Schüsslersalze endgültig Apothekenpflichtig

Themenstarter
Beitritt
10.10.05
Beiträge
175
Bisher war es ja noch möglich Schüsslersalze über gewisse umwege oder mit anderer Aufschrift in manchen Geschäften oder bei manchen Heilpraktikern zu bekommen.
Ab 01.01.06 ist auch dieser Vertriebsweg verboten. Schüsslersalze dürfen nurnoch in Apotheken verkauft werden (angebliche Gefahren und Nebenwirkungen). :mad:
Es ist schon erstaunlich, wieviel mühe sich die Pahrmaindustrie gibt etwas zu reglementieren und einzuschränken, was doch laut ihnen absolut keine Wirkung hat! ;)

Gruß :wave:
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.869
Das mag tatsächlich auf den Einfluss der Pharmaindustrie zurückzuführen sein. Aber noch werden die Gesetze nicht direkt von denen gemacht ;) .
Gruss,
Uta
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
30.06.05
Beiträge
1.359
Hallo!

Nein, die Gesetze werden noch nicht direkt von der Pharmaindustrie gemacht, aber in den letzten Jahren, ist es auffällig, wie oft gerade gute alternative Mittel für den Patienten/Konsumenten immer schwieriger zu beschaffen sind.

Oft recht fadenscheinig, da die Schüsslersalze eigentlich keine Nebenwirkungen haben und selbst in hohen Dosen höchstens wegen dem darin enthaltenen Milchzucker abführend wirken können.

Früher war DMPS-Therapie auch durch einen Heilpraktiker möglich. Heute dürfen das nur noch die Ärzte.
Auch die Heilpraktiker haben hier die Macht zu spüren bekommen. So darf zum Beispiel Procain nur noch intracutan, subcutan vom Heilpraktiker injeziert werden. Intramuskulär dürfen das nur noch die Ärzte, was bei grösseren Mengen wesentlich einfacher ist.

Fraglich ist für mich, der Nutzen von solchen Einschränkungen. Ob da nicht die Pharmaindustrie zum Wohle der Ärzteschaft dahintersteht? :confused:
Schliesslich machen Sie durch die Schulmedizin und den vielen Patienten enorme Gewinne jedes Jahr.

Lieber Gruss Karin
 
Beitritt
17.12.05
Beiträge
156
Hallo!
ich habe gehört , daß der verkauf von nahrungsergänzungsmitteln in dtl. auch in richtung apotheke umgeleitet werden soll.
weiß jemand von Euch genaueres?
gruß Lynx
 
Themenstarter
Beitritt
10.10.05
Beiträge
175
Hi Lynx,
das Gerücht geht schon seit ewigkeiten um, aber es stimmt nur bedingt.
Natürlich ist der Pharmalobby jedes Nahrungsergänzungsmittel ei Dorn im Auge. Nicht umsonst haben sie versucht Vitamine rezeptpflichtig zu machen.
Aber so weit ist es bei uns noch nicht. Und es gibt da auch noch zu viele Gesetzeslücken, was die Pharma sehr wohl weiß. Schon jetzt werden viele sher gute und deswegen verbotene NEs als Tiernahrung oder als Kosmetikprodukt verkauft.

Aber Stückchen für Stückchen versuchen sie alles in die Hände der Ärzte und Apotheken zu legen. Der Grund dafür ist einfach: Geld!
Ärzte verschreiben keine oder nur sehr wenig Vitamine -> mehr Kranke -> mehr Geld
In der Apotheke kosten Schüsslersalze z.B. fast das doppelte -> weniger Leute kaufen ->mehr kranke -> mehr Geld

und die Liste kann man ewig weiterführen ;)

Gruß :wave:
 
Oben