Rizole von Dr. Steidl

Themenstarter
Beitritt
14.12.08
Beiträge
1.000
muss mich dringend über die rizole von dr. steidl informieren, wer hat persönlich damit erfahrung gemacht?

danke !

liebe grüße
kristall
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
wundermittel
Beitritt
12.10.11
Beiträge
42
Rizol von Dr. Steidl

ich habe es vor jahren genommen, es ging mir auch ziemlich gut dabei, aber nach 3-4 wochen-einnahme bekam ich schwindel. ich habe dann aufgehört zu nehmen und habe auch nie wieder versucht.
 
Themenstarter
Beitritt
14.12.08
Beiträge
1.000
Rizol von Dr. Steidl

ich habe es vor jahren genommen, es ging mir auch ziemlich gut dabei, aber nach 3-4 wochen-einnahme bekam ich schwindel. ich habe dann aufgehört zu nehmen und habe auch nie wieder versucht.

welches hast du genommen und wieviel davon?
 
regulat-pro-immune
Beitritt
12.10.11
Beiträge
42
Rizol von Dr. Steidl

kann ich leider nicht mehr sagen, aber es war von dr. steidl. ich habe persönlich mit ihm telefoniert. auch kann ich mich nicht mehr erinnern wie hoch war die dosierung, aber weit unter der empfohlene, max. 15 tropfen, aber eher weniger.
 
Beitritt
02.11.09
Beiträge
492
Rizol von Dr. Steidl

Man kann bei Dr. Steidl ein Büchlein über die Rizole erwerben.
Ich denke, es sind sehr wirksame Öle, sie haben es allerdings in sich. Auf jeden Fall langsam beginnen und vorher genau prüfen, ob nicht eine Allergie auf einen Inhaltsstoff vorliegt, da außer bei den einfachen ozonisierten Olivenöl auch ätherische Öle enthalten sind.
Ich würde zeitlich versetzt zum Rizol auf jeden Fall ein Bindemittel einnehmen, das die Gifte der abgestorbenen Parasiten bindet, also Heilerde oder Zeolith.
 
Beitritt
10.03.13
Beiträge
1.305
Rizol von Dr. Steidl

Hallo,

ich hole den Thread wieder an die Oberfläche, denn ich bin durch ein Missverständnis an ein Fläschchen Pararizol (Para Rizol) gekommen.

Da bei mir auf jeden Fall in der nächsten Zeit eine Schwermetallausleitung ansteht, und ich im Moment noch nicht ganz weiß wie, taucht folgende Frage auf:

Soll ich erst mal mit Parazirol beginnen?

Warum Parazirol?

Parazirol bekämpft u.a. Pilze im Körper, die ja bekannterweise Schwermetalle binden, um sich für das Immunsystem unangreifbar zu machen. (In den USA werden Pilze im Bergbau zum Abbau von Schwermetallen verwendet).
Deshalb stelle ich mal folgende einfache Hypothese auf:
Pilz ist raus -> Schwermetall ist raus.

Unterstützend würde ich regelmäßig - parallel zur Parazirolkur - eine Leberreinigung nach Andreas Moritz durchführen, um die Ausscheidungen (absterbenden Pilze) aus Darm und Leber zu unterstützen.

Was haltet ihr davon, da bin ich aber mal gespannt.

:) Naturkind
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.383
Hier kann man sich über Rizinus-Mundöle informieren:

...
Pflanzliche Wirkstoffe werden seit jeher vom Menschen genutzt: zur Körperpflege, als Nahrungs- und Heilmittel. Dabei spielen die ätherischen Öle von Pflanzen eine ganz besondere Rolle. Sie sind konzentrierte Gemische fettlöslicher, leicht flüchtiger Pflanzenstoffe (sog. Vielstoff-Systeme), die der Pflanze sowohl zum Anlocken von Insekten zur Bestäubung dienen als auch zum Schutz vor Fraßfeinden und Krankheitserregern.

In der Heilkunde werden ätherische Öle aufgrund ihres antioxidativen Potentials und ihrer große Wirksamkeit gegen Bakterien, Hefen, Pilzen und Viren geschätzt. Die Besonderheit der ätherischen Öle beruht auf dem Zusammenspiel vieler verschiedener Inhaltsstoffe. Lipophile Bestandteile werden u.a. in die Zellmembran von Erregern eingebaut und stören so den Stoffwechsel der Keime.
Das mit Sauerstoff angereicherte Rizinus-Olivenöl-Gemisch (Aktivsauerstoffkomplex) kann reaktionsfähigen Sauerstoff an Zielorgane und Zellen abgeben mit vielfältigen positiven Effekten.
...
Anwendung
Geeignet zur Mund- und Rachenhygiene.
Soweit nicht anders empfohlen 2 - 5 Tropfen mit Wasser verdünnt verwenden.

Allgemeine Hinweise
Nicht anwenden in Schwangerschaft und Stillzeit sowie bei bekannter Allergie gegen einen Bestandteil. Bei auftretenden Reizungen nicht mehr verwenden.
Bei Kindern nur nach Rücksprache mit einem Therapeuten anwenden.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Und hier geht es um die Ozonid-Therapie:
...
Zu wenig Sauerstoff im Organismus führt zusätzlich zu einer Schwächung des Immunsystems. Auch krankmachende Verhaltensmuster wie falsche Ernährung oder Bewegungsmangel verstärken diesen Effekt der Hypoxie.

Wirkprinzip der Therapie
An diesem Punkt setzt die Therapie nach Dr. Steidl an und hilft dem Körper, sich selbst zu helfen. Ziel der Therapie ist, durch die Gabe von Aktivsauerstoff den Sauerstoffgehalt im Organismus zu erhöhen. Die meist anaeroben, also ohne Sauerstoff lebenden, Keime (z.B. Clostridien, Borrelien, Candida) kommen mit dieser Milieu-Veränderung nicht zurecht und sterben ab.
Die Effektivität der Sauerstoff-Rezepturen (Ozonide) wird durch antibiotische Pflanzenöle breitbandig verstärkt.

Ozonide
Um ausreichend Sauerstoff in den Körper schleusen zu können, hat Gerhard Steidl sogenannte Ozonide entwickelt. Die Rezepturen aus Rizinus- und Olivenöl sind mit Ozon aus Luftsauerstoff angereichert. Im Körper soll durch Abgabe des Sauerstoffs ans Gewebe ein Milieu geschaffen werden, in dem viele Keime, Pilze und Parasiten nicht mehr lebensfähig sind. Gleichzeitig werden durch den Sauerstoff Abwehrkräfte angeregt. Das entlastet das Immunsystem, Blutwerte können sich normalisieren.
Eine ganzheitliche Begleittherapie mit Darmreinigung und Ausleitung der Giftstoffe unterstützt die Sauerstoff-Rezepturen. Die Betreuung durch einen erfahrenen Therapeuten ist sehr anzuraten.

Kombination mit ätherischen Ölen
Um die Viskosität und die Wirkungsbreite zu verbessern, hat Dr. Steidl insgesamt 11 verschiedene Ozonid-Rezepturen in unterschiedlicher Kombination mit ätherischen Pflanzenölen entwickelt, von denen 10 Mischungen in Deutschland verkehrsfähig sind.
...
Einsatzmöglichkeiten
Die Anwendung der Ozonid-Rezepturen hat sich nach Dr. Steidl bewährt bei Fuß- und Nagelpilz, Mundgeruch und Zahnfleischentzündungen, bei Ekzem, Hauterkrankungen und unreiner Haut, zur Darmsanierung(d.h. Rückkehr zu normaler Darmtätigkeit) und bei Blähungen, bei Borreliose, bei Stirn- und Nebenhöhlenentzündungen, bei Darm- und Scheidenpilz, sowie bei chronischer Müdigkeit.

Anhand einiger Beispiele zeigte Dr. Steidl die Schwerpunkte einzelner Rezepturen auf.
So würden die Rezepturen Alpha, Beta und Jota vor allem äußerlich angewendet bei Haut- und Nagelpilzen und zur Mund- und Rachenhygiene. Zur Darmsanierung habe sich die Rezeptur Gamma äußerst effektiv gezeigt. Die Rezeptur Delta könne u.a. bei vaginalen Candida-Infektionen lokal eingesetzt werden, indem sie mit Wasser verdünnt auf einen Tampon getropft werde. Eine 15-minütige Anwendung über 14 Tage hinweg zeige sehr gute Ergebnisse in Kombination mit einer Einnahme von 3 x täglich 1 Tropfen in Wasser.
Die Ozonid-Rezeptur Zeta stellte Dr. Steidl aufgrund ihrer Breitbandwirkung heraus. Sie zeige gute Ergebnisse in der Beseitigung von Belastungen mit Borrelien und auch in der Symptomlinderung bei chronischen Erkrankungen. Daneben habe sich eine einmonatige Kur zwei Mal jährlich im März und im November mit 3 x 10 Tropfen zur Milieureinigung bewährt.

Grüsse,
Oregano
 
regulat-pro-immune
Oben