Schmerzen im Gesicht

Themenstarter
Beitritt
05.11.19
Beiträge
53
Ja, wie die Überschrift schon sagt, ich habe seit 9 Jahren zunehmend unerklärliche Schmerzen im Gesicht. Damals habe ich mich von allen möglichen Ärzten durchchecken lassen, Hausarzt Blutabnahme, der Neurologe hat diverse Untersuchungen vorgenommen und auch das Mrt hat keinen Aufschluss über meine Schmerzen gegeben, und der Hals-Nasen-Ohren Arzt konnte auch nichts finden.Kurz: die Ärzte können nichts finden oder der Arzt könnte auch etwas in den Mrt Aufnahmen übersehen haben... jedenfalls glaube ich dass diese Schmerzen psychisch bedingt sind, aber dass sie allein psychisch bedingt sind kann ich nicht wirklich glauben, es muss eine andere Ursache haben. Dass es an den Zähnen am Kiefer liegt glaube ich nicht, denn meine Weißheitszähne wurden bereits gezogen.
Jedenfalls wurden und werden diese Schmerzen immer extremer und stärker , so dass ich am verrückt werden bin....
Deswegen Ich bin äußert dankbar für eure Ratschläge
Um meine Schmerzen zu beschreiben; Meine Schmerzen sind wie schon beschrieben im Gesicht, mein Gesicht fühlt sich verkrampft an, es ist ein ziehen und reißen im Gesicht, ständiger Druck der nie nachlässt, und unaufhörlicher Druck der schmerzt, die Schmerzen habe ich Tag und Nacht, so dass ich auch nicht schlafen kann. Die Nacht ist für mich die Hölle. Gestern war ich wieder beim Hals-Nasen-Ohren Arzt, und dieser konnte wieder nichts finden, und ich war wieder beim Neurologen, dort habe ich demnächst einen Termin.Wie schon erwähnt glaube ich nicht, dass diese Schmerzen rein psychisch bedingt sind, aber hier kann ich mich irren.
Zusätzlich habe ich einen Tag und Nacht Tinnitus, der mich ebenfalls stark belastet.
Aber meine Schmerzen im Gesicht sind das Hauptproblem, weil sie immer stärker , intensiver werden, manchmal liege ich Nachts nur noch wach, weil ich zu viel Druck im Gesicht habe.
Wie schon erwähnt ich bin wirklich sehr sehr dankbar für guten Rat, was glaubt ihr was ich denn haben könnte?
Eine Neuralgie konnte der Neuorologe bereits auschließen. Nun was könnte diese Schmerzen verursachen oder was für eine Krankheit könnte ich haben?
Ps: Ich gehe weiterhin zum Arzt.
 
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
71.406
Dass es an den Zähnen am Kiefer liegt glaube ich nicht, denn meine Weißheitszähne wurden bereits gezogen.
Hallo BladeX,

solche Gesichtsschmerzen müssen nicht von den Zähnen kommen, aber die Extraktion der Weisheitszähne muß nicht bedeuten, daß nun die Ursache gefunden war.

Wie sehen denn überhaupt Deine Zähne aus? Gibt es Füllungen, Kronen, Wurzelbehandlungen usw.?

Ich hatte jahrelang "atypische Gesichtsschmerzen". Sie gingen dann weg, als bei mir alle (verschiedenen) Metalle im Mund entfernt wurden. Anscheinend habe ich keine Metalle mehr vertragen.

Heute habe ich nur noch selten Gesichtsschmerzen bzw. neuralgische Schmerzen. Meistens kommen sie zurück, wenn ich wegen einer allergischen bzw. histamin-bedingten Reaktion leide. Ist in Richtung Allergie/Intoleranz bei Dir schon untersucht worden?

Weißt Du, ob Du E-Smog verträgst? Gibt es E-Smog in Deinem Umfeld?
Gibt es andere Wohngift-Belastungen bei Dir?

An eine psychische Ursache solcher Schmerzen glaube ich nicht, aber ich kenne diese Aussage. Ich habe damals auch eine Psychotherapie gemacht: ohne jede positive Veränderung, eher im Gegenteil: die Therapeutin warf mich vor, ich wolle mich drücken, als ich einmal wegen der heftigen Schmerzen abgesagt habe...

Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
05.11.19
Beiträge
53
Hallo Oregano

Meine Zähne sind ganz in Ordnung.Wie gesagt, glaube ich nicht, dass diese Schmerzen von den Zähnen kommen, obwohl es am Oberkiefer zieht, intuitiv würde ich sagen dass es Nervenleiden sind, kann mich aber irren. Es zieht besonders am Ober- und Unterkiefer, es ist ein reißen, drücken, stechen.Ich kann es nicht mehr hören , wenn man mir sagt das es am Kiefer and den Zähnen liegen soll, denn meine Zähne tun nicht weh.Ich kann mir diese Schmerzen absolut nicht erklären, denn durch diese Schmerzen kann ich mich auch nicht entspannen.Ich bin kein Arzt aber dass is ,was ich glaube.Was mir zu schaffen macht ist, dass die Schmerzen sehr stark geworden sind.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.766
Hallo BladeX.

Hast du weitere Symptome wie

schnelle Erschöpfung und Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten
Taubheit, Kribbeln an anderen Körperteilen
Leistungsschwäche
Verdauungsstörungen
Entzündungen im Mund
 
Themenstarter
Beitritt
05.11.19
Beiträge
53
Hi derstreeck. Danke erst mal für eure Beiträge.

ja, ich bin schnell erschöpft, Müdigkeit auch und Konzentrationsschwierigkeiten habe ich auch.

Taubheit nicht, aber dieses kribbeln habe ich oft.
ich weiss nicht ob ich leistungsschwach bin, ich kriege starke Rückenschmerzen wenn ich lange stehe.aber sonst bin ich eigentlich kräftig.verdauungsstörungen habe ich nicht.entzündugen im mund auch nicht, der hals-nasen-ohren Arzt hat nichts bemerkt.

Warum fragst du?
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.158
vor etlichen jahren hatte ich mehrere jahre lang starke schmerzen im unterkiefer und ein halbes jahr lang auch einen tinnitus.
beides verschwand nach einiger zeit als ich aus anderen gründen den kafffee und alles, das irgendwie koffein o.ä. (kakao, auch winzige mengen in eis usw. wo man es nicht vermutet, tee usw., cola hab ich eh nicht getrunken, da sie ungesund ist) weggelassen habe.

nach langer karenz konnte ich ab und zu z.b. auch wieder kl. mengen schokolade essen oder eine kl. tasse kaffee trinken, wenn an dem tag nicht auch noch anderes getriggert hat und die pause lang genug war.

die letzten jahre traten diesbezgl. beschwerden nur ab und zu mal ganz kurz auf (auch ohne kaffee etc.), weil bei masto (und auch bei mcas) auch andere sachen triggern.


lg
sunny
 
Themenstarter
Beitritt
05.11.19
Beiträge
53
Hallo , danke für deinen Beitrag Sunnyysunlight.

Ich trinke mittlerweile nur wenig Kaffee , nehme wenig Koffein zu mir.Ich merke dass es mir damit besser geht.
Jetz wo du dass ansprichst, lasse ich es mal ganz weg, (ich hoffe ich schaffe dass).
ich glaube einen Kaffee am Morgen kann nicht schaden um in den Tag zu starten.
Oder ich versuche jetz den Kaffee ganz wegzulassen und alles was Koffein hat.
Danke für den Gedankenanstoß.Ein klein wenig bin ich weiter, gesunde angemessene Ernährung ist wichtig!!
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
7.158
laß ihn mal längere zeit ganz weg, aber erst weiter reduzieren, damit keine entzugsbeschwerden auftreten. und eben auch alles andere, das koffeinähnliches enthält (s.o.).
mit gesunder (bio ohne zusatzstoffe, frisch und schonend selbst zubereitet und mit reichlich gemüse) kost kann man viele beschwerden bessern und etliche ganz wegbekommen.


lg
sunny
 
regulat-pro-immune
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.766
Bei Nervenschmerzen im allgemeinen denke ich zuerst an Vitamin B12 Mangel. Da normalerweise nicht das Holotranscobalamin gemessen wird, kann ein Mangel übersehen werden. Deshalb frage ich nach weiteren Symptomen, die auf B12 Mangel hindeuten.

Eine Allergie auf Zahnfüllungen würde ich nicht ausschliessen, denn dabei müssen die Zähne nicht weh tun.

https://www.imd-berlin.de/spezielle-kompetenzen/zahnmedizin/allergien-und-unvertraeglichkeiten.html

https://www.imd-berlin.de/spezielle-kompetenzen/zahnmedizin/belastung-mit-kunststoffen.html

https://www.vitaminb12.de
 
Themenstarter
Beitritt
05.11.19
Beiträge
53
Irgendwie beraten mich meine Ärzte nie richtig.Es wird immer nur schnell schnell gemacht, nach 3-5 Minuten schmeißen sie mich aus der Praxis.Obwohl es mir so schlecht geht.Da werde ich ja hier schon besser beraten.

Nervenschmerzen Aufgrund von Vitamin b12 Mangel höre ich zum ersten mal, das muss ich erst mal verdauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
27.08.13
Beiträge
4.272
... intuitiv würde ich sagen dass es Nervenleiden sind, kann mich aber irren..

Hallo Bladex,
ich glaube auch, dass das die Nerven sind, die schmerzen, vermutlich belastet dich ein Gift, am ehesten sind es meiner Erfahrung nach Produkte aus Massentierhaltung, vor allem Milchprodukte, die enthalten oft Spuren von Chloroform oder auch Botulismustoxin, wenn die Kühe mit Silage gefüttert wurden.
Auch Futtermittel aus Südamerika ist oft mit Pestiziden belastet, die bei uns längst verboten sind. Fisch aus Aquakultur, Schweinefleisch, Geflügel und Eier könnten belastet sein, wenn diese Tiere mit Fischmehl gefüttert wurden, das mit Ethoxyquin versetzt wurde.
Vielleicht bist du auch anderen Nervengiften oder Schwermetallen ausgesetzt, Wohnraumgifte, Tabakrauch enthält giftiges Polonium,...

Ich würde als erstes versuchen, gesünder zu essen, eventuell die Nerven mit Kräuter beruhigen, Kalmuswurzel, Baldrian, Melisse, Hopfen, Cannabis, ...
 
Themenstarter
Beitritt
05.11.19
Beiträge
53
Hallo Bladex,
ich glaube auch, dass das die Nerven sind, die schmerzen, vermutlich belastet dich ein Gift, am ehesten sind es meiner Erfahrung nach Produkte aus Massentierhaltung, vor allem Milchprodukte, die enthalten oft Spuren von Chloroform oder auch Botulismustoxin, wenn die Kühe mit Silage gefüttert wurden.
Auch Futtermittel aus Südamerika ist oft mit Pestiziden belastet, die bei uns längst verboten sind. Fisch aus Aquakultur, Schweinefleisch, Geflügel und Eier könnten belastet sein, wenn diese Tiere mit Fischmehl gefüttert wurden, das mit Ethoxyquin versetzt wurde.
Vielleicht bist du auch anderen Nervengiften oder Schwermetallen ausgesetzt, Wohnraumgifte, Tabakrauch enthält giftiges Polonium,...

Ich würde als erstes versuchen, gesünder zu essen, eventuell die Nerven mit Kräuter beruhigen, Kalmuswurzel, Baldrian, Melisse, Hopfen, Cannabis, ...

Hey erst einmal Danke für eure Ratschläge.
Ich werde besser auf meine Ernährung achten und auch auf die Details, heute Rauche ich meine letzte Zigarre, meine Nerven Beruhige ich mit Beta-Dorm , das sind Schlaftabletten, aber die beruhigen mich irgendwie, und Tee trinke ich auch viel, den Schwarzen Tee aber lasse ich jetz weg, weil der Koffein enthält.Alles in allem muss ich herausfinden warum ich denn diese Schmerzen im Gesicht habe, die moderne Medizin kann mir da scheinbar nicht helfen, zumindest haben die Ärzte bis Heute nichts finden können.
Eigentlich bin ich ziemlich sensitiv, schon das rauchen schadet mir zu sehr, deswegen werde ich damit jetz aufhören.
Ps: Haut rein mit Ratschlägen.

Ich glaube, dass mich tatsächlich irgendein Gift belastet,oder ich habe irgendein Mangel.
 
Themenstarter
Beitritt
05.11.19
Beiträge
53
Kann es möglich sein, dass ein Vitamin B12 Mangel solch starke Schmerzen verursacht?
 
regulat-pro-immune
Beitritt
05.10.17
Beiträge
866
Hallo BladeX,

zu Vitamin-B12-Mangel-Symptomen:
Die häufigsten Vitamin-B12-Mangel-Symptome
Besonders häufig treten die folgenden Symptome auf: Gestörter Energiestoffwechsel (chronische Erschöpfung und Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Muskelschwäche) Nervenschäden (Schmerzen, Taubheit, Kribbeln, Lähmungen, Koordinationsstörugen, Gedächtnisstörungen)
Quelle: https://www.vitaminb12.de/mangel/symptome/

B12-Mangel kann bei Nitrostress im Körper auch indirekt für Schmerzen verantwortlich sein - B12 ist Gegenspieler von Nitrostress.
Ohne ausreichend B12 kann Nitrostress neben Schmerzen noch verschiedene andere Symptome hervorrufen.
mögliche Symptome infolge von nitrosativem Stress
• Schlafprobleme
• Energiemangel
• depressive Verstimmungen bzw. Depressionen
• Verdauungsbeschwerden
Schmerzen
• Lähmungserscheinungen
Quelle: https://www.mayr-kuren.de/nitrostress.html

Alles Gute
 
Beitritt
26.06.17
Beiträge
301
Hallo BladeX,

leider ist Beta-Dorm für Dich auch nicht das richtige Mittel:

Häufige Nebenwirkungen von Betadorm D

Unter der Anwendung des Wirkstoffs Diphenhydramin kommt es häufig zu einer Nebenwirkung wie Schlaftrunkenheit, Benommenheit, Konzentrationsstörungen am Tag nach der Einnahme, Mundtrockenheit, Magen-Darm-Beschwerden sowie Kopfschmerzen. . . .
https://www.nebenwirkungen.de/melden/betadorm-d-nebenwirkungen

Die Nebenwirkungen auf so ein chemisches Medikament sind ganz individuell und könnten Deine Gesichtsschmerzen eventuell auslösen bezw. verstärken.

Besser wären hier ein naturheilkundliche Mittel ohne Nebenwirkungen, z.B.:

1. Ashwagandha
2. Melatonin
3. Baldrian
4. Magnesium
5. Lavendel
6. Passionsblume
7. Glycin
https://www.ashwagandha-infos.de/pflanzliche-schlafmittel-durschlafen/

Auch ein Mangel an Vitamin B12 kann zu Nervenschmerzen und Schlafstörungen führen:

Zu den Anfangssymptomen gehören Schwäche, Müdigkeit und Erschöpfung, Stressempfindlichkeit, Infektanfälligkeit und Abwehrschwäche. Manchmal klagen die Menschen auch über eine Verschlechterung des Geschmacksinns, über Kribbeln und Nervenschmerzen. Diese Symptome machen sich allerdings erst bemerkbar, wenn die Zellen bereits für längere Zeit unter einem Vitamin-B12-Mangel leiden. Eine Auflistung aller Symptome finden Sie hier. Ein Tipp am Rande: wenn Sie unter Schlafstörungen leiden, sollten Sie unbedingt einen Versuch mit Vitamin B12 machen
https://www.netzwerk-frauengesundheit.com/zivilisationskrankheiten-durch-vitamin-b12-mangel/

Viele Grüße
Sonnenblume56
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
20.09.14
Beiträge
1.812
mein Gesicht fühlt sich verkrampft an, es ist ein ziehen und reißen im Gesicht, ständiger Druck der nie nachlässt, und unaufhörlicher Druck der schmerzt,
Hallo BladeX,
aus eigener Erfahrung fällt mir zum Thema Gesichtsschmerzen zweierlei ein:
Einmal bekam ich immer wieder Schmerzen im Gesicht, von denen ich anfangs dachte, sie kämen vom rechten Auge. tatsächlich kamen sie aber von einem darunter liegenden Zahn, der schmerzempfindlich wurde und dann "ausgestrahlt" hatte. Mit spezieller Zahnpasta habe ich das mittlerweile im Griff.

Die andere Sache war, dass sich die Stellung von Ober- zu Unterkiefer verschob, so dass dann die Zähne falsch aufeinanderstießen. Die Fehlstellung der Kiefer entstand durch Magnesiummangel. Dieser Mangel führte zu (unmittelbar unfühlbaren) Verspannungen der Kiefermuskulatur, die dann die Fehlstellungen auslösten.

Insofern hielte ich es für denkabr, dasss deine Krampf- und Druckschmerzen vielleicht auch auf Verspannungen der Muskulatur beruhen, an denen dann u.U,. auch ein Magnenesiummangel beteiligt ist. Magnesium entspannt Muskeln.
ich kriege starke Rückenschmerzen wenn ich lange stehe.
Das könnte auch auf Verspannungen/Magnesiummmangel hindeuten.

Wenn Du dieser Idee auf dem Grund gehen willst, könntest Du mal dein Magnesium im Blut messen lassen.
ich bin schnell erschöpft, Müdigkeit auch und Konzentrationsschwierigkeiten habe ich auch.

Taubheit nicht, aber dieses kribbeln habe ich oft.
Wie die anderen schon andeuteten, könnte vielleicht auch ein B12-Mangel beteiligt sein.
Ich würde da auch noch die anderen B-Vitamine hinzunehmen, insbesondere B6.

Problematisch bei diesen Dingen ist, dass Mängel auch dann noch auftreten können, wenn die Werte gut aussehen. Auch lassen sich Mängel nicht immer mit der Gabe der fehlenden Stoffe beheben, weil der Stoffwechsel gestört ist. Dann braucht es zusätzlicher Massnahmen.

Gibt es noch andere Beschwerden außer den bisher genannten?
Was wurde bisher an Blutwerten ermittelt?

Gruss
Hans
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
71.406
Hallo BladeX,

kannst Du Dich erinnern, ob diese Schmerzen im Gesicht nach einer Zahnbehandlung angefangen haben, z.B. nach der Extraktion der Weisheitszähne oder nach der Wurzelbehandlung?
Dann wäre es möglich, daß sich der Aufbiß verändert hat:

... Eine weitere mögliche Ursache für Gesichtsschmerzen liegt in einer Funktionsstörung im Zahn- und Kieferbereich, einer sog. Craniomandibulären Dysfunktion, CMD.
So belegt eine Studie den eindeutigen Zusammenhang zwischen Trigeminusneuralgie und Kaufunktionsstörungen. Bei der Hälfte der untersuchten Patienten mit den typischen Gesichtsschmerzen, lag eine falsche Okklusion im Seitenzahnbereich vor. In 70% dieser Fälle konnten also die Backenzähne aufgrund von zu niedrigem Zahnersatz oder nicht korrekter kieferorthopädischer Behandlung, nicht mehr harmonisch ineinander greifen.

Interdisziplinäre Therapie bei Trigeminusneuralgie
Da Gesichtsschmerzen viele unterschiedliche Ursachen haben können, sollten auch Diagnose und Therapie von verschiedenen Fachärzten vorgenommen werden.
An erster Stelle steht dabei der Neurologe, als Fachmann für Erkrankungen des Nervensystems, weiterhin alle Ärzte, deren Fachgebiet Kopf und Gesicht betreffen, wie der Hals-Nasen-Ohren-Arzt, der Kieferorthopäde und der Zahnarzt.
...
https://www.gzfa.de/diagnostik-ther...chmerzen-als-folge-einer-trigeminusneuralgie/
https://www.dr-kares.de/leistungen/kiefergelenk-kopfschmerzen/

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
27.08.13
Beiträge
4.272
B 12 Mangel kann auch beteiligt sein, z.B. wenn man an einer autoimmunen Gastrites leidet, dann wird B 12 vom Körper nicht mehr aufgenommen, auch wenn man Fleisch isst. Ursache der autoimmunen Gastrites sind meiner Meinung nach rotes Fleisch und Milchprodukte.
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
05.11.19
Beiträge
53
Also, der Neurologe wird weitere Untersuchen vornehmen, nur dauert dass, denn ich habe einen Termin irgendwann nach dem 20.11.Bei diesem Neurologe war ich bereits 2 mal.Wie schon gesagt :Eine Neuralgie wurde ausgeschlossen, der Arzt hat mir auf die Gesichtsnerven gedrückt und überprüft ob es eine Neuralgie ist.Er hat gesagt dass es keine Neuralgie ist. Jetz frage ich mich, ob es eine Trigeminusneuralgie sein könnte!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
05.11.19
Beiträge
53
Mein Gott es könnte so viele Ursachen haben. Wie soll ich denn da den Überblick behalten?
 
Oben