Parasitenkur Clark Intest Tropfen

Themenstarter
Beitritt
18.07.09
Beiträge
114
Hallo ,

ich würde gerne die Parasitenkur nach Dr.Clark (Clark Intest von der Firma Wellnest) einnehmen.

Hat jemand dieses Produkt schon mal versucht? Ist alles drin, Schwarzwalnuß, Nelke usw. die Tropfen muss man 2x am Tag einnehmen.

Ich vermute bei mir stark eine Belastung mit Parasiten, vor einem Jahr wurde Candida festgestellt, durch Nystatin erfolgte keine Besserrung, es wurde irgendwann von alleine besser, kam dann aber immer wieder

Ich denke dass ich nicht nur Candida habe sondern auch noch andere Parasiten, Candida ist ja gerne in Gesellschaft mit anderen Schmarotzern, meine Ernährung habe ich total umgestellt (viel Gemüse, Obst, kein Zucker, kein Weißmel, Vollkor, Trennkost,Smoothies usw. ) trotzdem kommen die Bauchbeschwerden in richtigen Zyklen immer wieder, gerade ist es wieder mal soweit, bin fast am verzweifeln - Bauchkrämpfe, enorm aufgebläher Bauch der sich anfühlt als wie kurz vorm explodieren, Sodbrennen, Kopfschmerze, Müdigkeit und Schwächegefühl, starker Brainfog....

die Symptome passen irgendwie alle, mein Bauchgefühl sagt mir dass sich da noch etwas anderes tummelt als Candida, deshalb möchte ich diese Tropfen einnehmen und schauen ob es damit besser geht, schaden können sie ja wahrscheinlich nicht, da es sowieso so ist dass ein Großteil der Menschen Parasiten haben, denke ich kann es nicht schaden...hat jemand Erfahrungen damit?

Liebe Grüße
Myrona
 
wundermittel

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.370
Hallo Myrona,

zu dem Mittel kann ich leider nichts sagen, zu Deinem Candida-Problem schon eher:
Wir sehen Candida als ein SYMPTOM an. Deshalb ist die Bekämpfung des Symptoms mit Nystatin so gut wie nie dauerhaft erfolgreich. Die Ursache wird ja nicht beseitigt sondern nur kurzfristig überdeckt! Zugleich schädigt man seinen Körper, denn neben giftigen Zerfallsprodukte der Pilze werden auch die in ihnen gespeicherten Schwermetalle (zB aus Amalgam) massiv frei. Es wäre demnach sinnvoller, zuerst die Ursache zu ergründen und diese abzustellen. Meist braucht man wegen der Pilze dann nichts mehr zu machen....sie reduzieren sich selbst auf das normale Maß.
Eine mögliche Ursache sind neben Nahrungsmittelunverträglichkeiten auch Parasiten und Schwermetalle. Ich denke, dass Du auf der richtigen Spur bist.
 
Themenstarter
Beitritt
18.07.09
Beiträge
114
Hallo,

@James: wäre sehr schön wenn ich auf der richtigen Spur wäre! Ich gebe auf jeden Fall nicht auf!

Heute bekam ich auch die "ClarkIntest" Kur mit viel Infomaterial gesendet, es war eine Broschüre dabei die sehr gut die Zusammenhänge des Darmtraktes erklärt und wie es zu einer Fehlbesiedelung kommt, unter anderem steht da auch (laut Dr.Klingardt) das es sehr wahrscheinlich ist, wenn man bereits starken Candida u.a Beschwerden hat, dass man auch den Helicobakter im Magen hat.

Es wird empfohlen, zunächst die Parasiten Kur nach Clark (Schwarzwalnuss, Nelke und Wermut als Extrakt zum einnehmen) durchzuführen (natürlich mit entsprechender Ernährung und ggbnf. Einläufen) und danach mit einem guten Arzt eine Antibiotika-Theraphie gegen den Helicobakter zu machen....fragt sich halt, ob es dann wegen des ABs nicht gleich wieder zu einer Fehlbesiedelung kommt...da gäbe es ja aber auch noch das Bismut das man versuchen könnte, würde ich auf jeden Fall versuchen bevor ich zu AB greife, und ein "guter Arzt" zu finden ist wohl so wie die Suche einer Nadel im Heuhaufen!

Falls die MMS Tropfen sowohl gegen den Candida, als auch gegen den Helicobakter wirken, und die guten Bakterien in Ruhe lassen, wäre das natürlich 2in One und würde die Behandlung viel einfacher und kürzer machen!

Heute habe ich begonnen mit 5Tropfen des Extrakts nach Dr.Clark (habe nachgeschaut auf ihrer Homepage, das Produkt enthält wirklich genau die von ihr empfohlenen Kräuter!) und werde mich dann langsam steigern.

Außerdem nehme ich zusätzlich noch Neem-Extrakt ein (Ayurvedisches Mittel gegen Parasiten und vor allem Pilze) und noch GKE, außerdem Kurkuma.

Dazu gibt es außerdem noch Verdauungsenzyme+Probotika :rolleyes: und
Chlorella zum Gifte binden habe ich soeben auch bestellt.

Reaktionen: Ich bekam 2h nach der Einnahme starke Bauchkrämpfe und leichten Durchfall (kann das ein Zeichen sein dass das Mittel wirkt?) aber ich muss dazu sagen, dass Bauchkrämpfe bei mir an der Tagesordnung sind, es MUSS also nicht von den Tropfen kommen!

Die Informationsbroschüre die ich bekam finde ich sehr gut, werd mal schauen ob ich sie einscannen und hier rein setzen kann. Will keine Werbung für die Firma machen, aber da wird genau erklärt wie es zu Darmproblemen kommt und was zu tun ist (auch nach Dr.Klinghardt)...es liest sich sehr spannend aber auch erschreckend.....:schock:

Werde berichten wie mir das Mittel geholfen hat, ich hoffe dass es das tut!

Liebe Grüße
Myrona
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
18.07.09
Beiträge
114
So ...Kurzbericht zur ClarkIntest Parasitenkur (vielleicht interessiert sich ja doch noch jemand dafür)

Nehme die Tropfen jetzt seit über einer Woche (die ganze Kur geht 3Wochen lang) und mein Bauch hat sich nun beruhigt, ist nicht mehr aufgebläht und es gibt auch keine Krämpfe/Schmerzen mehr! :freu: allerdings habe ich gleichzeitig auch seit 7Tagen MMS Tropfen genommen, daher kann ich leider nicht zu 100% sagen ob die Wirkung (nur) von der Clark Kur kommt.

Parallel zur Kur habe ich auch vollständig auf Zucker und Weißmehl verzichtet, sowie auch Kohlehydrate wie Vollkornbrot stark eingeschränkt. Vermutlich hätte ich die Heilung stark beschleunigen können wenn ich komplett gefastet hätte, dies habe ich aber wegen Ostern nicht geschafft...

Leider gibt es immer noch ein gesundheitliches Problem und das sind meine Stirnhöhlen die seit 5Tagen Schmerzen, daher habe ich starken Verdacht dass sich da auch was "niedergelassen" hat was da nicht hingehört (Candida, Bakterien oder Schimmelpilze) und hoffe diese durch das MMS ausrotten zu
können!

Fazit: Die Clark-Tropfen sind auf jeden Fall einen Versuch Wert bei Problemen mit Magen und Darm! Ich werde die Kur noch 2Wochen fortsetzen und bei Bedarf wiederhole falls mein Darmprobem (was ich jedoch nicht hoffe) wieder auftauchen sollte.

Heute sind meine Chlorellas eingetroffen die ich zum Binden der Giftstoffe und Schwermetalle einnehmen werde (es empfiehlt sich generell bei der Clark Kur Chlorella einzunehmen)...ich hoffe das damit auch die Vergiftungserscheinungen ein bisschen abgemildert werden!

LG
Myrona
 
Beitritt
22.11.07
Beiträge
3.255
Hallo Myrona,

und wie gehts Dir heute so?

Könntest Du mir evtl. diese Broschüre bitte als pdf zukommen lassen?

Gruß
Rübe
 
Oben