Selbstmordmarder

ADo

Themenstarter
Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.150
Hallo,

heute früh habe ich in unserem Pool einen ertrunkenen Marder gefunden. Vor etwa 3 Wochen hatten wir das schon einmal.
Der Pool ist seit etwa 15 Jahren da und sonst hat sich im Garten auch nichts verändert. Wieso springen die Tiere jetzt plötzlich da rein? Durch Zufall kann das nicht passieren, da der Rand erhöht ist und oben auch relativ breit.

Falls jmd eine Idee hat...?

LG
 
Beitritt
26.06.10
Beiträge
1.824
Kenn ich... Bei mir meinen immer wieder diverse Katzen, sich unbedingt in meinem Kühlergrill verewigen zu müssen.

Wenn du so ne kleine Leiter in den Pool stellst, kommen die die Viecher auch wieder raus. Die können nämlich schwimmen und sterben bloß an Erschöpfung.
 

ADo

Themenstarter
Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.150
Hallo Magg,

eine Leiter ist drin, bis Mitternacht ist eine Beleuchtung an, so dass die Leiter auch zu finden wäre, bleibt also nur die Zeit von Mitternacht bis Morgengrauen. Im Winter sind das schon ein paar Stunden... zu viele?

LG
 

Felis

Hallo ADo,

was mir einfällt dazu: Marder sind in der Regel Einzelgänger,
die ihr Revier markieren.
Das zieht andere Marder an, insbesondere dann, wenn sich
im Revier eines einzelnen Tieres etwas verändert, er seines verloren oder beschnitten bekommen hat oder mehrere
Marder ein Revier wieder auskämpfen müssen.
Es könnte also sein, das der erste Marder markierte und der zweite
diesen Spuren folgte.

So wird auch manchmal das gehäufte Eindringen von Mardern an ein und demselben Auto erklärt.
Marder markiert, nächster Marder möchte Revier übernehmen...

Eine einzige Leiter in einem Pool reicht meiner Meinung nach nicht.
Auch wenn ihr 15 Jahre keine ertrunkenen Tiere hattet.
Da hattet ihr Glück.
Oft genug ertrinken Igel, Katzen und andere Tiere in diesen Fallen.
Ich würde in den Pool ein paar Rettungsinseln in welcher Form auch immer werfen.
Habe schon Bretter oder Luftmatratzen in Pools gesehen, aus eben diesen Gründen.
Die Vorstellung, dass der Kerle sich stundenlang abkämpft bis ihm
die Kraft ausgeht und er ertrinken muss ist grausam.

Wünsche dir und den Tieren
eine unfallfreie Zeit,
Felis :)
 

ADo

Themenstarter
Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.150
Danke Felis,

mal schaun, was ich da reintun kann, das ohne Probleme auch mit zufrieren könnte. Ja, ich mag auch nicht daran denken, wie die armen Tiere um ihr Leben gekämpft haben:eek:)
Wenn sich dann mal eines auf so einer "Insel" befinden sollte... was mache ich dann? Es wird mir kaum meine guten Absichten glauben, wenn ich es herausholen will:schock:

LG
 

Felis

Hallo ADo,


Ich weiss ja nicht wie tief und breit der Pool ist..
Bei uns holt die Feuerwehr Mauersegler aus "Dachfallen"..
Aber wie das bei Mardern im Pool ist ist, weiss ich nicht.
Gute Frage. Tierschutzverein, Jäger...Feuerwehr, mutiger Nachbar:D
oder du selbst, mittels ....hm.


Felis :wave:
 
Beitritt
23.05.12
Beiträge
5.075
armer Marder

ist denn klar, von wo der reinspringen könnte? Gibt es da einen Dachstock wo er rausspringt?


Ich würde mal ein Floos in den Pool setzten, das mit einem Seil evtl. vom Haus aus ans Ufer gezogen werden könnte- der Marder würde dann schon an Land springen.

.. oder lange Bretter über den Pool.

... oder einen Haag um den Pool.

... oder ein Netz oder Plastik über den Pool

... oder Wasser ablassen im Winter

ganz was anderes: und wenn die Marder einfach mal Durst haben?

HERZENSGRUESSE
KARDE
 

ADo

Themenstarter
Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.150
Hallo Karde,

armer Marder

ist denn klar, von wo der reinspringen könnte? Gibt es da einen Dachstock wo er rausspringt? Nö, als nächstes wären Taxus und Carport. Der Pool selber ist bestimmt noch einen halben Meter und mehr (Hanglage, das Wasser soll ja nicht rausschwappen:D ) über der Erde. Das war extra wegen unserer und fremder Kinder so gebaut.


Ich würde mal ein Floos in den Pool setzten, das mit einem Seil evtl. vom Haus aus ans Ufer gezogen werden könnte- der Marder würde dann schon an Land springen. An ein Floß mit Seil hatte ich auch schon gedacht, aber ob das im Dunkeln dann gefunden wird?

.. oder lange Bretter über den Pool. Ich sehe den Vorteil für den badenden Marder jetzt nicht:idee:

... oder einen Haag um den Pool. Was ist Haag?

... oder ein Netz oder Plastik über den Pool Netz: kann er sich drin verfangen. Plastik: geht im Winter nicht, da Wasserstand zu tief. Die Gurte der Abdeckung sind nicht lang genug und die Abdeckung muss auf dem Wasser liegen.

... oder Wasser ablassen im Winter klappt bei uns nicht, der Wasserdruck von außen ist zu stark.

ganz was anderes: und wenn die Marder einfach mal Durst haben? Hier hat es die letzten Tage ständig geregnet, das schließe ich mal aus.

HERZENSGRUESSE
KARDE

Sei auch ganz herzlich gegrüßt:)
 
Zuletzt bearbeitet:

ADo

Themenstarter
Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.150
Hallo ADo, Hallo Felis


Ich weiss ja nicht wie tief und breit der Pool ist.. 8m x 4m x 1,50m
Bei uns holt die Feuerwehr Mauersegler aus "Dachfallen"..
Aber wie das bei Mardern im Pool ist ist, weiss ich nicht.
Gute Frage. Tierschutzverein, Jäger...Feuerwehr, mutiger Nachbar:D
oder du selbst, mittels ....hm.
Ich glaube, ich nehme den mutigen Nachbarn, bzw hoffe ich, dass mal wieder einer herzieht:D . Tatsächlich ist mein Helfer in der Not vor fast einem Jahr gestorben :schock:.
Ich weiß nicht, ob ein Feuerwehreinsatz nicht mehr kosten würde, als ich mir leisten kann. Mein Mann ist mit 44 gestorben, deshalb gibts nur die "große" Witwenrente von 580 € und mein Sohn geht immer noch zur Schule. Ach, ich kriege das selber hin, wie immer:cool:


Felis :wave:

Annelie:wave:
 
Beitritt
27.08.09
Beiträge
1.570
An ein Floß mit Seil hatte ich auch schon gedacht, aber ob das im Dunkeln dann gefunden wird?



Hallo ADo,

ich könnte mir vorstellen, dass solche dämmerungs- oder nachtaktiven Tiere eigentlich im Dunkeln relativ gut sehen können sollten. Aber ganz sicher sein kann ich mir natürlich nicht.

LG
Lukas
 

Felis

Liebe ADo,

Brett mit Seil, wie Karde sagte, ist doch eine gute Idee.
Du könntest ja auch zwei Bretter hineinwerfen.
Ob der sich dann allerdings ohne Fluchtversuch herausziehen liesse,
ist die andere Seite.
Aber er würde dann zumindest auf einem Brett in Sicherheit sein,
und nicht ertrinken.
Feuerwehr wird wohl was kosten, unsere kam kostenlos, weil es
kein Privatgelände war.Und der Mauersegler kein Privatvogel.
Und ich wünsche dir einen neuen Nachbarn, einen guten, die kann man
immer gebrauchen, du sagtest der Helfer in der Not.:)
Du wirst sehen, ab dem Moment, da du die Bretter im Pool
hast, wird bei dir für die nächsten 15 Jahre kein Tierchen mehr
in die Nähe des Pools gehen ;)
Es gibt Leute, die werfen kleine Stöckchen und Rinden in Wasserfässer,
um Bienen und Hummeln vor dem Ertrinken zu bewahren.
Finde das gut.

Liebe Grüße dir
Felis:wave:
 
Beitritt
23.05.12
Beiträge
5.075
L
Du wirst sehen, ab dem Moment, da du die Bretter im Pool
hast, wird bei dir für die nächsten 15 Jahre kein Tierchen mehr
in die Nähe des Pools gehen ;)
Es gibt Leute, die werfen kleine Stöckchen und Rinden in Wasserfässer,
um Bienen und Hummeln vor dem Ertrinken zu bewahren.
Finde das gut.

Hallo :wave:
vor allem kann er ja dann wieder von Brett zu Brett oder Mauer springen

Meine Wasserflächen haben alle kleine Aeste oder Blätter für die Bienen drauf. Die Bienen sind übrigens bei mir total aktiv-wir haben so richtig Frühlingswetter, Sonnenschein und warm den Tag durch.
HERZENSGRUESSE
KARDE
 
Beitritt
03.01.13
Beiträge
3
Was währe, wenn du dir was bastelst? Hohl dir doch einen Weidezaun und spann den niedrig. Dann kommt das Tier überhaupt gar nicht erst zum Schwimmbecken.

Besorg dir einfach anstatt, Weidepfähle ein paar Holzpfähle aus dem Baumarkt, hau ein paar Isolatoren rein und spann dann die Weideseile oder Bänder dadran. Wenn das Tier versucht darüber zu klettern bekommt es einen Stromschlag und hat dann hoffentlich schlechte Erinnerungen mit dem Ort, so das es nicht wieder kommt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

ADo

Themenstarter
Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.150
Hallo und danke für alle Meinungen:)

z.Zt ist das Wasser ja gefroren, es besteht also keine Gefahr. Einen elektrischen Zaun werde ich sicherlich nicht aufstellen und auch keine Pfähle in die Erde hauen, dazu habe ich weder Geld noch Kraft. Außerdem ist das Becken in erster Linie zur Benutzung durch meine Kinder und mich vorgesehen, da lasse ich den Strom sowieso lieber weg:cool:
Aber ein paar zusammengebundene Hölzer oder vllt ein kleines Floß aus ausgedienten Poolnudeln, das bekomme ich hin:)

Liebe Grüße und danke für den input:fans:
 
Oben