Rayobase

Themenstarter
Beitritt
10.03.13
Beiträge
1.305
Guten Abend,

ich hätte gerne Eure Meinung zu folgendem Basenpräparat:

Beschreibung von der Homepage:
Rayobase ist ein Basenpräparat mit einer ausgewogenen Kombination basischer Mineralstoffe in Pulverform. Mineralstoffe sind lebensnotwendige Verbindungen. Sie dienen insbesondere der Entgiftung, indem sie überschüssige Säuren binden und neutralisieren. Neben den Mineralien Kalium, Calcium und Magnesium enthält die Rayobase das Spurenelement Zink und Kieselerde, grundlegende Verbindungen zur Aufrechterhaltung des Säure-Basen-Gleichgewichtes.

Da Rayobase jedem Menschen unterschiedlich schmeckt, erleichtert die Rayobase in Kapseln erheblich den Verzehr. Dies gilt besonders für die Anfangszeit.

Optimal verzehrt man die Rayobase eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten oder aber zwei Stunden nach den Mahlzeiten magensäurebedingt.

Die Dose enthält 279 Kapseln, welche für 31 Tage ausreichen.

Wichtig für Vegetarier: bei den Kapseln der Rayobase handelt es sich um magensaftresistente Kapseln auf pflanzlicher Basis.

Wenn man vom Preis mal absieht dann hat das Produkt den Vorteil daß es auf Grund der magensaftresistenten Kapseln nicht den Magensaft neutralisiert, sondern erst im Darm seine Wirkung vollbringt.

Was sagt ihr dazu?

:p);):) Naturkind
 
Themenstarter
Beitritt
10.03.13
Beiträge
1.305
hi,

ich wurde gebeten den Link zur Seite anzugeben (wegen Copyright):

www.rayonex.de/vitalstoffe/rayobase-kapseln

:p):);)
 
Beitritt
18.03.12
Beiträge
6.196
Hallo Naturkind:)

ein interessantes Thema was mich auch sehr beschäftigt und interessiert.
Mit diesem Produkt habe ich leider keine Erfahrung und kann nichts dazu beitragen,aber bin auf den Austausch gespannt.

Herzlichst Wildaster
 
Themenstarter
Beitritt
10.03.13
Beiträge
1.305
Da es wohl keine Erfahrungen mit diesem Produkt gibt bin ich nun selbst das Versuchskaninchen geworden.
Die Wirkungsweise - magensaftrestistente Kapseln lösen sich erst hinter dem Magen auf - und die Zusammensetzung haben mich voll überzeugt.
Auf die Idee brachte mich Medizinmann-Lukas mit seinen Versuchen zu den basischen Einläufen.

Ich habe mir das 3 Monatspaket gegönnt und nehme nun seit ein paar Tagen regelmäßig 3 mal am Tag 3 Tabletten.

Die ersten Tage ging es mir ziemlich mies um leicht zu untertreiben.
Möglicherweise mußte sich der Körper erst an die massive basische Qualität anpassen.

Eventuell waren die Tage mit Unausgeglichenheit, Depressionen, innerer Spannung, Unruhe und Schlafstörungen eine Reaktion auf die basische Breitseite.

Ich war drauf und dran die Tabletten wieder abzusetzen da ich unerträglich, sehr gereizt und gestresst war in den letzten Tagen.
Aber ich wollte die Einnahme mindestens eine Woche durchziehen.

Heute ist der erste Tag an dem es mir seit der Einnahme wieder besser geht und ich werde das 3 Monatsprojekt jetzt auf jeden Fall durchziehen.
Gefühlt hat sich was verändert, ob ich da richtig liege?

Was ich schon jetzt nach wenigen Tagen sagen kann ist daß die Zunge sichtbar noch weniger Risse aufweist als zuvor.
Zur Info, ich nehme nun seit etwa Juni regelmäßig basische Mittel um die Ausleitung zu unterstützen und Reaktionen zu mindern.
Als Nebenwirkung hatten sich die Risse in der Zunge bereits vermindert.
Vorher war meine Zunge regelrecht zerklüftet und unansehnlich.
Durch die Einnahme der neuen Tabletten hat sich das Bild nochmal verschönert.
Die Zunge sieht viel homogener und fast schon normal aus, ist weicher und nicht mehr so rauh.
Bin gespannt was meine HP sagen wird, denn sie schaut die Zunge regelmäßig an.

Der weiße Belag ist subjektiv auch weniger geworden.
Wenn dem so ist dann wundert es mich nicht daß es mir die ersten Tage mies ging eventuell hat Candida da reagiert.

Alles subjektiv, klar.

Das sind alles noch Spekulationen und es wird sich in den nächsten Tagen und Wochen herausstellen ob dem so ist.

Leider konnte ich den PH-Wert noch nicht messen, da das Indikatorpapier ausgegangen ist.

Schönes Wochenende
 
Oben