Schlafende Hunde wecken? Amalgamplomben, Ausleitung etc.

Horaz

in memoriam
Themenstarter
Beitritt
05.10.06
Beiträge
4.016
Herzlicher Gruss von einem Neuen!

Bin gesundheitlich nicht angeschlagen und muss deshalb auch von keinen Symptomen berichten. Vielleicht weil ich seit langer Zeit auf Arztbesuche und Medikamente verzichte. Ich bin aber "natürlich" auch stolzer Besitzer von Amalgam-Plomben. Nachdem zahlreiche Beiträge zu diesem Thema im Forum stehen, stellen sich mir folgende Fragen:

Bloß nicht daran rühren, um keine schlafenden Hunde zu wecken?
Chlorella nehmen, um möglicherweise eingelagertes Hg teilweise auszuleiten?
Oder das volle Programm mit geeignetem Zahnarzt samt allen Ausleitungsbegleitungen auf mich nehmen, um vielleicht spätere Beschwerden zu vermeiden???

Viele Grüsse, Horaz
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Schlafende Hunde wecken?

Hallo Horaz

Ist alles eine Preis- und zeitfrage

An Deiner stelle würde ich Deine hg Belastung testen, zB mittels provokationstest mit DMSA oder DMPS. Wenn Die Werte noch im gruenen bereich sind, w[rde ich es einfach lassen und schauen, dass Dein Immunszstem immer gut drauf ist und Deine selbstausleitung so gut funktioniert. D.h zB L Gluthadion einnehmen.
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
25.10.04
Beiträge
2.427
Schlafende Hunde wecken?

Hallo Horaz,
ich denke, je eher Du das Amalgam los bist, desto besser.
Also, ich würde Dir das Entfernen der Füllungen mit Ausleitung empfehlen. Warum immer mehr Quecksilber im Körper anreichern, wenn es später sowieso raus muß/ sollte?
Es ist doch sehr positiv, dass Du bisher noch keine Beschwerden hast.

Ich würde Dir an Deiner Stelle einen guten Zahnarzt suchen, der unter Dreifachschutz ausbohrt und Dich über mögliche Alternativen informieren.
Und vorher ausgiebig über Ausleitungsverfahren informieren und Dir eventuell auch einen Therapeuten suchen, der Dir zur Seite steht.
Informationen findest Du hier im Forum, aber auch das Buch von Dr. Mutter "Amalgam- Risiko für die Menschheit" ist sehr informativ.


Hier findest Du Therapeuten, die nach Klinghardt arbeiten:
http://www.ink-stuttgart.de/therapeuten.php

Chlorella sollte man erst nehmen, wenn das Amalgam draußen ist.

Viel Erfolg
Gruß Kerstin
 
Beitritt
30.11.04
Beiträge
1.695
Schlafende Hunde wecken?

Hallo Horaz!

Ich hatte bewusst bis zum 65 Lebensjahr keine Probleme, die ich mit Hg zusammenbringen konnte, aber dann häuften sich die Symptome so stark, dass ich aus den Konsultationen der "Spezialisten" nicht mehr rauskam.

Leider hat keiner diese "Fachleute" die Zusammenhänge gesehen. Jetzt bin ich zu 80-100% von den lästigen Einzelsymptomen erlöst. Heute weis ich auch, dass ich die vielen kleinen Anzeichen in der Vergangenheit nicht bewerten konnte, weil sie nicht so bekannt waren wie heute!

Da viele Folgen der Hg-Blastung unumkehrbar sind, soltest du rechtzeitig entscheiden. Nicht die Menge der Plomben entscheidet, sondern die Wirkung der Gifte im Bereich einzelner Zähne und die Weiterentwicklung auf die dazugehörigen Organe etc.

Am besten ist das alles bei Daunderer dokumentiert und stimmt 100% mit meinen Erfahrungen überein!

Ich habe vor meiner Zahnsanierung 6 Wochen lang Chlorella genommen und schon allein dadurch die Abmilderung vieler Probleme erlebt...
Vor einer Zahnsanierung sollte man jedoch nie Köper-Hg aktivieren, da man sonst den "Puffer" (reduzierte Hg-Last im Blut etc.) den man durch Chlorella aufgebaut hat, wieder zerstört!
 
Beitritt
06.10.06
Beiträge
208
Schlafende Hunde wecken?

Hallo!

Nur weil du dich noch nicht vor Schmerzen krümmst, oder eine "Anpassunsstörung" (meine Lieblingsdiagnose) diagnostiziert bekommen hast, heist das nicht, das du keine Symtome hast. Nur das sie dir vielleicht nicht (mehr) auffallen. Sowas wie Müdigkeit, oder öfter mal ne Grippe ...

Du hast das Glück, das deine Entgiftungskapazität noch größer ist, als die laufende Vergiftung. Trotdem ist es eine gute Investition in deine Gesundheit, wenn du das Zeug aus dir raus hohlst.

Hab vor kurzem folgenden Blog-Eintrag endeckt:

grenbar.blog.de
Hab nochmal in alten Tagebüchern geblättert... was einem da auffällt ist der Wahnsinnseinfluss der Amalgamvergiftung...z.B. hatte ich eine Zahnarztbehandlung...und vier Tage später Erkältung und die Mandelentzündung, die ich so häufig hatte früher. Die Mandeln sind bei der Quecksilbervegiftung oft betroffen, das ist ein typisches Symptom dafür... hatte übrigens die letzten Tage wieder eine, weil ich zu stark entgiftet habe...
Und nach diesem Tagebucheintrag wurde auch die "Laune" der Tagebucheinträge immer schwärzer... unbegründete Wutanfälle, das Gefühl "neben mir zu stehen", tierische Gereiztheit, das Gefühl beobachtet zu werden, immer stärker werdende Sozialphobie...
Bist du sicher, das nicht irgenwelche Eigenheiten von dir, nicht von der schleichenden Vergiftung herrühren?

Jetzt hast du Zeit und gesunde Ausscheidungsorgane. Geh's an!

lg
Gerlinde
 

Horaz

in memoriam
Themenstarter
Beitritt
05.10.06
Beiträge
4.016
Schlafende Hunde wecken?

Liebe Gerlinde,

danke, dass du dich mit einem so alten posting beschäftigst. Vorausschicken muss ich, dass ich ziemlich gesund bin. Wenn ich müde bin, dann in aller Regel, weil ich zu wenig geschlafen habe. Symptome, die auf eine Vergiftung schließen lassen, habe ich nicht. Mein letzter Schnupfen liegt schon viele Jahre zurück und an eine Grippe kann ich mich gar nicht mehr erinnern.

Sehr viele Amalgam-Beiträge lesen sich auch nicht gerade so, dass ich es gar nicht erwarten könnte, zum Zahnarzt zu eilen. Deshalb fragte ich mich damals, weckt man womöglich schlafende Hunde, wenn man in alten Geschichten herumbohrt? Das frage ich mich heute noch. Danke für deine Meinung dazu.

Liebe Grüsse, Horaz
 
Beitritt
22.04.06
Beiträge
931
Schlafende Hunde wecken?

Hallo Horaz,

ich habe die Frage der schlafenden Hunde (für mich) beantwortet. Ich werde sie nicht wecken, obwohl ich einige herumtrage. Und wenn Dein letzter Schnupfen einige Jahre zurückliegt, würde ich sie auch nicht wecken.

Viele Grüsse
Wero
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Schlafende Hunde wecken?

Hallo Horaz

sCHLAFENDE HUNDE WECKST DU NICHT, WENN dUU ES FACHMÄNNISCH RAUSNEHMEN LÄSST. dIE fRAGE IST EHER, wie Du das herausnehmen Dir leisten kannst und wie gross Deine belastung effektiv ist. letzteres kann man testen lassen und danach ersteres beantworten
 

Bodo

Schlafende Hunde wecken?

Horaz, wunderbar, wenn Du keine gravierenden Gesundheitsstörungen hast. Glückwunsch.

Daunderer schreibt zu Recht - Amalgamplomben lieber belassen als das Falsche tun (Rausbohren ohne Dreifachschutz, Gold nach Amalgam, Implantate usw.).

Empfehlenswert wäre ein DMPS-Test, um über Urin eine Hg- und andere chronische Körperdepotmetallbelastungen zu überprüfen. Willst Du dann die Meinung DES Fachmanns zu Kiefer- und Zahnstatus, sende Deine Kieferröntgenpanoramaaufnahme (OPT, aktuell) zur Begutachtung ins TC.

Informationen unter Amalgam & Co.: Das Tox Center e.V. informiert.
Gutes ForumsWiki zum Thema Amalgam (s.d.).

Grüße, Bodo
 

MisterX

Schlafende Hunde wecken?

Vielleicht sollte man lieber bei der Ernährung darauf achten weniger Quecksilber aufzunehmen.
Mein ZahnArzt ist der vollen Überzeugung, dass gerade die FischEsser noch viel mehr belastet sind ...
Er verweißt immer auf japanische Studien. Angeblich würde bei vielen Japanern (typische FischEsser) die Aufnahme beim bis zum 400-fachen liegen! (im Verhältnis zum AmalgamAbrieb)

Lieben Gruß X

www.oeaz.at/zeitung/3aktuell/2003/13/kua/kua13_2003schw.html

Quecksilberbelastung in Fisch

Quecksilber ALLUM : Allergie - Umwelt - Gesundheit

Metallisches (elementares) Quecksilber
Eingeatmete Quecksilberdämpfe werden über die Lunge zu ca. 80 Prozent aufgenommen. In seiner elementaren Form kann Quecksilber die Blut-Hirn-Schranke und die Plazentabarriere passieren. Nach der ResorptionAufnahme von Substanzen aus dem Inneren des Magen-Darmtrakts bzw. über die Haut oder die Lunge in das Blut über die Lunge wird das elementare Quecksilber in Erythrozyten, in der Leber und im Gehirn rasch zu anorganischen Quecksilberverbindungen (Hg2+) oxydiert. Hg2+-Ionen können die Blut-Hirn-Schranke und die Plazentabarriere kaum noch passieren !!! Sie binden sich an schwefelhaltige Biomoleküle, beispielsweise an Glutathion, Hämoglobin und an Enzyme, deren Funktion auf diese Weise beeinträchtigt wird. Nicht oxydiertes elementares Quecksilber kann über die Lunge abgeatmet werden. Dentalamalgam trägt über die Abgabe von Quecksilberdampf und über Abrieb und Korrosionsvorgänge zur Quecksilberbelastung bei (s. Langfassung und Informationstext zu Amalgam).


Folglich bekommen es auch die Algen nicht durch die Hirn-Schranke durch!
Im Gegenteil - es entsteht ja sogar noch ein größerer Klumpen, oder nicht? :schock:
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Schlafende Hunde wecken?

Hallo Mister X

Fisch ist nicht gleich Fisch. Je grösser der Fisch, dh eigentluich je mehr am Ende der nahrungskette, desto grösser der hg Gehalt im Fisch. Und je belastertter das Meer, destio mehr hg der Fisch, zB ist es auf der südlichen Halbkugel vieeel besser. Japaner essen sehr viel Thunfisch der grundsätzlich hoch belastet ist und ausserdem noch von der nördlichen Halbkugel.

Zu den Algen: Natürlich gehen Algen nicht durch die blut-Gehirnschranke. Glaube das wîssen sogar die Algenanhänger. Aber algen können gut das hg im Darm binden, speziell wenn es zB durch das absterben von Candida frei gesetzt wird
 

MisterX

Schlafende Hunde wecken?

Joo Beat

Algen gehen schon ins Hirn – zumindest verschiedene Bestandteile davon.
Daher sollte man sie ja auch z.B. nicht gleich nach dem Essen nehmen ... weil da an der Blut–Hirnschranke ein „Stau“ besteht. Es wollen also zu viele Nährstoffe etc. auf einmal durch. Und "die Guten" bleiben dann evtl. außen vor!

Was ich aber eigentlich sagen wollte:
Wenn die Hg2+-Ionen nicht mal alleine durch die Blut-Hirn-Schranke passen (!) ... wie sollen sie dann erst durchkommen, wenn sie an bestimmte andere Bestandteile gebunden sind???
Da würde ich dann alles dazurechnen was Hg2+-Ionen binden kann – auch DMPS!

Lieben Gruß X

PS: Wenn dem so wäre gäbe es doch gar keine Möglichkeit Hg2+-Ionen aus dem Hirn zu bekommen!

PPS:
Wobei man evtl. so eine Art „Opferanode“ wie z.B. bei einem Warmwasser-Boiler implantieren könnte. Die würde dann permanent alles „wegfangen“ was da so rumschwirrt ... bevor es sich in den Zellen einlagert (und auch dort nie wieder wirklich rauszubekommen ist!)
Und wenn das so extrem mit der Verseuchung weitergeht, wäre es wohl vorteilhaft, die gleich als Kind implantiert zu bekommen. :greis:
Vielleicht sollte man auch gleich noch eine Energiequelle mit dazu implantieren - welche die Ionen dahin bringt dort hin zu wandern wo sie hinsollen (also an die „Opferanode“) ! Ähnlich der Ionenwanderung in einer Batterie!

Dann gehen wir nur noch ca. alle 2 Jahre zum „Filterwechsel“ und alles ist easy ... ;)
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Schlafende Hunde wecken?

Hallo Mister X

Du hast natürlich recht. Aber mit Algen kann man das Gehirn nicht entgiften, das meinte ich dazu.

Hg kann indirekt sogar mit DMPS aus dem Gehirn gehen, indem man vereionfacht gesagt einen
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Schlafende Hunde wecken?

Hallo Mister X

Du hast natürlich recht. Aber mit Algen kann man das Gehirn nicht entgiften, das meinte ich dazu.

Hg kann indirekt sogar mit DMPS aus dem Gehirn gehen, indem man vereionfacht gesagt einen zeugt. Genauer hat dies Dr Faraji in Autismus Leimen - Eine Internetpraesenz des Vereins Autismus Rhein-Neckar-Kraichgau e.V. unter Biomedizin beschrieben.
Ausserdem soll es mit DMSA auch sonst möglich sein, bestimmt aber mit Lipolsäure und gemäss klinghardt (was ich ihm glaube) auch mit Koriander.
 

Neueste Beiträge

Oben