Tinnitus bei Kopfbewegung und Bücken; Tinnitus durch Kieferblockaden?

Beitritt
21.05.12
Beiträge
8
Tinnitus bei Kopfbewegung und Bücken; Tinnitus durch Kieferbl

Hallo, ich bin erst jetzt neu im Forum, leider ist deine Frage schon länger her. Wie geht es dir heute?
Ich leide auch unter Tinnitus, mir hat Padma28 sehr gut geholfen, ist auch sonst für die Durchblutung u.a. sehr gut. Schaden, tut es also nicht.
Einige Medis können auch den Tinnitus auslösen, Acetylsalicysäure, Antibiotika, betablocker, Antidepresiva, u.v. a.
Kieferfehlstellung ist wirklich auch ein Problem, auch Zähneknirschen in der Nacht und das Verkrampfen der Kiefer aufgrund von seelischer Belastungen und Stress können Tinnitus auslösen.
Morbus Menière ist ja auch so etwas, habe gemeint ich habe das auch, aber die Anzeichen sind anders.
Die Ernährung spielt auch eine grosse Rolle. Zucker, Salz u Schokolade, sowie Getränke, Alkohol, Koffein oder Tein die beeinflussen das Nervensystem.
Strahlenbelastungen sind auch mögliche Auswirkungen auf den Tinnitus oder andere Beschwerden.
Im grossen und Ganzen ist Tinnitus auch ein Alarmsignal der Seele. Nicht als Strafe sondern als eine Botschaft, die vermitteln möchte, wonach unsere Seele hungert.
Es gibt viele Hilfsmittel, ich habe das nicht ausprobiert, aufgrund meine Hörbehinderung ist es nicht möglich. Tinnitus CD, Noiser, Masker, Softlaser-Thearpie.
Liebe Grüsse
 
Beitritt
04.11.11
Beiträge
36
Tinnitus bei Kopfbewegung und Bücken; Tinnitus durch Kieferbl

Mein Tinnitus wird auch lautet wenn ich meinen Mund weit auf mache oder fest die zähne zusammen beisse und ganz laut wenn ich meine gesichtshaut anspanne wenn ich von Stirn nach unter die Haut ziehe zB nach dem Duschen auch wenn ich meinen Kopf nach Links oder rechts bis Anschlag drehe
Hallo

Ja mach dich nicht verrückt und denk mal logisch nach. Tinnitus kommt von Muskelverspannungen im Kiefer Hals oder Schulterberich. CMD hat was damit zu tun, ne dumme Angewohnheit. Du beisst am Tag die ganze Zeit die Zähne zusammen oder knirschst und das machts du auch Nachts. Tinnitus sind Eigengeräusche deines Körpers, aslo Muskeln. Infekrionen, Innenohrschaden etc alles Unfug. Klar reagiert dein Tinnitus auf Anspannen des Kiefers. Massagen, Akupunktur helfen da nicht, du kannst dir da nur selber helfen, wenn du dein Verspannungsmuster wegtrainierst.

Gruss

Sidewinder
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
06.09.10
Beiträge
404
Tinnitus bei Kopfbewegung und Bücken; Tinnitus durch Kieferbl

Moin,

Der Tinnitus ist gut im Griff, seit im MRT des linken Kiefergelenks, siehe meine Profilbeiträge, eine CMD bzw. Arthrose festgestellt wurde, ist der Tinnitus zu 70 Prozent durch die Diskusverschiebung und Abnutzung gekommen! Bekomme Fango, Massagen und manuelle Kiefertherapie, die sehr gut hilft und man sich für einige Tage besser fühlt !!! Danke MHH !! Im Oktober kommt das rechte Gelenk ins MRT wegen der Kasse ! Bin gespannt was da raus kommt !
 
Beitritt
04.11.11
Beiträge
36
Tinnitus bei Kopfbewegung und Bücken; Tinnitus durch Kieferbl

Moin,

Der Tinnitus ist gut im Griff, seit im MRT des linken Kiefergelenks, siehe meine Profilbeiträge, eine CMD bzw. Arthrose festgestellt wurde, ist der Tinnitus zu 70 Prozent durch die Diskusverschiebung und Abnutzung gekommen! Bekomme Fango, Massagen und manuelle Kiefertherapie, die sehr gut hilft und man sich für einige Tage besser fühlt !!! Danke MHH !! Im Oktober kommt das rechte Gelenk ins MRT wegen der Kasse ! Bin gespannt was da raus kommt !
Die Diskusverschiebung entsteht durch disfunktion der dortigen Muskulatur und die ist für den Tinnitus und den Diskusversatz verantwortlich. Massagen bringen nur kurzfristig eine Entspannung, nicht immer. Leider verändert dies nicht den Muskel an sich. Nur duch eigenständiges Traning kann die Funktion der Muskulatur wieder hergestellt werden. Der Tinnitus ist sehr hartnäckig und ist nicht von der Abnutzung, sondern von der Muskelspannung abhängig.

Gruss und gute Besserung

Sidewinder
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Tinnitus bei Kopfbewegung und Bücken; Tinnitus durch Kieferbl

Hallo Speedcat,
schade, dass Du nicht in HH wohnst, hier gibt es eine Physio, die kümmert sich ganz speziell um die Ohren! Sie hat mal in der Uniklinik HNO in der Forschung mitgearbeitet.
Sie arbeitet mit Feldenkrais , ich glaube, das würde zu dem passen, was Sidewinder so schreibt.
Muss man allerdings selber bezahlen, 60 Euro die Stunde, jede Woche zu Beginn, jetzt gehe ich alle 3 Wochen nur noch.

Integrative Krperarbeit Bettina Gronemeyer

Habe sie übers www gefunden und bin bei ihr in Behandlung wegen schlechten Hörens und Knacken im Ohr, vielleicht verschwindet der Tinitus mit Glück dann auch noch:)
Hatte schon mal noch vor der Behandlung das eine Ohr zwischendurch wieder ganz kurz offen!
Ich bin oben rum sehr verspannt, das gehen wir durch Behandlungen in der Praxis und regelmässiges Üben zuhause an.

Alles Gute.
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
06.09.10
Beiträge
404
Tinnitus bei Kopfbewegung und Bücken; Tinnitus durch Kieferbl

Hallo,

ich werde dieser Tage mich beim Osteopathe vorstellen mit den Beschwerden, nach der manuellen Therapie bin ich meist immer ziemlich erledigt und müde, oft noch Kopfschmerzen am Tage danach, die dann aber besser werden.

Problem ich nicht mal das Knirschen, ich schiebe den Kiefer ständig hin und her durch Nervosität und bekomme diese Angewohnheit nicht mehr weg.

Psychotherapie bekomme ich bereits, im Moment verläuft meine Leben nicht so toll und Depressionen gesellen sich dazu.
 

Malve

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
26.04.04
Beiträge
22.183
Tinnitus bei Kopfbewegung und Bücken; Tinnitus durch Kieferbl

Hallo Speedcat,

Problem ich nicht mal das Knirschen, ich schiebe den Kiefer ständig hin und her durch Nervosität und bekomme diese Angewohnheit nicht mehr weg.
vielleicht könntest Du Dir eine Art Knirscherschiene anpassen lassen (auch wenn Knirschen nicht Dein Problem ist); da geht das Hin- und Herschieben des Kiefers nicht so einfach... und möglicherweise könntest Du es Dir damit abgewöhnen.

Liebe Grüße,
Malve
 

sonneundregen

Tinnitus bei Kopfbewegung und Bücken; Tinnitus durch Kieferbl

Mein Tinnitus wird auch lautet wenn ich meinen Mund weit auf mache oder fest die zähne zusammen beisse und ganz laut wenn ich meine gesichtshaut anspanne wenn ich von Stirn nach unter die Haut ziehe zB nach dem Duschen auch wenn ich meinen Kopf nach Links oder rechts bis Anschlag drehe
Hallo Speedcat,

ich habe genau die selben Symptome und leide an einer chronischen Borreliose.

Erst seitdem ich die Borrelien mit natürlichem Antibiotikum bekämpfe, lassen die HWS Beschwerden nach, der Tinnitus wird geringer, ist aber immer noch vorhanden.

Bei Schüben wird der Tinnitus lauter! Dagegen hilft mir persönlich Knoblauch.

Lg
sonneundregen
 
Beitritt
04.11.11
Beiträge
36
Tinnitus bei Kopfbewegung und Bücken; Tinnitus durch Kieferbl

Hallo

Betreff Knirschschiene..... die wurde mir auch verkauft. Mit was für einem Ergenbnis, man knirscht noch mehr und die Kieferverspannungen nehmen noch zu. Sie schützt höchsten die Zähne, löst das Problem nicht, sondern verschlimmert es noch. Ist ja logisch, ein Fremdkörper im Mund, dann beisst man noch mehr zusammen.

Also, das Knirschen ist ne dumme Angewohnheit, nicht mehr. Nachts knirscht man nur, weil man durch den Tag durch auch knirscht. Der Körper holt nachts das vom Tag nach, um es zu verarbeiten. Also bringt ne Schiene nichts, weil man Sie am Tag ja nicht trägt.

Kieferverspannungen sind ein Hauptgrund für Tinnitus.

Gruss

Sidewinder
 
Beitritt
30.01.18
Beiträge
2
Hallo, habe heute deinen Artikel gelesen. Habe auch durch Laif 900 Ohrgeräusche bekommen. Sind sie bei Dir noch da und kannst Du mir Tips geben, wie man sie wegbekommt, Habe Brummen iim Linken Ohr auch Tubenkatarrh. Es wäre sehr schön von dir, wenn ich eine Antwort bekäme. Lg
 

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.073
Hi lisi,

Du bist auf einen recht alten Thread gestoßen (2008) und ich weiß nicht, ob Du deshalb noch Antworten bekommst. Ursächlich kommt für Tinnitus eine Menge verschiedener Probleme in Frage. Hast Du schon unser Wiki Tinnitus – Symptome, Ursachen von Krankheiten entdeckt? "Mein" Tinnitus feiert seinen 20-jährigen Geburtstag aber er stört mich schon seit Jahren nicht mehr, da ich ihn adaptieren konnte. Gehe doch mal im Wiki die möglichen Quellen durch, eventuell stößt Du auf die Ursache.
 
Oben