Schwindel als Schlaganfallsymptom

Themenstarter
Beitritt
29.07.11
Beiträge
155
Hallo,

gibt es jemand von Euch, der/die einen Schlaganfall hatte oder jemanden kennt, der einen hatte mit AUSSCHLIEßLICH SCHWINDEL als Symptom, ohne Kopfschmerzen, ohne Lähmung?
 
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
71.290
Offensichtlich kann Schwindel bei einem Schlaganfall als Symptom auftreten. So verstehe ich auf jeden Fall diesen Artikel:

Grüsse,
Oregano
 

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
10.041
der/die einen Schlaganfall hatte oder jemanden kennt, der einen hatte mit AUSSCHLIEßLICH SCHWINDEL als Symptom, ohne Kopfschmerzen, ohne Lähmung?
....sollten die Symptome dich betreffen wäre womöglich eine relativ zügige Untersuchung anzuraten.

Gruß Ory
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
29.07.11
Beiträge
155
....sollten die Symptome dich betreffen wäre womöglich eine relativ zügige Untersuchung anzuraten.

Gruß Ory
Das ist ja wohl selbstverständlich und es kann viele Ursachen haben. Die Termine für die Untersuchungen allerdings sind erst in 4 Wochen.
 
Themenstarter
Beitritt
29.07.11
Beiträge
155
Offensichtlich kann Schwindel bei einem Schlaganfall als Symptom auftreten. So verstehe ich auf jeden Fall diesen Artikel:

Grüsse,
Oregano
Danke für den Link. Ja ich weiss, hat meine Ärztin auch gesagt, deshalb meine Frage hier, da ich wissen will, ob jemand wirklich schon einen Schlaganfall NUR mit Schwindelsymptom hatte.
 
Themenstarter
Beitritt
29.07.11
Beiträge
155
Selbstverständlich wäre ein mehr an Information in deinem Beitrag angebracht gewesen.

Gruß Ory
Denke ich nicht, denn Symptome können sein Lähmung, Kopfschmerzen, getrübtes Sehen oder Hören, es gibt aber auch Schlaganfälle kleinerer Art, bei denen NUR Schwindel aufgetreten ist und diejenigen, die AUSCHLIEßLICH Schwindel hatten waren angesprochen und wissen, wovon ich rede!
 

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.813
Ich hatte einen leichten Schlaganfall bei dem ich ausschließlich Schwindel verspürte und ich mich wie volltrunken kaum auf den Beinen halten konnte. Erst als ich danach aus dem Krankenhaus entlassen wurde bemerkte ich, dass mein Schriftbild bei Schreibarbeiten sehr verändert war. Selbst meine Unterschrift ist nicht mehr wieder zu erkennen.
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
29.07.11
Beiträge
155
Danke James. Das heißt der Schwindel war so stark, dass Du jedenfalls ins Khs. bist. Bei mir kommt der Schwindel seit Tagen über den Tag verteilt immer nur für ein paar Sekunden und egal, ob ich mich bewege oder still liege. War gestern bei meiner Hausärztin, diese stellte spezifische Fragen, machte ein paar Augen- und Gleichgewichtstests, um auszuschließen, dass es ein Schlaganfall sein könnte und sie mich sofort ins Khs. einweisen muss. Das war nicht der Fall.

Dann gab sie mir eine Überweisung zum MRT Kopf und Ultraschall Halsschlagadern. Ende September sind die frühesten Termine, die ich bekommen konnte.

Die Ursachen, die ich mir vorstellen könnte:

1. Mangeldurchblutung des Gehirns. Es wurde bereits vor Jahren eine leichte Verkalkung einer der Halsschlagadern festgestellt und ich hatte bereits 2 Herzinfarkte (NSTEMI & STEMI), habe 3 Stents.

2. Vielleicht tanzen einige Kristalle im Gleichgewichtsorgan des Innenohrs statt an Ort und Stelle zu verbleiben. Dagegen spricht, dass der Schwindel auch manchmal auftaucht, wenn ich total ruhig liege.

3. Strahlung vom Router, der sich 1m über mir auf dem Regal befindet, wenn ich liege und Videos am Computer schaue, aber wie will man das eruieren!?! Könnte evtl. Veränderung im Gehirn hervorgerufen haben, so dass der Schwindel nicht nur auftreten muss, wenn ich mich in seiner Nähe befinde.

4. Gehirntumor, von daher kann die MRT Kopf vielleicht einiges klären.

Ich hoffe, das war nicht `too much information` für dich.

Wie haben die bei dir im Khs. festgestellt, dass es ein Schlaganfall war? MRT?

Und welche Maßnahmen haben sie ergriffen?
 

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.813
Bei uns gibt es eine Klinik, die auf Schlaganfälle spezialisiert ist und das ist bei mir etwa 10 Jahre her. Welche med. Maßnahmen eingeleitet wurden weiß ich nicht mehr. In Erinnerung habe ich lediglich die wackligen Gänge von mir auf dem Flur, wo Geländer angebracht waren und die nur langsamen positiven Veränderungen.
 
Beitritt
25.08.20
Beiträge
1.258
Schwindel ist total unspezifisch und meist findet die Medizin die Ursachen nicht, dann ist es halt psychosomatisch. HWS kann z.B. auch Schwindel machen. Ein Schlaganfall finde ich unwahrscheinlich ohne weitere Symptomatik.
 
Beitritt
13.06.05
Beiträge
8
Moin Grantler,
das hatte ich auch so eruiert. HWS Problem, Atlas, ..
Mein Hausarzt hat das bei mir nicht ernst genommen; > Hinweis auf mein Alter (Ü60);)
Sehr oft habe ich leichten Schwindel, wenn ich vornüber gebückt was mache und mich dann aufrichte. Ich bin 1,82 m groß. Auch das soll wohl im Bereich des Normalen sein (?) Gruß
 
regulat-pro-immune
Beitritt
29.11.09
Beiträge
1.100
2. Vielleicht tanzen einige Kristalle im Gleichgewichtsorgan des Innenohrs statt an Ort und Stelle zu verbleiben. Dagegen spricht, dass der Schwindel auch manchmal auftaucht, wenn ich total ruhig liege.
Schwindel ist total unspezifisch und meist findet die Medizin die Ursachen nicht, dann ist es halt psychosomatisch. HWS kann z.B. auch Schwindel machen. Ein Schlaganfall finde ich unwahrscheinlich ohne weitere Symptomatik.

Was es auch gibt und eine starke Beeinträchtigung bei Fortbewegungsmustern mit sich bringt:
Eine plötzlich symptomatische Schädigung am Gleichgewichtsnerv, der (wie der Hörnerv) vom Ohr zum Gehirn führt. Für meine Begriffe analog zum sog. Hörsturz (der bekanntlich den Hörnerv betrifft).

Leider nicht mehr so gut erinnern kann ich mich gerade, inwieweit der Schwindel als isolierte Wahrnehmung da (im Bericht eines einzelnen Betroffenen) eine Rolle spielte.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
71.290
...
Ein Schlaganfall kann sich auch durch einen plötzlich auftretenden Schwindel äußern, häufig begleitet von einem unsicheren Gang. Betroffene berichten dabei oft über den sogenannten "Schwankschwindel", der sich so anfühlt wie auf einem schwankenden Schiff auf hoher See. Es kann jedoch auch ein "Drehschwindel" auftreten, bei dem sich Betroffene so fühlen, als würden sie Karussellfahren.

Außerdem können neben den genannten Anzeichen auch unspezifische Symptome, wie Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen bei einem Schlaganfall auftreten. In einigen Fällen könnte sich ein Schlaganfall auch durch einen Hörverlust oder Tinnitusankündigen – darauf liefert eine kanadische Studie erste Hinweise.
...
Mit dem FAST-Schema testen Sie mögliche Schlaganfall-Symptome schnell und einfach:
  • F für "Face" (Gesicht auf Englisch)
  • A für "Arms" (Arme auf Englisch)
  • S für "Speech" (Sprechen auf Englisch)
  • T steht für "Time" (Zeit auf Englisch) ...

Grüsse,
Oregano
 
Oben