgefallen, daß nahezu jedes Jahr ne "neue Sau durchs Dorf getrieben wird" in Bezug auf bestimmte Wundermittelchen, ist wie bei der Mode: man muß den Leuten Angst einreden, dass irgend ein bestimmter Nährstoff fehlt, ne passende Studie für sein Produkt in Auftrag geben, ein paar begeisterte Kundenmeinungen inszinieren ... und das Geschäft läuft wie geschmiert ...

Stellt nur meine bescheidene Meinung dar,

liebe Grüsse soweit,
Harry
 
Oben