Transkranielle Magnetstimulation

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.270
Eine neuartige Behandlungsmethode verspricht Erfolg bei der Behandlung von neuronalen Erkrankungen wie Parkinson, Depressionen oder Tinnitus - und könnte Schlaganfallpatienten zur besseren Rehabilitation verhelfen

.... Seit rund 20 Jahren ist die transkranielle Magnetstimulation im Einsatz. Des Prinzip: Ein von außen angelegtes, pulsierendes Magnetfeld setzt in den betroffenen Hirnbereichen Induktionsströme frei, die die eigentliche Stimulation ausmachen. Dabei generiert eine Magnetspule das "therapeutische" Magnetfeld und ist somit entscheidend für die Stärke und Dauer der erzielten Effekte. Die Navigation der elektromagnetischen Felder innerhalb des Gehirns der Patienten war bisher nur statisch möglich - die Neurologen konnten also nicht in Echtzeit direkt auf die von ihnen erzielten Effekte einwirken. ....

newsletter.doccheck.com/generator/gfx/article/additionals/info_header.gif Localite GmbH
www.ukaachen.de/index.jsp
Uniklinik Bonn
newsletter.doccheck.com/generator/255/1073/xhtml?user=38faposz
 
Oben