Rezepte?

Themenstarter
Beitritt
21.04.05
Beiträge
337
Hallo @ all,

ich bemühe mich ohne den Maggi/Knorr Fix Krempel auszukommen, aber es klappt noch nicht so richtig, da ich nicht so die Ahnung von Gewürzen/Kräutern habe. Und dieses Fix Zeug ist ja nicht so gesund.
Vielleicht habt ihr ja mal ein paar ausprobierte Rezepte? Wie zum Beispiel für Salatdressing, Chilli con Carne, chinesische Pfanne oder so?

Andere Rezepte sind aber auch willkommen :)

Schönes Wochenende wünsche ich
Renate
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.293
Meine Salat-Sauce für eine große Schüssel Salat:
4 EL Sonnenblumenöl (wer mag Olivenöl, Distelöl, Rapsöl)
1 EL Apfelessig
1 TL Senf
ein bißchen Dosenmilch
Kräuter (was ich so habe)
eine große Prise Salz
ca. 1 TL Sesamsalz
Ein bißchen Mineralwasser
:)
Guten Appetit!
Uta
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.293
Meine Salat-Sauce für eine große Schüssel Salat:
4 EL Sonnenblumenöl (wer mag Olivenöl, Distelöl, Rapsöl)
1 EL Apfelessig
1 TL Senf
ein bißchen Dosenmilch
Kräuter (was ich so habe)
eine große Prise Salz
ca. 1 TL Sesamsalz
Ein bißchen Mineralwasser
Wenn man mag: angeröstete Sonnenblumenkerne, Pinienkerne
" " " und hat: ein paar Gänseblümchen, Kapuzinerkresseblüten
:)
Guten Appetit!
Uta
 
Beitritt
25.03.04
Beiträge
877
Hi,
also ich benutze auch Fertig-Tütchen. Natürlich nicht nur und täglich. Aber ich habe sie im Schrank, wenns schnell und einfach gehen soll.
Wie ihr ja wisst, bin ich auch der Meinung, man soll nicht immer alles vermeiden, da sonst der Körper darauf irgendwann reagiert und auch das Immunsystem schnell Alarm schlägt. Wir können uns vor Umweltgiften eh nicht schützen und wer sich wirklich ausschließlich gesund ernähren will, der muss wohl selber Obst und Gemüse anbauen, Vieh züchten und schlachten, denn sonst gibts keine Garantie, dass das frei von irgendwelchen Stoffen ist. Zudem dürftet ihr niemals mehr irgendwo anders essen gehen... ;)

LG
himmelsengel


[geändert von himmelsengel am 06-11-05 at 10:56 AM]
 
Themenstarter
Beitritt
21.04.05
Beiträge
337
@ Whitney
hab ja nicht gesagt, das es ungesund ist - nur eben nicht sonderlich gesund. Schließlich sind da Farb und Konservierungsstoffe, Aromen etc. drin. Ab und an macht sicher nix. Ich hab halt einen Bekannte gehabt, der hat in so einer Firma gearbeitet, die Aromen etc. herstellen, wenn man weiß, was da so drin ist, hat man nicht mehr viel Lust auf sowas.
Außerdem kann ich eh nur wenige Sorten benutzen, da ich ja Vegetariern bin.

@ Uta - Danke für das Rezept :)

@ Himmelsengel - ich hab noch nix von Deiner Meinung gewußt, aber bin ja auch noch nicht lange hier im Forum. Nun als Kind/Teenager hab ich nur natürlich gegessen, meine Eltern waren Bauern. Wenn man zuerst natürlich aufwächst, mag man eben auch nicht gerne Fixkrempel - ich mags am liebsten natürlich.
Heute freue ich mich auch immer noch über Gemüse aus dem Garten meiner Eltern und meine Mutter kennt viele Gerichte nicht, da die anders kochen, weiß sie keine Rezepte ;)

Viele Grüße an euch
Renate
 
Beitritt
25.03.04
Beiträge
877
Hallo Sternchen,

ich hab, glaub ich, kein Rezept nur mit Naturprodukten parat, sonst hätte ich dir eins gepostet. Vielleicht fällt mir ja noch was ein ;)

Chili Con Carne würde ich z.B. mit Tomatenmark, Chili und Ketchup was draus bruzeln... aber genaue Rezpete hab ich da nicht. Mach das nach "Freischnauze" *g*

Ich hatte mal nen Bekannten, der ist Metzger geworden. Als der mir sagte, was in so ner Schinkenwurst (nennt sich auch Kinderwurst) drin ist, wollte ich auch keine mehr essen... aber mittlerweile ess ich die ab und an auch noch mal.

Sicher ich mag auch gerne frische Sachen vom Bauern, Metzger etc. meines Vertrauens... Grundsätzlich auch o.k. aber man sollte eben nicht übertreiben mit dem Vermeiden, mehr wollte ich damit gar nicht sagen (@) ;)

LG
himmelsengel
 
Beitritt
28.02.05
Beiträge
6
Hallo!!!!

Rezepte und Tipps zum Kochen könntest du hier bestimmt auch finden:
https://www.alles-vegetarisch.de/

Auf der Seite findest du ein Veggie Forum mit einer eigenen Rubrik für Rezepte & Küchentipps. Und wenn du ein leckeres Rezept gefunden hast, kannst du gleich die Zutaten dazu bestellen ;)

Lass es dir schmecken

LG
JackieBrown
 
Beitritt
09.11.04
Beiträge
1.003
Hallo Sternenfee,

mit vegetarischer Ernährung kenne ich mich nicht aus, versuche aber wenig Fleisch zu essen.
In ganz normalen Kochbüchern gibt es auch sehr schöne vegetarische Gerichte oder es gibt ja auch spezielle Kochbücher für Vegetarier.
Wenn ich was Besonderes suche, suche ich meistens bei Google, da habe ich schon sehr viele tolle Rezepte gefunden.

https://www.rezepte.li/content.php?aid=4433&title=Chili+con+carne+(vegetarisch)

Ein Salatdressing zu machen geht noch einfacher...

Essig, Öl, Salz, Pfeffer, Petersilie und/oder Schnittlauch
Ich mag es gerne einbischen süß und mache noch einwenig Zucker dran.

oder typisch norddeutsch (weiß aber nicht ob du als Vergetarierin Milchproduckte isst/trinkst, gibt da ja irgendwie unterschiede bei den Vegetariern!?!)

Joghurt (so mache ich es) oder Sahne (so macht es meine Tante) oder Mich (so hat es meine Oma gemacht)
(da wird sich noch gestritten was "richtig" ist ;) )
Zitronensaft und Zucker, alles gut mischen.
Wird auf grünen Blattsalat gegessen.

@ Himmelsengel

Hast du da nicht was beim Namen verwechselt :D ;) :D

LG
Sternchen
 
Beitritt
26.02.04
Beiträge
390
Was an Maggi, Knorr und Co ungesund ist?
Geschmacksverstärker -> Gelten als neurotoxische Substanzen
Gehärtete Fette -> enthalten Transfettsäuren, lagern sich im Körper ab gelten als gefäßschädigend usw.
Zucker -> Fabrikzucker ist Müll, braucht wichtige Vitamine auf (B-Klasse), entmineralisiert
Künstliche Aromen -> lenken den Körper/Seele davon ab, eigentlich Müll zu fressen
ach, hier jetzt erstmal das Gröbste... gibt bestimmt noch andere nette Zusatzstoffe %) :D
 
Themenstarter
Beitritt
21.04.05
Beiträge
337
Einen schönen Montag euch allen :)

@ Himmelsengel - ich weiß wohl, umso mehr man sich mit Nahrung beschäftigt, umso mehr kommt dabei heraus, was man nicht essen sollte. Irgendwann kann man nix mehr essen. Selbst Bioprodukte sollen ja nicht alle okay sein, Gemüse ist belastet etc.
Das wär echt schön, wenn ich meinen eigenen Garten hätte - aber da wüßte ich dann auch nicht, wie der Boden ist, was der Regen so mit sich bringt, da wäre kein Ende abzusehen. So muß man halt versuchen ,das beste draus zu machen.

@ Jackie - danke für den Link - aber den kenn ich schon. Hab schon so einige Rezepteseiten gesammelt und Bücher gewälzt - aber ich find persönliche Empfehlungen noch besser :)

@ Sternchen - was für einen Essig nimmst Du denn?

Viele Grüße
Renate
 
Beitritt
09.11.04
Beiträge
1.003
Hallo Renate,

och, ich bin mit dem Essig nicht so festgelegt, ich probiere gerne mal verschiedene aus. :p
Gerne nehme ich einen Weinessig.
Bei Balsamico muss man etwas aufpassen, wird leicht zu sauer, ich gebe dann etwas Wasser dazu.
Ach ja, Knoblauch mit rein, schmeckt auch super.

Gurkensalat mache ich genauso, und Kartoffelsalat auch am liebsten mit Essig und Öl...schmeckt viel besser als mit Majo.

@ an alle

Ich gebe Sasa da recht, ich reagiere zB empfindlich auf Glutamat (Geschmacksverstärker) ~_~

LG
Sternchen
 
Themenstarter
Beitritt
21.04.05
Beiträge
337
Ja das unsere Namen so ähnlich sind, verwirrt mich auch manchmal ;) Hätte ich vorher drauf geachtet, wo ich mich registriert hätte, hätt ich wohl einen anderen Namen gewählt. Aber die emailadresse mit diesen Namen war meine erste.

Danke noch für die Tipps Sternchen. Balsamicoessig hab ich auch schon für mich entdeckt - ist ne feine Sache, besonders mit Tomaten und Mozarella.

VG
 
Beitritt
07.01.04
Beiträge
327
Ok, Sternenfee, akzeptiert, aber nur wenn Du mir ein einziges Lebensmittel nenne kannst das noch gesund ist :D
 
Beitritt
09.11.04
Beiträge
1.003
Hallo Renate,

ach das mit dem Namen nehme ich eher von der lustigen Seite ;)
Wollte auch schon ein Bild einstellen, bin aber irgend wie zu doof dazu bzw. habe mir das alles nicht so richtig durchgelesen. Vielleicht schickt mir Marcel nochmal was wo ich das Bild hinschicken kann :?

Schreib doch mal auf was du als Vegetarier so isst bzw nicht isst...weiß immer nicht genau ob das eine oder andere Rezept was für dich ist?

Hmmm lecker, Tomaten und Mozarella:p

@ whitney

gesunde Nahrungsmittel? : die Gurken und Tomaten aus "Papas" Gewächshaus ;)

LG
Sternchen
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.293
rezept mit roter Beete

Kochrezept
Rote Bete sind wunderbare Eisenlieferanten. Viele haben Mühe mit dem erdigen Geschmack. Deshalb habe ich hier ein Rezept das diesen Erdgeschmack zum verlieren bringt. Es ist aus dem Ayurvedischen Kochbuch von Dr. Karin Pirc und Wilhelm Kempe. Durch die feinen Gewürze ist es wärmend und eher Milchbildend.

1 kg rote Beee
1 frische grüne Chilischote (habe ich noch nie genommen)
1 EL Ghee
1 TL schwarze Senfkörner (ich nehme von allen Gewürzen immer einen grossen Esslöffel)
1 TL ganzer Kreuzkümmel
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
1 TL gemahlener Koriander
je 1 TL gemahlener Ingwer und Gelbwurz
1/4 TL Asa foetida (gibt da nicht, und habs noch nie genommen)
1/4 TL gemahlener Zimt
1 TL brauner Rohrzucker
1 TL Bockshornkleeblätter (ist auch nicht soo wichtig)
Saft von 2 Zitronen
125 ml heisses Wasser
1/4 l Crème frâiche, etwas Salz
Ghee in einem schweren Topf erhitzen die Senfkörner und die ganzen Kreuzkümmel dazugeben und den Topf sofort schliessen (wie Popcorn). Sobald sie springen, den Topf vom Herd nehmen und kurze Zeit warten, bis es aufgehört hat zu springen.
Alle anderen Gewürze dazugeben und kurz im Fett rösten.
Die roten Bete und den Zitronensaft dazugeben und dann das Wasser das vorher aufgekocht wurde, dazugeben. (Ich nehme viel mehr Wasser, dann ist es flüssiger, fast wie eine Suppe.) Etwa eine Stunde köcheln lassen. Crème fraîche dazugeben (bei mehr Wasser, auch etwas mehr Crème fraîche). Evt. mit etwas Salz abschmecken und etwa fünf Minuten ziehen lassen.
Mhm, en Guete Appetit

Hebamme-Prader
 
Oben