Sinnvolle Einnahme von verschiedenen Präparaten tgl

Themenstarter
Beitritt
06.07.13
Beiträge
23
Hallo Leute,

ich hab eine chronische Borreliose und vermutlich dadurch auch gewisse Mängel.

Mein Ferritinwert lag letztens bei 13, mein Vit D Wert,.der eig MIND bei 30 sein.sollte lag bei 17.

Ich möcht das natürlich wieder so gut wie möglich auffüllen.

Gegen die neurologischen Symptome nehme ich Magnesium Direct 300 mg Biolectra Direct am Tag und spüre eine Wirkung.

Gegen den Eisenmangel bisher morgens und abends eine Tablette Tardyferon und gegen den Vit D Mangel 2x je 1.000 IE von Vit D3 Hevert.

Da sich gewisse Nahrungsergänzungsmittel ja aber gegenseitig aufheben oder behindern wollte ich fragen wer sich mit einer sinnvollen Einnahme auskennt.

Welcher Abstand zwischen gewissen Tabletten?

Sollte ich zu einer besseren Aufnahme noch Calcium oder Vit C einnehmem?

Leider bekomme ich leicht Magendarmprobleme, sollte ich etwas verringern oder vllt dennoch erhöhen?

Danke für jede Antwort

LG
 

Windpferd

Hallo Silvrey,

ich hab eine chronische Borreliose und vermutlich dadurch auch gewisse Mängel.

Ich antworte gemäß den in der Orthomolekularen Medizin (OM) gängigen Empfehlungen - also natürlich nicht auf Grund eigener Kompetenz. Also keine ärztlichen Ratschläge.

Mein Ferritinwert lag letztens bei 13, mein Vit D Wert, der eig MIND bei 30 sein.sollte lag bei 17.
Beide sollten optimal gemäß OM + Schulmedizin noch deutlich höher liegen.
Würde mir in diesem Fall Vit. D verordnen lassen, ca. 5000 IE / Tag. (Nach 3 Monaten Ca-Stoffwechsel kontrollieren lassen.)

Gegen die neurologischen Symptome nehme ich Magnesium Direct 300 mg Biolectra Direct am Tag und spüre eine Wirkung.
Braucht es da nicht mehr als Mg? Übrigens behindern - entgegen einer älteren Meinung - Ca und Mg einander nicht.

Gegen den Eisenmangel bisher morgens und abends eine Tablette Tardyferon und gegen den Vit D Mangel 2x je 1.000 IE von Vit D3 Hevert.
Letzteres dürfte nach neueren Auffassungen auch in der Schulmedizin deutlich zuwenig sein.

Sollte ich zu einer besseren Aufnahme noch Calcium oder Vit C einnehmem?
Vit. C erhöht deutlich die Eisenresorption. Diese wird durch mehrere Nahrungs- und Nahrungsergänzungsmittel gestört (u.a. auch durch Mg und Ca: 3 Stunden Abstand). Das steht aber alles auf dem Beipackzettel. Wenn Dein Magen empfindlich ist, könnte Ferrosanol-duodenal verträglicher sein, weil es sich erst im Dünndarm löst. Wozu brauchst überhaupt Ca?

So richtig borrelienspezifisch ist das ja alles nicht.

Liebe Grüße
Windpferd
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
06.07.13
Beiträge
23
Hallo Windpferd, danke.

Habe gehört, dass zum Vit D zusätzlich Calcium genommen werden soll

Magnesium hilft mir gegen einiges, natürlich braucht es Antibiotika, mrin.Spezialistentermin.steht allerdings noch.auch.

Wie meinst du, dass das alles nicht so borrelienspezifisch ist?

LG
 
Themenstarter
Beitritt
06.07.13
Beiträge
23
Vit D sollte immer zsm mit Magnesium eingenommenen werden. Tabletten mit 5.000 IE habe ich jetzt. Aber da dies ja eine sehr hohe Dosis ist, müsste das Magnesium ( das mir momentan leider auf den Bach schlägt) ja auch sehr hochdosiert sein. Hast du zufällig eine Ahnung wie viel mg das dann sein sollten? LG
 
Oben